Memento

thriller, usa 2000
original
memento
regie
christopher nolan
drehbuch
christopher nolan
cast:

guy pearce,
carrie-anne moss,
joe pantoliano, u.a.

spielzeit
116 min.
kinostart
13.12.2001
homepage
http://www.otnemem.com
bewertung

(10/10 augen)




 

 

 

 


 

 

Alle Jubeljahre hat man das Glück, im Kino zu sitzen, sich einen neuen Film anzuschauen und bereits lange vor dem Abspann zu wissen, dass man gerade einen zukünftigen Klassiker sieht. Einen dieser Filme, die wahrscheinlich nicht in der Top Ten der erfolgreichsten Produktionen des Jahres landen werden, über die man aber noch leidenschaftlich diskutieren wird, wenn all die Blockbuster längst vergessen sind. "Reservoir Dogs" war so ein Film. "The Usual Suspects" war so ein Film. "Memento" ist so ein Film.

Wenn das Publikum bei einem Thriller von Anfang an weiß, wie die Geschichte endet, kommt dies normalerweise seinem Todesurteil gleich. Bei "Memento" ist jedoch zum Glück überhaupt nichts normal, denn "Memento" erzählt seine Geschichte rückwärts. Konkret sieht das so aus, dass der Film mit einem Mord beginnt, der in der Chronologie der Story ganz am Ende steht. Die folgende Szene zeigt die Geschehnisse kurz vor diesem Mord. Daraufhin folgt eine Szene, die wiederum zeitlich vor der vorangegangenen Sequenz liegt, und auf diese Weise arbeitet sich "Memento" bis an den ‚Anfang' seiner Geschichte vor, der hier am ‚Ende' des Films steht. Klingt kompliziert? Ist es manchmal auch, doch selten wurde man im Kino für seine Aufmerksamkeit derart reich belohnt wie hier.

Die Abläufe des Films und der in ihm erzählten Geschichte, die ja sonst in den meisten Fällen vollkommen parallel angelegt sind, gegeneinander laufen zu lassen, ist nämlich keineswegs nur ein formales Gimmick, sondern liegt auch in der inhaltlichen Grundidee begründet: Der von Guy Pearce dargestellte Protagonist Leonard Shelby hat nämlich nach einem Überfall, bei dem seine Frau getötet wurde, sein Kurzzeitgedächtnis verloren. Er weiß zwar noch, wer er ist und dass er den Täter finden und für sein Verbrechen bestrafen will, aber neue Informationen kann sein Gehirn nur für wenige Minuten speichern. Shelby weiß sich jedoch zu helfen: Er fotografiert alle Orte und Personen, die ihm für seine Mörder-Suche wichtig erscheinen, und hält bedeutende Informationen als Tätowierungen auf seinem Körper fest.

Die Tatsache, dass die Hauptfigur der Geschichte sich also zunächst in jeder Szene erst mal wieder neu orientieren muss, erleichtert auch dem Zuschauer den Zugang zu diesem überaus faszinierenden Thriller, der noch so viel mehr ist als spannende Unterhaltung. "Memento" begeistert nicht nur durch seinen Umgang mit den Möglichkeiten des filmischen Erzählens, der in einer derartigen Kühnheit und Konsequenz sonst zumeist nur im Bereich des Kurz- oder Experimentalfilms anzutreffen ist, sondern überzeugt - trotz einiger humorvoller Momente - auch als ernsthafte Reflexion über den unsicheren Wahrheitsgehalt der Bilder, der Erinnerung und der eigenen Wahrnehmung.

Obwohl der Film reichlich Anlass für hochphilosophische Überlegungen bietet, wirkt "Memento" jedoch gar nicht mal so kopflastig, wie nun vielleicht zu vermuten wäre. Bevor man sich als Zuschauer nämlich nach dem Kinobesuch so langsam darüber klar wird, wie viel ‚Food for Thought' einem dieses Ausnahmewerk mit auf den Weg gegeben hat, ist man vollauf damit beschäftigt, dem kunstvoll arrangierten Crime-Puzzle, das der Film mit beinahe schon aufreizender Ruhe Stück für Stück aufdeckt, seine gesamte Aufmerksamkeit zu widmen. Und auch, wenn man im Verlauf der Geschichte des öfteren fälschlicherweise zu ahnen glaubt, wie das Gesamtbild aussehen wird: Der Schluss von "Memento", der eigentlich den Anfang der in ihm erzählten Geschichte darstellt, entwickelt in seiner ganzen coolen Schlichtheit mehr Sprengkraft im Kopf des Zuschauers als die Explosionen aller Sommer-Blockbuster zusammen und gibt gleichzeitig alle modisch-selbstzweckhaften Surprise-Endings der letzten Zeit der Lächerlichkeit preis.

Dass die drei Hauptdarsteller Guy Pearce, Carrie-Anne Moss und Joe Pantoliano ihre im höchsten Maße ambivalent angelegten Figuren meisterhaft verkörpern und dass Christopher Nolan sein fantastisches Script mit einer enorm souveränen und einfallsreichen Inszenierung filmisch angemessen umzusetzen weiß, bleibt bei diesem Film nur als Fußnote anzumerken. "Memento" ist ein so gut wie makelloses Meisterwerk, das nicht nur daran erinnert, wie stark die Realität von der eigenen Wahrnehmung abhängig ist, sondern vor allem auch daran, wie aufregend Kino sein kann.

A. Berger

 


 

Name: ELDORADO
Email: VRCutter@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich habe mich gestern abend um 23.00 Uhr ins Kino geschleppt - aufgrund dieser begeisteten Review hier. Und das war eine gute Entscheidung: "Memento" ist in der Tat ein sehr genialer Film. Immer wenn man denkt man hat alles schon mal gesehen, kommt zum Glück doch noch jemand mit etwas völlig Neuem daher. Das Konzept von "Memento" ist brillant und obwohl ja nicht nur ein Handlungsstrang rückwärts erzählt wird sondern noch ein zweiter in die andere Richtung läuft, bleibt der Film verständlich und unterhaltsam - starke Leistung. Und auch wenn man aus den Diskussionen nach Ende des Films befürchten muß, daß viele die Auflösung dann doch nicht verstanden haben war es schön, daß dieser Film vor ca. 800 Zuschauern lief (Fantasy Filmfest). Soviel auf einmal wird er wohl leider nicht wieder haben.



Name: chris
Email: chris.d@yahoo.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Das ist er: der Film des Jahres! Eine perfekte Story, ein (für mich) völlig überraschendes Ende! Das mich nach "Fight Club" und "Der Schuh des Manitu" noch mal ein Film so begeistern würde hätte ich nie gedacht. Unbedingt gucken!



Name: michael
Email: michael@home.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Habe Memento schon im August auf dem Fantasy Filmfest in der Orginalversion anschauen können und habe mir bei Erscheinen direkt die Code 1 DVD gekauft. Der Film ist wirklich ein muß, wird aber bestimmt nicht der große Renner im Kino, dafür ist er nicht "einfach" genug.



Name: Create8
Email: Create8@surfeu.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich habe diesen Film auf Rang 1 in der Sparte Thriller auf www.imdb.com gesehen. Also hatte ich grosse Erwartungen als ich in im Juli dieses Jahres sah. Meine sehr grossen Erwartungen wurden bei weitem übertroffen. Dieser Film war wirklich der Killer. Ich bin nun stolzer Besitzer der Code 1 DVD und ich liess es mir nicht nehmen, diesen Film an meinem 30 Geburtstag Anfangs Oktober für meine Freunde und Bekannte im Kino zu zeigen. Keiner von ihnen hat diesen Film gesehen, aber alle waren begeistert.

Ein absolutes Muss...

Create8

P.S. Memento steht zur Zeit auf Rang 9 der Top 250 Filme bei imdb.



Name: Der Dude
Email: dude@lebowski.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der intelligenteste Film des Jahres

...und dabei weder uebertriebenes Kunstkino, noch eitles Experiment, sondern ein fantastischer hochspannender Thriller. Mit Sicherheit der beste Film Noir der letzten zwei Jahrzehnte, gegen den sogar die sympathische Genrepastiche "L.A. Confidential" blass aussieht. Eine bessere oder herausforderndere Mischung aus Anspruch und Unterhaltung wird man dieses Jahr kaum finden ("Traffic" und "Ghost World" ausgenommen).

Ein Muss.



Name: Peter Duffner
Email: Duffytheduck@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der faszinierendste Thriller, der seit Bryan Singers "Die üblichen Verdächtigen" das Licht der Leinwand erblickt hat. Ein intelligentes Film-Noir-Puzzle der (seltenen) Sonderklasse. Ansehen, staunen und am besten gleich nochmal gucken... (wenn er endlich in Deutschland angelaufen ist)



Name: Maggie
Email:
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist ein Muss, und er ist wahnsinnig gut. Er wird die Massen nicht begeistern, aber ich kann mir vorstellen, dass er auf Video immer mehr Zuschauer begeistern wird, die ihn sich vielleicht auch gern mehrmals angucken. Ich habe es genossen, diesen Film zu sehen, da er die Zuschauer immer mehr verwirrt, bis sogar das Ende verwirrt, obwohl es das natuerlich eigentlich nicht tut, was genial ist. Dieser Kommentar ist verwirrend und das ist gut.



