kleine Werbepause
Anzeige

Neues vom Wixxer

Neues vom Wixxer
komödie , deutschland 2007
original
regie
philipp stennert, cyrill boss
drehbuch
oliver kalkofe, bastian pastewka, oliver welke
cast
oliver kalkofe,
bastian pastewka,
oliver welke,
joachim fuchsberger, u.a.
spielzeit
90 Minuten
kinostart
15. März 2007
homepage
http://www.neuesvomwixxer.film.de
bewertung

3 von 10 Augen

 Im Sinne der heiteren Sequels deutscher Komödien kommt nun auch "Neues vom Wixxer" in die Kinos, der Nachfolger des wenig witzigen, aber ausreichend erfolgreichen "Der Wixxer". Oliver Kalkofes und Bastian Pastewkas Projekt, die alten Edgar Wallace-Filme zu parodieren, fand unvermutet großen Anklang beim Publikum, und so war ein zweiter Teil wohl unvermeidlich.

Am Ende von "Der Wixxer", wurde eben jener demaskiert, konnte aber fliehen. Und so geht es im Sequel gleich richtig zur Sache. Denn die Inspektoren Very Long (Bastian Pastewka) und Even Longer (Oliver Kalkofe) befinden sich schon in den ersten Einstellungen auf der Jagd nach dem Unhold. Doch wie sich bald herausstellt, ist Rather Short (Thomas Heinze) - der erste Wixxer - tot, und die beiden Polizisten müssen einen neuen Schurken ausfindig machen. Dieser hat für seine Opfer schon die Gräber ausgehoben und fängt auch sofort an, diese nach und nach zu füllen. Auf seiner Todesliste befindet sich auch Very Long, der nun um sein Leben fürchten muss.

Und so weiter und so fort. Man könnte jetzt an dieser Stelle anführen, welche anderen Comedians sich hier in Gastrollen besetzen ließen, aber das würde nur den Diskurs über die offensichtlichen Schwächen des Films hinauszögern. Das größte Problem dieses Sequels ist die formlose Geschichte, die zu keinem Zeitpunkt wirklich an Tempo oder an Spannung gewinnt.
Zum Beispiel muss sich Even Longer wieder einer unerfüllten Liebe hingeben. Und so beginnt der Film ziemlich bald, sich selbst zu parodieren, und spätestens ab da wird es lächerlich. Erschreckend ist auch das fast völlige Ausbleiben an zündenden Gags und komischen Ideen. Der Slapstickhumor, der dem Zuschauer hier als ausgesprochen lustig verkauft werden soll, ist höchstens TV-tauglich.
Da hilft es auch nicht, dass Christoph Maria Herbst als ehemaliger Butler Hatler erneut die spärlichen Höhepunkte eines ansonsten ziemlich belang- und witzlosen Films abliefert. Gastauftritte von Hella von Sinnen, Joy Fleming oder Roger Willemsen sind genauso schnell gesehen wie vergessen. Bemerkenswert ist hier einzig der Auftritt von Wallace-Veteran Joachim Fuchsberger (als Lord David Dickham), der sich eigentlich schon seit einem Jahrzehnt in den Ruhestand nach Sydney verabschiedet hatte, und hier noch mal ein PR-taugliches Comeback gibt.

Die Langeweile, die sich beim Sehen einstellt, ist quälend. Man sehnt sich nach einem schnellen Ende dieser öden Geschichte, die - äußerst programmatisch - wieder in großen Teilen in einem grauen Schwarz/Weiß-Ton gedreht worden ist. Und so muss man diesen Film gemeinsam mit "7 Zwerge - Der Wald ist nicht genug" als unsägliche Versuche ansehen, das alte Gag-Repertoire der Fernseh-Comedians für den Kinogänger neu aufzubereiten.
Man möchte den zum Teil wirklich sympathischen Komikern - die sich wie Bastian Pastewka (er war neulich erst in "Schwere Jungs" zu sehen) oder auch Oliver Kalkofe (er lieh seine Stimme dem Kater "Garfield") durchaus im Bereich des Kinos verdient gemacht haben - nicht zu nahe treten, aber Filme wie "Neues vom Wixxer" will keiner sehen.

