Haus der 1000 Leichen

horrorfilm, usa 2000/2003
original
house of 1000 corpses
regie
rob zombie
drehbuch
rob zombie
cast:

sid haig,
bill moseley,
karen black,
erin daniels, u.a.

spielzeit
88 min.
kinostart
29.01.2004
homepage
www.houseof1000corpses.com
bewertung


(1/10 augen)




 

 

 

 


 

 

Der Hinterwaldhorror ist zurück. Eine ganze Weile war dieses Subgenre des Horrorfilms, in der eine Gruppe Teenager sich in einer abgelegenen, ländlichen Gegend verirrt und dort massakriert wird, verschwunden. Und feiert so unverhofft wie unvermittelt ein richtiges Comeback: "Wrong Turn", "Cabin Fever", das Remake des "Texas Chainsaw Massacre"... und natürlich Rob Zombies "Haus der 1000 Leichen". Bleibt immer noch die Frage, ob dieses Comeback denn so unbedingt nötig bzw. erstrebenswert ist. Und zumindest was Zombies Beitrag betrifft, kann die Antwort nur "ganz und gar nicht" heißen. Denn was Zombie hier abliefert ist ein Verbrechen an Verstand, Geschmack, Geduld und Leidensfähigkeit des Zuschauers; eine perverse Fanboyfantasie mit Subtilität und Stil einer Häckselmaschine. Zumindest in einem kann sich Zombies hirnverbrannte Story um vier Teenager, die in die Fänge einer verrückten Hinterwäldlerfamilie gerät, durchaus mit den Klassikern in diesem unangenehmen Subgenre messen: Nach dem Betrachten bleibt derselbe schlechte Geschmack im Mund übrig, den man auch nach dem Sehen vom "Blutgericht in Texas" oder "Muttertag" hatte. Aber ansonsten macht er alles falsch, was falsch zu machen ist.

Das nur mit sehr viel Wohlwollen als Drehbuch zu bezeichnende wirre Geschreibsel Zombies klaut dabei aus sämtlichen Vorgängerfilmen, ist im Grunde genommen nur eine Revue aus bereits da gewesenen Szenen aus anderen, besseren Filmen. Am unverschämtesten stiehlt Zombie dabei beim "Blutgericht in Texas" (wie das "Texas Chainsaw Massacre" hierzulande hieß), mischt dann noch ein bisschen von Hoopers "The Funhouse", Wes Cravens "Hügel der blutigen Augen" und einigen anderen Vorbildern hinzu. Zumindest sorgt das für die komplette erste Stunde durchgezogene Quasi-Remake des legendären Kettensägen-Gemetzels (das richtige Remake kommt ja schon zu Neujahr über uns), noch für das eine oder andere wissende Grinsen, etwa die Aufforderung von Mutter Firefly (Karen Black, mein Gott was für ein Abstieg...) an den Sohn Tiny, der hier mit Gesichtsmaske den Leatherface-Ersatz gibt: "Get Grampa". Mit sehr viel Wohlwollen könnte man Zombie ja noch parodistisches Vorgehen bescheinigen, aber das wäre schlichtweg zuviel der Ehre: Er ist zu sehr Fanboy und lässt jegliche kritische Distanz zu den geliebten Referenzwerken oder seinem eigenen Film vermissen.
Und so nützt alles nichts, denn schlecht geklaut bleibt schlecht geklaut und Zombie bringt genau null neue Ideen ein. Und dies ist noch der beste Teil des Films (wenn man bei einem solchen Schund überhaupt von Kategorien wie gut und besser reden kann). Denn später werden die perversen Mitglieder der Mörder- und evtl. Kannibalenfamilie auf einmal zu Satanisten (!), die ihre Opfer Zombies zum Fraß vorwerfen wollen (!!), falls diese nicht vorher von auf einmal auftauchenden grunzenden Unterweltbewohnern (!!!) oder einem Mutanten in Gasmaske (!!!!) zuerst erwischt werden. Was sich hier noch lustig-unterhaltsam-trashig anhört, ist leider weder ersteres noch zweites sondern nur trashig und dazu haarsträubend dämlich, unglaublich beknackt, wahnsinnig sinnlos und nicht einmal von jemandem mit weichem Herz für Trash zu goutieren.

Und da vermutlich irgendwelche Unverbesserlichen diese Diskussion sowieso anstimmen werden, macht man das dann doch lieber gleich selbst: Dieser Film ist all das, was man "Kill Bill" vorgeworfen hat: Unerträglich gewalttätig, sadistisch und pervers. Dies hier ist wahrlich Gewaltpornographie, liebe Leute. Kaum verwunderlich für jemanden, der früher Pornomagazine entworfen hat, filmt Rob Zombie mit der Sensibilität eines Sadomaso-Pornofilmers. Über den Goregehalt des Films mag man ja noch streiten können, aber die perverse, sadistische Freude, mit der hier genüsslich Folter an einer Reihe von Teenagern durchexerziert wird, ist absolut untragbar. Zudem sexistisch und frauenverachtend bis zum Extrem: Wenn die Kamera hier wiederholt die Qualen von gefesselten jungen Frauen in kurzen Röcken oder Schulmädchenkostüm zeigt, hört man förmlich den Geifer von Zombie vor dem Regiestuhl auf den Boden platschen. Dies ist wirklich kranke Scheiße, Freunde.

Und Blutgehalt seines Rachefilms hin oder her, Tarantinos Film zeichnete sich - und das ist unbestreitbar - durch inszenatorische Klasse aus, durch Stil, Eleganz und filmisches Knowhow. Und ist "Haus der tausend Leichen" inhaltlich kaum zumutbar, so versetzt Zombie diesem filmischen Müllhaufen mit einer dilettantischen, bodenlos schlechten filmischen Form den endgültigen Todesstoß. Nichts gegen Regieerstlinge, aber man merkt Zombie förmlich an, wie er alles ausprobieren wollte, was es gab. Und so werden lustig Negativbelichtung, Videokameraaufnahmen, Farbfilter und sonstige Spielereien herausgeholt und sinnlos zusammengeschnitten. Im Grunde genommen laufen hier zwei Filme komplett schizophren nebeneinander: Die im Retro-Design gehaltene Hauptgeschichte zum einen, die dann alle zwei Minuten von, tja, sollen wir dies so wohlwollend wie falsch "künstlerische Montagen" nennen, unterbrochen wird. Diese spekulativen Sequenzen sollen in Zombies verdrehtem und nur durch Musikvideos geschärften Hirn wohl so etwas wie Kunst sein, bleiben aber prätentiöse Dummheiten, die zudem in einem derart aufdringlichen Musikvideostil zusammengeschnitten wurden, dass einem die Augen schmerzen. Epileptiker werden nach den ersten drei dieser Intermezzi sowieso schon zuckend am Boden liegen. Und der Rest muss dann diesen unbeholfen abgefilmten, verwirrend geschnittenen und schlichtweg hundsmiserabel inszenierten Film bis zum Ende sehen. Das gibt dem Wort "Folter" wahrlich eine ganz neue Bedeutung.

Dass einige Unerschrockene sich diese Zelluloidfolter überhaupt antun können, ist das eigentlich erstaunlichste am ganzen Film, da Zombies Machwerk mittlerweile drei Jahre auf Halde lag. Finanziert von Universal, rückten die Verantwortlichen dort nach Ansicht des Streifens vom Verleih des Films ab, da er ihnen "zu verstörend" war. Hüstel. Was hatten die denn erwartet, als sie ein Projekt jemandem wie Rob Zombie anvertrauten: die Waltons in der Geisterbahn? Jedenfalls ging Zombie dann mitsamt Machwerk zu MGM, die den Film für einen Halloween-Start 2002 absegneten, um dann nach Ansicht flugs einen Rückzieher zu machen. Und so landete er bei einem Kleinverleih (Lion's Gate) bzw. Kleinstverleih hier in Deutschland (Alamode Films). Wobei man die Reaktionen der Anzugträger schon verstehen kann, und den eventuell vorgefallenen Griff zur Kotztüte auch. Denn dies ist weder flächendeckend kommerziell verwertbar (um genau zu sein bedient man hier nur ein sehr kleines Klientel aus Splatterheads und Gorehounds), noch möchte man, dass solch in jeder Hinsicht filmischer Abfall wie "Haus der Tausend Leichen" den Namen der eigenen Firma beschmutzt.

Zumindest in einer Hinsicht ist dieser Bodensatz allerdings erklärbar: Er stammt von einem Zombie. Und die sind ja bekanntlich hirntot. Bis auf Wiederruf der schlechteste Film des noch frischen Jahres, noch fast frischen Jahrzehnts, noch sehr frischen Jahrhunderts und noch überaus frischen Jahrtausends.

S. Staake

 


Name: Michael
Email: "kein Spamm"
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Allein der Titel sagt doch schon alles.
Und die Rezension bestätigt auch meine Meinung.
Ein Film, den die Welt nicht braucht!



Name: Elektro
Email: marcn@gmx.net
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

ich find den film klasse! er ist richtig schön krank, wie so ein terrorfilmchen eben sein sollte :)



Name: Nimmermehr
Email: wasted_dreams@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Habe den Film bereits gesehen und finde ihn ausgezeichnet. Ein knallbunter Horrorfilm für ein erwachsenes und reifes Publikum. Megacoole Optik, tolle Musik und ein in meinen Augen ausreichender Spannungsbogen. Hat mir sehr gefallen.



Name: Ivonne
Email: Galaxyangel@web.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ich habe den Film gestern in einer Sneak gesehen (hab ihn mir also nicht ausgesucht)und weiß nicht so recht was ich sagen soll.Ich fand den Film so schlecht daß ich aus dem lachen nicht mehr heraus kam.Hat micht stellenweise an die frühen Peter Jackson Filme erinnert,nur das die um klassen besser sind.



Name: corey
Email: jason_666@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Leute was lest ihr so nen schund schaut mal bei www.dtm.at vorbei da findet ihr reviews die das horror herz begehren



Name: Speedy
Email: speedy-tm@t-online.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Also ich weiß nicht was manche an diesem Film so toll finden. Dieser Film verkörpert die "Geilheit" einen Menschen auf brutalste Weise zu töten. Ich finde solche Art von Filmen gehören nicht auf die Leinwand - keine Handlung, nur sinnloses Abgemetzel!!!!!!
Wer diesen Film gut findet, hat selber irgendwelche großen psychische Probleme.

Fazit: Ich kann nur jedem Raten, nicht in diesen Film zu gehen. Er besitzt weder eine Handlung, noch ein "Spannungsbogen". Die Schockmomente sind auch nicht wirklich sehr so toll. Es ist nur ein blutiges und gestörtes Abgemetzel.

Bewertung: keinen von 10 Augen



Name: tobe
Email: hooper
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Naja die eine sah ja kein heiß aus .(das gibt ein Auge).Und dann gab es da noch eine Szene ,die ich schon ziemlich orginel (Kopfschuß des Vaters ,gibt auch wiedern 1 Punkt)



Name: Lucifer
Email: Mahagon@ballz.de
Bewertung: -

Frechheit!
Eine Beleidigung aller guten Horrorfilme(Serien)
Schäm dich Rob...



Name: muGah
Email: mugga@pob-clan.de
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Dass der Film als guter Horrorfilm gemeint ist kann ich mir nicht vorstellen...
es ist mehr so ein Freizeitschocker, den Rob Zombie da auf die Leinwand geklatscht hat, aber wohl nichts ernstzunehmendes. Diese Vielfalt kranker Einzelteile, zusammengeklaut aus vielerlei Filmen, die in diesem Film in einer sehr hohen Konzentration auftreten, lassen schon vermuten, dass hinter dem Film nur eine Parodie aller letztlich dagewesenen Windelschocker von "Wrong Turn" bis hin zu "Scream" steckt!
Aber ganz ehrlich: Etwas besonderes hat Rob Zombie da nicht geschaffen! Ich bin mehr oder weniger durch Zufall in den Film geraten, als ich nämlich das Sneak-Preview sehn wollte und da leider mal wieder nix gscheites kam, sondern eben nur dieser Käse!
Nunja...mich hat's gefreut: Das Kino war vorher ganz voll und nach 5 Minuten war's halb leer...da konnte man plötzlich gediegen die Beine hochlegen :)
Nunja...aber letztendlich muss man sich für das, was man anschaut irgendwie begeistern können :) Ich hab's einfach als Comedy gesehn und den ganzen Film durch gelacht!
Für den Lachfaktor, v.a. für die lustige Szene der Hinrichtung des Polizisten (*wart*...*wart*...*wart*...*peng*...*tot*) gibt's von mir großzügigerweise 2 Punkte! Stiffler's mom die alte Schrumpelhexe wird's freuen :)



Name: Helmi
Email: bla
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Der Film is so beschissen, der hat kein Niveau. Bin nach 45min raus. was für ein voll kranker Mensch denk sich son scheis aus bei Horrorfilmen versteht man das ja irgendwie aber der Film is eingfach nur krank.... Kein bischen gruselig und dnan kommt der Hammer die Cops werden abgeknallt und es kommt Countrymusik wie krank boah so ein scheis könnte mich tagelang aufregen!!!!!!!!!!!!




SCHEIS DA!



Name:
Email:
Bewertung: -

bin auch so einer von den Sneakgängern der durch diesen Film geschädigt wurde. Der Film war nicht nur Widerlich; er hat auch einfach keinen Sinn gemacht. Ich weiß nicht wie, selbst wenn man auf sowas steht, einem dieser Film gefallen konnte. Und auch filmisch miserabel.



Name: ***
Email: none@none.de
Bewertung: -

haette ich da meine freundin mitgenommen (war eh ne sneak), muesste ich mit der furcht rechnen, dass sie mich verlassen wuerde.... der film war unterste kategorie - zumindest fuer mich als anti-satanist!



Name: Christopher
Email: blabla@gmx.de
Bewertung: -

Nur krank und pervers, der Film. Filme wie dieser gehören wirklich nicht auf die Leinwand...



Name: Thomas
Email: filmtagebuch@8ung.at
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Wann findet die Zelluloidverbrennung statt? Und wird diese öffentlich sein? Können dann auch Bücher mitgebracht werden?



Name: Nash
Email: gibtsned@gibtsdoch.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

DER FILM IST SOWAS VON KAGGE.. gestern inna SNEAK Preview gesehen.. ohhh shit ist der fuck!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: captainkeating
Email: s.o.
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

angriff der killertomaten ist gegen diesen schrott oscarreif!
komm grad aus der sneak und ich versuch mal den chef des kinos zu zitieren, der den film anmoderiert hat:
"tja, also, was soll ich sagen..., der film, den sie gleich sehen werden, lief in anderen kinos schon in der sneak und viele sagen, das könnte der schlechteste film des jahres werden. deswegen weiß ich jetzt gar nicht, ob ich ihnen gute unterhaltung wünschen soll oder eher nicht...".

dem ist nichts hinzuzufügen. das einzig positive ist: schlechter kann eine sneak nicht mehr werden! (shit, ich hätte mehr gratis-sekt und o-saft trinken sollen, damit ich das eintrittsgeld wieder raushätte!).



Name: Elli aus Würzi
Email: Wumpe
Bewertung: -

Na halleluja!! Wie großartig diese Seite gefunden zu haben!!! Ich fühle mich sowas von bestätigt-DANKE!!! Auch ich habe mir diesen dämlichen Schund gestern in der Sneak ansehen müssen und rege mich immernoch auf! So ein unsinniger blöder Müll! Low-budget-gleiche (oder noch schlechtere) Bilder -also nicht mal was für's auge! Und dann dieser Plot...im Ernst: Wenn man sich schon Rob Zombie nennt- der Typ ist mal so ein richtiger Wurstkopf!!!!
Meine Stimme geht an diesen Film, wenn es heißt den schlechtesten Film des Jahres zu wählen, definitiv!!!!



Name: Steffen
Email: steffen.storck@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ich hab den Film für 3€ im Sneak gesehen! Der Film is keine Mark wert! Reiner Müll....Sogar Dr. Satan würde es vor Graus die haare zu Berge stellen, wenn er denn Bulls***t sehen müsste..



Name: ABdiver
Email: nowwhere@usa.com
Bewertung: -

hi!
komme grad aus der sneak, naja, das heißt der film läuft wahrscheinlich noch, oder soll man sagen quält sich? wahrscheinlich ham sie ihn aber auch schon wieder abgestellt, da nämlich so um die 45. min ALLE besucher den saal verlassen haben. (vielleicht bis auf 1-2 wirklich zerschossene mit 15,7 joints ((c) michi) im nicht vorhandenen hirn.)

auf den bodenlos schlechten, in keiner weise irgendwie gelungenen film drauf angesprochen, ob der denn jemals in nem "normalen kino" bzw vorstellung laufen würde, meint der chef des kinos dann so: "klar warum nicht, ist doch n film ab 18 wie jeder, aber gewußt was er da zugeschickt bekommen hat von dem verleih hat er auch nicht, die schicken das immer verpackt und sie machen den film dann einfach rein in der sneak-preview."

stimmt des? bzw weiß von euch jemand ob die kinobetreiber vorgeschrieben bekommen, wann sie welche sneak zeigen müssen? kann es sein, dass solche filme nur noch in sneak's laufen, weil sie sonst in der luft zerfetzt werden würden von den "normalen" kinokritikern?

KANN ES NICHT SOGAR SEIN, DASS DIESER FILM AUF DEM INDEX STEHT ??????
bzw bald stehen wird (hoffentlich, denn dieser hat es verdient)


wenigstens hab ich die gewissheit, dass es wohl WELTWEIT KEINEN SCHLECHTEREN FILM GIBT UND IN NAHER; FERNER UND JEGLICHER ZUKUNFT auch nicht geben wird

andi



Name: ALEX
Email: wenn ich nem arschloch zuhören will, dann furze ich
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hammerfilm!!!
Das ist ja mal richtig schön in die Fresse dem "Geschmack" und insbesondere der Moral. Gebts zu, euch hat nur gestört dass am ende kein geleckt-muskulöser Superheld gekommen ist und alle gerettet hat!
Das ist ne Provo die ihren Zweck 100% erfüllt hat.

In dem Sinne:
PUNK NOT DEAD!!!



Name: Marius Jaekel
Email: MariusJaekel@web.de
Bewertung: -

Darüber möchte ich nun wirklich keine Wertung mehr abgeben! Positiv ist mir sowieso nichts an diesem öhem Film?



Name: klotzkopf
Email: klotzkopf@klotzkoepfe.ie
Bewertung: -

bravo!!! erste sahne!!! darauf hat die welt gewartet!!!

da werden wieder ein paar, sowieso schon gestoerte, ins kino rennen und sich irgendwelche perversen anregungen holen! und das brauchen wir ja so dringend in unserer perversen welt! tja, ist wirklich nur eine frage der zeit bis ein paar dieser "glorreichen ideen und anregungen" aus diesem film (?) in die realitaet umgesetzt werden; mich verwundert heute ueberhaupt nix mehr!

ungluecklicherweise habe ich diesen film in der sneak gesehen und es war bisher das erste mal, dass ich das kino nach gut 40 minuten verlassen habe. dieser film ist so dumm und hirnverbrannt - der ist duemmer als knaeckebrot!!!

wieder ein "meisterstueck" - made in the u.s.a.!!

mein fazit: spart euch das geld, geht eis essen und schaut euch teletubbies an. die haben wenigstens unterhaltungswert!
ich spare mir eine bewertung mit augen - nicht einmal ein halbes, eiterndes huehnerauge!

wer solche filme gutheisst, der sollte sich wirklich gedanken machen, ob mit seiner psyche alles in ordnung ist.

(anmerkung: dieser kommentar ist "etwas" sarkastisch!)





Name: KidStealth
Email: KidStealth@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

total geiler klischee horror...

habe den film schon letztes jahr im sommer auf dem fantasy filmfest gesehen (o-ton) und war restlos begeistert.
freue mich, ihn nu endlich mal auf deutsch zu sehen, obwohl ich davon ausgehe, das er im englischen nat. um längen besser ist :D

und nat. freue ich mich auf die dvd :D



Name: Micha
Email: black-white@t-online.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ich bin erschreckt .... ich war ja fest der annahme das unsre freunde von Filmszene.de wieda falsch geurteilt haben (nach meinen ansichten) un hatte heute das glück *räusper* pech .. diesen film in der sneak preview zu sehen!