Name: nils
Email: wesni@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ein wirklich SUPERBER Film, dass Ende/der Anfang hält mehrere Möglichkeiten offen. Sehr clever, allerdings muss man allen zukünftigen Besuchern raten sich das Pissen zu verkneifen bis der Film um ist, denn verpasst man hier nur ein bisschen, ist man am Ende noch verwirrter als man sowieso schon ist.
P.S. Wenn in der Schweiz die Filme so früh ins Kino kommen, sind die da überhaupt schon synchronisiert?



Name: Ozan
Email: ozan1000@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

WOW..ich muss erst mal wieder zu mir kommen..nach so einem schwindelerregend guten film!
Wieder einmal ist bewiesen das das einspielergebnis eines filmes nichts,aber auch gar nichts über die qualität eines filmes aussagt.in den usa ging der film bedauerlicherweise in den boxoffice charts unter,dieses schicksal wird ihn wahrscheinlich auch hier ereilen.warum können die ganzen hirnamputierten filmjunkies sich nicht ein ticket für dieses prachtstück von film kaufen,anstatt sich biomüll wie jurassic park3 3mal anzusehen..die welt ist ungerecht..:-(



Name: The K
Email: thek79@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein Kunstwerk, ich find´s toll!



Name: Till Benkel
Email: Tilli_das_Fiesel@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dazu brauch ich nicht viel sagen:

1 A super Film

Die Erzählstruktur ist so durchdacht und auch innovativ, dass alleine dadurch 10 Augen gerechtfertig sind. Einer der Filme von denen ich die DVD brauch !!
Mein Film des Jahres !!




Name: Alexander Kretschmann
Email: LSD-Astronaut@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Entlich mal etwas anderes! Ein Film der rückwerts läuft. Natürlich abschnittweise und nicht ohne Grund! Leonard hat kein Kurzzeitgedächnis mehr. Er verlohr es nach einem Unfall. Und ab diesem Moment kann er sich nichts neues mehr merken. Aber eines weiß er noch: Seine Frau wurde vor seinen Augen ermordet. Ein Schlag auf dem Kopf, ein Schupser gegen den Badezimmerspiegel und fertig ist der Titelheld. Damit der Zuschauer natürlich nicht mehr wissen sollte als unser vergesslicher Leonard, lässt der Regisseur den Film einfach etappenweise rückwärts laufen. Was vorhin war weiß er nicht und wissen wir nicht. Eine geniale Logik! Der Film fängt also mit dem Ende an und hört abrupt mit dem Anfang auf. Jetzt fragen sich einige Leute vielleicht: Wo bleibt dann die Spannung? Die Spannung liegt einfach in der Unwissenheit. Man sieht in der einen Szene eine Person und macht sich ein konkretes Bild von ihr, doch plötlich, in der nächsten Szene sieht man ihr wahres Vorhaben. Mehr wird nicht erzählt!



Name: Moe
Email: Turner@konfident.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Gut gemacht - origineller Handlungsverlauf. Allerdings muss man, nachdem man sich von der ersten Begeisterung erholt hat, doch eingestehen, dass die Story eher eine kleine Episode denn eine Geschichte erzählte, was durch die gewählte Erzähltechnik auch nicht anders möglich war.
Aus der Sicht des Filmfreaks bin ich begeistert über die Idee.
Aus der Sicht des zu unterhaltenden Konsumenten etwas ernüchtert.



Name: Scream
Email: paco.langjahr@gmx.net
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ich schließe euch fast wiederstandslos an, da der Film für die Idee wirklich mindestens 8 Augen verdient hat. Doch finde ich, dass der Schlussclou lange nicht an einen "Die üblichen Verdächtigen" heran kommt. Außerdem ist die Geschichte natürlich nicht gerade bahnbrechend. Der Film ist eben eine Innovation. Doch würde man ihn andersherum laufen lassen, wäre er auch nur ein relativ gewöhnlicher Krimi. Trotzdem 9 von 10.



Name: GROSSWAHN
Email: grosswahn@web.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Ein sehr leiser Film, wenn man Pech hat, sitzen hinter Dir welche mit Popcorn...Klasse neue Geschichte.Aber für mich nicht so hrausragend, wie beschrieben.



Name: Armin
Email: akriegba@tmse.nl
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Klasse Film, super spannend - doch die vielen Details haben unser Kurzzeitgedächtnis leicht überfordert. Nach langen Diskussionen hatten wir noch ca. 2 mögliche Wahrheiten. Cinema schreibt , daß sich der Film beim 3. oder 4. Mal ansehen ganz entschlüsselt. Leider kann ich ihn erstmal nicht mehr sehen. Wer kennt die Wahrheit ?



Name: Daniel
Email: acron-danny@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ein wirklich guter Film!
ABER:

Ich habe am Ende doch nicht ganz folgen können. Kann mir jemand, der den Film ganz verstanden hat mir die Lösung per Email zukommen lassen bzw. die Lösung hier posten ?

Danke
Daniel



Name: Andrea
Email: A.Rentmeister@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

So was hab ich ja überhaupt noch nicht erlebt - da geh'n wir mit 6 "erwachsenen Menschen" ins Kino und gucken am Schluss allesamt ziemlich dumm aus der Wäsche. Wann habe ich das letzte Mal das dringende Bedürfnis gehabt, sofort nach dem Kino über den Film zu sprechen ? Wahrscheinlich ist die am Schluss präsentierte Lösung eben tatsächlich die Aufklärung, aber wir mit unserer komplizierten "Denke" heutzutage, vermuten was weiss ich was dahinter. Schlau gemacht! Aber es kribbelt trotzdem - ich hätte schon gerne die Bestätigung, was denn nun tatsächlich war...Wer sagt's mir?
Klasse Film - wir haben quasi schon geplant, den Film erneut zu gucken und jeder achtet dann auf bestimmte Details, um nachher in "Teamwork" die Nuss zu knacken...



Name: ezekiel
Email: ezekiel@todoroff.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Seit langem mal wieder ein innovativer Film der mehr vom Zuschauer verlangt. Wer den Anfang verpasst versteht den Film nicht, wer das Ende verpasst versteht den Film nicht, wer den Film nicht sieht hat was verpasst.
Ein Film der gute Schauspieler und eine gute Handlung. An vielen geht der Film mangels Marketingkampagne vorbei, doch hier lohnt es sich, auch mal etwas weiter ins Kino zu fahren!



Name: Desperado
Email: Desperado@12move.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Zu diesem Film braucht man nix mehr zu sagen, ausser: ER IST GENIAL!!
Alle die den Film nicht gut finden, haben ihn nicht verstanden.
Viel besser als Sixth Sense...

cya!

Desperado!



Name: Zanka
Email: Zanka09@lycos.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Hey Leute!
Dieser Film is ja wohl der ober Hammer. Ich MUSSTE ihn mir im Religionsunterricht angucken und dann sowas. Ich bin echt beeindruckt und habe immer noch nicht alle Detaills verstanden. Wäre ganz lieb von Euch wenn mir da ma einer Helfen könnte. Meine Mail steht ja oben! (Mussten gezwungener Masse den Film auf Englisch gucken)
Danke Euch und ICH guck in mir bestimmt noch ma an
Liebe Grüsse
--
Zanka



Name: bigb
Email: badilede@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

wirklich ein hammer film! kann die hier schon stehenden meinungen nur teilen. eine frage hät ich jedoch: läßt sich nun am ende mit sicherheit sagen wer leonard shelby's frau umgebracht hat. war er es selber oder doch jemand anderes. für eine lösung wäre ich mehr als dankbar. Gruß bigb



Name: chris hauser
Email: chris.hauser@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

zusammend: ein klassiker.

zu der frage: seine linke brust bietet (glaube ich) die antwort des rätsels. - schaut euch folgende 3 stellen/dialoge an:
1.) natalie fragt ihn warum diese stelle noch frei sei. (die szene im bett.) - die war für den mörder reserviert. (weiss er aber nicht mehr) - folgt nochmal dem kurzen dialog.
2.) gegen ende gibt ihm teddy, das blutverschmierten photo, welches lenny nach seiner "ersten rache" zeigt, und auf welchem er auf die bereits erwähte stelle zeigt. - folgt nochmal teddy's ausführungen.
3.) jetzt kommt eine szene, ist nur ganz kurzer insert-cut (vieleicht 2 sec. lang): lenny fährt vom tatort weg und schließt die augen. er sieht sich mit seiner frau auf einem bett, und hat auf seiner linken brust ein tattoo, das den mörder nennt. (drück mal genau bei 01:44:58 auf pause.)

was mir garnicht klar ist: woher kannte jimmy lenny? - aber ich denke das wird nicht geklärt.

ciao chris



Name: simon fischer
Email: diekroeten@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach super film!!
da rauchten die köpfe aber gewaltig und das ende verblüfft enorm!

den muss ich mir unbedingt besorgen!
einfach genial...