Patrick Wellinski

Kalkofe träumt wohl auch schon vom dritten Teil.

Titel:
Triple Wixxx

Ich mag Pastewka und Kalkofe, aber den ersten Wixxer fand ich ziemlich übel.

Also auch ich kann mich dieser Kritik beim besten Willen nicht anschließen. Der Vorgänger war schon eine gute Hommage an die frühen Edgar Wallace-Filme. Vor allem die tolle Besetzung stach heraus. Bis in die Nebenrollen wurde alles glänzend besetzt.

Ich muss zugeben, dass ich das Sequel noch nicht gesehen habe, aber anhand weiterer Kritiken im Netz muss das ein absolutes Gag-Feuerwerk werden.

PS.: Traumschiff Surprise bekam 8 Augen??? UNFASSBAR!!! Ein Tausch mit dieser Kritik hier wäre angebrachter, finde ich!

Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber schon allein die Aussage, dass der erste Teil schlecht gewesen sei reicht mir, um diese Rezension nicht ernst zu nehmen. (T)Raumschiff Surprise bekam satte 8 Augen und qualitativ hochwertige Filme, die nunmal mit etwas weniger "Special Effects" aufwarten, nur 4?

Ganz ehrlich, ich will mich jetzt nicht beschweren, es ist auch teilweise Geschmackssache, aber einen Film (oder besser: Filme), die wirklich gut sind, so unterzubewerten, ist eine Frechheit eurerseits!

7

Der Film lief gestern in der Sneak und so schlecht wie er hier angepriesen wird ist er nicht.
Man muss damit rechnen dass viele gags einfach relativ flach aber wenn man sich darauf einlässt dennoch lustig sind.
Wenn man aber der pseudo intelektuelle kinogänger ist der auch bei gut gemachter seichterer Unterhaltung nicht lachen kann sollte besser zuhause bleiben.

1

Armes Deutschland!!!
Sämtliche hier produzierten Filme des "Blödel"-Genres sind eine absolute Katastrophe, der neue "Wixxer" macht da keine Ausnahme. Ich kann nur mit dem Kopf schütteln, wenn ich mich an schäbige Machwerke wie "7 Zwerge" oder die Bully-Filme erinnere. Es ist mehr als traurig, wenn man dann noch beobachten muss, wie Derartiges an die Spitze der Kinobesuchercharts klettert, um als einer der größten Erfolge, die der deutsche Film je erlebt hat, zelebriert zu werden, um anschließend noch einen erbärmlicheren Teil mit noch dümmlicheren Kalauern nachzulegen.
Wenn das die Comedy-Messlatte sein soll, dann gute Nacht...

reiht sich mit Traumschiff Surprise, den 7 Zwergen uvm. leider in ein in die Kategorie "deutsche Filme die Welt nicht braucht".

Der durchschnittliche DSDS+BigBrother Zuseher wird darin aber sicherlich seine Erfüllung finden...

1

Ich weiß ja nicht, wer den Film gesehen hat von dieser Seite und diese schlechtmachenende Kritik verfasst hat, aber ich kann ihr bei weitem nicht zustimmen...

Die Witze/Kalauer und die Dialoge der einzelnen sind abgerundeter und regen mehr zum Lachen an als in Teil 1. Demnach interessiert bei Komödien auch nicht wirklich eine durchdachte Hintergrundgeschichte, ich möchte lachen können, ohne ernsthaft nachdenken zu müssen (was ja ohnehin nicht geht bei den Lachern). Außerdem, Joachim Fuchsberger zu unterstellen er würde auf PR Gründen mitspielen, ist schon ein hartes Ding. Daher, mein Ratschlag, Film selber schauen, Fans des ersten werden einen noch besseren Film erleben, und diese Kritik und am besten auch diese Seite schnell vergessen.

