Streaming

5
5/10
Gute Nachrichten für alle Freunde des Eurovision Song Contests. Nach der diesjährigen Absage der Veranstaltung sorgen Will Ferrell und Netflix für Ersatz und versprechen uns eine kitschig-komödiantische Hommage an den beliebten europäischen Musikwettstreit. Stellt sich nur die Frage, was die filmszene-Jury davon hält.
7
7/10
Einfach nur Freunde - oder vielleicht doch mehr? Diesem altbewährten Standard der Pärchen-findet-sich-Geschichten versucht die Netflix-Romcom "Always be my maybe" von 2019 nochmal frischen Wind einzuhauchen. Hat's geklappt?
7
7/10
Ein Date-Film fürs heimische Sofa - Netflix schickt in "Die Turteltauben" ein exzellent aufgelegtes Hauptdarsteller-Duo durch ein wildes Pärchen-Abenteuer. Holt er dabei genug Schwung, um über sein konventionelles Strickmuster hinwegzuhelfen?
9
9/10
"Nur die halbe Geschichte" präsentiert eine zeitgemäße Variante von "Cyrano de Bergerac", und macht daraus einen der tollsten Teenager-Filme seit Jahren.
5
5/10
Ein klein wenig Action können wir ja gerade alle gebrauchen. Genau dafür schickt Netflix nun in seiner neuesten Streaming-Premiere den tapferen "Thor"-Recken Chris Hemsworth nach Indien. Und wir klären, wie "unterhaltsam" dessen blutige Suche nach Erlösung ausfällt.
8
8/10
Der zweite "Trolls"-Film war als großer Kinostart geplant, nun wird die mit einer originellen Story daher kommende Fortsetzung aber exklusiv auf diversen Streaming-Plattformen veröffentlicht. Filmszene sprach zudem mit den Sprechern & Sängern der Hauptfiguren Anna Kendrick, Justin Timberlake, Mark Forster und Lena Meyer-Landrut.
8
8/10
Zwei großartige Darsteller und ein grandioses Drehbuch - "Die zwei Päpste" spekuliert über einen historischen Wendepunkt in der Geschichte der Katholischen Kirche mit höchster Dialog- und Schauspielkunst.
8
8/10
Lust auf einen entspannten Filmabend? Dann bitte jetzt direkt aufhören weiterzulesen. Mit "Der Schwarze Diamant" beginnt auf Netflix das Jahr 2020 gleich mal mit einem ziemlichen Adrenalinkick. 135 Minuten intensives und rastloses Drama, das einen als Zuschauer ziemlich erschöpft im Sessel zurücklässt.
8
8/10
Eigentlich undenkbar, dass ein Filmproduzent heutzutage noch satte 160 Millionen Dollar in ein über dreistündiges Charakterdrama steckt. Doch dank der Oscar-Sehnsucht des Streaming-Anbieters Netflix, und deren (wirtschaftlich motivierten) Umgarnung von Hollywoods talentiertesten Regiegrößen, darf sich nun der große Martin Scorsese sein Herzensprojekt erfüllen.
8
8/10
Das Thema Scheidung kommt einem wohl eher nicht als Erstes in den Sinn, wenn man sich einen gemütlichen Filmabend bereiten möchte. Wieso zum Teufel sollte man sich so etwas denn gerade jetzt in der Weihnachtszeit antun?