Name: talesin
Email: kmueller@foni.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

also ich fand den Film auch klasse. Bin aber zu doof mich zwischen drei verschiedenen Möglichkeiten was wirklich passiert ist zu entscheiden...
Wenn jemand die (mögliche) Lösung hat, wäre einen Mail super nett.



Name: Azrael
Email: christiankreuer@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi Leute !

Die Erklärung von Chris Hauser ist ok, aber ganz klar komm ich nicht, bin wahrscheinlich zu dämlich ? Hielt mich jetzt für relativ intelligent, aber das nehm ich hiermit zurück ! Helft mir !



Name: Mpmf
Email: mp-mf@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Einfach genial. Mindestens so gut wie meine bis jetzigen liblingsfilme "Die üblichen Verdächtigen" und "Resavoir Dogs"-und das soll was heissen!



Name: T.S.
Email: Eckhaus-Combo@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ist schon länger her seit ich den Film sah. Zwei Tage ist er mir nicht aus dem Kopf gegangen. Und hätte ich sofort eine Bemerkung geschrieben, wäre diese wohl einige Seiten lang geworden.
Doch eine bleibende Erkenntnis, die dieser Film hinterlassen hat, ist die Eigenart der Krankheit des Hauptdarstellers. Ich meinte eine seltene und aussergewöhnliche Krankheit dargeboten bekommen zu haben, den Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, mit den imensen Folgen für den Betroffenen. Sicher ist dieser spontane, unfallbedingte Verlauf eine Seltenheit. Doch fiel mir auf, dass der Zustand des Erkrankten mitnichten eine Rarität ist, dass vielmehr tausende von Menschen betroffen sind.
Ich meine die chronische, degenerative Erkrankung Alzheimer, die innerhalb von Jahren für Betroffene einen Zustand von absoluter Orientierungslosigkeit schafft. Angst, Misstrauen, Anonymität, Vereinsamung, etc. dominieren das Leben von Alzheimer Patienten.
Wie begegne ich einem Erkrankten nach diesem Film?



Name: OZZY
Email: leitplanke@email.com
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Hi, zu dem ist wohl nicht mehr viel zu sagen. Ich bin zur zeit selber in der Filmbranche tätig und kann nur sagen: RESPEKT!! Ich muss mich allerdings anschließen und um eure lösungsmöglichkeiten bitten, ich tappe acuh ein wenig im dunkeln. Meine Mail steht ja oben...

PS: Die Szene ist cool in der Sammy in der Klinik am Stuhl sitzt und die letzten 5 Frames (oder so) ist dann Leonard statt ihm zu sehen.



Name: Shaznety
Email: missy_cheer@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi,wow...der film ist so spitze...hätte ich nicht gedacht.aber ich muss sagen,dass ich sehr viele sachen nicht verstanden habe obwohl ich ihn 3 mal gesehen habe.die lösung fehlt mir noch....wer hat die frau von lenard umgebracht und wurde sie überhaupt umgebracht???und wer ist sammy überhaupt??Kann mir einer helfen?BITTE BITTE schickt mir einer die lösung,mit den ganzen leuten wer mit wem etc...
DANKE!!!meine e-mail steht ja oben...ok bis denne und alle die ihn net gesehen haben:Wenn ihr ausgeschlafen seid und entspannt seid nicht unter stress,schaut ihn euch an!!!!
Bye Bye Shaznety



Name: Jeffe
Email: cheffsessel@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film is der Hammer. Nach dem ersten mal war ich so verwirrt das ich ihn sofort nochmal angeschaut habe ... aber wirklich verstanden habe ich ihn immer noch nicht! Gibts irgendwo ein forum in das man seine Theorie über leonard schreiben kann? wenn ja bitte mailt mir die addresse und wenn jemand lust hat seine Meinungen und Theorien zu verbreiten dann soll er sie mir auch schicken ich will auch aus dem film schlau werden :)



Name: jukey
Email: jukey@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Was soll ich sagen? Ich bin so begeistert vom Film, dass ich ihn mir heut nach dem ersten Mal, gleich noch ein zweites Mal ansehen musste!

Was mir aufgefallen ist:

-> Alle männlichen Hauptpersonen im Film haben ähnliche Namen: Lenny, Sammy, Teddy, Jimmy ... Zufall? Mag sein jedenfalls scheinen zumindest Lenny und Sammy ein und die selbe Person zu sein, wie auch in einem Artikel weiter oben schon vermutet.

-> Die Figur Teddy hat kein Motiv für ihr Handeln es sei denn: Teddy ist Polizist; Tedy ist korrupt; Teddy ist geldgeil => Er benutzt Lenny mit seinem Drang den Vergewaltiger seiner Frau zu Ermorden; die Gesuchten (John's) sind allesamt Drogendealer => Teddy macht (zum Schein als Polizist, falls es auffliegen sollte) Geschäfte mit den Dealern, sorgt dafür das Lenny sie ermordet und verdient sich ne goldene Nase mit dem Drogengeld. Irgendwie versucht er ja auch im Film ständig an die Schlüssel vom Jaguar zu kommen, da sich dort die Kohle drin befindet.

Soweit meine Gedanken zu diesem wunderbar rätselaufgebenden Film



Name: TryPod
Email: VollKrassDerTyp@yahoo.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ein wirklich sehenswerter Film.

Am besten hat mir gefallen, wie meine noch vor wenigen Augenblicken geltenden Schlüsse, Annahmen und Eindrücke immer wieder umgeworfen wurden. Von einer Szene auf die andere werden Dinge bekannt, die die Personen und deren Motive in ganz anderem Licht erscheinen lassen.

Besser kann man es wohl nicht machen, um dem Zuschauer das Gefühl zu vermitteln, das auch Lenny hat: Er muss sein Umfeld ständig neu definieren.

Mein einziger Kritikpunkt ist, dass zum Schluss einfach zu viele Fragen offen bleiben. Das sieht man hier in den Beiträgen auch deutlich, denn viele wollen wissen, was denn nun wirklich war.

- Hat Lenny seine Frau umgebracht oder nicht?

- Ist Teddy wirklich Polizist? Und wenn ja, ist er dann tatsächlich Verdeckter Ermittler?

- Wie haben Natalie und Teddy voneinander erfahren? Denn Teddy sagt von Natalie, dass Lenny ihren Lügen nicht glauben soll. Woher weiß Teddy, dass Natalie eine Lügnerin ist - falls sie es tatsächlich ist?

- usw. usw.

Aber für alle, die unbedingt wissen wollen, was wirklich passiert ist und/oder wie der Film zu deuten ist, der sollte definitiv einen Blick auf diese erstklssige Page werfen:

**********************
DIE MEMENTO-SEITE: http://www.typographica.org/memento/
**********************

Da gibt es nicht nur Antworten, sondern auch eine vernünftige Analyse des Films.

Viel Spaß beim Lesen und Herausfinden :-)

Gruß

TryPod



Name: LaGrece
Email: bikonvex@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Uns ist eindrucksvoll gezeigt worden, dass ein film mehr kunstwerk sein kann als ein gemälde von XXX ! habe den fiolm 6 mal gesehen ! ab dem 4 mal hab ich nur noch auf fehler geachtet !! Nichts, alles ist perfekt, sogar die reihenfolge der tattos und welche an farbe verloren haben !! schön dass solche film was seltenes sind, sonst wären sie nicht so besonders !! Gratuliere



Name: Jean
Email: natürlich
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Erstmal: Ich bin mir über meine Meinung zu dem Film noch nicht ganz im klaren. Aber er arbeitet, und wahrscheinlich wache ich morgen früh auf und denke: Geiler Film, das!

Was ich an dieser Stelle doch einmal loswerden möchte:
Ich habe die ganzen Kommentare GottseiDank erst nach dem Sehen des Films gelesen. Ansonsten hätte ich viel zu viele Hints bekommen, die mir die Geschichte im Vorhinein versaut hätten (wie schon bei "Die üblichen Verdächtigen"). Gut, hier steht jetzt kein "Bitte das Ende nicht verraten!", aber das kann man sich doch an seinen 10 Finger abzählen! Geht für Diskussionen doch bitte in's Forum, da kann man sich aussuchen, ob man's wirklich lesen will.
Grazie!



