Jennifer Lawrence

4
4/10

phoenix 1Wenn unter all den das Box Office dominierenden Superhelden-Reihen eine ist, aus der doch so langsam die Luft raus zu sein scheint, dann trifft das auf die Franchise zu, mit der dieser Boom vor fast zwanzig Jahren seinen Anfang nahm. Denn es war ja der erste „X-Men“-Film, der das Zeitalter der aufwändigen, oft erfreulich werkgetreuen und mit den Möglichkeiten digitaler Tricktechnik überzeugenden Comic-Verfilmungen einläutete.

4
4/10

Jennifer LawrenceDrei der vier „Tribute von Panem“-Filme haben Jennifer Lawrence und Regisseur Francis Lawrence (die nicht miteinander verwandt sind) zusammen gedreht. Die Zusammenarbeit war offenbar so angenehm, dass sie es nun ein viertes Mal getan haben und sich dazu die Verfilmung eines Romans des Ex-CIA-Mitarbeiters Jason Matthews ausgesucht haben.

8
8/10

Eines kann man über Darren Aronofsky definitiv sagen: Wenn seine Filme eines wirklich nie sind, dann langweilig.

7
7/10

pass 1Als durch die Affäre um gehackte E-Mails beim Medienkonzern Sony herauskam, dass eine Jennifer Lawrence für den Film „American Hustle“ deutlich weniger Gage einstrich als ihre männlichen Co-Stars, sorgte dies für eine neu entfachte Diskussion über die (Un-)Gleichbehandlung der Geschlechter in Hollywood.

6
6/10

apoc 1Das erste Halbjahr 2016 ist geradezu überfüllt von weiteren, groß angelegten Superhelden-Filmen. Während die Qualität dabei bisher sehr unterschiedlich ausfiel und von ziemlich furchtbar bis höchst unterhaltsam reicht, ist die Dominanz der Comic-Adaptionen an den Kinokassen ungebrochen.

7
7/10

mocking 2 1 Finale! Durch die ausschließlich wirtschaftlich sinnvolle Zweiteilung der dritten und letzten Buchvorlage hat es nun leider ein Jahr länger gedauert bis die zweifellos stärkste Filmreihe des kleinen Subgenres „Mutige Jugendliche stürzen ein diktatorisches Gesellschaftssystem“ ihren Abschluss findet.

8
8/10

x men past 1Das nennt man dann umgekehrte Erwartungshaltung: Als nach dem für viele Fans unbefriedigenden Abschluss der ersten „X-Men Trilogie“ ein neuer Film angekündigt wurde, der mit komplett neuer Besetzung die Jugendjahre der ewigen Rivalen Professor X und Magneto erzählen sollte, versprachen sich die Meisten davon nicht allzu viel.

8
8/10

bad hair dayDer Ton von „American Hustle“ wird gleich in der Eröffnungsszene vorgegeben. In der sehen wir den Hochstapler Irvin Rosenfeld (Christian Bale) vor dem Spiegel, wie er sich minutiös die Halbglatze mittels elaboratem Überkämmen verdeckt.