Eddie Murphy

4
4/10

An der Person von Eddie Murphy lässt sich bestens aufzeigen, wie ernst die alljährlichen Verleihungen von Oscars und Goldenen Himbeeren zu nehmen sind. Hinter dem 80er-Jahre-Star liegt ein Jahrzehnt extremer Widersprüche. Für seine Nebenrolle im Musical „Dreamgirls“, sein vielleicht einziger vorzeigbarer Film einer ganzen Dekade, wurde er mit einer Oscar-Nominierung bedacht. Der Rest war bestenfalls künstlerischer Durchschnitt, kommerziell jedoch meist ertragreich.

6
6/10
Eddie Murphy und Robert De Niro. Eine Paarung, die man vor 15 Jahren wohl als völlig absurd und ebenso unvorstellbar empfunden hätte. Zumindest wäre das aber ein ziemliches Ereignis gewesen. Heute ist es das jedoch nicht mehr - wie die lauwarme Aufnahme von "Showtime" an den amerikanischen Kinokassen mehr als deutlich macht.
5
5/10

Es gab mal eine Zeit, in der war Eddie Murphy der Star seiner Filme. Man schaute sich einen "Eddie Murphy"-Streifen an, um dem damals fast schon subversiven Komiker dabei zuzusehen wie er im Sekundentakt seine frechen Sprüche raus haute.

6
6/10

Was waren das für Zeiten, damals Mitte der achtziger Jahre. Jeder neue Eddie Murphy-Film, der auf Video erschien, garantierte eine Menge Spaß und durch mehrmaliges Ansehen reichlich neue Zitate von unserem „Kultkomiker“. Ich spreche hier von Klassikern wie „Nur 48 Stunden“ , „Die Glücksritter“, „Beverly Hills Cop“ und mit Abstrichen auch noch „Der Prinz von Zamunda“ und „Auf der Suche nach dem goldenen Kind“.

8
8/10
Mit "Shrek" gelang es der Produktionsfirma Dreamworks vor drei Jahren erstmalig, der bis dahin unangefochtenen Marktführerschaft des Hauses Disney/Pixar im Bereich der computeranimierten Trickfilme etwas Eigenständiges entgegenzusetzen. Dabei war es gar nicht mal in erster Linie die (durchaus gelungene) Tricktechnik, sondern vor allem der unglaublich freche Witz und der respektlose Ton, der die Abenteuer des grünen Ogers zu einem großen Vergnügen machte.
9
9/10
Seit einigen Jahren versucht das "Dreamworks"-Studio von Steven Spielberg nun schon, dem Platzhirschen Disney im Bereich Zeichentrick und Computeranimation den Rang abzulaufen. Bisher wollte das jedoch nicht so recht gelingen: Filme wie "Der Prinz von Ägypten" oder "Weg nach Eldorado" waren zwar nicht unbedingt Flops, konnten jedoch mit den Einspielergebnissen gleichzeitig laufender Disney-Produktionen nicht annähernd mithalten.
4
4/10

Der Star seiner eigenen Filme ist Eddie Murphy jetzt schon ein ganzes Weilchen nicht mehr: Waren seine Erfolge (und Misserfolge) der 80er und 90er hauptsächlich komplett auf ihn und sein Motorenmundwerk zugeschnittene Starvehikel, so wurde er in den zahmen Familienkomödien der letzten Jahre zunehmend von sprechenden Tieren ("Dr.