Name: melanie
Email: speedgirl172002@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich schließe mich eurer Meinung an ein super geiler Film.
Nur wurde von Lenny die Frau wirklich ermordert oder hat seine Frau ihn nur verlassen.
Manchmal kommt es einen vor als hätte er sein Kurzzeitgedächnis
über haupt nicht verloren zum Beispiel: Lenny kommt mit Teddy aus dem Hotel und wollen zu Lennys Auto gehen und Teddy sagt zu Lenny steig in mein Auto. Und Lenny sagt darauf das ist mein Auto und holt dann erst sein Foto mit dem Auto raus.
Und einmal fährt er wo hin aber wo her weis er den wohin er will. Hat er es denn nicht nach zwei minuten wieder vergessen??

Fragen über fragen wenn jemand die Antworten weis schreibt mir bitte.
Vieleicht weis jemand auch noch was zu den Tatoos und seine Bedeutungen an Lennys Körper. Muss darüber ein vortrag halten in der Schule.

By Speedgirl



Name: C.
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Schon jetzt ein Klassiker - ich bin sprachlos.



Name: linc
Email: lincoln@gmx.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

super film!
so einen spannenden film habe ich noch nie gesehen.
den film habe ich noch nicht richtig verstanden.
aber ich glaube das lenny sammy ist und dass er vom teddy nur benutzt hat drogendealer aus dem weg zu schaffen um an kohle zu kommen.
jemand hat es schon erwähnt: die szene in der Sammy in der Klinik auf dem Stuhl sitzt, die letzte sekunde war auf 100% Leonard statt ihm zu sehen!
hab ihn erst 1 mal gesehen, ich werde ihn so manchmal anschauen bis alles kapiere




Name: tbander
Email: tbander@giga4u.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich sag nur eins: GENIALER MEILENSTEIN!!!



Name: Dr.Knorr
Email: ist.doch@egal.ru
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Faszinierender und total fesselnder film...weiss jemand,ob es einen vergleichbaren film gibt,mit ähnlichem Aufbau ?
Ich kenne halt The Sixth Sense bei dem sich auch am Schluss erst einiges klärt,aber trotzdem meine ich,dass er total anders ist.



Name: s`ripperl
Email: ripper_qiii_clan@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

he schaut mal ganz rauf zur film info, da steht ne seite, mit polizeiberichten, notizen, krankenhausformulare usw, also wen`s interessiert... findet man einiges raus

TOP Film - einfach nur genial!



Name: RTRF
Email: HingisKan@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hier genügt wohl ein einziges Wort:
GENIAL



Name: grülli
Email: gruelli@24speed.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

TRICK: wenn ihr im menü seit - drückt 2mal nach rechts - unten rechts im menüfeld erscheint in rot MEMENTO - clickt es an - nun seht ihr den film in der richtigen reihenfolge !!!!
IST ABER ORIGINAL AM BESTEN !!!




Name: grülli
Email: gruelli@24speed.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

TRICK: wenn ihr im menü seit - drückt 2mal nach rechts - unten rechts im menüfeld erscheint in rot MEMENTO - clickt es an - nun seht ihr den film in der richtigen reihenfolge !!!!
IST ABER ORIGINAL AM BESTEN !!!




Name: schabi
Email: mystic_girl8@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi, also der Film war wirklich hammer, aber ich muss zugeben dass ic das Ende nicht verstanden habe. Denn wenn Leonard am ende im Wagen sitzt, dann weden sequenzen kurz eingespielt in denen er mit seiner Frau im Bett liegt. Wenn man dann auf stopp schaltet sieht man ein meues Tattoo auf der brust und das lautet I HABE DONE IT . ( dieses war vorher nicht zu sehen. Kann mir dies mal jemand erklären ich raffe es einfach nicht. Danke Schabi



Name: Conny
Email: flower_424@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ends geil



Name: Sarah
Email: dksuh@uboot.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich habe den Film sofort verstanden! Ihr Luschen ;-)
Greetz



Name: Sarah
Email: dksuh@uboot.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich habe den Film sofort verstanden! Ihr Luschen ;-)
Greetz



Name: sad
Email: sad@bluewin.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich bin eurer Meinung, absoluter Hammerfilm. Viele gute Lösungen habe ich gehört, aber, und jetzt kommts, nach tagelangem Hirnwälzungen bin ich darauf gekommen, das ich glaube, dass die Story nicht ganz Wasserdicht ist.

"Wie kann Lenny von seiner Krankheit wissen? Denn seine Krankheit beginnt mit dem Schlag auf den Kopf. Sollte er dann nicht vergessen das er überhaupt eine Krankheit hat?"
Wissen Alzheimer-Patienten, dass Sie Alzheimer haben?"



Name: michael
Email: michael.mormann@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ein absolutes meisterwerk an filmkunst.ich find das er neben reservoir dogs und fight club einer der gelungensten filme ist.
bei mir hatte der film den effekt,dass wenn ich mir vorstellte,dass der film rückwärts lief,das video aber vorwärts und ich versuchte die szenen chronologisch dem reelen zeitverlauf einzuordnen,es schwer war sich an die nächst folgene szene zu erinnern.(auf dem video,die welche vorangegangen war).vieleicht liegt es an meiner etwas schwierigen denkweise,aber so konnte ich mich gut in die schlimme situation von lenny hineinversetzen.



Name: David Kim
Email: abstudios@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

11 Punkte ;-)



Name: David Kim
Email: abstudios@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ah ja.. Noch was!
Auf der offiziellen Homepage wird alles verraten, für die,
die es genauer wissen wollen (http://www.otnemem.com, en).
Ihr müsst die englischen Zeitungsartikeln usw. durchlesen.
Aber ich kann euch sagen, dass es wie das Zocken von
PC-Games mit Cheatcodes ist. Es macht kein Spaß mehr!
Wer also mehr vom Film haben will, lässt seinen Kopf eigene
Schlüsse ziehen. Ansonsten könnt ihr mir gerne E-Mails schicken,
und ich schick euch die langweilige Lösung zurück.



Name: H@v0c
Email: Hav0c-NK-@gmx.net
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Ganz lustig gemacht, sieht man selten so innovativ.

Ein Fehler ist mir meiner Meinung nach wohl doch aufgefallen:

Leonard hat die ganze Zeit über Teddys Bild mit dem Spruch ihm nicht zu glauben dabei; er schreibt ihn aber drauf, bevor (!) er das Bild macht ?!

Ist das so, oder hab ich mich da nur verpeilt ?



Name: Ich
Email: Pele_@web.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Auf meiner DVD war kein Ende, der Schauspieler (der mit der Nase) sagt was und dann is Ende. SO EIN SCHEISS!!



Name: alex g.
Email: alexander.gouberman@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

oben war ne meldung, dass lenny statt sammy in der irrenanstalt auf dem stuhl saß. das ist wahr!

lenny = sammy = mörder von seiner frau.

da war auch mal ein ausschnitt, wo lenny und seine frau zusammen waren und sie ihn auf seinen bauch gestreichelt hat, wo aber schon seine notizen draufstanden -> merkwürdig?



Name: Gerrit
Email: Gerrit_Schoenwald@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein genialer Film über den ich tage lang nach denken musste



Name: PoiSoN
Email: alice_cooper@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

man muss schon lange über diesen film räsonieren, aber irgendwie...
man muss ihn sich bestimmt öfter ansehen und ich hab bis jetzt erst
ein Mal...is eigentlich wie bei Fight Club, den MUSS man sich auch zwei Mal ansehen (mindestens) bis es KLICK macht...



Name: Christian
Email: jerome@gmx.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

!!!!Lösungsversuch!!!! (wer den film nicht kennt, also nicht lesen)

so wie ich das verstanden habe, ist lenny nicht sammy. sammy war ein versicherungsbetrüger. er hat sich diese krankheit nur ausgedacht und ist als simulant aufgeflogen. sammy hatte auch nie eine frau. durch zufall kam es jetzt also, dass lenny die krankheit von sammy wirklich bekam (durch den schlag gegen den spiegel, nach der vergewaltigung, die seine frau aber überlebte). lenny's frau konnte das nicht glauben und unterzog ihn einem test. nämlich den mit der insulin-spritze. lenny tötet also seine frau mit den insulin-spritzen, redet sich aber immer ein, dass sammy das ganze passiert wäre. er macht das um damit unmgehen zu können und sich selbst zu schützen.



Name: derderzuvielefilmegeguckthat
Email: ps.Karaga@freenet.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Scream hat absolut recht damit was er sagt das will ich mal erst anmerken soll heißen: genial gemacht aber ohne die erzählweise doch eigentlich nur ein durchschnittlicher krimi
Noch ne empfehlung weil 8 von 10 ist ja auch von mir ne sehr gute bewertung weil ich finde den film sollten sich alle ansehen die wie ich zuviele filme wie 2 fast and 2 furious oder terminator oder all die anderen bescheuerten streifen bei denen man schon nach 3 minuten ahnt was am ende bei rauskommt. nach dem 4 oder 5 dieser filme (und es gibt unendlich viele dieser art) sehnt man sich doch sehr nach einen film wie memento also wenns euch so geht schaut ihn euch an
ansonsten naja wie gesagt wenn man die erzählweise beiseite lässt ists ein durchschnittlicher krimi
ps: man kann ihn auch beim ersten mal raffen =)



Name: benno_kultfilmfreak
Email: masterbenno@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

genial.ich bin gerade echt beeindruckt.