Lieber qualitativ bessere Kritiken lesen (Traumschiff 8 Punkte *lach*)

Also ich hab ihn noch nicht gesehen daher keine wertung aber der Stern hat ihn wohl schon gesehen sie schreiben:
"Neues vom Wixxer" entführt den Zuschauer in ein London, wie es nie zuvor zu sehen war. Nicht auf der Kinoleinwand - und schon gar nicht im wahren Leben. Mehr noch: Dieser Film hat alles, was ein Film braucht: Knisternde Spannung, tollkühne Action, schöne Männer, noch schönere Frauen und überraschend gute Musik. Dazu jede Menge schwarzen Humor. Und meistens sogar Farbe. Genau so hätte sich wohl auch Edgar Wallace die Verfilmung seiner Romane vorgestellt. Aber den hat ja auch diesmal wieder niemand gefragt. Nur eines scheint sicher: Es hat sich noch lange nicht ausgewixxt.

10

also die kritik is ein witz ! tut mir leid aber ich hab fast komplett durchgelacht......

nagut man muss dazu sagen das man schon ein stück weit allgemeinbildung besitzen muss um über türschilder zu lachen auf denen C.C.Catch steht oder über bates hospital aber die hat der kritiker wohl nicht gehabt. den ersten teil fand ich auch nicht so brauschend aber der 2te schlägt traumschiff und für mich sogar schuh des manitu

3

Es gibt nur eine wirklich witztige Szene (immerhin - eine mehr als beim Vorgänger) - und das ist ausgerechnet die eine, die mit dem Film eigentlich nicht viel zu tun hat (jene, die den Film schon gesehen haben, wissen, welche ich meine...). Kalk, belass es bei der Mattscheibe!

Das Kalkhofe den Mut hat andere Filme mit seinen zynischen Kritiken (in der Cinema) zu verulken finde ich irgendwie peinlich. Besseres liefert er auch nicht ab. Eine Bewertung ist meiner Meinung nach gar nicht notwendig. Entweder man steht auf so eine Art von Humor oder man kann eben nicht über jeden Kram lachen (und zu denen zähle ich).

Die deutschen können keine guten Komödien machen. "Bang Boom Bang" war da eine Ausnahme (und so Serien wie Stromberg oder Switch). Aber was von Bully und den anderen Komikern (wenn man die überhaupt so nennen sollte) abgeliefert wird, ist eine absolute Frechheit. Manchmal hat man sogar das Gefühl, dass sie die Zuschauer einfach nur verarschen wollen (egal ob der Scherz schlecht war oder nicht, die Leute lachen und das wissen Bully und Co). Ok, dass hatte nur indirekt etwas mit dem Film zu tun.

Humor kann man eben schlecht bewerten. Ich find Dieter Hallervorden super, den finden viele Leute auch scheiße. Humor ist eben wie Erotik: "was der andere Sexy findet, kotzt den anderen an!"

9

Nach dem, in meinen Augen, grandiosen ersten Teil, war ich gestern natürlich in der Premiere des heißersehnten zweiten Teils und ich liebe ihn! Die Witze trafen genau mein Komikzentrum, wie schon im ersten WiXXer, und ich habe Tränen gelacht, auch wenn diesmal mehr auf Action gesetzt wurde, als auf Comedy. Dazu kam eine neue Ebene, die der Liebesgeschichte, die ich auch genossen habe.

Die Wertung drei von zehn ist wirklich maßlos untertrieben! Erinnert man sich an die witzlosen "(T)raumschiff" und "7 Zwerge"-Streifen, bemerkt man, dass diese bald vollendete Trilogie das absolut Beste ist, was in den letzten Jahren in deutschen Kinos lief.

