Unsere neuesten Beiträge

7
7/10
Altmeister Ridley Scott wirkt auch mit 83 Jahren weiterhin sehr motiviert und schenkt dabei aktuellen, gesellschaftspolitischen Themen viel Aufmerksamkeit. Sein neues Werk dreht sich im Kern um das Thema „sexuelle Belästigung“, in ihrer heftigsten Form, kommt aber im Gewand eines mittelalterlichen Ritterfilms daher. Aber die Verpackung täuscht hier, denn Scott liegt nichts an einer Rückkehr zur unterhaltsamen Opulenz von „Gladiator“ oder „Königreich der Himmel“.
4
4/10
Netflix schickt seine nächste deutsche Spielfilm-Eigenproduktion ins Streaming-Rennen, und präsentiert einen Film, der unbedingt eine lustige Komödie sein will, obwohl seine Prämisse das gar nicht richtig hergibt. Ob das wirklich aufgeht?
6
6/10
„Das Haus“, das diesem Film seinen Titel verleiht, ist eine beeindruckende Weiterentwicklung des modernen Technik-Trends eines "Smart Home". Das futuristische, genauso elegant wie kühl wirkende Gebäude am Wasser, in das sich der von der Regierung kaltgestellt Journalist Johann (Tobias Moretti) zurückzieht, führt im Thriller von Rick Ostermann irgendwann allerdings Aktionen durch, die doch eher beängstigend wirken.
abonnieren

Zufallskritiken

10-Augen-Filme aus 20 Jahren Filmszene
9
9/10
In der verschneiten Landschaft des französischen Zentralmassivs verschwindet eine Frau. Aus unterschiedlichen Perspektiven zeigt uns Regisseur Dominik Moll nach und nach die Ereignisse, die dazu geführt haben - und entfaltet so eine spannende, raffiniert aufgebaute Geschichte mit überraschenden Wendungen.
8
8/10
Es war der erste große Blockbuster, der aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, und ist nun der letzte, der endlich im Kino startet. Und nach Betrachten von „Keine Zeit zu sterben“ dürfte zumindest klar sein, warum man dieses Werk nicht an irgendeinen Streaming-Dienst verscherbeln wollte. Denn dieser Film stellt nicht nur das Ende der Daniel Craig-Ära dar, sondern zweifellos eine Zäsur innerhalb der ganzen Reihe.
Um im Verteilungskampf der Streaming-Anbieter endlich aufzuholen, wagt sich AppleTV+ an die Kronjuwelen des legendären Science-Fiction-Autors Isaac Asimov. Ob die aufwendig produzierte Umsetzung von "Foundation" einen vielversprechenden Serienstart hinlegt, klären wir in unserem Review der ersten beiden Episoden.
9
9/10
"Palm Springs" war dazu bestimmt, der Überraschungs-Kinohit 2020 zu werden. Dann kam Corona, und eine der besten Komödien der letzten Jahre verschwand in der Versenkung. Eine Schande, aber auch eine Chance, diesen grandiosen Film jetzt im Heimkino zu entdecken. Wir verraten euch, was euch erwartet.
8
8/10
Der Messias scheint definitiv angekommen zu sein. Und zwar in Person von Denis Villeneuve, dem aktuell praktisch überall bescheinigt wird, mit seinem neuen Film für das Kinoereignis der letzten Jahre überhaupt zu sorgen, ein Meisterwerk und Gänsehauterlebnis abgeliefert zu haben wie es das Kino seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Das müssen wir zumindest ein wenig relativieren...
8
8/10
Die nächste Runde der aktuellen Phase im Marvel Universe steht an und wieder durfte man durchaus skeptisch sein, war es bei „Shang-Chi“ doch fraglich, ob dieser Charakter überhaupt stark genug für einen groß angelegten Blockbuster ist. Was man aus dem guten Shang-Chi nun aber fürs Kino gemacht hat ist wirklich beeindruckend und präsentiert eine der bisher stärksten Origin-Storys innerhalb des Cinematic Universe überhaupt.
7
7/10
Es hat rund zehn Jahre gedauert bis Tim Fehlbaum nach seinem recht viel versprechenden „Hell“ nun einen weiteren Genre-Beitrag veröffentlichen kann, was ein weiteres Mal belegt wie schwierig das hierzulande nach wie vor ist. Aber allen Widrigkeiten zum Trotz ist nun bei „Tides“ eine klare Steigerung zu erkennen.