Name: Joana
Email: sevilhafox@.PT
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

This movie is genial.And y love the personage of Carrie-anne Moss.



Name: moses
Email: moses@bklablade
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Absolut geniales -Teil

@derderzuvielefilmegeguckthat
"...genial gemacht aber ohne die erzählweise doch eigentlich nur ein durchschnittlicher krimi.."

Na aber das ist es doch gerade ??? durch diese Erzählweise wird der Film eben übelst genial...Das wär genau wie zu sagen:"Heidi Klum ist schon sexy, aber ohne ihre Oberweite und das hübsche Gesicht wär sie auch nur ne normale Frau.." ..eben genau das wär sie, ist sie aber net...quasi so ähnlich...mein ich *grübel*

ps: mir ist nix andres als heidi eingefallen....

pps: Ne Frage, wenn lenny sammy ist, wieso kann er sich dann an die sache mit dem insulin erinnern ??? er kann sich doch nichts merken seit dem unfall??? und nochwas, in der Schlußszene als lenny mit seiner Frau daliegt (er träumt im auto) hat er schon tätowierungen und auf einer steht "I've done it" ??? also doch oda wie ?



Name: moses
Email: moses@bklabla.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Achso nochwas:

@sad

Diese Krankheit ist nicht mit Alzheimer zu vergleichen doch auch diese wissen das sie Alzeheimer haben.
Es gibt in der Tat einige Menschen die dieses Krankheitsbild aufweisen, dies kann sowohl nur lang/kurz-zeitgedächtnis betreffen wie auch beides, meißt wissen diese leute zwar das sie die krankheit haben mehr aber auch nicht. Oft fehlen auch gewisse Teile aus der Vergangenheit Bsp: Ein fall indem ein mann zum beispiel nicht wusste das er klavierspielen kann, sobald er sich jedoch an eins setzt legt er los wie ein Weltmeister...er hatte vorher auch einen chor dirigiert vergisst aber jetzt während des stücks was er überhaupt dirigiert...diese leute schreiben meißt dicke tagebücher, wenn sie diese jedoch abneds lesen ist es wie als wenn fremde die worte verfasst hätten...ganz schön krass...



Name: master
Email: master@webbo.de
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

so ein kack der film



Name: der herr
Email: masterisdoof@freenetto.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

sag mal master checkst du überhaupt irgendwas
so nen mist zu posten, nachdem du den film nicht verstanden hast ??
du machst dich lächerlich



Name: jacob
Email: jacob@der_rabbi.ju
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

nei, nei, nei
ich kenn den film noch gar nicht



Name: matheflat
Email: mathiasweber@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der x-te Kommentar (aber nur weil ich glücklich bin ihn verstanden zu haben) ;)
Ich habe den Film gestern abend auf englisch gesehen (zum 1. Mal) und ihn leider nicht ganz verstanden. Mehr verwirrt suchte ich also Hilfe im Netz und fand diese page hier.
Heute habe ich den Film nochmal gesehen, auf deutsch und super ich habe ihn verstanden.
Wirklich 10 von 10 Augen.
PS: Auch erwähnenswerte Musik.



Name: Melissa
Email: XxxxxPunkgirlxx@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

echt, is n hammer, hammer geiler film. ich hab übelst lang nachgedacht über den film, aber so ganz hab ich ihn trotzdem net verstanden... :-(
mein absoluter lieblingsfilm is ja FIGHT CLUB, aber jetzt ist Memento auch einer meiner lieblingsfilme!!

geil, geil, geil sag ich nur.



Name: Heiko
Email: info@schweriner-webdesign.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der intelligenteste Film des Jahres
Ich habe diesen Film vor kurzem im Fernsehen gesehen und bin immer noch völlig betrunken von den Eindrücken.
Memento wurde 22:30Uhr gezeigt. Ich laß die Story und dachte: naja, ein Thriller wie du ihn schon 100mal gesehen hast und 50mal bei eingeschlafen bist. Dann stand aber in der Beurteilung, dass man durch die "seltsame" Erzählweise" am Anfang des Films genau so verwirrt ist wie der Hauptdarsteller - das klang interessant und den Anfang wollte ich, trotz grosser Mühdigkeit, sehen. Ich konnte mich nicht losreißen.
Nach "Es war einmal in Amerika", "im Sumpf des Verbrechens" und "Fight Club" dachte ich eigentlich, so schnell könne mich kein Film wieder so begeistern - weit gefehlt.
Ich kann diesen Film jeden nur wärmstens empfehlen - allerdings nicht zur Berisselung mit Bier und Knabbereien.



Name: Qualle
Email: sad@wqe
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich sehe den Film gerade im Ethik unterricht und kanns kaum abwarten endlich den ganzen Film zu sehen! Wir immer nur Stückweise was halt doch ziemlich nervt! Andererseits kann man so nochmal lange darüber anchdenken was denn jetzt alles geschehen ist...
Ich bin jedenfalls mal sehr gespannt wie es ausgehen wird!



Name: johannes
Email: PianoDaum@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich finde den Film auch ziemlich beeindruckend.
Habe den Film jetzt drei Mal gesehen und finde immer neue Details.

@ H@v0c
Das Foto von Teddy schießt Lenny schon befor er das mit den lügen drauf schreibt. Das ganze ist blos ne schwarz/weiß Sequenz.
Es ist genau die Stelle im film wo die beiden Handlungsstränge aufeinandertreffen.
Schwarz/weiß läuft ja nach vorne
der farbige nach hinten.

Einige Sachen geben mir immer noch rätsel auf.
Zum Beispiel auch die Sache die schon erwähnt wurde, woher jimmy
Lenny kannte.
Die andere Sache ist: wer der Polizist ist der Lenny im schwarz/weiß film anruft. Vermute faßt daß das auch Teddy ist.
Aber dann ist wohl auch Teddy ein Lügner. Da er ja sagt, es wäre ein
anderer Polizist.
Obwohl Teddy sonst derjenige ist, der die Wahrheit im Film sagt!



Name: Eskobar
Email: slim842@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

was seit ihr den alles für knallidioten,
super film wird hier beschrieben und wahrscheinlich haben ihn gerade mal 5% von euch vollhonks verstanden.......seine frau wurde nie ermordet....leonard hat sie ausversehen mit einer überdosis getötet, und dieses natürlich vergessen.......immer wieder schön zu sehen wieviele filmfachleute es doch gibt......



Name: Alex
Email: alexander.gouberman@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

oha, und du bist godfather of the movieworld? @Eskobar



Name: Woifal
Email: flexterminator@gmx.at
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Wahnsinn!!!!!
Da sieht man mal, was alles möglich ist, wenn man sich bemüht, und keine Angst davor hat, vom Mainstream abzuweichen



Name: Godlike21
Email: supergodlike21@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Eines ist klar, das ist einer der besten Filme der letzten 10 Jahre und wer diesem Film eine schlechte Bewertung gibt, ist einfach zu doof um ihn zu kapieren!
Ich war schwer beeindruckt!



Name: ed.
Email: dave-h@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Für alle die noch mehr über diesen Film wissen wollen:

**********************
ChristopherNolan.net MEMENTO-SEITE: http://www.christophernolan.net/memento.php
**********************

Dort gibt es Analysen, Interpretation, versteckte Hinweise, Diskussionen und mehr...

Gruß,

ed.



Name: oleg.
Email: ichdrehdurch@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

geiler film, aber ich kann keine 10 geben da ich ihn nicht verstanden habe ... und die ganzen pages + erklärungsversuche verwirren mich noch mehr .. also,

... guckt euch den film an ... und entscheidet selbst ..