Vielleicht muss man einfach Mattscheibe-Fan sein und Kalkofes Humor haben, um die Genialität des WiXXers zu erkennen.

Nenene Leute. Mal von den paar Panikpunktern hier abgesehen, sind die meisten doch absolut enttäuscht aus dem Kino gegangen. Es gab ein paar, die lachten wohl, weil sie sonst nichts zu tun hatten und sich in die Hose machten, wenn noch jemand lachte, aber das wars auch schon. Es ist eine Gagparade, die ich in den gängigen Comedy Formaten vorfinde. Die Qualität der Gags kann sich jeder selbst zurechtdenken. Ein Kinofilm muss einfach andere Kriterien erfüllen. Es kauft sich auch keiner einen Witzeabreißblock, der für die Toilette gedacht ist und stellt ihn als Buch in den Schrank.

7

Schon allein die Aussage

"aber Filme wie "Neues vom Wixxer" will keiner sehen."

disqualifiziert die ganze Rezension, weil es keine mehr ist. Hier wird nicht mehr die eigene Meinung vertreten, sondern scheinbar die von "allen". Zudem bin ich es nicht gewohnt von FilmSzene so kurze Rezensionen zu lesen. Nach dem Inhalt wird nur über die schlechte Story gesprochen (was bei dem Film der unwichtige Teil ist) und das war es schon beinahe. Das die Gags überhaupt nicht zünden und alles andere lächerlich wäre, müsste eigentlich ein weiterer Grund sein, dass ganze hier in die Mülltonne zu werfen und neu zu schreiben. Davon abgesehen, dass es natürlich immer Geschmackssache ist, sollte man wenigstens begründen wieso. Die Reaktionen im Kino (Menschen lachen Tränen) und andere Rezensionen im Internet (FilmStarts 7Punkte / MovieMaze 7Punkte) bestätigen genau das Gegenteil.

Ich persönlich habe ebenfalls herzhaft gelacht, weil ich sowohl den Slapstick Humor als auch die Schauspieler mag. Und gerade deshalb weil eben viele viele viele altbekannte Sachen auf die Schippe genommen werden (ob nun die ganzen Filme aufs Korn genommen werden / oder die Schauspieler einzelne alte Rollen übernehmen [Wolle Rose kaufen?] ) kommt man doch immer wieder ins Lachen.

10

Gestern mit 10 Leuten habe ich "Neues von Wixxer" endlich - nach langem Warten - sehen dürfen. Ich mochte schon den ersten "Wixxer" und war gespannt, wie der zweite Teil ausfällt. Fazit: Besser als der erste Teil. Fast durchgehend haben meine Freunde und ich Tränen gelacht, ich habe schon lange mehr nicht so einen witzigen Streifen sehen dürfen. Eure 3 Augen-Bewertung ist so ein Witz, denn 10 Leute können nicht irren: "Neues vom Wixxer" ist der Hammer! Danke an Kalki, Basti und Oliver Welke für diesen tollen Kinoabend :)

4

Ich kann nicht ganz nachvollziehen, dass sich hier einige so für diesen Film begeistern können. Ich selbst wurde gestern von Freunden mit reingeschleppt, und fand es einfach nur langweilig und unlustig. Ein paar gute Ideen waren schon dabei (z. B. der Werbespot), aber im großen und ganzen nicht empfehlenswert. Und der unterirdische Auftritt von Frau von Sinnen zum Schluss war dann der absolute Tiefpunkt...

4

Naja, Komik ist wohl viel Geschmackssache. Den ersten Teil fand ich ziemlich gut. Aber der hier ist nur noch eine Aneinanderreihung meist wenig gelungener GAGs auf niedrigem Fernsehniveau, die weitgehend zusammenhanglos in eine blödsinnige (aber leider nicht witzige) Haupthandlung integriert wurden. Schade.

