Kino

8
8/10
Es war der erste große Blockbuster, der aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, und ist nun der letzte, der endlich im Kino startet. Und nach Betrachten von „Keine Zeit zu sterben“ dürfte zumindest klar sein, warum man dieses Werk nicht an irgendeinen Streaming-Dienst verscherbeln wollte. Denn dieser Film stellt nicht nur das Ende der Daniel Craig-Ära dar, sondern zweifellos eine Zäsur innerhalb der ganzen Reihe.
8
8/10
Der Messias scheint definitiv angekommen zu sein. Und zwar in Person von Denis Villeneuve, dem aktuell praktisch überall bescheinigt wird, mit seinem neuen Film für das Kinoereignis der letzten Jahre überhaupt zu sorgen, ein Meisterwerk und Gänsehauterlebnis abgeliefert zu haben wie es das Kino seit Jahren nicht mehr gesehen hat. Das müssen wir zumindest ein wenig relativieren...
8
8/10
Die nächste Runde der aktuellen Phase im Marvel Universe steht an und wieder durfte man durchaus skeptisch sein, war es bei „Shang-Chi“ doch fraglich, ob dieser Charakter überhaupt stark genug für einen groß angelegten Blockbuster ist. Was man aus dem guten Shang-Chi nun aber fürs Kino gemacht hat ist wirklich beeindruckend und präsentiert eine der bisher stärksten Origin-Storys innerhalb des Cinematic Universe überhaupt.
7
7/10
Es hat rund zehn Jahre gedauert bis Tim Fehlbaum nach seinem recht viel versprechenden „Hell“ nun einen weiteren Genre-Beitrag veröffentlichen kann, was ein weiteres Mal belegt wie schwierig das hierzulande nach wie vor ist. Aber allen Widrigkeiten zum Trotz ist nun bei „Tides“ eine klare Steigerung zu erkennen.
8
8/10
Schauspiellegende Sir Anthony Hopkins schnappte sich dieses Jahr mit seiner herausragenden Leistung im Demenzdrama „The Father“ den zweiten Oscar seiner Karriere. Ein Film, der aber nicht nur von seinem Hauptdarsteller, sondern auch vom Publikum einiges abverlangt.
7
7/10
Nach langen Jahren im TV nun also der Sprung auf die große Leinwand für Ryder und seine Fellfreunde. Wir sagen euch, ob sich der Abstecher in die Abenteuerstadt lohnt...
7
7/10
Wer für seinen ersten Film gleich den Drehbuch-Oscar absahnt, hat da wohl etwas sehr Interessantes zu Papier gebracht - Emerald Fennells Debüt besticht durch ein facettenreiches Charakter-Porträt, kluge Beobachtungen eines systemischen Problems, und mindestens eine völlig unerwartete Wendung.
4
4/10
So richtig mag sich einem nicht erschließen, warum es Zeit für eine Reanimation der einst glorreichen Marke „Tom & Jerry“ sein sollte - aber nun liegt sie dennoch vor, und erweist sich im Vergleich zu mehr als 30 Jahre alten Vorbildern als bemerkenswert uninspiriert.
7
7/10
Bemerkenswert kompromisslos erschaffen Reynolds und sein Regisseur Shawn Levy im lange verschobenen "Free Guy" ein visuelles Fest und einen voraussichtlichen Kultfilm – zumindest für alle leidenschaftlichen Gamer...
8
8/10
Er war einer der wenigen namhaften Filmschaffenden, der mitten in der Corona-Pandemie mit dem Auto durch halb Europa fuhr um seinen ersten eigenen Film vorzustellen: Viggo Mortensen erweist sich bei seinem Debüt als präziser Beobachter menschlicher Verhaltensweisen und Schwächen und liefert ein intensives Drama ab.