Name: Robert Einsiedler
Email: e_robs86@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Es fällt schwer nach einem wahren Meisterwerk, seine Gedanken zu ordnen und aufzuschreiben was man empfindet:
ich glaube es gibt nur ein Wort, das meine komplette Meinung über diesen Film reflektiert: ATEMBERAUBEND - und selbst dieses Wort ist nur ein schwacher Ersatz, für meine wahren Gedanken.
Ich bin im allgemeinen ein Fan von unkonventionellen Filmen, die einiges aberverlangen, aber einem dafür um das 10fache honorieren. Memento ist ein solcher Film. Von der 1. bis zur letzten Minute spannend und durchdacht. Der antichronologische Aufbau des Films hat aber hier,im Gegensatz zu 21 Gramm, auch einen sinnvollen Zweck. Man sieht und erfährt die Umwelt mit den Augen des Hauptdarstellers, der ja an einer seltenen Krankheit leidet, die es ihm unmöglich macht neue Informationen länger als ein paar Minuten zu speichern.
Die Pointe geht dadurch, dass man den Schluss bereits kennt jedoch nicht verloren. Sie wird nur auf den Anfang verschoben, den man ja im Film erst ganz zum Ende sieht.
Der Film lebt von den Fragen, die sich auch ständig Leonard Shelby stellt: Wen kann man trauen? Wer benutzt mich nur? Was mache ich hier eigentlich und wer zum Teufel liegt da neben mir?
Dies schafft eine fast paranoide Atmosphäre und motiviert den Zuschauer selbst Antworten auf die zahlreichen Fragen zu finden. Doch ich-habs-doch-gewusst Momente bleiben hier aus. Dem Zuschauer ist es fast unmöglich zu erahnen, was Shelby genau da macht und viel wichtiger warum. So wartet man immer gespannt auf die nächste Szene um zu erfahren warum genau Shelby nun diesen Typen gefesselt hat oder in einem fremden Zimmer aufwacht. Ansonsten ist man genau wie der Protagonist an Hinweise auf Polaroids oder Tattoos gebunden.
Schauspielerisch ist der Film ebenfalls Top: Guy Pearce liefert eine einwandfreie Darstellung des hin und hergerissenen Shelby. Glaubwürdig spielt er den Witwer, der nur mehr einen Sinn in seinem Leben sieht: die Rache an dem Mörder seiner Frau. Dies scheint der einzige Antrieb in seinem Tun und Dasein. Und dies ist auch ein zentraler Punkt in dem Film: Rache! Sie verbessert nichts, sie ändert nichts. Auch wenn Shely den Mörder seiner Frau töten sollte, würde er das doch wieder vergessen. So stellt sich die Frage: warum sein ganzes Leben auf ein Ziel ausrichten, das im Grunde genommen unerreichbar ist. ES geht in dem Film gar nicht so sehr um den Täter, sondern um die Idee eines Täters, die den Motor für Shelbys Weitermachen bildet. Ein roter Faden in seinem ständig unterbrochenem Lebenszyklus!
Weiters rückt die Frage: "welche Bedeutung haben Erinnerungen" in den Mittelpunkt. Shelby sagt es richtig als er meint: Erinnerungen können falsch sein, Fakten lügen jedoch nicht. Ein Beispiel: Fragen sie mal 2 Leute die denselben Vorgang beobachtet haben, was geschehen ist. Sie werden 2 unterschiedliche Stories hören. Aber bei Erinnerungen geht es nicht darum etwas detailgetreu wiederzugeben sondern Erinnerungen sagen einen wer man ist und wohin man geht. Shelbys letzte Erinnerungen war der Tod seiner Frau. Das einzige woran er sich klammern konnte war also die Suche nach dem Mörder. Doch was passiert wenn einem das weggenommen wird. Der Mensch findet immer einen Weg!!!
Dass man nicht viel Geld und jede Menge Special Effects braucht um ein Meisterwerk zu produzieren bewies hier Nolan einmal mehr. Sind es doch Filme wie "Die üblichen Verdächtigen", oder der meiner Meinung nach viel zu wenig beachtete Film "Donnie Darko" (in Deutschland nie im Kino) die alleine von Atmosphäre, einer ausgereiften, intelligenten Story und jede Menge Spannung leben. Es sind die Filme, die nicht wie ein Hollywood-Blockbuster wie ein Tropfen am heißen Stein der Klassiker verglühen, sondern ihre Wirkung auch noch Tage, Wochen, Monate oder Jahre danach Spuren in Form von interessanten Gedankengängen und Gesprächen, die über den üblichen Wetter-Smalltalk hinaus gehen, hinterlassen.



Name: Fan
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

exakt @ robert

gut beschrieben. da kann man sich bedenkenlos anschliessen.



Name: Robert Einsiedler
Email: e_robs86@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

danke @Fan!!!



Name: Chris
Email: mcagau@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist einfach nur genial! Wer zu doof ist um ihn zu verstehen soll sich bitte die dummen Kommentare sparen!
Mehr Filme wie diesen braucht die Filmwelt!
Respekt an die Schauspieler und alle anderen die an diesem Meisterwerk mitgewirkt haben!



Name: eva
Email: sunkasees@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Eigentlich ist es gar nich gut, dass ich diesen Film gucke, denn ich fühl mich nach einem Film immer stundenlang wie eine der Figuren. Sind wir wirklich nichts weiter ausser unserer Erinnerungen? Leben wir im Jetzt oder ist der Moment unserer Existenz einen Moment später als das Jetzt? Sind wir Vergangenheit?
Hab den Film grad erst gesehn und... mitgenommen!
Danke!



Name: Eyla
Email: eylaa@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also der Film ist echt...der Wahnsinn.

Hab ihn gerade geguckt und ich glaube, dass Teddy, zwar ein etwas korrupter, verdeckter Ermittler war (daher kennt ihn auch Natalie, Teddy war ein "Freund"/ "Partner" von Jimmy). Schließlich sorgt Lenni selbst dafür, dass er nach dem zweiten Mord das von Teddy gesagte vergisst. Und vielleicht/wahrscheinlich nicht zum ersten Mal?
Aber was ich nicht verstehe, ist dass Lenni sich an diese Sammy-Geschichte erinnern kann. Klar er vermischt sie mit seiner eigenen Geschichte, aber das er seine Frau sozusagen selbst ermordet hat, das war nach diesem Unfall, nachdem er sein Kurzzeitgedächtnis verloren hat. Das Lenni simmuliert schließe ich aus, aber was bedeutet das dann? Kapier ichs nicht oder ist da ein Logikfehler?
Bitte um Antwort
Gruß
Eyla



Name: schoeggii
Email: schoeggii@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Lenni hat eine Tätowierung auf der Hand....remember Sammy Ja.. daher errinnert sich an den Mann der diselbe Krankheit besass... er kannte den Mann und die Krankheit vor seinem Umfall darum vergisst er dies nicht... ohne diese Tätowierung und ohne Sammy könnte Lenni nicht so leben, da er seine eigene Krankheit nie begreifen würde...

reicht das als Antwort?
gruss schoeggii



Name: Gna
Email: dddd
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

er erinnert sich an sammy weil es vor seinem unfall war?!



Name: Frank
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Was soll ich noch sagen, es ist doch schon alles gesagt (und trotzdem mach ich einen Eintrag!) – Der Film ist ein Meisterwerk!



Name: Scaper0815
Email: monster0815@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Als erstes möchte ich mich dem Lob anschliessen.
Ich hab den Film damals im Kino gesehen und seit gestern
besitz ich die DVD. Jetzt ist ja einiges an zeit vergangen
aber ich kann nur sagen : Endlich mal wieder ein erfrischender Film.

Hat bei mir einen ehren platz neben 21 Gramm bekommen.



Name: Ö
Email: info@chuny.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Aber was wäre, wenn Teddy un Natalie zusammen Jimmy... ?!?

Man kann ewig reden und spekulieren und allen anderen sagen, daß sie dumm seien und den Film nicht verstanden hätten.
Man kann auch einfach die Klappe halten, und sich den Film angucken.
...Zumindest das sollte man auf jeden Fall tun!



Name: gosmab01
Email: gosmab01@htl-kaindorf.ac.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hab den Film mittlerweile schon 4 mal angschaut. So ganz hab ich ihn noch immer nicht verstanden. Memento ist der erste Film, den ich net gleich kapiert hab. Mittlerweile weiß ich aber, wann was passiert, nur die Zusammenhänge sind mir schleierhaft.
z.B.
Wo ist der Beweis, dass Lennys Frau nicht tot ist, dass
Sammy Jankis simuliert hat...

Genialer Film, ein Meisterwerk!



Name: engel
Email: dwarf@nikocity.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

hab den film gerade das erste mal angeschaut und bin jetzt (glücklicherweise) auf dieser seite gelandet. hatte schwierigkeiten ihn zu verstehen und hab hier sehr krasse hinweise bekommen. z.b. das mit dem tattoo "i've done it" und dass in der psychatrie ganz kurz lenny zu sehen ist. (beides war mir beim film sehen nicht aufgefallen.)
aber hab jemand auch eine lösung für folgendes?
in der letzten sequenz tötet lenny jimmy. dann schleift er ihn treppen runter und sagt dann plötzlich: "sammy, er hat sammy gesagt. woher weiß er von ihm..." (so ähnlich)
hab die szene erneut angeschaut (deutsch) und konnte aber nie hören, dass jimmy sammy sagt. weiß jemand etwas darüber?
das zweite ist, dass das tattoo "i've done it" nicht in spiegelschrift auf seinen körper tätowiert ist, wie es die anderen sind.
oder hab ich mich da verguckt?
und nebenbei noch bemerkt, liegt er da mit seiner frau. allerdings nachdem sie "getötet" wurde. wenn er sie getötet hat, wie kann er dann drauf schreiben "i've done it" und sie gleichzeitig neben sich liegen haben?
der film ist geil.



Name: a
Email: b
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

c



Name: Torsten
Email: torstensen@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

es ist selten, dass mich ein Film so fesselt.



