Vin Diesel

6
6/10

fast 8Im Ernst, acht Filme? Diese kleine, ursprünglich mal auf eine recht spitze Zielgruppe zugeschnittene „Fast & Furious“-Reihe erlebt bereits ihre achte Inkarnation? Und dies nicht etwa - dem sonst üblichen Gesetz solcher Franchises folgend – aufgrund stetig schwindender Qualität und nachlassenden Publikumsinteresses mittlerweile als wenig beachtete DVD-Premiere?

3
3/10

xxx 3 1Vin Diesel ist definitiv gescheitert. Nein, sicher nicht was seine grundsätzliche Popularität oder das Bankkonto angeht. Es sind die Ideale, die das durchaus eigensinnige Kraftpaket im Laufe der Jahre begraben musste.

4
4/10
Seit ihn eine mächtige Hexe zu ewigem Leben verfluchte, zieht Kaulder (Vin Diesel) durch die Welt um so viele Vertreter der bösen Magie zur Strecke zu bringen wie nur möglich. Unterstützt wird er dabei von wechselnden Betreuern der Kirche, in der Gegenwart nimmt diese Rolle sein langjähriger Mentor Father Dolan (Michael Caine) ein.
7
7/10
Wir erinnern uns: Die Kumpel Dom (Vin Diesel) und Brian (Paul Walker) haben durch einen spektakulären Coup in Rio den Jackpot von 100 einem Gangster-Syndikat geklauten Millionen Dollar gezogen und sämtliche Mitglieder der schnellen und wilden Bande machen sich nun an den verschiedensten Orten des Erdballs ein schönes Leben. Zurück nach Hause in die USA können die als Verbrecher gesuchten Freunde allerdings nicht.
6
6/10

Vor ziemlich genau zehn Jahren sah Vin Diesel aus wie der nächste große Weltstar des Action-Kinos: Mit seiner bodenlos coolen Performance als Über-Krieger Riddick im SciFi-Überraschungshit "Pitch Black" hatte er die Aufmerksamkeit auf sich gezogen und anschließend als erneut obercooler Ganove und Autorenn-Ass Dominic Toretto den Eigentlich-nur-B-Film "The Fast & the Furious" zu einem veritablen Kassenknüller gemacht, um dann in "http://www.filmszen

5
5/10
Sieht man sich die Filme von F. Gary Gray an, so hat man das Gefühl einem Regisseur zuzusehen, der sich nicht so recht traut zuzugeben, dass er eigentlich gerne ernsthaftes Drama machen würde. Wie so viele Filmemacher seiner Generation kommt Gray aus der Videoclip-Ecke, inszenierte so ziemlich alle Größen des amerikanischen Rap und Soul und wurde mit massig Preisen ausgezeichnet.
5
5/10

Die Gedanken der Verantwortlichen bei der Suche nach einem möglichst tollen deutschen Filmtitel sind ja oft nur sehr schwer nachzuvollziehen.