Als erstes muss ich sagen, das ich mehr lachen musste das am Anfang vielleicht 500Leute im Kino waren, un 30min vorm Ende des Films etwa noch die Hälfte - sagt schon alles!!!

Nunja, fangen wir an - der Anfang - Mister Frankstein - *hust* - naja un dann die szene in diesem "schlecht gemachten Horror-haus mit eigener langweiligen Geisterbahn" naja... war glaub gar nicht mal schlecht, bissa lustig bissa brutal , netter mix- dann "schwubbs" kommt erst mal der titel, un die menge freut sich (jaja - die freude war zu früh ...) un dann? ... haja ... den rest des films (bis auf paar sachen hätte man eigentlich weglassen können!!!!)

Ich will ja nicht den film schlecht machen - aber - der film ist schlecht - achwas - schlechter als das - sowas habe ich noch NIE gesehen! Das ist kein Horror-Film, da war es wohl einem glaub Geisteskranken bisschen langweilig ... und er dachte sich "Hey mach mer ein Film" - Der Film ist makaber, Brutal, Übel, Hirnlos (man kann ihn eigentlich gar net wirklich in worte fassen ..)

okay, es gab ein paar nette Szenen, ja, man dachte auch vielleicht am anfang es könnte was werden, ole ole ein Horror film, aber des verging bald!

und noch eins kurz an muGah ...."Für den Lachfaktor, v.a. für die lustige Szene der Hinrichtung des Polizisten (*wart*...*wart*...*wart*...*peng*...*tot*) gibt's von mir großzügigerweise 2 Punkte! Stiffler's mom die alte Schrumpelhexe wird's freuen :) "

LUSTIG????? ...... die Szene (also die komplette) hat mir den Rest gegeben .... da wird eine scheune aufgemacht, und Leiche hängen herum, un eine "halbtot" reckelt sich aufgehängt hin und her? un dann? nette schöne freundlich Musik?! ... ich dachte wirklich ich spinne! .... und dann wirklich diese "lustige" Szene .... ich weiß echt nicht .... geschmäcker ...

Mich wundert es das so ein wirklich schlechter und brutaler film überhaupt gezeigt wird,... seit heute abend vergötter ich "20Days Later" und sogar "Jeepers Creepers2" die ich davor sch***e fand, aber im vergleich zu diesem kranken Film kann jeder mithalten!

ansonsten kann ich "klotzkopf" nur zustimmen, kauft euch für das Geld irgendwas anderes, aber für mich waren selbst die 4,10€ zuviel ... genauso wie das eine Auge, bei diesem Film hätte es in den negativen bereich gehen müssen!!!!

und noch zum schluß,... bin ja froh das alle "netten" gestorben sind, aber mich hätte es noch mehr gefreut wenn die anderen "bösen" noch gestorben wären, un die macher dieses Filmes .... damit sowas NIE wieda auf die Leinwände kommt!!!! .....



Name: Doctor Satan lebt
Email: no Spam
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

OBERGEIL... So´nen kranken Film habe ich schon lange nicht mehr gesehen... muss dabei als an Marylin Manson´s "Beautyfull People"-Video denken... total krank, skurill und pervers... also nur etwas für Freaks die auf so´n scheiss stehen, wie ich z.B. ... der Film hat zwar keine grosse Handlung aber das soll er auch nicht haben, der film soll die braven Christen einfach nur schocken und die Satanisten zum Lachen bringen... Respekt Rob, hast gute arbeit geleistet... hättest den Film aber noch n Tick kranker machen sollen und n paar mehr Szenen mit Doctor Satan wären cool... mehr blut, mehr Tote, mehr Folter und viel mehr nackte Haut, dann wär der Film noch viel besser geworden... ;-) wow und das blonde Mädel "Baby" ist echt der Hammer... 10 Augen von 10...



Name: claudiabusch
Email: cbusch1@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hallo ihr,
ich war ja erstmal geschockt aber dann super begeistert. weiss garnicht was die leute haben
ich finde es super wenn die filme nicht immer ein happy end haben ist ja auch nicht normal dass alles gut endet
ach keine ahnung was man da schreiben soll entweder man mag so was oder nicht und ich steh voll auf so was als her mit dem zeug



Name: meaki
Email: nix werbung
Bewertung: -

also echt, sowas von schlecht. ich weiß gar nicht, warum ich rausgegangen bin. die 3,50 tun mir zwar net leid, aber eigentlich wurde den sneak guckern mal versprochen, vor so einem schund verschont zu bleiben..... mist, das wurde wohl nicht eingehalten..

tja, wohl selbst schuld, dass ich noch da war als das kino in gelächter ausbrach, als wir die 80min dann hinter uns hatten.

pfui pfui pfui
langweilig, freaky, eklig, einfach uahhhhh



Name: gpoint
Email: keinspam@danke.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Eigendlich nicht schlecht zumindest mal ein film den man nicht schon wieder vergessen hat bis man in auto gestiegen ist und ein der endlich was anders ist und nicht zu den 0 8 15 filmen gehört .Klar ist dieser film krank und pervers ,aber wer solche filme mit zuviel ernst betrachtet ist selber schuld ich habe zb nur gelacht .... denn die schauspielleistung war einfach so grottig das man einem nach zwei minuten klar war WOW wird dass ein spass ...



Name: Nagash
Email: PNagashZ@gmx.de
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

Also ...,

normalerweise bin ich absolut kein Fan von Horrorfilmen, aber dieser war wenigstens einer!
Coole Athmosphere, klasse Farben und Bilder und ein gelungenes Szenario ...

Von daher hat er sicherlich unterhalten!



Name: Claudia
Email: baltner-sonn@t-online.de
Bewertung: -

Ich finde diesen Film absolut niveaulos - ohne sinn und einfach nur abartig. Solche Filme sollten in Deutschland nicht erlaubt werden. Schon oft hat man gesehen das kinder oder Psychopaten solchen Vorlagen nacharmen. Das hat nichts mit guter Unterhaltung zu tun. Ich denke wem so ein Film gefällt muss selbst psychisch nicht ganz korrekt laufen, da es keinem normalen Menschen gefällt zuzusehn, wenn andere auf brutale Art hingerichtet werden. hab den Film gestern in der Sneak gesehen. Pfui.....



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Schauen wir uns doch einmal die Merkmale von Trash-Horror-Streifen an:
1. Höchstens mittelmäßige Schauspielerische Leistungen.
2. Abartig übertriebene Szenarien und Darstellung
3. Geschmackloser Sarkasmus und Zynismus
4. Sehr dünne Story

Und schauen wir uns doch mal die Ziele solcher Filme an:
1. Leute verstören, schockieren, verärgern, erzürnen...
2. Riesige Diskussionen auslösen
3. Die kleine aber stete Fangruppe solcher Filme unterhalten

Mit jedem aufgebrachten Post, der in diese Liste hinzukommt, merke ich, dass der Film seine Ziele exzellent erreicht hat! Der Film muss also für seine Kategorie ein echtes Meisterwerk sein.
Ich habe das englische Original berits 5 Mal gesehen und muss sagen: Es ist, meiner Meinung nach, ein Meilenstein in der Geschichte des Trash-Horrors. Über Sam Raimis "Tanz der Teufel" ist vor 2 Jahrzehnten genau dasselbe gesagt, geschrieben und behauptet worden. Und was ist heute? Es ist einer der beliebtesten und bekanntesten Horror-Schocker aller Zeiten!
Aufpassen: Mit Haus der 1000 Leichen ist ein neuer Kultfilm im Anmarsch!!

Oh ja, und an alle die, die schon wieder flennen, der Film würde jeden, der ihn sieht zum Massenmörder machen: Nicht die Filme und Computerspiele machen zu Mördern und Gewalttätern. Es sind das soziale Umfeld und die Erziehung!



Name: gustav
Email: gustav@yahoo.de
Bewertung: -

Viel schlimmer als den Film ansich kann man eigentlich nur die kranken Wichser finden, die diesen Film gut finden.Wenn ich dann hier so eine scheisse wie endlich mal kein Superheld der alle rettet dabei lesen muss könnte ich kotzen. Natürlich ist da kein Superheld dafür hat die komplexe Story ja auch keinen Platz mehr. Ich denke das da auf jeden Fall ein neuer Kultfilm im Anmarsch ist. Wie kann man denn so krank sein? soziales Umfeld? Welches soziale Umfeld ? Tanz der Teufel? Kleine aber feine Fangruppe solcher Filme unterhalten? Welche Fangruppe? Leute verstören, schockieren, verärgeren,erzürnen ? Achso! Dann bekommt der von mir auch 10 von 10 Punkten.Sorry, digital eyes! Oder vielleicht doch nur 9. Tanz der Teufel ist doch eher der Klassiker, den Haus der tausend Leichen wohl nie erreichen wird.
Krank!



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Du tust mir Leid, Gustav. Ein Mensch, der Snuff- oder Trash-Horror-Filme gut findet, ist kein kranker Wichser, sondern ein Mensch, der Smart genug ist, eine in Filmen geschauspielerte Realität von der Realität vor der eigenen Haustür zu unterscheiden. Die Frage "Welche Fangruppe?" ist echt amüsant. ;o) Alter Scherzkeks.
Aber ich finde es echt nett von dir, dass du meine Kultfilm-Theorie mit einem weiteren aufgebrachten Post bestätigst.

Lieber Gruß, Th3 - V@mpire



Name: killem
Email: nix@nix.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Erinnert mich teilweise an die Bilder in der Gerichtsmedizin, die ich tagtäglich zu sehen bekomme. Absolut unbrauchbar, total schlecht. Das Geld hätte man in sinvolleres investieren können, z.B. 10 Eimer Wasser



Name: dr benway
Email: benway@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

alex und vampire habens mal auf den punkt gebracht was hier so läuft.
ich freu mich schon den film endlich zu sehn ;) geb aber vorab schon mal volle punktzahl.
---------------------------------------------------------------------
un jetz leg ich noch ne scheibe von white zombie auf machs mir gemütlich und schlürfe noch nen pussy liquor...

rock`on,
dr benway



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Dass Leute, die Säuglinge vergewaltigen und ermorden, krank sind steht außer Zweifel. Dass Leute, die sich SOLCHE Filme anschauen, krank sind steht außer Zweifel. Solche Filme gehören verboten und Menschen, die so etwas produzieren, gehören eingesperrt. Aber dass Leute, die sich einen Film wie Haus der 1000 Leichen anschauen und toll finden, in dem GESCHAUSPIELERT wird, wie Menschen ermordet werden, definitiv NICHT krank sind, steht genauso außer Zweifel. Wenn du solche Filme nicht magst, sei das deine Sache und dein gutes Recht. Aber dann halt deine Nase doch einfach aus solchen Filmen raus und behalt deine Meinung über so nen Film für dich.
Ich schau mir doch auch keine Disney-Filme an, obwohl ich sie nicht mag, und geh danach auf das Board eines Disneyfilms, um zu schreiben wie scheiße dieser Film ist. Deine armseelige Meinung über den Film ist derart voreingenommen, dass du nicht sachlich und subjektiv darüber berichten kannst.
Und auch Herr Staake kann das scheinbar nicht. Denn für sein Genre ist der Film wahrhaft gut gelungen. Was ein Snufffilm haben sollte ist ja weiter oben zu finden. Der Film bietet all das und kriegt trotzdem ne schlechte Wertung.



Name: Micha
Email: black-white@t-online.de
Bewertung: -

Junge junge, macht es doch wie im Film und bringt euch um!
Das hier ist eine Seite bei der man SEINE Meinung sagen darf, es wird überall leute geben die den Film mögen und andere hassen ihn! so einfach ist das, aber bei ein paar kommt es mir so vor als würden sie ein niveau haben, bei dem sogar dieser Film noch blöd schaut!

Da ich oben schon meine Meinung geschrieben hab, und immer noch dabei bleib das dieser Film einfach wirklich das Letzte ist, und hier wirklich Sachen lese wo ich mich frag ob das nun wirklich ernst ist oder die Leute irgendwie halt gegen den Strom schwimmen!

Und doch dieser Film ist krank, und doch ich kann das von der Realität unterscheiden, aber trotzdem kann ein Horror-Film auch Gut sein, und brauch dabei nicht so brutal und hohl zu sein wie dieser .... aber wie schon gesagt - Meinungen sind unterschiedlich!

Was noch zu hoffen ist, das diesen dummen Kommentare aufhören von wegen

"p.s. ...und >M<, bitte verschone uns mit deinem erstsemester psychologie/moral gequatsche, ich weiss nämlich wo du wohnst..."

da wundert es mich nicht mehr, das diese Person diesem Fílm 10 Augen gibt .....

Greez Micha



Name: Marius Jaekel
Email: MariusJaekel@gmx.de
Bewertung: -

Eigentlich war dieser Film grottenschlecht!! Schlechter gehts gar nicht! Aber als Partyliebling allemal zu gebrauchen! Abgrundtiefschlechter gehts gar nicht!

Th3 - V@mpire

Wichtig ist, das hier jeder seine Meinung sagen darf!

Ab und zu gibt es aber Leute die unbedingt andere Meinungen schlecht machen! (Damit bist du Vampire nicht gemeint!)



Name: B.P.M.
Email: -
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film gut,eine gelungene Hommage an den alten TCM!Es wird ja keiner dazu gezwungen,sich bestimmte Filme anzusehen ...
Stichwort : Meinungsfreiheit & Geschmäcker sind verschieden ;o)



Name: hewhocannotbenamed
Email: RobZombie@rocks.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Tja, 10 Augen von mir...
Und die Begründung dafür liefert eigentlich jeder Beitrag, der den Film als krank, gemeingefährlich und wasweißich, bezeichnet ab.
"Th3-V@ampire" hat mit seinen Post den Nagel auf den Kopf getroffen! Der Film hat sein Ziel, nämlich zu schocken, bravourös erreicht. Volle Punktzahl! Und er ist entsprechend zeitgemäß. Mal ehrlich, würde es hier ne Diskussion geben, wenn der Film so verdammt aalglatt wie das TCM-Remake wäre? Wohl kaum. Heutzutage muss man schon härtere Bandagen auffahren, wenn man die Leute hinter dem Ofen vorlocken will.*g*

Und was die Rezi von Herrn Staake betrifft:
Der Film ist so dermaßen Far-Out...hier Vergleiche mit KillBill aufzuziehen oder von Plot oder schauspielerischer Leistung oder so was zu faseln geht ja wohl mal gar nicht.

Abschließend noch ne Bemerkung noch zu diesem >M<-Fuzzi:
Alter lass doch hier mal Deine bescheuerte antisemitische Weltverschwörungs-Propaganda. Braucht kein Aas!!!

Vielen Dank



Name: tomblue
Email: tom_blue@gmx.net
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Der größte Dreck den ich jemals gesehen habe: Mies abgefilmt, grottenschlechte Darsteller, dümmste "Dialoge", extremst billige "Effekte" und widerwärtige, absolut unoriginelle Splatterszenen - schlimmer geht's nimmer. Pervers ist, das man für diesen totalen Megaschund noch Eintrittsgeld bezahlt hat.



Name: Arch Dandy
Email: archdandy@gmx.de
Bewertung: -

WOW ! Ein Film, der so polarisiert muss ich mir einfach ansehen !!
Vielen Dank ihr Miesmacher !

(und jetzt bitte keine "gib-deine-knete-lieber-für-was-anderes-aus"-kommentare !)



Name: björn
Email: zombiekann@nix
Bewertung: -

@hewhocannotbenamed
s.staake hat in seiner rezension lediglich kill bill aufgegriffen, weil es eine durch seine rezension ausgelöste extreme diskussion um gewalt im kino ging und er dem diesmal - wohl noch unter dem einfluss dieser stehend - vorbeugen wollte.
und by the way:
bei einem film(!!) zu sagen man sei daneben, wenn man von schauspielerischer leistung und plot redet...das, um mal bei deiner ausdrucksweise zu bleiben, geht ja wohl gar nicht!!

ganz nebenbei: der film hat also nur zum ziel zu schocken? soso! und weiter? was hat er denn damit erreicht? er hat ein paar leute geschockt bzw. angeekelt und ein paar kranke köpfe aufgegeilt. respekt! das soll also sein einziges ziel sein? mich würde wirklich interessieren, ob herr zombie das genauso sieht. wirklich geld verdienen wird mit diesem schund jedenfalls wohl kaum! und das ist auch gut so!



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

@ björn
Regisseure solcher Filme wissen in der Tat vorher, dass sich damit nicht viel Geld verdienen lässt. Das sind dann die glücklichen Menschen, die noch völlig frei und ohne Erfolgsdruck an ihren Filmen arbeiten und uneingeschränkt Spaß an ihrer Arbeit haben.
Um ein gewisses Klientel zu unterhalten, braucht es nicht immer schauspielerischen Glanz oder eine geniale Story. Das wissen wir von Jackass - The Movie. Ich kann nur immer wieder betonen, dass der Film sein Ziel, nämlich mit expliziter Darstellung Gemüter zu erhitzen und Meinungen zu spalten, excellent erreicht hat.
Man sollte endlich mal anfangen Filme nach ihren genretypischen Merkmalen und nicht nach "Allgemeintauglichkeit" zu bewerten. Und ich bin mir sicher in DIESEM Punkt ist Herrn Staakes Bewertung ziemlich unter die Räder gekommen.



Name: björn
Email: egal@egal.de
Bewertung: -

@ v@mpire:

bin ich mir ehrlich gesagt nicht sicher, ob deine erklärungen so stimmen. der mann wollte also kein geld damit verdienen, sondern nur ein gewisses klientel bedienen? warum läuft er dann mit seinem machwerk zu zwei der grossen filmverleihs (erst universal und dann mgm)? da stimmt doch was nicht.

ein film braucht in der tat übrigens nicht immer glanzvolle darsteller oder einen tollen plot um zu funktionieren. da gebe ich dir uneingeschränkt recht! ein objektiv guter film wird er dadurch aber - also nur weil er funktioniert - keinesfalls. auch das wissen wir von jackass - the movie. deshalb sollte man gerade nicht filme nur nach ihren genreytypischen merkmalen bewerten, sondern immer die objektive "allgemeintauglichkeit", wie du es nennst, im hinterkopf haben.
auch rambo 3 bietet, wie gestern auszugsweise gesehen, für sein genre gar nicht so schlechte kost! ein hundsmiserabeler film ist er in gesamtbetrachtung aber trotzdem!



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Einigen wir uns mal auf ein unentschieden. Ich glaube in diesen Punkten werden wir keine rechte Einigung finden. Was den Filmverleih angeht: Irgendwer muss den Film halt verlegen. Wenn man einen großen Filmverleih erwischt, ist ein größerer Absatz nicht garantiert, da sich ja der Film ansich nicht verändert. Sicher, die Werbetrommel wird unter Umständen etwas mehr gerührt, aber ob das bei Filmen dieser Art hilft??
Was die genreinterne Bewertung angeht: Was in einem Genre ein echter Gewinn ist, ist im anderen Genre ein echter Verlust.
Wie ich oben bereits erwähnte: Man kann einem Disneyfilm nicht rigoros die Wertung kürzen, weil er fast ausschließlich Kinder unterhält. Fehlende Action, keine Erotik, unrealistisches Szenario, extrem kuriose Plots. Will man einem Disneyfilm dafür die Punkte abziehen?? So abartig kann doch kein Mensch sein.

Insofern glaube ich schon, dass eine Wertung genreintern vorgenommen werden muss. Vielleicht, oder sogar bestimmt, nicht zu 100 Prozent, aber der überwiegende Teil der Wertung sollte so sein.



Name: björn
Email: egal@egal
Bewertung: -

hast wohl recht. eine einigung in dieser frage liegt ausser reichweite! mit einem unentschieden kann ich auch leben. =)

ich find den film eben grottig, die gefällt er. mir gefällt dagegen der ein oder andere disneystreifen. ;)

also nix für ungut: geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden! (dafür leg ich auch gern 5€ ins phrasenschwein.)