10

Ein einfach genialer Film, und das ist nicht nur meine Meinung, alle großen deutschen Medien urteilen in diese Richtung: Cinema, der Stern, kino.de, viele große Tageszeitungen usw. Find es eigentlich nicht gut, wenn man um etwas Aufmerksamkeit zu bekommen, als eher kleiner Fisch unter den großen Kinointernetmagazinen, mit so ungerechten Bewertungen auf sich aufmerksam machen muss.

Jetzt aber zu meiner Meinung, um die geht es hier immerhin. Ich fande diesen Film mindestens so gut wie den ersten, die Story ist meiner Meinung nach sogar eine ganze Ecke besser wie die des ersten Teils.
Auch ist die Gagdichte bei Teil 2 eindeutig höher und davon kammen bei mir höchstens 1/4, wenn überhaupt, nicht an, und von denen überlacht man die meisten auch noch, weil man noch über den Knallergag von vorhin lacht. Die zwei negativen Punkte die ich aus machen konnte sind zum einen, vorallem zum Ende hin, ein zu schneller Schnitt (passt auch nicht zu den alten Wallace Filmen) und diesen seltsamen Auftritt von Hella von Sinnen am Ende, bis zu diesem Punkt war ihre Rolle eigentlich ganz lustig.

Mein Fazit: Wem der erste Teil gefallen hat und/oder wär die Edgar Wallace Filme mochte, der wird auch an diesem Film, mehr oder weniger, denn der zweite ist Stellenweiße vom Humor durchaus ganz anders, seinen Spaß haben. Soviel sei gesagt: Ihr werdet danach Tomatenmark mehr schätzen denn je.

8

Ich fand den Film geil, ok es gign am anfang ziemlich schnell und der wixxer (doe person) sollte wieder cooler werden, aber der film war geil.

7

Also ich fand den Film lustig, vor allem Bastian Pastewka. Auch wenn viele Witze leider nur irgendwie fast 1:1 aus dem ersten Teil übernommen und einfach nur ein bisschen aufgemotzt wurden (und beim 100sten Mal ist Hatler auch nicht mehr lustig...). Trotzdem ein kurzweiliger Film...

Ich fordere eine zweite zezession zu diesem Film!

Ich habe ihn gestern gesehen und kann nicht nachvollziehen wie der Autor des Textes zu so einem schluss kommt.

Am Film kann es nicht liegen er hat mindestens 8 Augen verdient.

Ich kann es mir nur so erklären das der Autor ein sehr sehr humorloser Mensch ist und nichts aber auch nichts mit dem Film und dem genre anfangen kann. Es wird sich in ihrem Autoren kreis bestimmt jemanden auftreiben der Humor besitzt und sich den Film anschaut, vieleicht sollte der jenige schreiben der sich damals mit (T)Raumschiff Surprise Periode 1 befasst hat, aber dann müsste dieser Film aber 20 Augen bekommen, gemessen an den 8 Augen für Periode 1.
Vieleicht solltet ihr auch selber korrekturen an Film bewertungen vornehmen, wenn sich abzeichnet das die Kritik zu schnell getroffen wurde und der Film dieser nicht gerecht wird (da ist Periode 1 perfekt als beispiel geeignet).Oder auch die Doppel Rezesionen find ich spitze, zum Beispiel die zu Das Perfum, eine sagt Hey wer Hisorien sachen mit viele laberei nicht mag, dann geht nicht rein, auch der anderen seite steht, wenn einem das egal ist und mag, dann geht rein und habt spass.

Passt auch gut zum Wixxer, auf der einen seite diese rezesion, vonwegen wer Pasetwka und Kalkofe plus ihrem Humor nicht Mag der sollte halt nicht reingehen alle anderen haben einen Riesenspass. Aber Nein hier steht das das keiner sehen will, interesant gestern waren auch total viele Leute da die den Film nicht sehen wollen, sitzen aber drin und was noch schlimmer ist sie Lachen.

