Unsere neuesten Beiträge

8
8/10
Vier der berühmtesten Afroamerikaner der 1960er treffen sich für einen Abend in einem Hotelzimmer – diese simple Ausgangsposition ist das Herzstück der neuesten Eigenproduktion von Amazon. Und sie wird in den Händen von Regisseurin Regina King zu einem über weite Strecken packenden Kammerspiel.
7
7/10
Mit einer der beeindruckendsten und emotional brutalsten Filmsequenzen der letzten Jahre beginnt der neue Netflix-Film "Pieces of a Woman". Schade nur, dass der Film dieses Niveau am Ende nicht wirklich halten kann.
abonnieren

Zufallskritiken

10-Augen-Filme aus 20 Jahren Filmszene
8
8/10
In seiner letzten Rolle lieferte der 2020 tragisch früh verstorbene Chadwick Boseman die wohl beste Vorstellung seiner Karriere ab. Gemeinsam mit Viola Davis zeigt er in "Ma Rainey's Black Bottom" zwei gewaltige Performances, die mit ihrer Kraft die Erde beben lassen.
6
6/10
Lust auf heitere Kost während des Corona-Lockdowns? Nicht mit George Clooney, der uns das dystopische Science-Fiction Drama "The Midnight Sky" präsentiert. Trotz toller Bilder kann der unterkühlte Netflix-Streifen am Ende inhaltlich aber leider nur bedingt überzeugen.
9
9/10
Das neueste Meisterwerk von Pixar wird man leider nicht auf der großen Leinwand bewundern können - aber dafür ist "Soul" ab Erscheinungstag am 25. Dezember im regulären Abo von Disney+ enthalten, kann also schon mit einem günstigen Probe-Abo angesehen werden. Warum man sich das auf keinen Fall entgehen lassen sollte, verraten wir euch hier.
7
7/10
Im September läutete "Mulan" als exklusive Streaming-Premiere das womögliche Ende des Blockbuster-Kinos ein. Diese Befürchtung hat sich mittlerweile etwas relativiert, und "Mulan" kann seit Monatsanfang auch ganz ohne Aufpreis von allen Disney+-Abonnenten angesehen werden. Ob sich das lohnt, erfahrt ihr hier.
5
5/10
Mit Stars wie Meryl Streep, Nicole Kidman und James Corden adaptiert Superproduzent Ryan Murphy für Netflix ein sehr selbstironisches Broadway-Musical, in dem eine Handvoll narzisstischer Bühnendarsteller einem lesbischen Landei zur Hilfe eilen, um ihren Abschlussball zu retten. Klingt im Ansatz sehr unterhaltsam, ist es dann nur so halb.
7
7/10
Regie-Großmeister David Fincher ist zurück mit einer Adaption eines Drehbuchs aus der Feder seines verstorbenen Vaters. Das exklusiv bei Netflix laufende, persönliche Herzensprojekt Finchers ringt allerdings mit einer sehr spitzen Zielgruppe - wie viele Zuschauer lockt man schon hervor mit einem Biopic über einen Drehbuchautor aus Hollywoods "Goldener Ära"?
Mit "Montana Sacra - Der Heilige Berg" veröffentlichte der chilenische Regisseur Alejandro Jodorowsky 1973 einen der wohl stilistisch subversivsten Filme der Geschichte. Warum das surrealistische Großwerk in keiner Filmsammlung fehlen darf, verrät euch unsere Rezension.