Name: Zob Bombie
Email: nixda
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Was soll diese Kritik? Erstens find ich eine so Schlechte bewertung aus einem land wo nur Bullshit wie "mädchen mädchen" gefeiert wird als überhaupt nicht gerechtfertigt.deutsche Filme sind 99,9% ÜBERFLÜSSIG und idiotisch (ausser die Olaf Ittenbach Werke).Zum Film muss ich sagen das ich ihn sehr gut fand-und es für ein regie Debüt sicher kein Mist ist-Feiert Ihr eure deppen Horrorfilme wie SCREAM(OBERKOOTZ!)wo man neben den fehlenden Splatterszenen eher Angst vor den Altagsproblemen der Teenies bekommt.
-Ende- ;)



Name: ezra
Email: spam
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film will nur eins, Leute provozieren, Leute dazu bringen sich aufzuregen, und Kritiker nerven...
Wie man an an dieser Seite sieht, hat er sein Zeil erreicht.
Es gibt relativ viele Anspielungen an amerikanische Eigenheiten, die ein Europäer eher weniger nachvollziehen kann und vorallem die Metaphern auf "Alice in Wonderland"
Am Schluss klettert sie im Kleidchen aus dem "Kanninchenbau"
fand ich geil...leider sind die dem Kritiker wohl nicht aufgefallen...

Alles in allem ein Film der provoziert und den Leute mit schwachen nerven oder konservativer Einstellung lieber meiden.



Name: Bobster
Email: pilzbob@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

"Unerträglich gewalttätig, sadistisch und pervers. Dies hier ist wahrlich Gewaltpornographie, liebe Leute. Kaum verwunderlich für jemanden, der früher Pornomagazine entworfen hat, filmt Rob Zombie mit der Sensibilität eines Sadomaso-Pornofilmers. Über den Goregehalt des Films mag man ja noch streiten können, aber die perverse, sadistische Freude, mit der hier genüsslich Folter an einer Reihe von Teenagern durchexerziert wird, ist absolut untragbar. Zudem sexistisch und frauenverachtend bis zum Extrem: Wenn die Kamera hier wiederholt die Qualen von gefesselten jungen Frauen in kurzen Röcken oder Schulmädchenkostüm zeigt, hört man förmlich den Geifer von Zombie vor dem Regiestuhl auf den Boden platschen. Dies ist wirklich kranke Scheiße, Freunde. " - wenn der film doch so gewesen wär...
aber leider ist er nur langweilig, enthält viel zu wenig blut, ist schädlich für die (eh schon mtv geschädigten) augen und groten schlecht!
nix für liebhaber von trash, splater oder gore - höchstens um oma oder nervige verwandte (ohne filmgeschmack) zu erschrecken



Name: anon
Email: a@b.com
Bewertung: -

Provozieren ist ja ok - aber wozu? Will sagen: Früher haben Filme herrschende Missstände angeklagt und dagegen protestiert, aber wogegen protestiert ein Film wie dieser?



Name: VINYLUSER--DARKROOM
Email: Vinyluser@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ICH WILL MEHR !!!!!!!!!!!

hehe mehr fällt mir dazu nicht ein --- naja gibt wenig filme die es so krass auf den punkt bringen wie der



Name: Stephan
Email: Stephan_Welzel@l.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Genau das gegenteil von Texas Chainsow Massacre. Im Film wird einfach KEINE SPANNUNG aufgebaut und die Schock Szenen fallen daher einfach mager aus. Langweilig, schlecht und sinnlos!!

Ich sah das erste mal das die leute mitten im Film aus dem Kino gingen!!!! Im Jahr 2004 sollte man dem Zuschauer schon mehr bieten als diesen billiegen --Frankenstein 2004---

Bitte nie wieder sowas schlechtes!!! --DANKE--



Name: Covenant
Email: gibtsnicht
Bewertung: -

Ich zähl mich mal einfach zu denen die dem Film keine Wertung geben, da dieses "Werk" auch in Genrekreisen geteilte Meinungen aufbringen wird. Persönlich gesehen ist der Film definitiv krank, bietet keine Handlung (sofern es tatsächlich eine gibt :-) und ist einfach nur dumm. Das mal ausser Frage. Aber im Nachhinein musste ich mir eingestehen, das ich die Optik des Films doch recht interessant war. Angefangen von den verrauschten Aufnahmen bis zu den Negativbildern. Desweiteren ist die Kulisse einfach nur zum Wegschmeissen. Der Inhaber der "Horrorbahn" ist einfach nur herrlich, weil er, wie eigentlich auch der ganze Film, total sarkastisch und albern ist. Zugegeben, die sinnlose aneinanderreiung von "ekelerregenden" Szenen (welche nie ekelerregend waren) ist völlig stupide, bietet dem Genrefan jedoch genau das was er sehen will. Gegen Ende wird er dann von der Atmosphäre schön düster, weil alles dunkel ist und man endlich "ein paar" ekelhafte Szenen sieht, die jedoch wieder nett gemacht sind. Das Ende hingegen ist vorhersehbar und soll natürlich Stoff für einen 2ten Teil bieten, welcher momentan auch in der Mache ist. Ohje... aber auch hier wird es Leute geben, die das wollen.
Der Vergleich mit Tanz der Teufel ist in keinster Weise weit hergeholt. TdT hat früher mit seiner Thematik genauso für Aufsehen erregt wie Hd1000L. Nur das TdT ein "bisschen" mehr Story hatte.

Bleibt abschließend zu sagen, und ich finde das trifft es ganz gut und da werden mir "ein Paar" der Rezensenten hier auch Recht geben:
Guter Scheißfilm!

(Kleiner Augenzwínk auf die Kritik von S.W.A.T. und den Big Mac. Hat sich in letzter Zeit immer mehr Bestätigt, diese These! Hut ab. Gut getroffen Cowboy.)



Name: Globalisierungsgegner
Email: Kurz "Ex" genannt
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Kennt ihr den Film "Ritter der Dämonen" mit Billy Zane, William Sadler und Jada Pinkett Smith? Lieht ihn euch aus der Videothek - dort ist er ungeschnitten! Leiht euch auch "Bordello of Blood" aus - ebenfalls ungeschnitten! Beide sind Folgen von "Geschichten aus der Gruft" in Spielfilmlänge. Dort ist auch wieder der Crypt-Keeper zu sehen - wie immer zu Beginn und am Ende der Filme. Das sind Splatterfilme! Sie sind nicht zu brutal, sondern eher cartoonmäßig.
Aber die Gewaltdarstellungen in diesem Machwerk sind unterste Schublade.



Name: shizophrenia
Email: hab ich ...ja!
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Gegen alle Regeln des guten und gutbürgerlichen Geschmacks!!! Jaaaa Daaaanke!!! war echt mal wieder nötig!!! mein gott diese konservative verlogene Welt.... macht doch mal die Nachrichten an!!!!!! zeigt sie den ohnehin kranken kindern dieser Welt....
Ich habe mal endlich wieder so richtig lachen können!
mein Gott ... Leute ihr geht ins Kino um malzu entspannen und nicht um so zu tun als würdet ihr die fiktion leben..
und Eltern die ihren Kindern sochle Filme zugänglich machen sind es wohl selber schuld....



Name: oldschoolf95
Email: pduessf95
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Es gibt tatsächlich noch Leute die gute splaterfilme machen, es ist doch nur Film oder ???????????????????????



Name: sledge hammer
Email: zombie.gesmbh@resist.com
Bewertung: -

Das nenn ich mal eine filmkritik nach meinem geschmack, werd mir das machwerk sobald wie möglich reinziehen! endlich ein wenig erholung von dieser ultra brutalen wirklichkeit.



Name: Rob Zombie die Missjeburt
Email: robzombiesucks@dick.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist wie der Name schon sagt, vollkommen Inhalts- und Spannunslos. Es ist keine Story vorhanden, die Kameraeffekte sind vollkommen undpassend und dumm. Der Film ist zusammenhangslos und die meisten Szenen ergeben keinen Sinn. Die Musik ist auch ziemlich bescheiden und es gibt nichtmals viel Metzel+Schock. Auch wenn ihr euch ablachen wollt, so wie wir: Auch dafür ist der Film nicht geeignet. Fazit: Ich kann der Bewertung als schlechtester Film des Jahrtausends und des vorhergegangen nur zustimmen.



Name: Freddy vs Jason
Email: freddy@jason.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Freddy vs. Jasson = SAUGEILER FILM!!!!!!1!11!111111!!!1

...nur als Tipp...



Name: vera
Email: sexyvera666@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

jeder der splatter mag findet diesen film bestimmt gut!das der film nur für kranke ist, ist totaler scheiß!!!!besser als solche schnulzigen liebesfilme!!!!!!!!!!!!!!!!!!was besseres gibt es nicht!



Name: Dirk
Email: Camel666@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ein top - Film, den man sich immer wieder ansehen kann.
Wie ein überlanger harter Videoclip der langsam anfängt und dann wie eine Achterbach unaufhaltsam schneller wird.

Die Diskussionen ob der Film zu hart oder pervers ist sollte man sich auf keinem fall stellen.

1. Dieser Film ist fiktion

2. Die meisten Moralapostel sind doch immer noch die krankesten in ihrem kleinem Kämmerlein (siehe allein den den Kannibalen von Hessen, der war auch einer der ganz ruhigen)

3. Leute die gleich nach Beschlagnahmung rufen, sollten sich bei mal mit gleicher Energie politisch angagieren, und sich auch mal über die Wirtschaft und Politik aufregen als einfach nur über 90 Minuten fiktiven Film

P.S. Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: björn
Email: egal@egal
Bewertung: -

"2. Die meisten Moralapostel sind doch immer noch die krankesten in ihrem kleinem Kämmerlein"

zum glück ist hier noch jemand, der sich auf wissenschaftliche fakten beruft!
spätestens jetzt bin ich überzeugt, dass der film doch ok ist!

und natürlich ist der film fiktion, aber er kann ja deshalb trotzdem abartig brutal und gewaltverherrlichend sein.

egal, jeder wie er möchte!



Name: isdu
Email: kxd
Bewertung: -

wie heißt die blonde und spielt die in nem porno mit



Name: Toby
Email: geht.dich@nix.an
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich hab ihn mir grad angeschaut und ich muss sagen er erfüllt nunmal alle punkte eines Trash-Horrorfilms. Könnt ihr euch noch an die ganzen Diskusionen erinnern nach dem erscheinen von Evil Dead - Tanz der Teufel ? Da wurden genau solche Disskusionen geführt wie üebr diesen Film und was ist heute ? Da ist Tanz der Teufel ein Vorzeigebeispiel und so wird es bei house of thousend corpes auch sein, wems nicht passt der brauch ihn ja nicht anschauen aber der Film ... der hat doch alles erreicht was er bezwecken sollte.

Er schockt, rockt, hat ne gute Atmoosphäre, passende Musik und er ist in jedem Munde und alle sprechen über den Film. Also LeutZ ich kann ihn echt nur Empfehlen, obwohl ich das Ende des Films auch niht ganz so gelungen finde, da hätte man noch ein wenig Pfeien können und ein gescheites Ende setzen können



Name: Th3 - V@mpire
Email: Vampire-Lord_of_Hell@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

@ isdu
"Die Blonde" heißt Sheri Moon, ist die Frau von Regisseur Rob Zombie und hat in keinen Pornofilmen mitgespielt. Dafür jedoch in einigen von Rob Zombies Musikvideos.



Name: Azzo
Email: Azzo@ozzA.Azzo
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Wäre Tarantino der Regisseur, hätte er von Simon Staake 10 Punkte bekommen.

Jede Wette...



Name: ZZ
Email: zz@zz.zz
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Alle 10 Augen und meine zwei noch dazu;-)für diesen super film.
Und die künstlerisch wertvolle Szene der Ermordung der Polizisten ist einfach nur geil (hat was von Tarantino, der sowieso ein Gott unter den Regisseuren ist)
Freu mich schon auf die DVD.

Die Leute, die ihn nicht verstanden haben und für den letzten Müll halten, kann man nur sagen: "Ihr seid schon arme Kreaturen"



Name: Chris
Email: stiffmeister@adler-saffig.zzn.com
Bewertung: -

Hi!
so jetzt hab ich mir all diese posts hier durchgelesen und muss jetzt auch mal meinen senf dazu geben.

als erstes muss ich sagen das ich ziemlich großer Rob Zombie fan bin und seine Musik wirklich klasse finde. als ich von dem Film gehört habe war ich total versessen darauf ihn zu sehen. aber nachdem ich mir diese bewertungen angeschaut habe bin ich ehrlich gesagt nicht mehr sehr scharf drauf....

mag ja das solche trash horror Filme auch ihre fangemeinde haben aber ich hab gehofft einen wirklich ernstzunehmenden streifen vorgesetzt zu bekommen.

ich stell mir den film ungefähr wie das videoclip zu "Dragula" vor.

letztendlich komme ich zu dem Schluss das man den guten Rob nicht wegen dem Film verurteilen sollte. ich denke das ganze ist als schwarzer (zugegeben Sehr Schwarzer) Humor anzusehen. und das er besagten Humor gerne zur schau stellt bezeugen ja einige seiner musikvideos.

Fazit: jedem das seine....
P.s: freue mich über antworten zu meiner Meinung!



Name: egal
Email: egal
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

*Heng*



Name: Lisa und Jost
Email: jost@rueddenklau.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist der letzte Dreck!!! So ne scheiße haben wir noch nie gesehen man müsste die Macher von diesem Film verklagen weil der Film sooooo scheiße ist!!!!!!!!!!!!!



Name: Franz
Email: egal
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Naja, ich kann keinem empfehlen in diesen Film zu gehen, er hat wirklich NULL Handlund. Ausserdem ist alles sehr vorraussehbar. Das 1 Auge gibts nur, weils mal was anderes war.... wenn auch total mies



Name: Jost
Email: Jost@hotmail.com
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Nun dann, auch meine Meinung:
der Film hat inhaltlich nichts zu bieten. Die Story ist alt, geklaut und schlecht dargestellt. Filmisch ist das ganze fast schon wieder so dilletantisch (gecrosste Bildeer, Farbfilter noch und nöcher...), das man davon ausgehen könnte, es sei mit Absicht geschehen.
Insgesamt aber muß hier jeder persönlich für sich entscheiden, ob er Gefallen an zelebriertem Splatter-Horror und Folterszenen findet. Sich so etwas auszudenken ist sicherlich für viele nicht nachvollziehbar, trotzdem bleiben viele stehen/sitzen und sind abgestoßen und fasziniert zugleich (vergleichbar mit Schaulustigen bei enem schweren Unfall). Ich will mich da nicht ausschließen.
Fazit: Ich halte diesen Film zu 90% für ein geschmackloses Geklaue aus anderen Filmen. Er zeichnet sich durch eine brutale Darstellung jeglicher Gewalt aus. Wem es gefällt, sollte ihn sich ansehen.
Die Faszination am Grenzwertigen ist eben bei jedem anders geartet.



Name: rine goes to hell
Email: ich@nix.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Superklasse!
Absolut abgefahren, Rob Zombie in Höchstform!
Alle Daumen hoch!!



Name: Thommy
Email: muetho29@web.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Kinoprogramm für Skiptastenfans



Name: bert
Email: willnich
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Weiss nicht, ob ich den jetzt gut oder schlecht fand. Irgendwie beides. Es ist eigentlich mehr ein Schock-Kunstwerk als ein Film - ein 90 Min Videoclip. Es ist eine total abgefahrene Scheisse, die irgendeinem kranken Hirn entsprungen ist. Keine Handlung, kein Thrill, total verworren. Aber andererseit ist er gerade deshalb sehenswert. Bei keinem anderen Film macht es soviel Spass hinterher die Bewertungen anderer zu lesen.



Name: Big-D
Email: DarkBlade015666@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

find den film net schlecht weil er so richtig krank ist.
Aber das beste ist die blondiene wenn jemand bilder von ihr hat dann schreibt mir bitte eine E-mail.
Danke

PEACE



Name: sledge
Email: crap@com
Bewertung: -

vielleicht war das nur eine parodie auf den ganz normalen amerikanischen albtraum, konnte mir aber nicht mal ein lächeln abringen, das war ganz einfach nur blöde, schade um die zeit. und cops habe ich auch schon fantasievoller gemetzelt gesehen, in Natural Borne Killers zb. nein das war einfach der letzte schrott. null augen



Name: bronk
Email: Graf_Bronk@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

was soll denn dieses dummerhaftige rumgeheule?
wenn man sich ernsthaft echauffieren kann, über sachen wie "szenen von anderen filmen geklaut" oder "mann, total krank", der soll dann den total von alten filmen zusammengeschnittenen "freddy vs. jason" oder "tcm" kucken!und das ganze mit seinem konservativ-christlichen psychiater besprechen, am besten auf einer wiese vor dem kirchenhof.
...mann mann, kritiken sind auch glaub ich das dümmste was es gibt!
schlechter film, und dieser rob zombie, blabla...also wenn ich nen film gedreht hätte wie diesen, hätt ich das ja viel besser gemacht!
alles armselige nixkönner!
der film is spitze!
bisher war noch kein horrorfilm ein so gelungener cocktail aus psychotrip, comedy und blutgemansche!
und was peter jacksons filme betrifft:"bad taste" ist natürlich ein klassiker, mit stil und charme, aber weniger als horrorfilm wahrzunehmen als dieses meisterwerk!



Name: asdfg
Email: asdasda
Bewertung: -

aha bronk:
negative kritiken sind "das dümmste was es gibt"! aber positive wie "bisher war noch kein horrorfilm ein so gelungener cocktail aus psychotrip, comedy und blutgemansche!" und "der film is spitze" gehen dann in ordnung??



Name: bronk
Email: Graf_Bronk@web.de
Bewertung: -

ja, richtig, genau das wollte ich aussagen!
und die erde is auch gar nicht rund, nein mein kind!



Name: Mighty_Bird
Email: Bird@Mighty.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

anders geile komödie!!!



Name: Bettina
Email: rassielle@web.de
Bewertung: -

ich muss schon sagen, wer sich den Film freiwillig reinzieht, den weiß ich eigenhändig in die Klapse ein!!!!
Dieser Film ist menschenverachtend und total überflüssig, er verstößt gegen das Grundgesetz, gegen die WÜRDE DES MENSCHEN, meine Freunde, welche ja, auch wenn´s dem wertem Mister Zombie nicht passt, immer noch unantastbar ist.
wenn ich könnte, würde ich die Verleiher dieses perversen Streifen verklagen (werde ich auch, darauf könnt ihr euch verlassen!!!Wer sich mir anschließen will,da oben steht meine E-Mail-Adresse!)
Dieser Film ist meines Erachtens sozial nicht tragbar. Wie kann man nur so einen Film in eine Welt setzen, in der scheinbar über die Hälfte der Menschheit geil drauf ist,sich gegenseitig zu massakrieren??? soll das etwa ne kleine Anregung sein, oder wie? Diesen Zombie sollte mal jemand in den Kosovo schicken und ihm ein paar Kugeln in den Leib ballern, dann sieht er mal wie schön Schmerzen sind. vielleicht findet er dann wieder zu uns in die Realität zurück...
Soweit zu diesem, aber wie gesagt: ich werde alles dafür tun, dass uns dieser scheiß Film nicht mehr länger belästigt...
Und zum Glück steh ich mit meiner Meinung nicht alleine da :-))



Name: Zeljko
Email: FuckYou@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Mein Gott Bettina......

lass doch die Leute anschauen was sie wollen!Dann weiß mal die Leute in die Klapse ein! Kannst gar net! Der Film verstößt gegen kein Gesetz!Und du kannst niemand verklagen! Auserdem ist es ein Film. Keine Reality Show oder so irgendwas. Du stellst dich hier voll ins Lächerliche. Es wurde bereits gepostet warum es solche Filme gibt! Lies nur mal richtig das Board. Nicht um Anzuregen und Menschen mit bißchen Verstand kapieren das auch! Und du kannst soviel tun wie du willst den Film wird es immer geben ;-)



Name: sledge
Email: nuts@com
Bewertung: -

zombie 1 im kaufhaus war ein guter zombie obwohl er mit der heutigen technik nicht mithalten kann. habe nichts gegen menschenverachtende horror filme, 120 tage von sodom waren wirklich grauslich und der einzige film den ich nicht zu ende sehen KONNTE. aber dieser schrott war nicht zu viel für meine menschenliebe sondern zu viel für meine geduld. vielleicht muss man handvoll drogen einwerfen um daran spass zu haben aber soweit geht meine liebe zu horror filmen nicht. ein halbes auge für die witzigen t-shirt aufdrucke des geisterbahn-heinis vielleicht, mehr nicht. der rest ist einfach zu trottelig und langweilig.



