Kritik

6
6/10
Das Konzept der „John Wick“-Reihe war wohl einfach zu erfolgreich, um es nicht zu kopieren. Denn „Gunpowder Milkshake“ mixt derart viele bekannte Versatzstücke (auch von Quentin Tarantino) hinein, dass es kaum zu übersehen und auch nicht zu ignorieren ist. Was aber nichts daran ändert, dass der Film dennoch einigen Unterhaltungswert besitzt.
7
7/10
Für „Ghostbusters: Legacy“ holen wir das Protonen-Pack aus dem Schrank und klären, ob uns hier mehr als nur ein weiterer seelenloser Franchise-Beitrag erwartet. Und stellen dabei fest, dass Nostalgie mitunter ein sehr zweischneidiges Schwert sein kann.
5
5/10
Drei Superstars tummeln sich in der bis dato teuersten Eigenproduktion von Netflix. Auf dem Papier sieht das ziemlich interessant und unterhaltsam aus. Doch das Papier hängt leider am Reißbrett, und "Red Notice" kann nicht wirklich verhehlen, dass er genau da entstanden ist...
6
6/10
Schauspielerin Rebecca Hall adaptiert für ihr Regie-Debüt einen historischen Roman, der ihr aufgrund der eigenen Biografie sehr am Herzen liegt - und Netflix hat sich das ganze geschnappt, weil man sich wahrscheinlich die eine oder andere Prestige-trächtige Oscar-Nominierung erhofft hat. Nur steht sich "Seitenwechsel" ein bisschen selbst im Weg...
6
6/10
Auf die „Eternals“ durfte man gleich aus doppeltem Grund gespannt sein: Handelt es sich doch um eine ganze Gruppe selbst vielen Comic-Lesern bisher eher unbekannter Überwesen, deren Inszenierung dazu noch der Regisseurin Chloe Zhao verantwortet wurde, die bisher eigentlich für eine ganz andere Art von Filmen bekannt ist. Gescheitert ist die Filmemacherin an dieser Aufgabe auf keinen Fall, so ganz rund kommt der Mix aus Arthouse- und Blockbuster-Kino aber auch nicht daher.
5
5/10
Mit Hund und Roboter unternimmt Tom Hanks für AppleTV+ einen strapaziösen Road-Trip durch eine postapokalyptische Welt. Wir schauen ob es sich lohnt auf dem Beifahrersitz Platz zu nehmen.
7
7/10
Quentin Tarantinos „Django“ war nur der Anfang. Im neuen Netflix-Western „The harder they fall“ möchte gleich eine komplette schwarze Darstellerriege mit alten weißen Cowboy-Klischees aufräumen.
8
8/10
Aus aktuellem Anlass spülen wir diese sieben Monate alte Rezension nochmal auf die Frontpage: Als AppleTV+ sich auf dem letztjährigen Sundance Festival die Verwertungsrechte für "CODA" sicherte, hätte wohl keiner erwartet, dass sie sich ein Jahr später als erster Streaming-Anbieter den Oscar für den Besten Film in den Schrank stellen könnten. Was für ein Coup! Dabei ist der preisgekrönte Film eigentlich nur ein hervorragend ausgeführtes Feel-Good-Movie, und noch dazu ein Remake...
8
8/10
Wes Andersons neuer Film nimmt sich aus, als hätte Wes Anderson eine Hommage an Wes Anderson gedreht - es ist alles da, was einen Anderson-Film ausmacht, nur noch viel mehr davon als sonst. Warum "The French Dispatch" sein Publikum in begeisterte Fans und Kopfschüttler teilen dürfte, steht in unserer Rezension.
7
7/10
Bei der Marvel-Figur „Venom“ hat man offenbar einen Ansatz gefunden der sich auch außerhalb des Cinematic Universe als erfolgreich erweist, zumindest an der Kinokasse. Die Fortsetzung „Let there be Carnage“ treibt den ganzen abgedrehten Quatsch nun auf die Spitze.