Desweiteren kann ich auch mit der Form des Textes nichts anfangen, sie ist lieblos geschreiben und viel zu Kurz gehalten. Die Kritik an der Story kann ich nicht nachvollziehen, für dieses genre vollkommen ausreichend, und besser als manch andere Filme in allen genren.

8

Ich fühlte mich durch den Film "Neues vom Wixxer" sehr gut unterhalten. Die Mehrzahl der Gags und die vielen Anspielungen auf andere Filme und Krimiserien fand ich recht gelungen. Als Fan vieler der alten Edgar Wallace Filme haben mir der Stil des Films und die Anspielungen auf die Originale gut gefallen, auch die Darsteller waren sehr gut. Besonders gut gefallen haben mir Bastian Pastewa als Very Long, Karl Maria Herbst als Hatler,Christian Tramitz als Much Longer (mit sehr schönen Anspielungen auf James Bond und Detektivfilme)und Altmeister Joachim Fuchsberger als Lord Dickham,den ich gerne in noch mehr Szenen gesehen hätte.
Fans und Freunde von Krimi- und Horrorparodien kommen bei diesem Film sicher voll auf ihre Kosten. Auf jeden Fall bietet der Film meiner Meinung nach gute Unterhaltung und ist bestimmt nicht schlechter oder weniger originell als "Traumschiff Surprise" oder "Der Schuh des Manitu".

2

Den ersten Teil fand ich super, aber dieser hier.. nee. Die gags sind echt öde, dünn gesät und plump. Ausser ein paar 15 jährigen in der letzten Reihe fand das wohl kaum einer lustig. Ein paar gingen schon vorher raus. Meine begleitung ist eingepennt. Im ersten Teil war dagegen noch ne ganz gute stimmung. schade! den dritten spare ich mit wohl

7

"Filme wie [diesen] will keiner sehen"

So ein Satz ist wirklich schwach und hat in keiner vernünftigen Filmkritik etwas zu suchen! Das sagt mehr über den Rezensenten aus als über den Film.
Wer keine Lust hat, sich mit dem Film auseinanderzusetzen, auch wenn er ihn nicht mag, soll es lassen. Und wer nicht in der Lage ist, seinen persönlichen Geschmack halbwegs aus einer Rezension rauszuhalten und zu akzeptieren, dass es auch Menschen mit anderem Geschmack gibt, sollte nicht für ein Kinomagazin schreiben.

Zum Film selbst:
Ich habe fröhlichen Klamauk mit vielen schönen Anspielungen erwartet und genau das auch bekommen. Dazu eine deutliche Steigerung gegenüber Teil 1, wesentlich besser treffende Gags, tolle Gastauftritte ("Blacky" ist einfach ein Genuss). Nichts, was ich mir fünfmal anschauen muss, aber ein unterhaltsamer Abend auf jeden Fall.

Ich habe oben schonmal kommentiert, deswegen an dieser Stelle keine Wertung von mir, da dies ja einfach ungerecht wäre.

Nur an alle Mießmacher und Nörgler, dies ist für euch:

http://www.osthessen-news.de/beitrag_A.php?id=1133975
http://www.kino-zeit.de/news/artikel/6782_kino-charts-quotneues-vom-wixx...
http://www.spiegel.de/kultur/kino/0,1518,472482,00.html
http://www.bastianpastewka.de/img/portfolio/film/nvw_zahlen.gif

Da verschiedene Quellen hier etwas unterschiedliche Zahlen präsentieren will ich hier mal von rund ein 1/4 Millionen Zuschauern am 1.Film Wochenende reden. Fest steht aber das dies definitiv Platz 1 in den Kinocharts ist. Von wegen schlechter Film !!