Name: marvin
Email: freshfunker@gmx.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist halt trash,aber was solls.Versteh nur nicht die Spinner die sonst auf Filme wie "Mona Lisas lächekn stehen:Was habt ihr denn erwartet.Das Ist doch bloss Fiktion.Die wirklichkeit ist härter........für das Genre war er schon ordentlich.



Name: Marius Jaekel
Email: MariusJaekel@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich gebe im Nachhinein diesem Film 10 Punkte!
1. Weil dieser Film es schafft eine diskussion über Gewaltorgien hervorzurufen!
2. Weil ich ein Horrorfan bin und mir bei manche Szenen richtig das Grausen kam und der Eckel hervorschoss!
3. Es stimmt: Währe dieser Film von Quantin Tarantino abgedreht worden hätte es hier mehr positive Stimmen gegeben!
4. Weil dieser Film das bescheuertste ist was ich je gesehen habe!

Schlecht waren die Blutspritzszenen auf jedenfall gedreht!
Man hat aber dennoch den Eindruck das es nicht am Geld lag welches die Produzenten hatten sondern es sollte wohl an "Dawn of the Dead" erinnern!"
Nun diese Filme unterscheiden sich wie Tag und Nacht voneinander aber dennoch fühlt man sich schon erinnert an Romeros oder auch Tarrantinos Meisterwerken! (Bsp.: Dawn of the Dead, From dusk till dawn!)

Dennoch zart beseiteten Personen rate ich auf jedenfall ab!



Name: Lutz
Email: stefanos@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

eifach nur geiler film!



Name: Geiler Hase
Email: la@la@la.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

bin 12 jahre mit hat der 18er gefallen



Name: Arch Dandy
Email: archdandy@gmx.de
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Ihr hattet Recht. Der is wirklich net so doll. : (
Die Schauspieler der Opfer hätten wirklich besser gecastet sein sollen. Und das alles nur, weil die "Cinema" mich mit "Natural Born Killers"-Optik und Formatwechseln und "als hätte Hieronymos Bosch einen Videoclip für "Marilyn Manson" inszeniert" so heiß gemacht hat.
Es gibbed abba immerhin 4 ausgerupfte Augen weil dieser Dilletantismus etwas spontanes a`la "Lasst uns morgen mal schnell einen Horror-Trasher machen" hat.



Name: Avatar
Email: 123fritz@mccain.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

toll



Name: Jan
Email: teslaj2003@yahoo.de
Bewertung: -

Eine cineastische Kotztüte.
Ein Beispiel, wie man es nicht machen soll.
Einziger Lichtblick: Sheri Moon - Zombies Ehefrau, als Schlitzerbabe.
Wer sich einen runterholen möchte, bitte sehr.
Rob Zombie: Deine Frau ist Gold, aber tu uns allen den Gefallen und
schreib Rockballaden, denn Regieführen kannst du nicht.



Name: Tammekk
Email: Tamm50000@gmx.de
Bewertung: -

Ich weiß nicht was ich von dem Film halten soll !
Finde ihn auf jedenfall laaanngweilig deshalb son Strich statt Augen !



Name: fred
Email: jaja
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

zum kotzen. dieser scheiss krempel gehört verschrottet. kann garnicht das mein kumpel son beschissenen müll gut finden kann



Name: ****
Email: /
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

HERRLICH,EINFACH NUR HERRLICH! DANKE MR.ROB ZOMBIE!!DANKE! UND SHERI!!!!!!!SCHLECK DIE FINGER*



Name: *13*
Email: $
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

White Zombie rules!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: fred
Email: jaja
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

DU GEHÖRST VERSCHROTTET! KOMM GEH ZU DEINEN ROSA HÄSCHEN



Name: BigDragon
Email: big11dragon@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich find den Film einfach nur noch GEIL
Es hat halt einfach alles was ein abgedrehter Psychofilm braucht.

PS: Diese Diskussion die hier geführt wird, gabs auch bei Natural Born Killers, und es kommen immer wieder die gleichen Begründungen

Fazit: Es gibt Leute denen der Film nicht gefällt udn es gibt den Rest :D



Name: Jan
Email: teslaj2003@yahoo.de
Bewertung: -

Cineastischer Müll!
Rob schreib Rockballaden, entwerfe Pornomagazine, aber verschone uns
mit deinen abartigen Ergüssen!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: GhostZero
Email: r_a_g_ok@yahoo.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Hallo,

ich gehe erst nächste Woche mit ein paar Kumpels in diesen Film, aber freue mich nach den gelesenen Kommentaren schon mal RIESIG drauf, da ich Filme wie Tanz der Teufel (und so ziemlich alle anderen Splatter-Streifen) vergöttere, weil es einfach mal was anderes zu den ewig gleichen Hollywood-Streifen ist.

PS: ich bin weder ein gewalttätiger Irrer noch ein Rob Zombie Fan.

PUNK`s NOT DEAD



Name: TOMMY
Email: blablablu@splatter-mania.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film hat gerockt, einfach nur genial! An die normalen langweiligen Leutz, fangt doch an zu weinen wenn euch der Film nicht gefallen hat... immer dieses rumgejammer... zu brutal.. zu pervers ...bla bla bla... Zudem einfach nur zum brüllen komisch = WER SOWAS GUCKT IST KRANK UND GEHÖRT IN DIE KLAPPSE...
...nun könnt ihr weiter ablästern, habt ja nix besseres zu tun :-D [solltet mal gegen die Politiker schimpfen...]

SCHOCK THE NATION!!!!!!!




Name: TOMMY
Email: blablablu@splatter-mania.com
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

hab noch was vergessen zu erwähnen...in deutschland wird eh größtenteils nur langweiliger Müll produziert... KOMMERZ SUCKSSSS!!!!



Name: TOMMY
Email: blablablu@splatter-mania.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

House of 1000 Corpses 2



Rob Zombie Talks House of 1000 Corpses Sequel
SUBMITTED BY Scooby


January 1, 2004 — Rob Zombie spoke to MTV about the sequel to House of 1000 Corpses:

Unlike its predecessor, which was colored with black humor, the sequel will include less comic relief.

"It's a very different film," Zombie said. "It's much darker and more serious. It's a gritty crime movie like [the 1973 Terrence Malick film] 'Badlands.' There's nothing campy or wacky at all."

The opening scene in "Corpses 2" takes place a couple of months after the last scene in the first movie. "Everything that was alluded to in 'Corpses' has been found out in the house," Zombie said. "The house is raided by a SWAT team, and it all goes bad from there." If the production stays on schedule, "House of 1000 Corpses 2" will be in theaters next summer.


Yeah, FORTSETZUNG folgt... :-)




Name: Kirk hellington
Email: kirkhell@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Leute, das ist ein Horrorfilm und die werden nunmal nur von Leuten gemocht, die Horrorfilme mögen. Klar ist hier vieles "geklaut", aber in einem Genre, dass sich um Teenager die in die Fänge von Hinterwäldlern gerät dreht, ist der Spielraum ziemlich begrenzt. Also, wer derartige Filme nicht mag, sollte American Pie Teil 8 gucken, es gibt schließlich genug sinnfreie Filme für Leute, die nur leichte Unterhaltung suchen. Nachdenken ist ja auch anstrengend!



Name: dumdidum
Email: dumdidum@dumdidum.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

KRANK!!! Aber er hat was... irgendwo war er ja sogar teils lustig....



Name: sledge
Email: nofun@sidvicious.at
Bewertung: -

der ganze film lebt von den paar einstellungen mit der alten von Rob. ein beweis mehr dass persönlichkeit immer wirkt, egal wie abartig und krank, - solange sie nur als echt rüberkommt. Hitler konnte seinen NS nur verkaufen weil er eine Echte Persönlichkeit war. um wieviel einfacher lässt sich jeder andere schrott damit verkaufen! bin mir sicher wir werden noch von Shery Moon? hören und hoffentlich auch sehen.



Name: SKJ
Email: DevouredRagDoll@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

film war der absolute hammer ,genauso wie ich mir einen horror film immer vorgestellt hab ,wenn ich töten würde dann so , nein quatsch
aber wirklich rob sollte mehr solche filme machen



Name: Mo!
Email: Manne_Bru@web.de
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

Also ich hab den Film genossen, zumal ich kräftig einen im Tee hatte. Nüchtern könnte ich mir den Film auch nicht pressen, aber sobald man nichtmehr so ganz klar im Kopf ist passt das schon! Es muss auch solche Schickerfilme geben, die einem erst wieder bewusst mache, wie schön anspruchsvolle Filme sein können. Fazit: keine Kritik aber auch nicht zu missen!!!



Name: d
Email: f
Bewertung: -

f



Name: Gekko
Email: Exup@gmx.ch
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Tja, was soll ich sagen. Ein regiseur der seinen job wirklich versteht. natürlich zeigt der film szenen die wirklich mehr als grausam sind. aber was ich an dem film so interessant bzw. klasse fand, war ganz einfach das spiel mit den bildern, den farblichen schwankungen, die extremen gegensätze zwischen schön (hübsche junge tochter firefly) und hässlich (verbrannter bruder firefly). habt ihr denn nicht gemerkt was der regiseur aussagen möchte ? warum bringt der verbrannte bruder denn dem gefangenen mädchen was zu essen und würde sie sogar laufen lassen ? und warum skalpiert die hübsche frau im gegensatz dazu den anderen witzbold ?

dieser film spielt mit extremem gegensätzen die in der gesellschaft einfach nicht gesehen werden wollen. das "ende gut alles gut" prinzip wurde dem hollywood-treuen zuschauer verweigert und das ist es doch was alle so ankotzt.

ich finde die nachricht die r.zombie damit rüberbringt einfach sehr wichtig und zwar das es halt nicht immer so ist das ein supercop alles "böse" plättet machdem der 3 baby´s aus nem brennendem haus gerettet hat.

Nein, die leute sollen verstört das kino verlassen, sie sollen sehen auf was für perverse gedanke manche menschen auf dieser welt kommen und sich damit auseinandersetzen !

Fazit:

ein geniales werk von zombie, ein absolutes muss für jeden der über den tellerrand hinaussehen möchte.



Name: J.
Email: j@j.de
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Also erstmal möchte ich hier anmerken, dass Rob Zombie glaub ich nur eine Art "Hommage" an seine Lieblingsfilme aus den 70ern machen wollte, als Horrorfilme noch wirklich angsteinflößend waren und nicht nur zur Belustigung gedacht. OK, man könnte es als Kunst verkaufen, was er da macht, aber mich bringt das auch eher zum Lachen. Jedenfalls glaub ich nicht, dass Zombie das wirklich ernst meint, falls das den einen oder anderen beruhigt. Schon allein die ganzen B-Movie-Film"stars"... Ich hab den Film gestern (freiwillig) geguckt und muss sagen, es war schon einer der beklopptesten Filme, die ich je gesehen habe, aber ich fand es einfach nur witzig. Und sollte jemans ein Director's Cut rauskommen, werde ich sicher mit dem Gedanken spielen, mir diesen zuzulegen. Nein, ich bin nicht krank. Jedenfalls steh ich nicht im wirklichen Leben auf sowas. Ich bin wahrscheinlich auch die einzige weibliche Person, die den Film witzig findet, aber naja. Es gibt auch ein paar "größere" Filme, die mich weitaus mehr verstört haben und im Fernsehen liefen. Wie gesagt, für mich ist das eher ironisch als dass ich mich über sowas aufrege!



Name: Der Mann mit der Axt im Kopf
Email: dr.satan@friedhof.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein lässiger Film mit teilweiser Poesie ;)
Ein Meisterwerk des Herren "Rob Zombie", er versteht es kranke Gedanken kunstvoll umzusetzen...
Ich glaube dieser Film wird ein Klassiker der Neuzeit und unser "Lokalmatador" Dr. Satan eine Kultfigur :p
Ich freue mich schon auf den 2ten Teil oder evtl. wie man sagen könnte "Dr. Satan schnibbelt wieder eine Runde"....

Ach ja, ich habe schon lange auf so einen Film gewartet und endlich hat Herr Zombie dies umgesetzt....
1a Film, mit viel Sinn und einer 1a Handlung ...
Ein paar Schocker waren auch dabei, man könnte sogar sagen dieser Film hat eine gewisse Sozialkritik an der amerikanischen Politik...
Herr Zombie , weiter so!!!!



Name: Noodles
Email: looserchicken@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

FETTER BULLSHIT DER FILM!!!



Name: Mada
Email: Magda14@uboot.com
Bewertung: -

dieser film ist eine einzige frechheit!!!
halloho...es werden wirklich teenager entführt und in den häusern von kranken psychopaten gequält und grausam umgebracht!!!!!!

außerdem ist er auch verdammt schlecht gemacht!!!!



Name: Mada
Email: Magda14@uboot.com
Bewertung: -

dieser film ist eine einzige frechheit!!!
halloho...es werden wirklich teenager entführt und in den häusern von kranken psychopaten gequält und grausam umgebracht!!!!!!

außerdem ist er auch verdammt schlecht gemacht!!!!



Name: leatherface
Email: gothic-bob@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich weiß nicht was ihr alle habt der film ist hammergeil, rob wollte einen film machen der seinen vorstellungen von einem guten horrorfilm entspricht!
also wems nicht gefällt: fuck you!



Name: Tuckerduke
Email: huume@freenet.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ganz klarer Verdacht auf Kult! Bösartig pervers, kleine Schmunzeleien zulassend, um dann schnell wieder unvermindert teuflisch zu werden. Rob Zombie arbeitet sich munter durch die siebziger, auf der RC1 DVD übrigens auch mit eine Kommentar von Tobe Hooper versehen, von TCM über Last House on the Left bis hin zu Evil Dead. ür Fans dieses Genres ein eindeutiges Muss, die Extras auf der DVD mit Interviwes und "Behind the Scenes" lassen dann auch wieder etwas beruhigter durchatmen.



Name: Mad
Email: mail2martin@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Die klare Nullnummer. Die dt. Kinoversion ist langweilig überhaupt nicht brutal und hat mich keinesfalls schockiert. Ich hoff' der DC gibt mehr her. Ansonsten war ich noch nie so entäuscht von einem Film. Selbst die Kopfschussszene ist absolut lächerlich.... *gäääähn*



Name: ikejr
Email: ikevandick@web.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist durchaus sehenswert! Eine subversive und stilistisch gelungene Geisterbahnfahrt durch 'the other side of america'. Künstlerisch hat der Film Potential, die Video-Effekte und die Kameraführung sind klasse. Die unverkennbare Selbstironie des Regisseurs zeugt von einer differenzierten Betrachtungsweise des Themas.

Leider fällt der Film - wie 95% aller Filme - zum Ende hin etwas ab.



Name: Thorsten
Email: ciruss@web.de
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

dieser film bedient sich meiner meinung nach ohne rücksicht auf verluste von anderen filmen, nur leider ist das ergebnis 3 klassen schlechter. haus der tausend leichen ist vom filmdesign her absolute spitzenklasse, aber wie es doch so oft ist, zieht die story doch sehr große löcher nach sich. eins kann man aber mit gutem gewissen sagen. es ist wohl der krankste splattermovie, der wohl je einem breiten publikum gezeigt wurde



Name: Jacqueline
Email: jack4fun@gmx.de
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Najaa, also ich fand den Film auch nicht soo dolle.. Also da hat mit Texas Chainsaw Massacre wirklich viel besser gefallen..
Der Anfang von HdtL und in dem Haus selbst ist ja eigentlich alles gut gelungen, aber das Ende.. Da konnte ich auch nur noch lachen..
Also großzügigerweise nur 3 Augen..



Name: Tobi
Email:
Bewertung: -

DER HAMMER!!!!

Nachdem alle in unserer Runde den Film nach ca. 40 Minuten ausmachen wollten, haben es mir am Ende alle gedankt, dass wir weiter geguckt haben. Der Film ist so scheiß krank, dass er schon wieder gut ist. Allein für die kleine Blondine hat es sich gelohnt den Streifen zu Ende zu gucken. Über den Rest kann man nur lachen...

Tobi



Name: Stephan
Email: das@dsfsd.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

joh ganz lustig, aber das ist bei uns im osten nur das vorspiel und Doktor satan essen wir da zum Frühstück,sone lusche, der kann ja nichts, ausser blöd labern und darüberhinaus sollte er sich mal die haare schneiden. son ami, den fahr ich mal besuchen, dann zeige ich ihm, wie man schrecken verbreitet und die schnitte richtig setzt. Guten Hunger!



Name: Hanswurst
Email: nee du
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Der Film is so beschissen dass er schon wieder lustig ist.Am besten von allen war ja immernoch Tiny.Aber wie krank muss man eigentlich sein um auf sowas zu kommen?! Ick weß ja nich aber mir war nach dem Film schlecht
cheers



Name: Michl
Email: ficken@titten.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Hab schon lange nicht mehr so nen schlechten Film gesehen!!!

Der is doch nur noch krank! Also, so was hat mit Horrorfilm überhaupt nichts mehr zu tun! Ich will mein Geld zurück!
Pervers! Am liebsten würde ich 0 Digital Eyes hergeben!

Den Regisseur sollte man genauso abmetzeln wie die Typen im Film!!!



Name: Jaques LaFleur
Email: Jaques@LaFleur.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

dieser film hat mich 74min meines lebens beraubt!!! der größte schwachsinn den ich je gesehen... jeder der diesen film toll findet muss total krank und pervers sein im hirn (wo wir gerade bei hirn sind: ich hab hunger!).



Name: philipp
Email: philippnagel8@msn.com
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

keine ahnung ob ich den film gut finde oder nicht!!??
eins ist klar, ein absolut kranker film der aber schon irgendwie kultstaus ereichen kann. man kann ihn mögen oder nicht. jeden falls war das texas massacre viel erträglicher (was schreib ich da). eigentlich waren beide filme krank aber das texas massacre hatte irgend was (spannung und sowas halt), was man bei rob zombies film nicht sagen kann....



Name: Frida
Email: mach ich nich@blub.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Absolut schlechter Film!!!!!!!!!!!
Weiß jemand ob es dazu auch einen zweiten Teil geben soll??????????
Oder was sollte " THE END? " heißen



Name: Hans Young
Email: hansyoung@budddel.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

SO EIME KACKE HIER MAN RABELDIEWAMS



Name: Hightlander
Email: Ich find grad kein Ascher!BEDIENUNG
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Passt auf!Ick sag euch jetzt erstmal watt!kopp auf,und zuhören!
die den film scheiße finden, für den is der doch jemacht!in euer kleines bekacktes hirnchen passt so was arschgeil krankes halt nich rinn!ihr fickaugen versteht das nich kapiert!so kopp wieder zu!

10000000000000000000000000000 Augen,verstanden!!!!!!!!!!!!!!!



Name: Ulli
Email: lichtpruefer@tiscali.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

mega geiler perverser film, einfach für mich geschaffen, habe ihn mir gestern reingezogen und bin mega begeistert, häte noch etwas mehr folter und blut geben können ,ab er sonst



Name: DeadByDawn
Email: SagIchNicht@de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Gute Filme sieht man im Kino selten, ich will mehr davon. Wirklich einer der genialsten Filme die ich im Kino gesehen habe!!!
Für die jenigen die sich hier beschweren, über euch kann ich mich nur kaputt lachen, denn man die Kohle rausschmeisst in dem man ins Kino geht und sich dabei nicht einmal überlegt was für einen Film das ist, ist das schon wirklich lachhaft.



Name: henk
Email: "kein spammmm"
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Henk,sagt der film ist geil



Name: Nummer 1
Email: Meine@E-mail.addresse
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

DOKTOR------SATAN!!!!!!!



