Kurz-Kritik

4
4/10
Regisseur Pierre Morel hat bereits mit dem ersten "96 Hours"-Film oder "From Paris with Love" bewiesen, dass er knallharte Action-Reißer mit reichlich Ballereien inszenieren kann. Er kann aber offensichtlich auch nicht viel Anderes, schickt er nun doch Jennifer Garner als Ein-Mann-Armee auf einen ganz ähnlichen Rachefeldzug wie einst Liam Neeson. 
7
7/10
Mit "Juliet, Naked" kommt eine weitere Verfilmung eines Romans von Nick Hornby in die Kinos, die ziemlich genau das liefert, was man von diesem Autor kennt und erwartet: Clevere und witzige Dialoge unterlegen die mit viel Herzenswärme erzählte Geschichte ein paar recht verschrobener Menschen.