Action

5
5/10
Die „King´s Man“-Filme von Matthew Vaughn machten nicht nur frustrierten James Bond-Fans in den letzten Jahren viel Freude mit ihrer erfrischend unkonventionellen und trotz aller enthaltenen Brutalität bemerkenswert leicht daherkommende Agentenstory. Nun also ein Prequel mit Blick auf die Entstehungszeit. Das klingt zunächst nicht uninteressant, erreicht aber leider nicht mehr die Klasse der Vorgängerfilme.
9
9/10
Die "Home"-Trilogie mit Tom Holland als neuester Spider-Man-Inkarnation erreicht mit "No Way Home" ihren grandiosen Abschluss - und entlockt unserem Rezensenten einige persönliche Jubelstürme. Spoiler unvermeidlich, aber wir warnen im Text rechtzeitig davor.
4
4/10
Auf der Suche nach der Lizenz zum Gelddrucken versucht sich Amazon Prime an Tom Clancy. Ob dem verstorbenen Thriller-Autor dieses unkreative Machwerk gefallen hätte, darf aber durchaus bezweifelt werden.
6
6/10
Das Konzept der „John Wick“-Reihe war wohl einfach zu erfolgreich, um es nicht zu kopieren. Denn „Gunpowder Milkshake“ mixt derart viele bekannte Versatzstücke (auch von Quentin Tarantino) hinein, dass es kaum zu übersehen und auch nicht zu ignorieren ist. Was aber nichts daran ändert, dass der Film dennoch einigen Unterhaltungswert besitzt.
5
5/10
Drei Superstars tummeln sich in der bis dato teuersten Eigenproduktion von Netflix. Auf dem Papier sieht das ziemlich interessant und unterhaltsam aus. Doch das Papier hängt leider am Reißbrett, und "Red Notice" kann nicht wirklich verhehlen, dass er genau da entstanden ist...
8
8/10
Es war der erste große Blockbuster, der aufgrund der Corona-Pandemie verschoben wurde, und ist nun der letzte, der endlich im Kino startet. Und nach Betrachten von „Keine Zeit zu sterben“ dürfte zumindest klar sein, warum man dieses Werk nicht an irgendeinen Streaming-Dienst verscherbeln wollte. Denn dieser Film stellt nicht nur das Ende der Daniel Craig-Ära dar, sondern zweifellos eine Zäsur innerhalb der ganzen Reihe.
8
8/10
Die nächste Runde der aktuellen Phase im Marvel Universe steht an und wieder durfte man durchaus skeptisch sein, war es bei „Shang-Chi“ doch fraglich, ob dieser Charakter überhaupt stark genug für einen groß angelegten Blockbuster ist. Was man aus dem guten Shang-Chi nun aber fürs Kino gemacht hat ist wirklich beeindruckend und präsentiert eine der bisher stärksten Origin-Storys innerhalb des Cinematic Universe überhaupt.
5
5/10
Da sind sie wieder - und dass die Corona-bedingte Verzögerung diesmal für eine etwas längere Pause zwischen zwei „Fast & Furious“-Filmen gesorgt hat, könnte den Appetit ja bei dem Einen oder Anderen vielleicht sogar wieder erhöht haben. Ein wirklich befriedigendes Mahl ist der neustes Fast&Furious-Aufguss allerdings nicht...
7
7/10
Um langsam wieder in die Marvel-Welt zurückzufinden ist der mit anderthalb Jahren Verspätung stattfindende Kinostart von „Black Widow“ eine gute Option, erfordert der Film doch nicht die kompletten Geschehnisse der letzten großen Crossover-Filme samt Heldenschar parat zu haben. „Black Widow“ punktet mit seiner exzellenten Darstellerriege, der gewohnt überdurchschnittlichen Inszenierung und einer gelungenen Atmosphäre.
3
3/10
Bereit für eines der teuersten B-Movies aller Zeiten? Episch sind bei „The Tomorrow War“ leider nur die Logiklöcher, mit denen es ein überforderter Chris Pratt bei seiner Alienjagd auf Amazon Prime zu tun bekommt.