Name: pArKeR[WEST-Bln]
Email: ...
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

ich hatte mich gefreut weil der titel ja sehr chic is aber nach 40 mins dachte ich wie dälich muss man sein um sowas zu drehen alle menschen die sowas toll finden sollte man in ein haus sperren wo sie sich gegenseitig aufessen aufschlitzen usw und sollen den rest in ruhe lassen das einzig gute war das man ein paar möpse gesehn hat das war auch das einzige an dem film was einen punkt verdient hat



Name: arschgeige
Email: arschgeige@arsch.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

ich fand den film richtig krank. vielleicht ist rob selber krank...wer weiß? warum will man nur leute beim sterben, aufessen und aufschlitzen zugucken??? ich kann nicht mal darüber lachen. für die, die den film mochten....vielleicht braucht ihr selber hilfe...



Name: Gulasch
Email: Gulasch@de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Zitat:
alle menschen die sowas toll finden sollte man in ein haus sperren wo sie sich gegenseitig aufessen aufschlitzen usw und sollen den rest in ruhe lassen

Naja, was hast Du bei dem Filmtitel erwartet???....einen Liebesfilm??? Also wenn man nach dieser Logig geht, dürfte man sich keinen Film ab 18 ansehen...



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: sunny
Email: hasi500@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist ein horror film wie er im buche steht, die surrealen zwischensequenzen lassen alles auf einer ironischen ebene laufen und es ist endlich mal ein horror film der mit den nerven spielt und nicht wie semtliche sceam und helloween völlig überschaubar und voraussagbar ist, ein wahres meisterwerk!



Name: stephie
Email: stephiespatz@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

also ich find den film ziemlich geil (obwohl ich keine psychischen Probleme habe, wie das hier so manche behaupten!!!)

Tip von mir: weiß nich mehr wer das geschrieben hatte, aba wer ein anti-satanist is, sollte vielleicht ne in solche filme gehen....



Name: hmpf
Email: ka@aol.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

der film is voll fürn arsch !!!!



Name: Ursula
Email: Ursula.Duschek@utanet.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

RÄTSEL für HorrorFREAKS:

Der größte Schauspieler aus „Haus der 1000 Leichen“ war heuer bei uns in einem Film zu sehen, in dem eine Schauspielerin mitspielte, die schon zwei Filme mit einem Schauspieler drehte, der schon zwei mal mit einem an der Ostküste geborenen Schauspieler vor der Kamera stand, der verheiratet ist und ein Kind hat. Wie heißt dieses Kind, dessen Vorname 5 Buchstaben hat und das noch keine 1000 Tage alt ist?

(Lösung bitte mailen)



Name: Ursula
Email: Ursula.Duschek@utanet.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

RÄTSEL für HorrorFREAKS:

Der größte Schauspieler aus „Haus der 1000 Leichen“ war heuer bei uns in einem Film zu sehen, in dem eine Schauspielerin mitspielte, die schon zwei Filme mit einem Schauspieler drehte, der schon zwei mal mit einem an der Ostküste geborenen Schauspieler vor der Kamera stand, der verheiratet ist und ein Kind hat. Wie heißt dieses Kind, dessen Vorname 5 Buchstaben hat und das noch keine 1000 Tage alt ist?

(Lösung bitte mailen)



Name: Texas Kettensägen Massaker Fan
Email: NeoMig88
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Ich schau mir den Film sicher an. KRANK, PERVERS, UNNÖTIG BRUTAL. Das sind drei gute Gründe sich einen Film anzusehen. Und ich finde TH3 Vampire hat gute Argumente.



Name: leiche
Email: mariatreipl@hotmail.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Hat keinen Sinn,und es ist sehr schade um das Eintritsgeld.
Mein Kommentar:Welches krankes Hirn hat sich so etwas scheußliches ausgedachd?ES IST der Unnötigste Film der ganzen Welt.



Name: Michael
Email: Michael.Dohr@jet2web.cc
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich kann jedem, der einmal etwas neues sehen will, nur empfehlen diesen film anzuschauen, so richtig gut! Mir kams so vor als hät ich seit jahren auf einen Film dieses Genres gewartet!



Name: Silentwaters
Email: silentwaters@gmx.at
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Crap von Anfang bis Ende !
StoryLine... falls ueberhaupt vorhanden : Crap !
Spannung... gleich Null
Sinn des ganzen... siehe Spannung...

was bin ich froh, dass ich nicht dafuer bezahlt habe !!!


ein Film, die die Welt nicht braucht !



Name: Pace
Email: Pace@aol.co.uk
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)


Der film ist schon ein Kracher. Vor allem das Ende

ist gelungen, lässt vielleicht auf einen 2 Teil

hoffen. Zu erst dachte ich wieder an so eine billige

kopie von Texas Chainsaw Massacre. Aber hat mich doch

überzeugt.


Pace und So



Name: leiche001
Email: leiche001@gmx.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

is voll geil



Name: Alexander
Email: alex.maxikroeg@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

GGGGGGGEEEEEEEEEEEEEEEIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIIILLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLLL!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! besonders gefiel mir die szene wo dornröschen doch noch den Ritter küsst!!!!!! hab fast geweint!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: DeadGod
Email: shagrath13@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

dieses "gewalttäige, sadistische, perverse" zeichnet doch grad den film aus! ich fid ihn vollends gelungen und absolut spitze!



Name: Benjamin
Email: L200_magnum@web.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

der film ist schon ab 18?
ich bin dafür dass der in deutschland verboten wird!!! der film ist nämlich extrem krass



Name: Fritz
Email: Kein Spamm
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist echt nur ABSCHAUM, so etwas ist krank das kann man sich nicht ansehen



Name: Randall_Flagg
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wenn dieser Film nicht kult ist weis ich es auch nicht! darüber hinaus ist es ein regie meisterwerks eines neu geborenen Kultregiesseurs like "quentin" oder "peter kackson"
in genialität und orginaöität der umsetzung kaum zu übertreffen!
die welt des kinohorrors ist gerettet vor den stümpern "wes craven... die uns mit langweilern wie scream oder ich weis was du letzten sommer getan hast nerven!!!"



Name: Nils
Email: kein spam´m
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der krankste film den ich jeh gesehen habe ... wer "Braindead" noch komik abgewinnen konnte wird diesen film trotzdem hassen ...
Ich sage klipp und klar ... diesen film kann nur marc dutroux oder wie der geschrieben wird mögen ...
sowas abgrundtief perverses hab ich noch nicht gesehen ...
einfach nur material für kranke seelen oder potentielle mörder ...



Name: bösewicht
Email: mail@mail.mail
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

...mhhh....also wirklich mal wieder ein filmchen, bei dem selbst ich dachte "oh...total krank". aber genau das macht den film aus.
als ich den ersten film von helge schneider gehsehn hab, hab ich genau das gleiche gedacht.

das einzige was mich an dem film etwas stört, ist die tatsache, dass so brave bürger, wie sie hier posten, sicherlich auf die meinung kommen werden, dass es bei allen "satanisten" zuhaus so aussieht. zumindest MUSS ich das denken, wenn ich lese wie ernsthaft hier über den inhalt diskutiert wird! das is das eigentlich kranke!!!! mensch leute das is ein film und keine stern tv-reportage!




Name: DerDude
Email: truth.hurts@freenet.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Der Film will/wollte genau das sein, was er ist.
Deswegen kann man hier nichts als "misslungen" hinstellen - ich finde das Ganze sogar sehr gelungen.
Der Auftritt von Sid Haig ist klasse!
Ausserdem sollte man sich den Film mal in der OV anschauen - kommt meiner Meinung nach besser, obwohl ich sonst immer die deutsche Sprache bevorzuge.



Name: McLeod
Email: McLeod
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Es ist traurig mitanzusehen wie das Horrorgenre immer mehr in abartige perversionen hinabrutscht. Anscheinend geht es nur noch um viel Blut, abgehackte Köpfe e.t.c. Wenn ich an Filme wie "The Village", The Sixth Sense" und "Texas Chainsaw Masscare" (Gut, TCM war auch sehr blutig, schockte aber richtig, Haus der 1000 Leichen istaber nur abartig). Das waren bzw sind noch gute "Horror"Filme



Name: !!!!!!!
Email: /
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Mit Abstand der schlechteste Film allerzeiten!!!!!!!!



Name: hellspawn
Email: fuckyou@fuckit.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

tzzz ich les immer nur "abartig", "pervers", "krank" usw.
wenn ihr euch da ins höschen macht, schaut euch solche filme gar nicht erst an.
als alter cannibal corpse fan kann ich nur sagen, endlich ma was krankes und schön blutiges, nit so wie der ganze andere scheiss (ich sag nur remake vom texas chainsaw massacre, das war ja echt en witz)
alles in allem einer der geilsten horrorfilme die wo es gibt!!!!!!!!!



Name: erwin
Email: nich.jetz.so
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film also, ich hab ihn noch nich gesehen aber die diskussion und berichte von bekannten gebannt verfolgt.WICHTIG dabei ist, der Haus der tausend Leichen bedient ein gewisses genre und sorgt für kontroversen.Doch darf ein filmisches Werk derart weit gehen? ..Das ist fragwürdig. NOCH fragwürdiger ist ob ein erwachsner Mensch beurteilen kann was er wirklich sehen will und was nicht. Stellen KRITIKER damit das Grundgesetz in frage? wahrscheinlich schon. den Verbote künstlerischer Ausdrucksformen gabs ja bekanntlich schon mal und wie ists geendet. LETZTENENDES werd ich mir den Fim anschaun und sicher nich kotzen aufgrund von gewalt eher profunder story die auch schon bei tcm zu bemitleiden war. Es ist halt nur eine Frage der Neugier, von der sich keiner freisprechen kann.



Name: DamionX
Email: me@damionx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Super Kranke Film von Rob Zombie...

freue mich auch schon auf Teil 2!!!!



Name: Knutbert
Email: Knutbert@gnx,net
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film etwas sehr brutal, aber er sollte wahrscheinlich mehr schocken als mit seiner "brillianten" Story glänzen.



Name: gigi
Email: gerrit.gebauer@reifen-ruhdorfer.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich kann nur sagen das DER FILM der GEILSTE film an hooro bzw eher psycho horror ist den ich kenne.alleine die kleinen hinter gründe die man leider leicht übersieht, lässt einen merken das der gigantische heavy shocker bzw ?indastrel? musiker ein wahrer kult und auch old school liebhaber ist!!!!
den manche szenen ( da möchte ich auch den HELMI ansprechen )
swie zb das mit den polizisten.... ein perfekteres lied hätte er nicht treffen können den da sieht man wieder mal die amerikanischen durchschnittsbürger .... naja und die old school nummer ja einfach der hammer past super

ausserdem ist der film nicht mal abwegig den wie wir alle wissen gibt es solche mensch in wirklich keit und ich finde alleine diese tatsache beängstigen solchen typen über demn wegzulaufen. wobei ich muss sagen der blonde bruderist eigendlich auch einsehr hybscher typ wenn er sich die zähene putzen würde naja und von seinere schwester brauchen wir wohl nicht reden hihi

und ... ich finde es toll das endlich jemand das wagte diesen fil zu prduzieren den soviel ich weiss gibt es ihn ja schon seit 5 oder 6 jahren nur ein jeder schreckte zuück leider deren fehler den ein so ein toller horro hatte schon lange mal wieder auf den markt gehört

naja alle die ihn nicht kennen ... schut ihn nur an wenn ihr nen guten magen habt und ihr wisst auf was ihr euch einlässt den man soll wissen welche art von film ansieht oder nicht

noch mal zu HELMI wenn du über etwas kritisierst dann so das du es nicht total runter machst den es gibt leute die sowas gerne sehen jeder wird wahrscheindlich nicht nur gerne bambi filme sehen


lol

lg gigi



Name:  
Email: hab@keine.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Amateurfilm ohne Klasse!
Einfach nur billig von einem möchtegern produziert worden!

Wirklich assozial das Leute, mit so einem Film ohne Stil auch noch Geld verdienen!

Die Produzenten sollten in die Hölle verbannt werden!



Name: -
Email: scheisse@kino.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Einfach nur -10 Punkte schlecht!



Name: -
Email: -
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Naja



Name: -
Email: -
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

mann, ich bin 15 jahre alt und die haben mich diesen film anschauen lassen, ich habe ihn auch voll scheisse gefunden, aber mich überrascht es das sie mich hineingelassen haben, weil er doch ziemlich brutal ist!!!!!



Name: NIKE
Email: 1607-461@onlinehome.de
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Total abstossend und strunzdoof. Danke Mr. Zombie !



Name: Andre
Email: Andrebrinke@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich bin weder ein Splatterhead noch ein Gorehound, aber ich muß sagen das dieder Film echt klasse ist! Herrlich Krank, genauso wie man es von jemanden wie dem brillanten Musiker Rob Zombie erwartet!
Top!



Name: ich finde euch scheisse
Email: echt
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Zitat von irgendsonem Kranken

>>>Schauen wir uns doch einmal die Merkmale von Trash-Horror-Streifen an:
1. Höchstens mittelmäßige Schauspielerische Leistungen.
2. Abartig übertriebene Szenarien und Darstellung
3. Geschmackloser Sarkasmus und Zynismus
4. Sehr dünne Story

Und schauen wir uns doch mal die Ziele solcher Filme an:
1. Leute verstören, schockieren, verärgern, erzürnen...
2. Riesige Diskussionen auslösen
3. Die kleine aber stete Fangruppe solcher Filme unterhalten

Mit jedem aufgebrachten Post, der in diese Liste hinzukommt, merke ich, dass der Film seine Ziele exzellent erreicht hat! Der Film muss also für seine Kategorie ein echtes Meisterwerk sein.
Ich habe das englische Original berits 5 Mal gesehen und muss sagen: Es ist, meiner Meinung nach, ein Meilenstein in der Geschichte des Trash-Horrors. Über Sam Raimis "Tanz der Teufel" ist vor 2 Jahrzehnten genau dasselbe gesagt, geschrieben und behauptet worden. Und was ist heute? Es ist einer der beliebtesten und bekanntesten Horror-Schocker aller Zeiten!
Aufpassen: Mit Haus der 1000 Leichen ist ein neuer Kultfilm im Anmarsch!!

Oh ja, und an alle die, die schon wieder flennen, der Film würde jeden, der ihn sieht zum Massenmörder machen: Nicht die Filme und Computerspiele machen zu Mördern und Gewalttätern. Es sind das soziale Umfeld und die Erziehung!<<<

Das ist natürlich nur ein Zitat! Also du bist für mich echt der in den arschgefickteste kranke Mensch überhaupt. Wahrscheinlich wurdest du als Kind immer von Schweinen vergewaltigt anders kann ich mir diesen Post nicht erklären. Und soviel zu deiner "Erziehung"...

Jeder der diesen Post auch noch gut findet und sich bestätigt fühlt hat einen am brett. Wahrscheinlich betet ihr auch den Teufel an oder macht solche kranken sachen. Malt ihr euch auch gummipuppen wie teufel an und vögelt sie dann? Kann ich mir vostellen ihr abgewichsten perversen flachwichser.

Also wirklich echtmal bei sovielen psychos die draußen rumlaufen sonen film auch nochzu huldigen... Ab in die Klapse mit euch..



Name: Andre
Email: blub@blub.blub
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

So, erstmal ein freundliches FICK DICH du kleiner Arschgefickter stricher! Es ist verdammte Scheiße nochmal ein Film du Hirnloser volltrottel! Jemand wie du sollte eingewiesen werden weil du keine Ahnung hast wovon du da eigentlich sprichst! Du bist warscheinlich einer von der sorte Menschen die jedes wort das in der Bravo steht glauben und somit jeden der z.B schwarz rumläuft für einen satanisten halten! Fass dir mal an den Kopp du Honk! Schonmal darüber nach gedacht das der großteil hier NICHT die Taten der Psychos im Film anbeten sondern die Geile aufmachung des gesamten Films! Ich hab noch keinen Post gesehen der sagte "JA ICH WILL AUCH MENSCHEN TÖTEN ZERSTÜCKELN UND DANN ZOMBIES ZUM FRAS VORWERFEN"!! Die Leute hier sagen dinge wie :"Geil, so ein richtig schön Kranker FILM!!!"
Und auch zum abschied noch ein Freundliches: FICK DICH!
Ich bin raus Ciao



Name: Mitleid
Email: jasicher
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Das man diesen Film in der Sneak irgendwo zeigte ist natürlich reichlich daneben. Jene die sich das antun mussten sollten mal ein ernstes Wort mit ihrem Kinobetreiber reden.

Ansonsten stand nähmlich sehr schön dabei das es sich um ein Trashmovie für Fans handle. Was eigentlich den braven kleinen Konsumenten von nebenan schon mal davon abhalten sollte sich diesen Film anzusehen.

Das Publikum für das der Film gedacht war wusste ihn zu schätzen. Damit ist natürlich nur die zugegeben kleine Gruppe gemeint die Unterhaltung nicht nur in dem beständigen verfolgen von Big Brother und diversen anderen "reality" Shows findet. Aber natürlich werde ich euch gewiss nicht vorschreiben was gut und richtig ist das wisst ihr ja schon...



Name: Kaulnapf
Email: Bk17@gmx.at
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Der grösste scheissdreck den ich je gesehen habe.-



Name: Xanadu21
Email: Xanadu21@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

verbieten und verbrennen!!!! so etwas vesaut einfach alles



Name: mike
Email: stmwump@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

für mich ist dieser film zusammen mit texas chainsaw massacre,last house on the left,i spit on your grave und the hills have eyes der beste horror film überhaupt. er muß keine sinnlosen splatter sequenzen zeigen, vielmehr fasziniert doch die psychopatische ausrichtung des films. viele schreiben hier, der film sei scheisse, weil er krank ist, aber ihr leut's, macht euch doch auch mal gedanken,ob es nicht auch ne leistung ist einen film zu inszinieren,der 'krank' ist,aber trotzdem kein sinnloses gemetzel zeigen muß,hm?....egal, jedenfalls sind die beiden hauptdarsteller sid haig als captn.spaulding & bill moseley als otis grandios....zeigt auch, dass zombie ganz genau weiß, wie er nen glaubwürdigen horror film dreht, der vor allem nur was für 'true horror film-fans'ist, die nicht so nen shit wie z.b. scream,i know what you did last summer, wrong turn etc. für das maß aller dinge halten....zombie huldigte damit den 70 ern,und das ist auch gut so, da diese zeit, die zeit der horror filme war, die z.b. auch erst den begriff scream queens ins leben riefen....KULT DER FILM!!!!



Name: Sarah
Email: sarah_ist_happy@arcor.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

horror pur !!



Name: Sarah
Email: sarah_ist_happy@arcor.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

horror pur !!



Name: Jan aus Dithmarschen
Email: 123@456.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Absolut geiler Film! Und für nen Rob Zombie Fan eh was besonderes! Ich find die Kritiken von den ganzen Schlappwänzen so funny, haha



Name: bla bla
Email: asdgas_dsajd@asfdj.ch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

echt 0 auga verdiänt. so a elenda shit. i chotza!!!!!!



Name: Abradiesel
Email: aberadiesel@blubbermonster.blubb
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach genial. wie sie selbst sagen: der natural born killers unter den horrorfilmen

ansehen!!!



Name: Abradiesel
Email: aberadiesel@blubbermonster.blubb
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach genial. wie sie selbst sagen: der natural born killers unter den horrorfilmen

ansehen!!!



Name: John Wolfen aus Karlsruhe
Email: John_Wolfen@gmx.net
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

"Haus der 1000 Leichen" gibt Fortsetzung 2.Teil.
Fortsetzung neue Film "The Devil´s Rejects".
Horror-Regisseur Rob Zombie macht weiter Film.



Name: Hasek
Email: thomaszemanek@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Einfach geil!



Name: Conan
Email: Conanzorn@web.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der Film ist absoluter hirnrissiger Scheissdreck....mehr ist dem
nicht hinzuzufügen.



