Kino

8
8/10
François Ozons neuer Film entführt den Zuschauer ins Frankreich des Jahres 1985, wo sich eine ebenso leidenschaftliche wie tragische Liebesgeschichte zwischen zwei Teenagern entspinnt. Sommer, Strand und 80er-Jahre-Nostalgie vermischen sich mit großen Gefühlen und schließlich drohendem Unheil - eine spannende Mischung für einen sommerlichen Kinoabend.
7
7/10
Um langsam wieder in die Marvel-Welt zurückzufinden ist der mit anderthalb Jahren Verspätung stattfindende Kinostart von „Black Widow“ eine gute Option, erfordert der Film doch nicht die kompletten Geschehnisse der letzten großen Crossover-Filme samt Heldenschar parat zu haben. „Black Widow“ punktet mit seiner exzellenten Darstellerriege, der gewohnt überdurchschnittlichen Inszenierung und einer gelungenen Atmosphäre.
4
4/10
Der dritte Beitrag innnerhalb der Hauptserie des „Conjuring“-Universums stellt wieder das Pärchen in den Mittelpunkt das seit jeher der größte Trumpf dieser Franchise ist. Aber obwohl die Episode um die Verteidigung des vermeintlich von einem Dämon besessenen Arne Johnson sogar als berühmtester Fall der auch real existierenden Para-Ermittler gilt, entpuppt sich der Film dazu als der schwächste der Trilogie.
6
6/10
Nun also „Catweazle“, die neue Version einer kleinen englischen Kultserie aus den Siebzigern, deren Protagonist Otto Waalkes tatsächlich auf den Leib geschrieben zu sein scheint. Wobei sich allerdings sofort die Frage stellt, ob er diese Vorlage dann einfach komplett zu einer typischen „Otto“-Figur umformen und damit dann doch wieder nur die gleichen, altbekannten Motive abspulen wird. Das ist erfreulicherweise nicht der Fall.
7
7/10
Besprochen hatten wir den Film bereits vor seinem Triumph bei den Oscars - jetzt läuft Chloé Zhaos "Nomadland" mit der erneut Oscar-gekrönten McDormand in der Hauptrolle auch endlich in den Kinos an. Warum Zhaos Film trotz Preisregen allerdings auch seine Schwächen hat, erklärt unsere Rezension.
8
8/10
Lange war es still in den Kinos - und das bleibt es weitestgehend auch bei "A Quiet Place 2", der eigentlich im Frühjahr 2020 auf die Leinwände hätte kommen sollen. Ob sich das lange Warten auf das Sequel zu John Krasinskis Überraschungshit von 2018 gelohnt hat, lest ihr in unserer Rezension.
7
7/10
Richard Dreyfuss reiste schon einmal ins All. Das war im Jahr 1978 in „Unheimliche Begegnung der 3. Art“ und wenn Dreyfuss nun noch einmal mit einer Hauptrolle zurückkehrt in der seine Figur darum kämpft ins Weltall aufbrechen zu dürfen, dann besitzt das natürlich schon eine gewisse Meta-Ebene. Doch „Astronaut“ ist weit weniger ein Science-Fiction-Film als es „Unheimliche Begegnung“ wa,r und Aliens gibt es hier auch keine zu sehen.
8
8/10
Ein typisches Justiz-Drama im klassischer "David gegen Goliath"-Manier: Todd Haynes erzählt in seinem neuen Film die wahre Geschichte des Anwalts Rob Bilott, der es mit dem Chemie-Giganten Dupont aufnahm, um eine Schweinerei aufzudecken, die es garantiert auch in deine Küche geschafft hat. Warum es sich lohnt, diese Geschichte zu kennen, verrät euch unsere Rezension.
7
7/10
Die immens teure Realverfilmung von Michael Endes populärem Jungendbuch „Jim Knopf“ lief vor zwei Jahren zwar nicht sensationell, aber doch ausreichend gut um eine Fortsetzung zu rechtfertigen. Kann man mit der "Wilden 13" nun erneut Spaß haben?
6
6/10
Der Kriegsfilm „The Outpost" basiert auf einer wahren Geschichte, die schon in einem Sachbuch festgehalten wurde. Und das ist nicht die einzige Parallele zum Genre-Klassiker "Black Hawk Down". Aber kann der Film mit Scott Eastwood und Orlando Bloom auch dieselbe Klasse halten?