Name: ad engel
Email: alex@gmx.li
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Lenny wohnt zu beginn (also eigentlich am Ende des Films) in einem Motel wo die Drogengeschäfte von Jimmy abgehandelt wurden - wird glaub ich so erklärt. Irgendwann hat der Portier Jimmy informiert, dass jemand Verdächtiger Fotos macht. Wahrscheinlich hat Jimmy danach Lenny kennengelernt und auch von seiner Krankheit erfahren. Lenny erzählt in dem Film fast jedem von Sammy, und so auch ihm. Natalie sagt vorher (eig. später) ja auch, dass sie von ihrem Freund erzählt bekommen hat, dass "ein Gedächtniskranker" in dem Motel wohnt. Das "I`ve done it" ist glaub ich nur symbolisch zu verstehen. Im Film heißt es, dass diese Stelle auf seiner Brust frei bleibt, bis er den Mörder gefunden hat - für den Zuschauer ist es erst zu dem Zeitpunkt klar. Außerdem ist das nicht die einzige Tätowierung die nicht in Spiegelschrift angebracht ist - hat imho keine Bedeutung.
Greetz alex



Name: Siouxsie aka schlaflos
Email: naja@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Huii, hier sind sich aber mal (fast) alle einig!

Und ich kann auch nichts anderes sagen: Ich traute mich lange nicht an diesen Film ran weil ich ja wusste, dass er sehr viel Konzentration verlangt - aber es hat sich gelohnt!

Eine Geschichte rückwärts laufen zu lassen und dann noch die ganze Zeit über für Aha-Effekte zu sorgen, das ist einfach irre, genial, einzigartig. Da ist mir kein Superlativ zu schade für.

Ach, und das Wie und Was und so: Mir erschien das Ganze eigentlich recht logisch. Mehr noch, das Ende adelt den Film, es erklärt, wie es die Kritik schon sagt, alle sonstigen bemühten überraschenden Enden zu hanebüchenem Unsinn! Das Ende ist die einzig wirklich logische Erklärung, aber dennoch ist sie schwer zu erraten, selbst wenn man sich Mühe gibt. Klasse! :)

Eine Frage hätte ich noch: Es wurde mal irgendwo geschrieben, dass in der 2DVD-Version der Film auch vorwärts draufwäre (ich würde ihn auch gerne mal umgekehrt ansehen), habe aber nichts dazu gefunden. Ein Easter-egg? - Wenn, dann wo? Könnte mir da jemand helfen?



Name: Habus
Email: habus84@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also wenn ein FIlm 10 AUgen verdient, ist es wohl dieser!!!!!!
Ich habe den FIlm jetzt gerade das 4.Mal angeschauen, habe natürlich die DVD zu meiner Kollektion dazugekauft, denn der Film ist einfach unfassbar GENIAL!!! War nach dem 4.Mal sehen immer noch total geflasht!
Ich glaube übrigens nicht, dass Sammy und Lenny ein und dieselbe Person sind...aber ich finde, da sollte sich jeder seine eigenen Gedanken machen, da der Film sowieso von jedem anders aufgefasst und durchdacht wird!
Und genau das ist das Geniale an dem Film..das schafft kein "FIght Club",und auch kein Quentin Terentino-Film!!! einfach atemberaubend...
typisch für die Filmbranche, dass dieser Film in den Kinos untergegangen ist, das spricht für das Niveau des Films.
Jeder, der nur etwas Interesse an FIlmen hat, MUSS sich den anschauen!
WAHNSINN!!!!!!!!!!!!!
PS: Macht euch eure eigenen Gedanken über den Film!
Wer meine Version des FIlmes trotzdem wissen will, schreibt mir einfach eine E-Mail!!!
Und lasst die schlechten Kommentare bitte hier nur weil ihr den FIlm nicht checkt! Dann schaut 40 Tage, 40 Nächte oder irgendwelche typischen Hollywood-Filme, bei denen ihr nicht denken müsst!



Name: Johnny
Email: schmuso@gmx.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wahnsinn!!!!!!!!!!
Grandios, famos, genial, überirdisch!!!!
Mir fehlen die Worte..und das meine ich vollkommen ohne Ironie..der Film ist ein MEISTERWERK!!!!!!
anschauen anschauen anschauen wer auf Filme steht, bei denen man mitdenken muss aber dafür 1000mal belohnt wird!
von der ersten bis zur letzten Sekunde bewundernswert wie der Regisseur den Film durchdacht und gedreht hat!!!!! Besser geht´s echt nicht!



Name: micha
Email: mratisch@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Memento ist einer meiner lieblingsfilme. Ich steh einfach auf solche Thriller, besonders, wenn sie intelligent geschrieben sind und man noch richtig mitfiebern und überlegen muss. Ein absolutes MUSS... etwas SPOILER auch von mir: Er hat seine frau ausversehen umgebracht, in dem er seiner Frau ne Überdosis verabreicht hatte. in den schwarzweiß Sequenzen sieht man für kurze zeit das er in der psychatrie ist und nicht der andere. Und ganz zum schluss sieht man für ca. 1-2 sekunden, das er auf dem bett liegt mit seiner frau und auf seiner rechten brust steht, das er es getan hat! Daraus schließt man eindeutig, das er seine frau umgebracht hat, auch wenn es nur ausversehen, war, weil seine frau ihn ja getestet hat, ob er sich an wirklich nichts mehr erinnern kann. Naja, zudem hatte der Polizist |"Teddy|" ihm eigentlich immer die Wahrheit gesagt. Er sollte Teddy eigentlich immer helfen, leute umzubringen. Der Typ der die Frau von Lenny vergewaltigt hatte, den hatte Lenny ja schon fast vor nem Jahr getötet. Nur daran konnte er sich ja nie erinnert



Name: mich
Email: Mratisch@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Memento ist einer meiner lieblingsfilme. Ich steh einfach auf solche Thriller, besonders, wenn sie intelligent geschrieben sind und man noch richtig mitfiebern und überlegen muss. Ein absolutes MUSS... etwas SPOILER auch von mir: Er hat seine frau ausversehen umgebracht, in dem er seiner Frau ne Überdosis verabreicht hatte. in den schwarzweiß Sequenzen sieht man für kurze zeit das er in der psychatrie ist und nicht der andere. Und ganz zum schluss sieht man für ca. 1-2 sekunden, das er auf dem bett liegt mit seiner frau und auf seiner rechten brust steht, das er es getan hat! Daraus schließt man eindeutig, das er seine frau umgebracht hat, auch wenn es nur ausversehen, war, weil seine frau ihn ja getestet hat, ob er sich an wirklich nichts mehr erinnern kann. Naja, zudem hatte der Polizist |"Teddy|" ihm eigentlich immer die Wahrheit gesagt. Er sollte Teddy eigentlich immer helfen, leute umzubringen. Der Typ der die Frau von Lenny vergewaltigt hatte, den hatte Lenny ja schon fast vor nem Jahr getötet. Nur daran konnte er sich ja nie erinnert



Name: wex
Email: ArschdesHimmels@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Boombe !!!
Seit tagen damit beschäftigt !!!
Wahr oder nich ??



Name: millö
Email: a@b.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

übergeil



Name: priscilla2603
Email: priscilla2603@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

auf der dvd gibt´s den film in der richtigen reihenfolge. aber nur anschauen wenn man sich sicher ist den film verstanden zu haben - sonst macht das genauso wenig spaß wie die analyseseiten die oben beschrieben werden...



Name: Chica-Morena
Email: Chica-Morena@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der absolut beste Film den ich seit Ewigkeiten gesehen habe!!! SUPER!!! Auch wenn ich anfangs Probleme hatte, das Geschehen wirklich verstanden zu haben. Mir war absolut unklar, woher der Protagonist die Kratzwunden hatte. Nach dem nächsten Anschauen wurde es klar!