Name: AL
Email: Vorhanden. Aber geheim.
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich muss sagen dass der Film hier wirklich VERDAMMT viele Meinungen
auf den Plan gerufen hat, was ja auch gut so ist.
Ich habe ihn mir nun angekuckt und finde, nicht gerade pädagogisch wertvoll aber auch kein Schund oder Müll der verbrannt werden sollte wie einige hier meinen.
Trotzdem nicht unter 16 Jahren !
Aber das ist ja nur meine Meinung....



Name: Scr3@m
Email: verrat ich euch nicht
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich muss sagen das ist der absolute killerfilm!übelst gemetzel und einfach was freakiges gefiel mir sehr aber an manchen stellen wurde es echt leicht pervers das einzige was mir nicht gefällt ist das Ende das ist das dümmste Ende üerhaupt!Schade aber so war das einecht korrekter Film.Besonders das DVD Menü gefiel mir sehr! Zitat:"Scheiß ins Bett" oder "wenn ihr jetzt fertig seit euch die Krümmel aus dem Arsch zu popeln dann drückt jetzt auf Play" einfach nur Geil voll lustig *ggg*...........xD......unbedingt anschauen nix für sensible Nerven!und an alle die hier nur "scheiße oder so" reinschreiben : "ihr seid dämlich habt den Film geschaut aber den Sinn nicht verstanden einfach kindisch"An alle die den Film korrekt finden: "ihr habt geschmack"

Greeeeeeez Scr3@m
---------------------
visit my Homepage www.bruchbude.gnx.at



Name: dr.satan
Email: lex
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach spitze der film vor allem die familie ist voll abgefahren.dr satan ist auch krass.ein echt guter mix aus comedy,gemetzel.
echt cool.



Name: Oly
Email: mono-zen@web.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Ich finde ihn scheisse. null gruselig, null handlung, noch nicht mal dumm oder plump, einfach nur scheiße, MR. Zombie!!!



Name: ee
Email: ee
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

ee



Name: ESMIR
Email: esmirh@hotmail.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

DIESER FILM IST ZUM KOTZEN. TOTAL BESCHISSEN. ES IST SEIN GELD NICHT WERT. NICHT EINMAL WENN DER FILM GRATIS WÄRE. SO EINE MICKEY MOUSE SCHEISE VON EINEM FILM. KOTZ ÜBEL. NICHT ZU EMPFEHLEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: Chainsaw
Email: florian_buck2003@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist der geilste nach Texas Chainsaw!!!!
Und jeder der sagt dieser Film ist scheiße kennt sich nicht mit
Horror schockern aus.



Name: Kaddü
Email: themeteors@walla.com
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

ich fand ihn einbißchen zu witzig aber sonst echt schön...einbißchen wie ne collage ne schöne kranke mit musik zusammengeschnittene horrorszenensammlung.über filme kann man meiner meinung nach eh nicht streiten (außer außnahmen-bestätigen die regel)!



Name: Losi
Email: joernlos@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Tag Leute,
Ich kann die weicheier verstehen die diesem Sadistischen Kunstwerk nur ein Auge geben.Die wurden alle zu kurz oder zu lang von mama gestillt. Ein Film den mann nicht beschreiben kann... Komm von dem scheiss nicht mehr runter. Guck den mir, mit meinem kollegen Jacky immer bekifft an. Und ein noch wenn ich dieser sadistischen dreckssau DR. Satan über den weg laufe reiß ich ihm die eier ab. Aber geiler film... Rob.. Deluxe!!!!!!! Wie wärs mit nem zweiten teil...? DR Satan Dr Satan HAHAHAHAHAHA



Name: Slippy
Email: slippy666@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi!
Also ich finds echt beschissen wie hier über den Film abgelästert wird, geiler Schnit, geile Kamerafahrten, geile Story, was der Film bringt is der Hammer! Ein knallbunter Horrorfilm der an Gore kaum zu übertreffen ist. Ich glaube man darf ihn nicht als normalen Film sehen, sondern als krankes, durchgeknalltes Produkt eines Metal-Musikers mit Vorliebe für Horrorfilme. Top-Film, jeder der ihn scheisse findet ist wahrscheinlich ein Fan von Harry Potter Filmen.
Stay 6[sic]6
Slippy

Kurz: Knallbuntes, geniales Splatterkunstwerk



Name: Nico
Email: www.meine-freunde.org
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Ich denk mal wenn der Film nicht so geschnitten wäre für die Zensur, dann wäre er um Klassen besser, weil so wie er jetzt ist, find ich die Handlung zu verwirrend und zu sprunghaft. Der Film soll ja nun auch eine Hommage an alte Horror/Splatterfilme sein. Das gelingt zum Teil - finde ich. Schließlich sind die nach heutigen Maßstäben oft (unfreiwillig) komisch. Es ist zwar deutlich zu merken, daß Film nicht das Haupt-Metier von Herrn Zombie ist - aber was solls?



Name: wavescapenet
Email: wavescapenet@web.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Selten so ne kranke Scheiße gesehen!
Rob Zombie hat echt sein Hirn irgendwo verloren....puuuuhhhhhh.
Geht weder als Hommage an einschlägige Splatterfilme durch noch als Splatterkomödie!



Name: Desaster
Email: coasterjunkie@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Na endlich !!!

Eine neue Generation von Horrorfilmen ist eingeleitet. Mit " Haus der 1000 Leichen " kam endlich mal wieder etwas Pep in das Genre. Splatterherz, was willst Du mehr. Ein völlig kranker Film, der einfach nur Spaß macht. Gottlob ist jetzt auch endlich die UNCUT DVD im Verleih. Da freut man sich schon auf Teil 2 und 3...jaaa, die kommen tatsächlich. Der zweite läuft jetzt bald in den USA an. Herrlich, Rob, danke für dieses Meisterwerk.

" Nimm die Knebel raus, mit Schreien ist es lustiger "




Name: Denis
Email: dadenis@gmx.net
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ohje Ohje Rob Zombie und die crew waren doch wohl nicht nüchtern bei diesem Film !!

Ertsmal finde Horrorfilme generell gut und finde es auch nicht schlecht wen in Horrorfilmen getötet wird sind ja Horror Filme!
(muss aber net unbedingt sein)
Habe mir auch gerne Filme wie Ich weiss was du l.s.g.h., Blade, Blair witch project, halloween, Freitag der 13., Ghostship (uncut) oder From dusk till down angeschaut ja sogar chucky hat mir gefallen. Das wiederum Zeigt das mir sogar filme gefallen die andere schlecht fanden.

Aber beim Haus der 1000 Leichen bin ich aus dem Lachen nicht mehr herausgekommen.
Der Film beginnt ja schon recht scheisse jedes 5 Wort! ist ein Schimpwort (zu Beginn). Hab ja nichts dagegen paar mal verfi**** zu hören aber gleich 3 Mal in einem Satz und das mehrere mal nacheinander --schlecht--
Aber bevor ich mit dem richtig schlechten fortfahre zuerstmal was gutes über den Film..... gibts da überhaupt was ??
Der Anfang mit der Geisterbahn wo der Tankwart die Geschichte von den einzelenen Mördern erzählt ist einigermaßen gut gemacht.
Ohja die blonde jüngere Schauspielerin woow. Super Aussehen. Und muss sagen zum Schluss dér Dr. Satan und der eine Typ mit dem Benzinkanister die waren irgendwie echt gut gemacht.
Aber das wars auch schon vom guten, Schlechtere Schauspieler hab ich bis jetz noch in keinem Film gesehen am meisten hab ich gelacht wo sie um ihr leben fleht an einem Stuhl gebunden So unecht. Ok man muss fairerweise auch sagen das es ein low budget film war aber selbst wen man nur Low Budget filme nimmt wehre dieser auf dem letzten platz gelandet. Man erfährt z.B über die Mörder Familie gar nichts. Desweitern nerfen unheimlich diese dämlichen zwischensequenzen. solche sequenzen können ja ein zwei ja sogar drei mal in einem Film vorkommen aber nicht den ganzen film hindurch. apropo haben diese sequenzen rein gar nichts mit der story an sich es scheint so als wolle zombie mit diesen sequenzen nur die zeit totschlagen. und was bringt das sinnlose gemätzel ? warum bringt die familie überhaupt so viele Menschen um wo ist der zusammenhang zwischen der familie und dr satan? und warum beten die zum schluss ? bei Horrorfilmen liebe ich es zu erschrecken bei diesem nicht. Kann voll verstehen das universal und mgm die filmrechte weitergegeben haben.und kans nicht vesrtehen warum der film überhaupt veröffentlciht wurde von anderen verleihern. Bei ghost ship war das gemetzel ja noch gut wegen der enorm guten story, aber hier schlecht gemacht.
Fazit:
Leute spart euer geld lieber oder schmeißt es zum fenster raus alles ist besser als sich soetwas noch mal anzuschauen. Der Film ist wie schon so oft beschrieben niveaulos und einfach nur hirnlos und Billig.
Das einige von euch den film gut finden naja gibt unterschiedliche geschmäcker annähernd grusligen dinge wie z.b das Köstum aus Menschenhaut sind nur schlecht gemachte kopierungen don anderen filmen wie hier das schweigen der Lämmer. Der Film wirkt einfach nur schlecht. Er ist eine Schande für das Horror genre. Rob Zombie bitte setz dich zu ruhe oder mach weiter Pornofilme



Name: ExAzubi
Email: gucken@horror.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film krank, aber nicht schlecht!
Als ich mir diesen Film ausgeliehen habe, habe ich keine Literaturverfilmung erwartet, sondern nur "kranke Typen mit kranken Szenen", und meine Erwartungen wurden zur meiner zufriedenheit erfüllt. Sicherlich ein wenig mehr "Story" hätte dem Film gut getan, aber auch so wirklich nicht schlecht.
Die Ledermaske hat mich zwar ein wenig an die "Goonies" erinnert, aber ich mag "kranke Schei** in kranken Hirnen". Diese Abgründe der menschlichen psyche/Seele finde ich faszinierend. Die Wandlung zu den Satanisten war etwas daneben, darauf hätte man verzichten können, aber das Labor des Dr. Satan und seine OP's einfach nur geil oder besser Ekelhaft.
FAZIT:
Ein Fim den man sehen kann, aber nicht muß, wer kranke sachen ohne Anspruch mag, und dem Blutrausch bzw. den Ekel sehen will, ist bei diesem Film gut aufgehoben.



Name: Sebastian
Email: deadly_sins@web.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Ich sah mir den Film letzte Woche an und muss echt sagen, dass ich auf sowas echt nicht gefasst war. Ich sag nur endlich mal wieder ein richtig geiler Horror Schocker aus dem Hause Zombie!!!!Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten, die einen hassen ihn und die anderen lieben ihn. Er ist einfach der geilste Film was das Horrorgenre zu bitten hat(Blut,Krank, Perversion,Ekel,Satanismus) Ein hoch auf ROB ZOMBIE!!!!!!!!!

10 Digital Eyes



Name: Pitbull
Email: 1@2.3
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich finde den Film einfach nur genial.
Endlich wieder mal ein Film in dem nicht lauter dämliche Teenie-Tussen und Spastis ihr unwesen treiben.
Der beste Horrorfilm seit langer ZEit,ein hoch auf Rob Zombie!!!!!!!!



Name: loeget
Email: loeget@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist die besTe GeiSsterbahn die ich je gesehen habe..



Name: smokin_bird
Email: gibtsnicht@gibtsdahinten.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

ich fand den film einfahc nur richtig übelst trashig. und dabei aber echt absolut lustig. man der is so schlecht, dass er einfach nurnoch geil ist. und sogar noch richtig schön krank burtal. man der hat mir wirklich gefallen.
und ja ich steh auf die epilleptische-anfälle-auslösende kameraführung/färbung. ich mag sowas einfach. man der film gefile mir. freu mich auf die dvd.



Name: kranker film?was solls!
Email: 123@123.com
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

also..
hab mir grad die dvd angeguckt und man muss hier wirklich mal was sagen:
wenn sich ein paar weicheier zu wichtig und vor alllem zu ernst nehmen und einen film gehen ,der "haus der 100 leichen" heißt,gehen und von ihm erwarten,dass es ein kassenknüller wird,dann enttäuscht sind und erstma überall sagen müssen das sie den film scheiße fanden dann finde ich DAS krank...
wenn sich ein paar freunde treffen um sich einfach mal einen film angucken dessen titel einen lusitgen abend verspricht mit,einfach mal 80 min. fun,dann ist das genau das was rob damit erreichen wollte...
ich denke er wollte keinen film über einen scheiß american-superhero machen oder über aliens oder so'n scheiß...
(mh da fällt mir "passion christi" ein....
der film war scheiße langweilig...
"die längste sterbeszene der welt" *gähn*
und am ende steht er wie superman auf und vernichtet seine "feinde")

als junger horrorfilm-fan kann ich nur sagen:
rob zombie hat sich verdammt nochmal einen traum erfüllt und einen film geschaffen der wirklich unterhaltsam ist....
ich fand den film richtig hammer...
es war ein richtig schöner abend...
und wenn diese kino-snobs mal nich jeden film todernst nehmen, dann kann ich mir nicht vorstellen dass ich(und meine kumpels)nur noch einen lustigen abend verbringen können...
"haus der 1000 leichen" gehört einfach in jede sammlung von trash-horrofilmen, wie auch "the evil dead"

danke das wollte ich mal loswerdenalso..
hab mir grad die dvd angeguckt und man muss hier wirklich mal was sagen:
wenn sich ein paar weicheier zu wichtig und vor alllem zu ernst nehmen und einen film gehen ,der "haus der 100 leichen" heißt,gehen und von ihm erwarten,dass es ein kassenknüller wird,dann enttäuscht sind und erstma überall sagen müssen das sie den film scheiße fanden dann finde ich DAS krank...
wenn sich ein paar freunde treffen um sich einfach mal einen film angucken dessen titel einen lusitgen abend verspricht mit,einfach mal 80 min. fun,dann ist das genau das was rob damit erreichen wollte...
ich denke er wollte keinen film über einen scheiß american-superhero machen oder über aliens oder so'n scheiß...
(mh da fällt mir "passion christi" ein....
der film war scheiße langweilig...
"die längste sterbeszene der welt" *gähn*
und am ende steht er wie superman auf und vernichtet seine "feinde")

als junger horrorfilm-fan kann ich nur sagen:
rob zombie hat sich verdammt nochmal einen traum erfüllt und einen film geschaffen der wirklich unterhaltsam ist....
ich fand den film richtig hammer...
es war ein richtig schöner abend...
und wenn diese kino-snobs mal nich jeden film todernst nehmen, dann kann ich mir nicht vorstellen dass ich(und meine kumpels)nur noch einen lustigen abend verbringen können...
"haus der 1000 leichen" gehört einfach in jede sammlung von trash-horrofilmen, wie auch "the evil dead"

danke das wollte ich mal loswerden



Name: Mr_Blonde
Email: mr_pink@gmx.org
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

klasse film.ich kam aus dem lachen kaum noch raus!



Name: Mr. Wood
Email: Mr.Wood@Woodhausen.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Hallloooooo?
Hallooooohooooo!

Blubb blubbbb bluuuuubbbb blubbblbub
blubllululubbbbb blubblubb!?



Name: splatterlobo
Email: reverend@uno.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich finde den film richtig lustig. weiß gar nicht, warum man sich die mühe macht darüber zu fachsimpeln. dazu ist der glaub ich nicht gemacht. eher sollte man den mal loben. erstens ist rob zombie metaller und macht super industrial, wenn man den film sieht weiß man wo m.manson klaut.zweitens macht es richtig spaß sich das führungsmenue auf der dvd anzuschauen, das hat schon den innovationspreis verdient und drittens, wenn der film gemäß der bundesprüfstelle auf den index kommt, ist der eh nur noch auf anfrage zu haben und die kritik läßt dann nach... weil die leute , welche solche filme kritisieren den index mit einem verbot gleichstellen und dann denken sie dürften den nicht gucken.
nochmal für die leute, deren ausführungen ich eben lesen durfte.

index : der film darf nicht beworben,zum verkauf angeboten oder öffentlich ins verkaufsregal gestellt werden. das ist sozusagen die gesetzliche verordnung minderjährige vor einer jugendgefährdenden, jedoch strafrechtlich unbedenklichen schrift zu schützen, wohingegen die fsk nur die freiwillige selbstkontrolle der filmwirtschaft ist und und mit der bpjs ( heißt seit der änderung des gesetzes etwas anders) eigentlich nix zu tun.

die besten film versionen stehen auf dem index, man muß nur in der videothek nachfragen und dann kann man auch hier filme von arnold und sylvester, als auch die meisten horror und splatter filme unbeschnitten erhalten. seit dem das gesetz geändert wurde, ist es jedoch noch einfacher oder kann sich jemand erinnern , daß man vorher solche filme im media markt kaufen konnte :). da hab ich das haus der 1000 leichen nämlich her.

so nen guten....



Name: Jule
Email: Ateens89qaol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film einfach nur klasse, darf ihn zwar ofiziell noch nicht seh( bin 15) aber habs trotzdem getann. Kann den film nur weiter empfelen!!!!!!



Name: paradox
Email: paradox@gmx.net
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

also: ich kam zu diesem Film durch Zufall in einer Sbg-ger Vidiothek in Österreich. Als bekennender "Filmliebhaber" fast aller Genres von Woddy Allen zu Peter Jacksons Studienfilme á la Evil Dead a.Name Braindead), grief ich mal zu diesem Film "ohne mir vorher das Booklet durchzulesen" da ich gerne überrascht werde, nun ja, das war ich auf jeden Fall, Vorab ich bin nicht prüde, aber dass: war schon echt heftig. Ich war darauf gefasst, relativ bis sehr wenig Handlung zu bekommen, (btw. es GIBT schlechtere Filme Glaubt mir!) wer in den "genuss" der DVD gekommen ist und sich hartnäckiger Weise durch den Film inklusive specials gekämpft hat, erfahrt so einiges warum, wieso, weshalb. Was diesen Film von den unzähligen Gore-Filmen unterscheidet ist nicht die blonde (wirklich gut aussehnede Frau), nicht die mit absicht aufs derbste, schockierenste Gewaltdarstellung, aja von wegen Gewaltdarstellung, Jungs und Mädels, eines darf man/n frau nicht vergessen, das alles war,ist eine fiktive Geschichte, falls ihr mal dazu kommt sich Vietnam-aufzeichnungen oder 1.Golfkrieg Dessert-Storm Archiv-aufnahmen anzusehen den wird nichts mehr schocken, denn diese; jetz in bezug auf unglaubliche Gewalt,Folter, Verachtung etc. sind real. Das macht einen fetten Unterschied, (ja das ist jetz nicht objektiv auf diesen Film zu konvertieren, wollte es nur einbringen, da ich mir alle obigen Post durchgelesen haben, u.a. auch jene von Leuten die andere welche den Film nicht mal schlecht fanden als Perverse "arschficker" titulieren, jetz mal ehrlich!? was soll das? das ist schlicht weg dumm, so etwas zu schreiben, das ist beleidigend, unnötig aber das wichtigste: es hat absolut nichts mit dem Film zu tun, gar nichts)
Nun auf den Film zurück zu kommen, Das was den Film unterscheidet und was euch, mich und sicherlich 90% aller Menschen die diesen Film gesehen haben- entzürnt, verstörrt, aufregt (wenn man sich die Mühe macht und sich in den Film hineinversetzt) ist folgendes, in nahezu jedem Horrofilm,Splatter,Gore etc. gibt es das, dass uns am Schirm/Leinwand hält, die Hoffnung, die Hoffnung das alles gut wird, das das gute über das Böse triumpfiert, tja liebe freunde was in diesem Film krass anders war ist folgendes: ab späterstens ab dem Zeitpunkt and dem der Cop erschossen wird ist klar, alle werden sterben, die einzig "Hoffnung" die bleibt war auf ein Folterfreies Ende der überbleibenden. Eines muss ich noch sagen, wenn sie (ich erinnere mich nicht mehr an den Namen der Dame) am Very End des Filmes nicht gekillt worden wäre hätte der Film um Welten weniger Aufregung besorgt, das war ein (jetz ernsthaft) PERFEKT gelungener Schlag ins Gesicht, der sowas von gezielt war, aba hallo!
Meine Wertung: 5 Augen
Begründung: Nicht die special FX, nicht die Handlung, sondern der Gedanke der dahinter steckt, zu dem muss ich sagen, Zombie du Arsch dieser Film hat mich aufgeregt und wer sich wie gesagt die special ansah, hat sich mit 100%tiger Wahrscheinlichkeit wiedererkannt, der Film regt auf, Zombie sagt es, entweder du liebst den FIlm oder du Hasst ihn. Oder er beschäftigt dich zuminderst insofern, als dass du nachdem du ihn gesehen hast, darüber reden wirst, sei es um deinen Ärger Luft zu machen, oder um in zu Loben.
Fakt ist: Kommerziel gesehen: ein Fiasko!!!
Fakt ist: Er war nie dafür dedacht!
Fakt ist: Zombie hatte ein Ziel.
Fakt ist: Zombie hat sein Ziel erreicht.

