kleine Werbepause
Anzeige

Shanghai Knights

Shanghai Knights
action-komödie , usa 2002
original
shanghai knights
regie
david dobkin
drehbuch
alfred gough, miles millar
cast
jackie chan,
owen wilson,
aiden gillen,
fann wong, u.a.
spielzeit
114 Minuten
kinostart
25. Dezember 2003
homepage
http://www.shanghaiknights.com/
bewertung

4 von 10 Augen

Was passiert, wenn dasselbe Autorenteam ein ohnehin nur leidlich einfallsreiches (aber recht amüsantes) Drehbuch für eine Fortsetzung wiederaufwärmt?

Ein kurzer Vergleich zwischen Original und Fortsetzung:

 
Shanghai Knights
Grundidee Ein Außenseiter (mit neuem Kumpel) im Wilden Westen deckt chinesisch- amerikanische Verschwörung auf Zwei Außenseiter (mit neuem Kumpel) im viktorianischen London decken chinesisch-englische Verschwörung auf
Gemischtes Team Chinesisch-Amerikanisch Chinesisch-Amerikanisch(-Englisch)
Asiatischer Bösewicht, der Kung Fu kann Ja Ja
Weißer Bösewicht Ja Ja
Asiatisches Love Interest Ja (Lucy Liu für Jackie Chan) Ja (Fann Wong für Owen Wilson)
Komplikation dabei chinesische Prinzessin Schwester von Chans Figur
Über den Weg laufende Berühmtheit P.T. Barnum (legendärer Zirkusdirektor) Arthur Conan Doyle (Schöpfer von Sherlock Holmes), Charlie Chaplin
Hommage diverse Western; Buster Keaton in "The General" Fred Astaire in "Singing in the Rain"
Gagfaktor Vergleichsweise hoch relativ lahm
Notwendig? Nicht wirklich, aber trotzdem nett Nein. Null. Nada.


Der Kreativcheck ist damit abgeschlossen, das Ergebnis lautet: Zu 100 Prozent ohne neue Ideen, zu 100 Prozent nutzlos. Hinsetzen, sechs, für die Autoren. Wegbleiben, wenn zu vermeiden, für die Zuschauer.
Simon Staake

10

Super Film, sehr interessant, ich find die Story überhaupt nicht schlecht, und ihr von Filmszene könnt das denk ich mal nicht besser, und dann noch diese dumme bewertung von euch, jedenfalls find ich den Film einfach nur geil!!!

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
1 + 3 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.