Name: basti
Email: seas
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

guter film



Name: Stefan Frank
Email: LiquidMC@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Memento ist ein Meisterwerk. Man schaut den Film wieder und wieder...und irgendwie ist es wie bei seiner verstorbenen Frau als sie das Buch zum hundertsten mal liest...Auch das man ein ausgeprägtes Kurzzeitgedächtnis braucht, um den Film zu verstehen gibt der Geschichte noch das gewisse Etwas. Teilweise so offensichtliche Aspekte so wie die Tätowierspritze (die wohl die alte Insulin Spritze seiner Frau war) sind mir erst beim zweiten mal aufgefallen....er will sie vergessen ,verbrennt alles mögliche von ihr aber benutzt die Insulin Spritze für Male der Ewigkeit....spielend künstlerisch, unaufdringlich intelligent und dramatisch ironisch...Danke für diesen Film



Name: bizkit
Email: a@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

stellt euch vor ihr habt die Krankheit von Lenny. Ihr könnt nicht arbeiten, weil ihr nichts erlernen könnt. Ihr könnt euch keine Filme ansehen, ihr könnt keine Gespräche führen, eigentlich habt ihr nichts, was eurem Leben einen Sinn gibt. Wie schon jemand über mir gesagt hat ist für lenny ein "roter Faden" das einzige was ihn am leben hält bzw. was seinem leben einen Sinn gibt! Darauf bezogen sagt die letzt Szene alles: Lenny weiß, dass er den Mörder seiner Frau umgebracht hat(ob er es war spielt gar keine Rolle), aber er "scheißt" drauf. Würde er sich das Tattoo "I`ve done it" auf die Brust tätowieren würde er jeden morgen aufwachen, merken das seine Frau tot ist, das Gefühl von Rache spüren nur um nach einen blick in den spiegel enttäuscht zu werden, dass seine Rache schon längst vollstreckt wurde!Kann man sich etwas enttäuschenderes vorstellen? Ich nicht! Und genau das erkennt lenny in der letzten szene und er beschließt(obwohl er es wieder vergessen wird) auf ewig rache zu üben. Das ist sein Sinn. Das ist der Strohhalm an den er sich im Leben noch klammern kann um nicht vollkommen verrückt zu werden...achso, ja ich habe das i`ve done it tattoo auch gesehen.ich gehe aber davon aus, dass er es sich hat wegmachen lassen um weitermachen zu können!gut das war meine Interpretation von diesen genialen Film!



Name: kaddi
Email: humsis_stiffler@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach der wahnsinn.
einfach nur der wahnsinn.
ich musst zwar auch nochmal 3 mal überlegen aber meine interpretation ist nicht allein...wuhuuu

eine schande dass dieser film genauso wie donnie darko nicht in die kinos gekommen ist.
nein,da hauen die son schrott wie "the hostel" rein.
unglaublich.

memento ist top!



Name: CT
Email: info@ct-soundsystem.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wohl einer der besten Filme aller Zeiten.
Ein Meisterwerk! Danke!



Name: hammer
Email: dominik_pl@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

lenny = sammy, ich komm ganz durcheinander... Aber mal ganz blöde gefragt: Wenn es dieselbe Person ist, dann sitzt lenny ja quasi nach dem Mord an seiner Frau in der Anstalt. Wie kann er dann trotzdem noch rumlaufen und den Mörder suchen und die ganze Geschichte erzählen?!



Name: John G.
Email: HabkeinBockaufSpam@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Habe mir diesen genialen Film gestern angesehen und muß sagen er ist einer der besten Filme dieses Genre. Es ist einer der wenigen Filme die man sich getrost mehrmals anschauen kann und dabei immer mehr raffinierte Details entdeckt.

So, und nun mal meine Spekalationen zum Film und dessen Zusammenhänge :

Lenny hat nach dem Überfall in seinem Haus sein Kurzzeitgedächtnis verloren...er erinnert sich nur noch an den "Mord" an seiner Frau und versucht diesen zu rächen, obwohl sie noch lebt...er hat den zweiten Einbrecher bereits gefunden und getötet ( darum das tatoo "i´ve done it" )...das hat er aber wieder vergessen...im selben Zeitraum testet ihn seine noch lebende Frau, ob er die Krankheit nur simuliert, worauf er sie mit Insulin totspritzt und in die Phsychatrie eingewiesen wird. Sammy ist ein Versicherungsbetrüger der keine Frau hat und die Krankheit nur simuliert (was vor dem Überfall von Lenny als Versicherungsermittler bearbeitet wurde und er (Lenny) sich nur durch das "remember sammy" tatoo immer wieder an seinen "Zustand erinnern kann und seine Geschichte darum auf Sammy projeziert ). Lenny flüchtet aus der Klinik und trifft Teddy, der Dealer ist und damit Jimmy und Natalie kennt. Er weiß von Lennys Zustand, weil der ständig davon erzählt und nutzt ihn darum aus die Jimmy zu beseitigen um an das Geld zu kommen was im Jaguarkofferraum ist--> darum will teddy auch ständig den Wagen fahren. Dodd ist ein konkurrierender Dealer den Natalie beseitigt haben will und ebenfalls Lennys Gedächtnislosigkeit ausnutzt.



Name: Sofia N
Email: SNaubert@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein echt genialer Film schon allein wegen des Aufbaus!!Man kann sich dadurch richtig in die Rolle des Hauptdarstellers (der nebenbei noch echt gut aussieht) versetzten weil der Film selber einem das Gefühl gibt nicht zu wissen was vorher geschah! super!! Wird einer meiner lieblingsfilme ;@))



Name: Blackmarket
Email: 666gsus@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Er ist ausgebrochen, das ist glaube ich irgendwo erwähnt.
Meiner Meinung nach lenny != sammy ;)
Ich denke allerdings dass Lenny zwanghaft simuliert, deswegen kann er sich auch daran errinnern, dass eine Frau durch eine Überdosis vergiftet wurde, aber er verdrängt das.



Name: stachelschwein
Email: s_voigty
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film is der beste aller zeiten
auch wenn ihn nich so viele kennen, wie die "großen" kino hits, wird er jedem einzelnen bis in alle ewigkeit im kopf bleiben, da dieser film für jeden anders ist, erinnerung sind eben keine fakten... und es is schon wahnsinn, wie man einen film erschaffen kann, der alle begeistert, viel diskussionstoff bietet und dennoch, jeder sieht ihn anders und behälten ihn anders im kopf.
selbst wenn man meint den film zu kennen, weil man noch stunden nach dem film über ihn nachdenkt, fallen einem immer wieder neue dinge auf... erinnerund´gen sind eben keine fakte.. was is real? was sind wir?.. wann is "jetzt"?
das sind fragen, die sich mir nach dem film gestellt haben...
wie schon oft gesagt
ein MEISTERWERK, das seines gleichen sucht...



Name: jojo
Email: jojo@online.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich kann mich da nur anschliessen ich habe ihn mir gestern angeschaut und schon während dem film gemerkt das er das potential hat mein lieblingsfilm zu werden , obwohl ich mir das ende schon denken konnte.



Name: manu
Email: silberling@gmx.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hab den film auch gesehen aber wieder vergessen. fand ihn auch gut, wirklich!

habe eure einträge gelesen. jetzt versteh ich gar nichts mehr.

gehe jetzt schlafen.




Name: pathgirl
Email: pathgirl89@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich habe den film mit meinen freunden gesehen und ich muss sagen ich war hin und weg. ich habe noch nie einen film von hinten nach vorn gesehen und die geschichte hat mich gepackt.
endlich ein film bei dem man wieder denken kann!
echt toll der ist sehenswert!!! =)



Name: marichen
Email: willste ma riechen@schlonz.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

das einzige,worüber ich mir im klaren bin ist:
lenny hat schon mehrere leute abgemurkst,weil er dachte das sie die mörder seiner frau sind...
ich hab mich immer während des films gefragt,woher er das autokennzeichen von john g. hatte - er hat es am ende des films,also am anfang der story einfach von teddys auto abgeschrieben."du bist ein john g,also kannst du auch mein john g sein...".das heißt,es war lenny am ende egal,ob er den echten mörder seiner frau tötet oder nicht.denn wenn er sich teddys kennzeichen aufschreibt und später (wenn er das wieder vergessen hat)alle fakten zusammenrechnet,kommt er auf teddy(logisch:wegen dem autokennzeichen).er will sich selbst beschäftigen um überhaupt noch eienen lebensinhalt zu haben...
dass er selbst seine frau bei diesem test mit der spritze umgebracht haben soll,will mir aber nicht ganz einleuchten,denn in den S/W-bilder erzählt er doch am telefon von diesem test.das war NACH seinem unfall.hätte er seine frau selber bei diesem test getötet,wüsste er ja gar nichts mehr von dem test...oda ?

und nochwas is klar:
der film is geil,ob man ihn nu verstanden hat oder nich(obwohl ich zugeben muss,dass ichnoch keinen gehört habe,der es kapiert hat - außer den ideoten,die hier schreiben:"mann seid ihr blöd,also ich habs gleich verstanden" ,die dann aber auch nich den bock haben,das hier ma zu posten *grrr*) der film is einfach toll gemacht und es is cool,dass er so spannend und nervenaufreibend is,dass ich jetz (ich hab ihn vor 4 wochen in den sommerferien das 4.mal gesehn) am 15.september um 2 uhr nachts sitze und mir alle kommentare durchlese,um die antwort zu finden...
in dem sinne:postet schön weiter,das rätselraten macht fun.
ooooder vielleicht haben wir es alle schon gelöst und verdrängen es um eine beschäftigung zu haben,wie der gute lenny ?! =)



Name: Lee Cooper
Email: cooperleecooper@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Super Film.
Wem die "rückwärtslaufende" Handlung gefiel ..sollte sich auch den Kontrovers-Film IRREVERSIBLE anschauen.
Ist zwar nichts für zarte Gemüter aber trotzdem sehenswert!



Name: Nik
Email: nik14@gmx.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Weltklasse, einfach genial dieser Film!