Schlusskommentar: Labile Menschen, Menschen mit schwachen Magen, einer pseudo pardoxen Moralvorstellung(da manche Szenen echt herb sind), Finger weg!! für all jene die mal was anderes Sehen wollen, und halbwegs wissen was da auf sie zukommt, und ihr alle anderen Genre ähnlichen Filme schon zig mal gesehen haben, why not. mehr als das ihr sagt der Film is kack, kann nicht passieren.

Falls das geplannte Sequel wirklich kommt, bin ich einer der ersten der es sich ansieht, eigentlich nur in der Hoffnung das diese (verdammten sadistischen Bastarade) ihre verdiente Strafe bekommen.
Ob das bei Zombie zu erwarten ist bleibt fragwürdig :P

so far Paradox



Name: SoNice
Email: alexis2806@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Bis zu diesem Film habe ich gedacht daß es nie wieder richtige Horrorfilme geben wird...Uberraschung DANKE ROB für diesen erstklassigen Streifen!!! Geniale Kammeraführung, grandiose Farbeffekte, interessante Karraktere und wahrlich teuflisch.
Ich denke das die meisten Menschen einen Film wie diesen nicht richtig verstehen weil sie nur das Blut und die Gewalt warnehmen aber im Grunde keine Arnung von HORROR haben. Wie auch wenn mann sonst nur Filme wie die "Brücken am Fluss" schaut.
Also bitte wenn ihr keine Arnung habt mischt euch auch nicht ein!!!!!

Gruss an alle Backwood Fans!!!



Name: RingoL
Email: besser_du@ich.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der Spass geht weiter, hier gehts zum Link von Teil 2: http://www.thedevilsrejects.com/
The Torture Never Stops!!!



Name: RingoL
Email: besser_du@ich.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der Spass geht weiter, hier gehts zum Link von Teil 2: http://www.thedevilsrejects.com/
The Torture Never Stops!!!



Name: Teschinator
Email: teschinator@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Das ist und wird der absolute Horror-Cult-Klassiker!!!
Freu mich schon wahnsinnig auf Teil 2!



Name: Teschinator
Email: teschinator@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Das ist und wird der absolute Horror-Cult-Klassiker!!!
Freu mich schon wahnsinnig auf Teil 2!



Name: Doris
Email: Doreen@al
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der Film ist der absolute Oberhammer! Einer der richtig mit einem spricht und auch ordentlich zum nachdenken anregt!
Hab mir den Streifen Xmal angeschaut. Bin drauf hängen geblieben.
Der Clown Captain Spaulding macht entsprechenden Touristen die sich in seinen Laden (Tankstelle vor der Tür, Geisterbahn hinterm Haus) verirrt haben ordentlich Japp auf den „Lokalmathador“ Dr. Satan. Dieser war ein unvernünftiger Nervenarzt, der einfach nicht lernen wollte das Geistekranke nun mal nicht durch rohe Gewalt zu heilen sind. Seine medizinischen Eingriffe führte er grundsätzlich ohne Betäubung durch. Die meisten seiner Patienten sind deshalb qualvoll verschieden, weshalb Dr. Satan auch alsbald das Handwerk gelegt werden musste. Man hängte ihn nach Captain Spauldings Bericht an einem nahegelegen Baum auf. Aber seine Leiche ist verschwunden. Keiner weiß irgendwas. Damit weckt Captain Spaulding (der wirklich coolste Clown aller Zeiten!!!!!) während seiner kleinen Geisterbahnfahrt die Neugier der vier Twens (zwei junge Männer mit ihren Freundinnen) auf die Suche nach Dr. Satan. Auf Nachfrage einer der vier erklärt er sogar den Weg zu diesem Baum. Er liegt irgendwo in der Gegend von DEADWOOD.
Dann brechen die vier auf und landen nach einer inszenierten Reifenpanne im HAUS DER 1000 LEICHEN! Und dort gehts rund. Während das Auto repariert wird, macht sich die kleine Gruppe erstmal mit den Bewohnern des Hauses bekannt. Das geht natürlich am Besten bei einem kleinen Essen. Dem Abendessen! Da hat man die Möglichkeiten zum Schwatz. Und der ist gepfeffert! Die Hausverwalter sind allesamt Psychopaten und Otis, der weisshaarige Anführer dieser kleinen Heerde ist der Schlimmste von allen. Doch zu ihm später. Sein riesiger Bruder Tiny ist seit einem Unfall, den man auch ohne Probleme als Mordversuch oder besser vorsätzliche Brandstiftung seines Vaters deuten könnte, taub und entstellt. Er ist nicht besonders klug oder zart oder so. Eher kräftig und derb, eben ledrig wie sein Antlitz auch. Aber er trägt einen geilen roten Pulli mit einem weißenTotenkopf drauf. So einer für Kinder. Sieht echt gut an ihm aus! Das macht meinen er hätte noch Jugend und Unbekümmertheit, stimmt aber nicht. Er ist genauso Handlanger des Bösen wie die anderen auch. Seine Schwester Baby (ca: 22 – 24 Jahre) ist blond, hübsch, sexy und überaus mordlüstern. Gern tanzt sie sexy angezogen zu Otis Exzesssen oder skalpiert auch selbst mal arme Menschen und freut sich tierisch dabei. Die hat nen richtigen Knall aber auch nen geilen Knackarsch! Denn sieht man besonders gut wenn sie bei Goober alias G. Ober Schnaps einkauft.

Will den Film jetzt nicht runterbeten, interessant ist aber, dass die immer wieder zu sehende Negativbelichtung sehr schön zeigt, wie Rob Zombie versucht hat den Blickwinkel des Bösen auf die Welt zu schildern. Das geht entweder mit der Methode der Negativbelichtung oder Grobkörnung als direkt sichtbares Stilmittel oder durch Verbindung von eigentlich Gegensätzlichem. Wenn man die Farben umkehrt, sieht man genau, dass das nicht das richtige Bild ist. Bei der Agreessivität die der Film hat sieht man auch das die nicht richtig ist, irgendwie krank ist. Vielleicht, wenn man auch die Ansichten oder Meinungen umkehrt, z.B. vom Standpunkt des Bösen aus schaut, was kommt dann raus? Was sieht man dann? Erscheint dann nicht die „normale“ Welt irgendwie verkehrt? Die Negativbelichtung symbolisiert aber auch schon das Vorhandensein der Hölle im hier und jetzt des Films. Wie schon der schwarze Prophet Lois Gomer inzwischen seinen vielen beschriebenen Schildern sagt: „Ich bin kein Zauberer aber ich weiß die Warheit. Es ist nicht nötig in die Hölle zu fahren. Das ist die Hölle! Das ist die Hölle!! Das ist die Hölle!!!“ Die Vier sind bereits in der Hölle. Jeder der Deadwood betritt ist in der Hölle. Auch die Polizisten. Jeder! Otis Handlungsweise auf dem Hof des Anwesens ist deshalb nicht ohne grund diabolisch. Da brechen z.B zwei Cops einen alten Schuppen auf und finden ein halbes Dutzend offensichtlich toter Cheerleader. Ab hier beginnt ein Country zu laufen (I remember you von Slim Whitman). Die Brüste der Cheerleader sind zerschnitten, der Rest der Körper ist mit Pentagrammen verziert. Die Polizisten sind total schockiert. Eine Chearleaderin lebt sogar noch und leidet schrecklich. Sie leidet wahre Höllenqualen! Da ruft einer der Cops panisch Hilfe übers Walkie Talkie. Das ist aber zwecklos. Der andere, ältere Bulle rennt wie vom Affen gebissen los. Er rennt ja auch um sein Leben, aber es ist zu spät. Während der Country jetzt erst richtig anläuft erscheint Otis und schießt dem Fliehenden mehrmals in den Rücken. Bam Bam Bam. Dieser wird in Zeitlupe getroffen, sieht nochmal Teile seines glücklichen Lebens vor seinem Auge vorbeiziehen, fällt dann mit dem Gesicht in eine Pfütze und stirbt. Herrlich, besser kann man Erniedrigung nicht machen. Dann Schnitt auf das Gesicht des anderen Cops. Er ist völlig aufgelöst, panisch vor Grauen, hilflos. Otis, der Killer und Denker der Familie, wendet sich nun ihm zu. Es ist leicht. Er zwingt ihn seine Arme hinter dem Kopf zu verschrenken, sich niederzuknien und hält seine Waffe an die Stirn des angsterfüllten Polizisten. Dann Schnitt, ab in die Totale und warten! Warten. Warten. Musik hört auf, immernoch warten. Dann Kopfschuss. Er geht glatt durch. Otis zieht sein Ding sauber durch. „Wie er es immer macht“. Er hat ihn lange warten lassen und damit den Polizisten auf hochperverse Art gequält. Das ist richtige Folter. Er hat die Entwürdigung und auch gleichstarke Erniedrigung ins Unerträgliche gesteigert, nicht nur für den Cop sondern auch für den Zuschauer. Denn der fleht ja geradezu danach, das ein Schuß fällt und endlich die Spannung gelöst wird. Da sieht man, Otis ist ein Mann vom Fach! Ein wahrer Könner! Er weiß genau wie man ordentlich richtet! Hätte er gleich abgedrückt wäre es nur ein Mord, amateurhaft. Das Opfer aber soll schön leiden, so richtig vor Pein zerbrechen und dann noch weiter bis keine Steigerung mehr möglich ist. Ganz ausgekostet muss es sein. Das kann Otis richtig gut. Er hat aber noch mehr zu bieten. Er näht sich kleine Kostüme aus menschlicher Haut. Damit setzt er ganz neue Akzente bei der Interpretation des Schneiderhandwerks. Seine nicht gerade kunstvoll gearbeiteten Kreationen, die er einfach von seinem Opfer (Polizist, war Vater einer noch lebenden Frau die gefessellt Otis in der Haut ihres Vaters vorgeführt wird, während Baby und Mutter köstlich amüsiert darüber feiern) abzieht und dann auf sein Gesicht legt, mögen nicht lange haltbar sein, sind aber dennoch psychologisch höchst interessant. Der Wunsch nach einer zweiten Haut ist erstmal nicht bedenklich. Aber der Weg den Otis geht , der ist zweifelhaft. Otis ist ein Mann des Wie und nicht des Warums. Das sagt er in einer anderen Szene selbst. Nicht warum sondern wie ein Mensch zu Tode kommt ist für ihn entscheidend. Nicht warum er das tut sondern wie er tötet, wie er näht, wie er sein Reich regiert ist interessant. Otis ist ein richtiger Philosoph. Ich nehme an er hat seine Lehre von Dr. Satan. Denn er hat Kontakt zu ihm. Der Doc wird ihm schon was von seiner Weisheit beigebracht haben. Wie man ordentlich metzelt, und die Leute nicht gleicht tötet und so. Das nimmt sich Otis zu Herzen. Sein ganzes Gehabe ist aber immer irgendwie gereizt. Richtig entspannen kann er nur beim töten. Da zeigt sich welch ein verständiger Schüler er sein kann. Vielleicht sieht man dann auch klarer warum die alle zu Satanisten werden oder vielmehr schon sind. Sie beten Dr. Satan an. Dieser Arzt für größere und kleine Leiden hat übrigens enormen Forscherdrang. So brachte er es fertig, eine Art BAIN wie Uma Thurman in BATMAN zu erschaffen. Dr. Satan ist nichts anderes als der moderne Dr.Frankenstein. Und dieser Bain sein Geschöpf.

Es gibt noch viel mehr hammergeile Sachen über den Film zu erzählen aber ich glaube das reicht erstmal.

Fazit: Diesen Film muss man einfach gesehen haben!




Name: Doris
Email: Wenster123@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

10 AugenDer Film ist der absolute Oberhammer! Einer der richtig mit einem spricht und auch ordentlich zum nachdenken anregt!
Hab mir den Streifen Xmal angeschaut. Bin drauf hängen geblieben.
Der Clown Captain Spaulding macht entsprechenden Touristen die sich in seinen Laden (Tankstelle vor der Tür, Geisterbahn hinterm Haus) verirrt haben ordentlich Japp auf den „Lokalmathador“ Dr. Satan. Dieser war ein unvernünftiger Nervenarzt, der einfach nicht lernen wollte das Geistekranke nun mal nicht durch rohe Gewalt zu heilen sind. Seine medizinischen Eingriffe führte er grundsätzlich ohne Betäubung durch. Die meisten seiner Patienten sind deshalb qualvoll verschieden, weshalb Dr. Satan auch alsbald das Handwerk gelegt werden musste. Man hängte ihn nach Captain Spauldings Bericht an einem nahegelegen Baum auf. Aber seine Leiche ist verschwunden. Keiner weiß irgendwas. Damit weckt Captain Spaulding (der wirklich coolste Clown aller Zeiten!!!!!) während seiner kleinen Geisterbahnfahrt die Neugier der vier Twens (zwei junge Männer mit ihren Freundinnen) auf die Suche nach Dr. Satan. Auf Nachfrage einer der vier erklärt er sogar den Weg zu diesem Baum. Er liegt irgendwo in der Gegend von DEADWOOD.
Dann brechen die vier auf und landen nach einer inszenierten Reifenpanne im HAUS DER 1000 LEICHEN! Und dort gehts rund. Während das Auto repariert wird, macht sich die kleine Gruppe erstmal mit den Bewohnern des Hauses bekannt. Das geht natürlich am Besten bei einem kleinen Essen. Dem Abendessen! Da hat man die Möglichkeiten zum Schwatz. Und der ist gepfeffert! Die Hausverwalter sind allesamt Psychopaten und Otis, der weisshaarige Anführer dieser kleinen Heerde ist der Schlimmste von allen. Doch zu ihm später. Sein riesiger Bruder Tiny ist seit einem Unfall, den man auch ohne Probleme als Mordversuch oder besser vorsätzliche Brandstiftung seines Vaters deuten könnte, taub und entstellt. Er ist nicht besonders klug oder zart oder so. Eher kräftig und derb, eben ledrig wie sein Antlitz auch. Aber er trägt einen geilen roten Pulli mit einem weißenTotenkopf drauf. So einer für Kinder. Sieht echt gut an ihm aus! Das macht meinen er hätte noch Jugend und Unbekümmertheit, stimmt aber nicht. Er ist genauso Handlanger des Bösen wie die anderen auch. Seine Schwester Baby (ca: 22 – 24 Jahre) ist blond, hübsch, sexy und überaus mordlüstern. Gern tanzt sie sexy angezogen zu Otis Exzesssen oder skalpiert auch selbst mal arme Menschen und freut sich tierisch dabei. Die hat nen richtigen Knall aber auch nen geilen Knackarsch! Denn sieht man besonders gut wenn sie bei Goober alias G. Ober Schnaps einkauft.

Will den Film jetzt nicht runterbeten, interessant ist aber, dass die immer wieder zu sehende Negativbelichtung sehr schön zeigt, wie Rob Zombie versucht hat den Blickwinkel des Bösen auf die Welt zu schildern. Das geht entweder mit der Methode der Negativbelichtung oder Grobkörnung als direkt sichtbares Stilmittel oder durch Verbindung von eigentlich Gegensätzlichem. Wenn man die Farben umkehrt, sieht man genau, dass das nicht das richtige Bild ist. Bei der Agreessivität die der Film hat sieht man auch das die nicht richtig ist, irgendwie krank ist. Vielleicht, wenn man auch die Ansichten oder Meinungen umkehrt, z.B. vom Standpunkt des Bösen aus schaut, was kommt dann raus? Was sieht man dann? Erscheint dann nicht die „normale“ Welt irgendwie verkehrt? Die Negativbelichtung symbolisiert aber auch schon das Vorhandensein der Hölle im hier und jetzt des Films. Wie schon der schwarze Prophet Lois Gomer inzwischen seinen vielen beschriebenen Schildern sagt: „Ich bin kein Zauberer aber ich weiß die Warheit. Es ist nicht nötig in die Hölle zu fahren. Das ist die Hölle! Das ist die Hölle!! Das ist die Hölle!!!“ Die Vier sind bereits in der Hölle. Jeder der Deadwood betritt ist in der Hölle. Auch die Polizisten. Jeder! Otis Handlungsweise auf dem Hof des Anwesens ist deshalb nicht ohne grund diabolisch. Da brechen z.B zwei Cops einen alten Schuppen auf und finden ein halbes Dutzend offensichtlich toter Cheerleader. Ab hier beginnt ein Country zu laufen (I remember you von Slim Whitman). Die Brüste der Cheerleader sind zerschnitten, der Rest der Körper ist mit Pentagrammen verziert. Die Polizisten sind total schockiert. Eine Chearleaderin lebt sogar noch und leidet schrecklich. Sie leidet wahre Höllenqualen! Da ruft einer der Cops panisch Hilfe übers Walkie Talkie. Das ist aber zwecklos. Der andere, ältere Bulle rennt wie vom Affen gebissen los. Er rennt ja auch um sein Leben, aber es ist zu spät. Während der Country jetzt erst richtig anläuft erscheint Otis und schießt dem Fliehenden mehrmals in den Rücken. Bam Bam Bam. Dieser wird in Zeitlupe getroffen, sieht nochmal Teile seines glücklichen Lebens vor seinem Auge vorbeiziehen, fällt dann mit dem Gesicht in eine Pfütze und stirbt. Herrlich, besser kann man Erniedrigung nicht machen. Dann Schnitt auf das Gesicht des anderen Cops. Er ist völlig aufgelöst, panisch vor Grauen, hilflos. Otis, der Killer und Denker der Familie, wendet sich nun ihm zu. Es ist leicht. Er zwingt ihn seine Arme hinter dem Kopf zu verschrenken, sich niederzuknien und hält seine Waffe an die Stirn des angsterfüllten Polizisten. Dann Schnitt, ab in die Totale und warten! Warten. Warten. Musik hört auf, immernoch warten. Dann Kopfschuss. Er geht glatt durch. Otis zieht sein Ding sauber durch. „Wie er es immer macht“. Er hat ihn lange warten lassen und damit den Polizisten auf hochperverse Art gequält. Das ist richtige Folter. Er hat die Entwürdigung und auch gleichstarke Erniedrigung ins Unerträgliche gesteigert, nicht nur für den Cop sondern auch für den Zuschauer. Denn der fleht ja geradezu danach, das ein Schuß fällt und endlich die Spannung gelöst wird. Da sieht man, Otis ist ein Mann vom Fach! Ein wahrer Könner! Er weiß genau wie man ordentlich richtet! Hätte er gleich abgedrückt wäre es nur ein Mord, amateurhaft. Das Opfer aber soll schön leiden, so richtig vor Pein zerbrechen und dann noch weiter bis keine Steigerung mehr möglich ist. Ganz ausgekostet muss es sein. Das kann Otis richtig gut. Er hat aber noch mehr zu bieten. Er näht sich kleine Kostüme aus menschlicher Haut. Damit setzt er ganz neue Akzente bei der Interpretation des Schneiderhandwerks. Seine nicht gerade kunstvoll gearbeiteten Kreationen, die er einfach von seinem Opfer (Polizist, war Vater einer noch lebenden Frau die gefessellt Otis in der Haut ihres Vaters vorgeführt wird, während Baby und Mutter köstlich amüsiert darüber feiern) abzieht und dann auf sein Gesicht legt, mögen nicht lange haltbar sein, sind aber dennoch psychologisch höchst interessant. Der Wunsch nach einer zweiten Haut ist erstmal nicht bedenklich. Aber der Weg den Otis geht , der ist zweifelhaft. Otis ist ein Mann des Wie und nicht des Warums. Das sagt er in einer anderen Szene selbst. Nicht warum sondern wie ein Mensch zu Tode kommt ist für ihn entscheidend. Nicht warum er das tut sondern wie er tötet, wie er näht, wie er sein Reich regiert ist interessant. Otis ist ein richtiger Philosoph. Ich nehme an er hat seine Lehre von Dr. Satan. Denn er hat Kontakt zu ihm. Der Doc wird ihm schon was von seiner Weisheit beigebracht haben. Wie man ordentlich metzelt, und die Leute nicht gleicht tötet und so. Das nimmt sich Otis zu Herzen. Sein ganzes Gehabe ist aber immer irgendwie gereizt. Richtig entspannen kann er nur beim töten. Da zeigt sich welch ein verständiger Schüler er sein kann. Vielleicht sieht man dann auch klarer warum die alle zu Satanisten werden oder vielmehr schon sind. Sie beten Dr. Satan an. Dieser Arzt für größere und kleine Leiden hat übrigens enormen Forscherdrang. So brachte er es fertig, eine Art BAIN wie Uma Thurman in BATMAN zu erschaffen. Dr. Satan ist nichts anderes als der moderne Dr.Frankenstein. Und dieser Bain sein Geschöpf.

