Kino

7
7/10
Man würde nicht unbedingt vermuten, dass dieser Film auf einer Romanvorlage beruht, aber tatsächlich, der überdrehte Nonstop-Actionspaß „Bullet Train“ ist eine Buchadaption, für die "Deadpool 2" - Regisseur David Leitch verantwortlich zeichnet. Eine echte Actiongranate, die es lediglich mit ihrer manchmal etwas zu aufgesetzt wirkenden Coolness ein wenig übertreibt.
6
6/10
Braucht man als erwachsener Zuschauer zu all den Superhelden-Filmen auch noch die kindergerechte Animations-Variante? Nun, wenn der Drehbuchautor des sehr gelungenen "Lego Batman Movie" dafür verantwortlich zeichnet, erweist sich auch die Liga der "Super-Pets" zumindest nicht als reine Zeitverschwendung für den nicht mehr ganz so jungen Besucher.
6
6/10
Wenn der tiefgründigste Charakter eines Films eine Axt ist, dann hat man ein Problem. Trotz einiger guter Gags serviert uns Marvel mit "Thor: Love and Thunder" am Ende einen eher kruden als wirklich begeisternden Genremix, der auch ein wenig sinnbildlich für den aktuellen Status des Marvel-Universums steht.
7
7/10
"Stand by me in hell" - mit dieser knappen Formel bringt Stephen King persönlich, dessen Sohn die Vorlage zu diesem Film geschrieben hat, den cleveren kleinen Horrorfilm "The Black Phone" auf den Punkt. Der hält auch wirklich so einiges für sein Publikum parat. Zumindest, wenn man zu den Glücklichen gehört, die nicht aus Versehen den Trailer gesehen haben...
3
3/10
Mit ihrem sechsten Teil ist die "Jurassic Park"-Franchise endgültig in der Ideenlosigkeit angekommen. Obwohl es mehr Dinosaurier denn je zu sehen gibt. Aber warum ein "immer mehr" nicht auch "immer besser" bedeutet, führt dieser Film vorbildlich vor Augen, dem außer immergleicher Dino-Action wirklich gar nichts mehr einfällt...
5
5/10
Seit Mark Rylance von Steven Spielberg für dessen „Bridge of Spies“ entdeckt wurde hat sich der bis dahin vorrangig im Theater aktive Schauspieler im fortgeschrittenen Alter noch eine respektable Kinokarriere erarbeitet. „The Outfit“ gehört ihm nun praktisch ganz allein, denn als vermeintlich unbedarfter Maßschneider manipuliert er hier gleich eine ganze Gangsterbande.
7
7/10
Was „Dog“ ein wenig von oft eher kühl kalkulierten Produktionen des "Mensch und sein Tier"-Genres unterscheidet ist die persönliche Motivation des Hauptdarstellers. Denn Channing Tatum wurde für diesen Film nicht einfach nur als Schauspieler engagiert, sondern fungiert zusätzlich noch als Co-Regisseur und Produzent. Und präsentiert uns hier die Geschichte von zwei traumatisierten Persönlichkeiten:
7
7/10
Wie eine Ode an das Untergrund-Kino der 70er kommt "X" daher - zuerst wie eine Ode an die Pornos dieser Zeit, doch tatsächlich ist er eine Ode an den Horror-Klassiker "Texas Chainsaw Massacre". Und liefert einen Beleg dafür, dass das Vorspiel manchmal besser ist als der Höhepunkt...
8
8/10
36 Jahre nach dem stilprägenden "Top Gun" und dank Corona zwei Jahre später als geplant schwingt sich Tom Cruise jetzt noch einmal ins Düsenjet-Cockpit - und liefert gemeinsam mit Regisseur Joseph Kosinski eine wahre Seltenheit ab: Eine Fortsetzung, die definitiv besser ist als das Original. Auch und vor allem, weil hier nicht nur der Held, sondern auch der Inhalt deutlich gereift ist.
4
4/10
Nachdem der letzte Spider-Man-Film bei Kritik und Publikum unglaublich gut ankam, sind die Erwartungen für den inhaltlichen Nachfolger „Doctor Strange and the Multiverse of Madness“ noch einmal gestiegen. Doch derart enthusiastische Reaktionen dürften sich diesmal eher nicht einstellen...