Es gibt noch viel mehr hammergeile Sachen über den Film zu erzählen aber ich glaube das reicht erstmal.

Fazit: Diesen Film muss man einfach gesehen haben!






Name: Josi
Email: josiroxy@web.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Ich sach ma so viel zu dem Film: einfach nur krank!
Danach war ich erstmal ne stunde lang nicht ansprechbar, das sagt alles! ^^
Also wer solche Filme ab kann: nur zu!
Für welche wie mich: lasst die Pfoten davon!
trotz allem fand ich ihn ganz ok...aber ich werd ihn sicherlich nicht noch ein 2. mal sehn!



Name: Dietmar
Email: webdesign2003@t-online.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich bin noch ein Horrorfan der alten Schule und je brutaler, bzw. ekliger ein Horrorfilm ist, um so besser ist er auch. Wem interessiert da die Handlung und was bitte schön ist ein Tennieslasher. Das Haus der 1000 Leichen ist gut, weil er eben krank und brutal ist. So soll es auch sein.



Name: Nico
Email: absentha@t-online.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Also...ich geb den leuten recht die sagen ich mag den film net und den leuten die sagen ich liebe diesen film....einer davon bin ich...ich find der film is nur geil und in gewissen situation musst ich doch wirklich lachen...soviel zu meinem geschmack aber jetzt zu deinem!

Denn du kannst wohl kaum beurteilen was eine "Subgenre" ist und was weiss ich das ist ganz einfach eine herabstufung dieser Art von unterhaltung weil du "kleiner junge" (entschuldige musste raus *G*) wohl dir das würgen kam oder sonstwas.

Das ist dazu auchnoch lächerlich es ein verbrechen zu nennen...bei den ganzen fachwörtern die hier so toll und passend eingesetzt werden kommt mir sowieso gleich ein lachschwall hinaus doch genug von mir....

weisste ein verbrechen ist es wenn du jemanden irgendetwas antust egal was...und wenn ich zB mir gerne diese art der Filme ansehe (wie meine freunde auch) dann ists wohl dochnicht recht mir oder andern vorzuwerfen das wir uns verwerfliches gedankengut anschauen zudem dauerhaft verbrechen beobachten ^^ also mein freund ein gewisses maß an denken und vielleicht an geschmack darf da wohl einfach nicht fehlen aber keine Angst ich denke mal du bis einfach einer derer die schiss vor dem film haben oder in der richtung irgend n komplex...ich schätz einfach mal du bist einer von denen die ihn

NICHT mögen ,)

also tschuldige das ich wen doch persönlich ansprechen musst aber ich hoff es ist angekomm und das nicht zu negativ =)




Name: Nico
Email: absentha@t-online.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also...ich geb den leuten recht die sagen ich mag den film net und den leuten die sagen ich liebe diesen film....einer davon bin ich...ich find der film is nur geil und in gewissen situation musst ich doch wirklich lachen...soviel zu meinem geschmack aber jetzt zu deinem!

Denn du kannst wohl kaum beurteilen was eine "Subgenre" ist und was weiss ich das ist ganz einfach eine herabstufung dieser Art von unterhaltung weil du "kleiner junge" (entschuldige musste raus *G*) wohl dir das würgen kam oder sonstwas.

Das ist dazu auchnoch lächerlich es ein verbrechen zu nennen...bei den ganzen fachwörtern die hier so toll und passend eingesetzt werden kommt mir sowieso gleich ein lachschwall hinaus doch genug von mir....

weisste ein verbrechen ist es wenn du jemanden irgendetwas antust egal was...und wenn ich zB mir gerne diese art der Filme ansehe (wie meine freunde auch) dann ists wohl dochnicht recht mir oder andern vorzuwerfen das wir uns verwerfliches gedankengut anschauen zudem dauerhaft verbrechen beobachten ^^ also mein freund ein gewisses maß an denken und vielleicht an geschmack darf da wohl einfach nicht fehlen aber keine Angst ich denke mal du bis einfach einer derer die schiss vor dem film haben oder in der richtung irgend n komplex...ich schätz einfach mal du bist einer von denen die ihn

NICHT mögen ,)

also tschuldige das ich wen doch persönlich ansprechen musst aber ich hoff es ist angekomm und das nicht zu negativ =)




Name: der 2kAhN
Email: abc@def.com
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Meiner Meinung nach schaffte Rob so ein lebendiges Szenario á la "Hinterwäldler Freaks zu Halloween", dass die 7 Augen berechtigt sind.
Die Characktere (besonders Tiny; schon alleine der Name für dieses Getüm ist einmalig) brachten mir ein breites Schmunzeln ins Gesicht.
Wer einen Horror-Schocker sucht, liegt bei ,,Haus der 1000 Leichen" falsch. Wer aber eine besonders gelungenen Freak Komodie sehen will, ist hierbei genau richtig!
...
Man konnte sich zwar fast alle Erreignisse denken, diese wurden aber in solch bunter Einmaligkeit zusammengebastelt, dass der Film Sehenswert ist.

((Leute die nicht auf Gemetzel und Blut in Filmen stehen, sollten sich eben diese nicht ansehen! "Ich war da aber in der Sneak, was will der 2kAhN?" <- Dann braucht ihr euch auch nicht beschweren wenn nichts aus eurem Genre im Kino erscheint! Spasstn ;) ))



Name: Kadaver Lutscher
Email: q@q.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ihr habt zwar alle einen völligen Schuss weg aber egal, dieser Film ist das beste was mir je untergekommen ist also haltet eure völlig verblödete Fresse. Ich habe diesen Film so geliebt das ich weinen musste


PS: Außerdem hab ich hier gerade reingeschissen



Name: Schöngeist 0815
Email: schöni@geist.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Bekommt schon deshalb eine 10 von mir, weil diese Genrefremden Leute sich hier überhaubt nicht äussern müssten. Der Film ist sicher nichts für "ach was ist das lustig, ich lach mich tot über diese tollen Sprüche" Horrorfilmfreunde, sondern eher was für Freunde aus alter Stunde (Argento,Romero usw.). Ausserdem ist der Streifen Satan sei Dank nicht Massenkompatibel!
Für mich hat er absoluten Kultfaktor!!!
Viel Spaß den anderen bei "Spiderman", "Perlharbour" und anderen enorm feingestrickten Anspruchsjuwelen ;-)
Splatter on Flyingmaster.



Name: Homer
Email: thehomer@gmx.de
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Naja, Kult hin oder her, muss ja lange nicht bedeuten, dass es ein toller Film ist. Dieser Film ist bei Weitem keiner.

Zu den Freunden aus alter Stunde: Romero im Zusammenhang mit "Haus der 1000 Leichen" zu nennen, ist schon ein bisschen gewagt - wenigstens versteht der es, seine Stories interessant, straight und vor allem optisch gelungen zu erzählen. D'Amato, Argento, Fulci und wie die ganzen Krawallbrüder der 80er-Splatterfilmriege auch heißen, haben es in der Tat nicht sehr viel anders gemacht als gegenwärtig Rod Zombie. Da sehe ich auch kaum einen Unterschied in der Qualität dieses Filmes zu den Gewaltorgien italienischer Horrorwerke. Und das in allen Belangen: Handlung ist Nebensache, um nicht zu sagen völlig fehl am Platz, rohe blutige Gewalt als tragende Stütze, kombiniert mit psychedelischer Optik. Diese Machart als Ganzes hat sicher ihre Fans, mögen sie mit dieser Art von Kunst glücklich werden.

Es ändert jedoch nichts daran, dass "Haus der 1000 Leichen" insgesamt ein rüde zusammen geschustertes, dämlich-brutales Schmierentheater ist, dass offensichtlich krampfhaft versucht, alte Splatterzeiten ins Moderne zu transferieren: mit Darstellern, die in ihrer Laienhaftigkeit kaum zu toppen sind. Mit Dialogen, die sich sprachlich zwischen modernem Jugendstil (die "Handlung" soll doch in den 70ern angesiedelt sein - so quasselte mit Sicherheit keiner in dieser Zeit!) und tiefstem Niveau bewegen. Mit optischen Effekten, die weder gezielt eingesetzt noch wirklich notwendig erscheinen. Und, und, und.

Wie fragwürdig die Gewaltdarstellung im Film ist, darüber kann man auch geteilter Meinung sein. Da sich dieses Machwerk ohnehin selbst als ernstzunehmender Beitrag in der Filmwelt komplett disqualifiziert, ist es IMO müßig hier darüber auch noch zu diskutieren. Höchstens noch, ob es sinnvoll ist einen Film extra auf krasse Gewaltdarstellung zu trimmen, um ihn damit irgendwie noch zu "retten" und wenigstens die Blut- und Gorefreaks zur Geldspende zu bewegen, oder die, die sich den Film eben aufgrund der unnötig aufgeblähten Diskussionen anschauen, um selbst mal zu gucken, was denn solche Kontroversen verursacht. Ich nenne dieses Subgenre "Rettungsbrutalität", und "Haus der 1000 Leichen" dürfte als Musterbeispiel keine Fragen diesbezüglich mehr offen lassen.

Nun kommt also noch Teil 2? Da ist es doch vorteilhaft, den ersten Rohrkrepierer gesehen zu haben, um zu wissen, dass man bei der Fortsetzung aber sowas von absolut nichts mehr verpassen und somit getrost sein Geld sparen wird.

Homer



Name: !cz
Email: huhu
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

wenn man den film sieht, muss man nach spätesten 10min merken dass es sich nicht um einen "richtige" horror-film handelt, man muss sich eben darauf einstellen und seine "kranke ader" (falls vorhanden), wirken lassen, dann findet man den film möglicherweise gut!



Name: Andreas Pfister
Email: salix@gmx.ch
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Das ist Trash und schockiert mich nicht im geringsten, denn wie jeder normale Mensch kann ich ich zwischen Film und Realität unterscheiden.
Wenn solche Filme oder von mir aus auch Ego-Shooter zu Amokläufen verleiten, wieso passiert denn das nur in den USA so häufig?
Absolut Krank ist Leute aufgrund weniger Zeilen als psychopathisch oder wichser zu bezeichnen, krank ist mit ner Waffe unterm Kopfkissen zu schlafen, Krank ist wer freiwillig Militärdienst leistet, Krank ist der Dschihad, Krank ist der Kampf gegen "die Achse des Bösen".
Und ihr macht euch nur Sorgen um Filme? Das könnte evtl auch krankhaft sein...der
Das DVD-Menu ist auf jeden Fall einen Blick wert. Die Charakteren durchaus interessant. Der Film ist und wird Kult, dafür werden die Moralisten schon sorgen... :-)



Name: Andreas Pfister
Email: salix@gmx.ch
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Das ist Trash und schockiert mich nicht im geringsten, denn wie jeder normale Mensch kann ich ich zwischen Film und Realität unterscheiden.
Wenn solche Filme oder von mir aus auch Ego-Shooter zu Amokläufen verleiten, wieso passiert denn das nur in den USA so häufig?
Absolut Krank ist Leute aufgrund weniger Zeilen als psychopathisch oder wichser zu bezeichnen, krank ist mit ner Waffe unterm Kopfkissen zu schlafen, Krank ist wer freiwillig Militärdienst leistet, Krank ist der Dschihad, Krank ist der Kampf gegen "die Achse des Bösen".
Und ihr macht euch nur Sorgen um Filme? Das könnte evtl auch krankhaft sein...der
Das DVD-Menu ist auf jeden Fall einen Blick wert. Die Charakteren durchaus interessant. Der Film ist und wird Kult, dafür werden die Moralisten schon sorgen... :-)



Name: Andreas Pfister
Email: salix@gmx.ch
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Das ist Trash und schockiert mich nicht im geringsten, denn wie jeder normale Mensch kann ich ich zwischen Film und Realität unterscheiden.
Wenn solche Filme oder von mir aus auch Ego-Shooter zu Amokläufen verleiten, wieso passiert denn das nur in den USA so häufig?
Absolut Krank ist Leute aufgrund weniger Zeilen als psychopathisch oder wichser zu bezeichnen, krank ist mit ner Waffe unterm Kopfkissen zu schlafen, Krank ist wer freiwillig Militärdienst leistet, Krank ist der Dschihad, Krank ist der Kampf gegen "die Achse des Bösen".
Und ihr macht euch nur Sorgen um Filme? Das könnte evtl auch krankhaft sein...der
Das DVD-Menu ist auf jeden Fall einen Blick wert. Die Charakteren durchaus interessant. Der Film ist und wird Kult, dafür werden die Moralisten schon sorgen... :-)



Name: Fränzi
Email: egal
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Spitzen Film. für mich der absolute Wahnsinn. Das Beste ist der verrückte Sprücheklopfer. Der Horror stand nur leider etwas im Hintergrund, da die Figuren des Filmes mit ihrem Aussehen davon ablenkten. Also eher zum lachen als zum schocken. Wer kein Blut sehen kann sollte lieber Titanic schauen. Aber für alle die die auf Skurieles stehen, schaut ihn euch an - UNBEDINGT!!! Deswegen gibt es von mir 10 Digital Eyes! Ein Lob an die Macher! ;0)



Name: Jojo
Email: cob-alex@web.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Na ja was soll ich sagen...
Das mit der Tankstelle und den Clowns war ja noch recht spannend...der Rest aber, das Haus selber, die Schauspieler (bis auf den alten mann der den Ex-Bullen spielt) warn auch ned wirklich toll...
Solche Filem sind ned gruselig, sondern einfach nur hirnrissig und manchmal nervig...



Name: Reto N.
Email: nuschi@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film hammer geil, obwohl ich sagen muss, das ich die erotische Frau lieber in einem Porno gesehen hätte. Also, am besten fand ich den Kopfschuss des Vaters unddie gruslige Musik! Kann den Film jedem Horror Film liebhaber mit gutem Gewissen Empfehlen!

Nuschi



Name: Bloodylilith
Email: trauertraene@gmx.net
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Also wenn ihr mich fragt,ist der film einfach nur sinnlos.
das hat nichts mehr mit horror zu tun!
Tut mir leid aber an diesem film kann ich wirklich nichts gutes finden.
Und leute die sich mit horrofilmen auskennen werden meiner meinung sein!



Name: Tim
Email: timauso@gmx.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Der langweiligste Film der je gedreht wurde



Name: Schakal
Email: 74633@fgg.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

OBER..HAMMER..GEIL!



Name: marduk
Email: a
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich hab denn film schon 1000 mal gesehen und finde in immer wieder gut einer der beste film neben denn ALTEN Texas chainsaw massacre und das sage ich als Frau



Name: Ruff Ryder
Email: c_knauf@web.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Grotten schlecht. Habe wohl zu viel erwartet. Hoffe, dass der neue Rob Zombie besser wird, der Trailer ist ja schon mal nicht schlecht.



Name: TinyBoy
Email: huume@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wer´zur Hölle ist eigentlich dieser S. Staake, der diesen Film eingangs "Bewertet" oder besser zur Sau gemacht hat? Vielleicht Susan Stanke, die sich bei der Unterschrift vertippt hat? Jedenfalls haben sich in diesem Forum schon viele Cineasten geäussert, damit ist die selbstverliebte Kritik hinfällig und für den A....!



Name: Blubb
Email: shitythings@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Naja, ihr könnt sagen was ihr wollt, ich find den Film genial. Ist zwar total trashig und krank, aber ist ja nur ein film. soll lustig sein uind spass machen. Fnad ihn auf jeden Fall witzig, aber wer keinen Sinn für (schwarzen) Humor hat sollte sich solche Fiulme nich anschauen. Selbst schuld. und in nem Sneak muss man halt mit rechnen, dass auch Filme laufen, die nicht dem Geschmack der breiten Masse entsprechen...
PS: Rechtschreibfehler dürfen wie immer behalten werden ;)



Name: Thorenor
Email: no spam
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

nachdem dem volk etwas fade remakes vorgesetzt wurden (dawn of the dead, texas chainsaw massacre, ...) ist dies nun endlich mal wieder ein echter horrorfilm. absolut der beste seines genres. bewusste wortwahl, da hier ein kunstwerk geschaffen wurde. es lebe die ästhetik des häßlichen!

WER ECHTE HORROFILME SOWIESO NICHT LEIDEN KANN UND WIE MEHR ALS DIE HÄLFTE HIER EIN SCHWACHES GEMÜT HAT, SOLLTE KEINE BEWERTUNGEN ABGEBEN!



Name: Kathi
Email: blabla
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Ich stimme einigen menschen hier zu, wobei ich sagen muss, dass der film mich (und das schaffen wirklich nur sehr wenige filme) "berührt" hat...aber wahrscheinlich habe ich mich einfach nur gefragt, welcher freak so einen quatsch machen kann. dieser film ist wirklich etwas ziemlich schlimmes und sollte meiner meinung nach verboten werden. eine gewisste tolleranzgrenze ist mit diesem schwachsinn einfach überschritten. dieser film ist wirklich ziemlich verletzend nicht nur bezüglich frauen... also, ihr menschen mit gehirn, schaut ihn euch nicht an...
sogar geträumt hab ich von dem scheiß film, wobei das eigentlich sonst nur filme wie "elephant" schaffen... und jeder weiß, dass das nun wirklich kein horrorfilm ist.
also, lieber rob zombie, danke nochmal, dass uns menschen mit so pervers stupiden informationen berreicherst...wobei ich mir nicht sicher bin, ob dem begeisterung zu zusprechen ist...
und fazit:ein hoch auf "bis das blur gefriert"



Name: Edain
Email: Edain@aon.at
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Aha, Filme dieser Art (diesen hab ich nicht gesehen und wills auch nicht) sollen also schockieren. Und je blutiger und grausamer und gegen alle Regeln verstoßender, desto besser, soso. Na dann greif ich mal ein Beispiel auf, das weit oben gefallen ist und freue mich darauf, wenn wir zum ersten Mal auf der Leinwand ein paar Pädophile bei ihrem Streifzug im Kindergarten begleiten dürften. Ein paar Deflorierungen von Vierjährigen, aber mit Schmackes bitte! Hey? Wozu aufregen? Is' ja nicht echt!

Ich bin übrigens kein Moralpustel und ich hab grundsätzlich nix gegen Gewalt im Film. Man soll ja die Augen nich vor der Realität verschließen, wie ein paar von euch Pro-Argumentierern gesagt haben. Mein Problem mit Filmen dieser Art ist nur, dass sie eben nicht real(istisch) sind, sondern Gewalt hier idR der reine Selbstzweck ist. Und wenn etwas zum reinen Selbstzweck degeneriert, kann man es idR in die Tonne kloppen.



Name: Masu
Email: .
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ein riesen Haufen dampfender Kuhscheiße!

- OHNE WEITERE WORTE -

Masu



Dein Kommentar zu diesem Film:
Name:
Email:
Bewertung: von 10 Augen