7

ich gehöre wohl zu den dümmlichen menschen (allein diese aussage disqualifiziert den autor der einen "kritik", jemanden zu beleidigen liegt wohl nicht im sinn der sache)denen der film gefallen hat.
es war ein gagfeuerwerk, wenn man den richtigen humor dazu hat. ich war mitunter diejenige im kino, die am lautesten gelacht hat (was auch nicht schwer ist bei 15 leuten in der 23.15 vorstellung).
klar fehlt ein wenig inhalt und klar sind die darsteller mitunter naja, eben keine schauspieler in dem sinne. am ende ist der film aber rund. und sicher zieht nicht jeder gag und klar sind einige auch wirklich schlecht, aber das hat man in jedem film, dass nicht jeder gag zieht. der film ist definitiv besser als teil 1, viel durchdachter. es ist sicher kein meisterwerk, aber das behauptet ja auch keiner. es ist gutes unterhaltungskino, wenn man solche filme mag.
und das sollte man jedem selber überlassen, den jeder mensch hat einen anderen geschmack, aber wenn man der hüter des für sich guten geschmacks ist, dann kann man andere meinungen halt nicht akzeptieren und wird beleidigend. ach ja ich bin 22 und kann über den film lachen.

7

Ich fand den Film nicht überragend aber durchaus unterhaltend.

Es waren einige schöne Details wie das Sklett mit der zum Hitlergruß erhobenen Hand in Hatlers Büro enthalten. Und gerade unser Stromberg sorgt für unglaubliche Lacher. Wenn der Herr seine Interpretation von My Way vorträgt ist das einfach göttlich ;D

Und wer auch nur einen der Film Noir Klassiker gesehen hat wird sich bei der Präsentation des Detektivbruders vor Lachen biegen, garantiert!

Man bräuchte wohl eine perfekte Filmkenntnis der letzten 60 Jahre um wirklich alle Gags zu verstehen, aber auf soetwas hätte die Kritik überhaupt erstmal eingehen müssen.

Der Film ist sehenswert. Das musste bis jetzt jeder meiner Bekannten eingestehen :)

MfG Jan

rakete bauen, alle deutschen comedians rein und bitte auf den Mars schießen.

9

Tja ... Humor und Kult sind ohne Frage Dinge die stark unterschiedlich wahrgenommen werden. Keine Frage ... für pseudointellektuelle Filmphilosophen ist dieser Film wohl nichts ... aber das dürfte vorher klar gewesen sein. Die obige Kritik ist, wenn dies denn eine massentaugliche Publikation und nicht eine Bewertung eines elitären Zirkels von Filmkunstliebhabern sein soll, aber trotz allem absolut lächerlich ... "quälende Langeweile", etc.

Wir waren gestern auch zu siebt in dem Film und haben uns köstlich von Anfang bis Ende durchgehend amüsiert und teilweise halb totgelacht. Einhellige Meinung war, daß der erste Teil schon recht gut war, dieser ihn aber locker toppt. Klar ist der Humor nichts feinsinniges a la Loriot o.ä., aber wie gesagt ... damit war wohl auch kaum zu rechnen. Aber das was er (wohl) transportieren will bringt er super rüber ... Anspielungen, Insider-Jokes, Wortspiele, usw. am laufenden Band ... nicht mehr, aber auch nicht weniger.

6

war nicht unbedingt mein Humor - einzelne Gags waren ganz gut, auch wenn der größte Teil davon auf Hatler basierte und selbst das irgendwann mal überreizt war.

8

Was keiner sehen will, sollte Herr Wellinski demnächst doch besser anderen überlassen.
Dieser Film unterhält gut, die Gags sind sicher nicht allesamt Reisser, aber es sind einige wirkliche Lacher dabei, und - was man dem Film sehr zu Gute halten muss - es wird auf jeglichen Ekel- und Fäkalhumor verzichtet.
Humor der Sorte Kalkofe ist sicher nicht jedermanns Sache. Aber wie man dazu steht, weiss man, bevor man sich einen Film ansieht, bei dem ebendieser Kalkofe an Drehbuch mitgeschrieben hat. Herr Willinski wusste es anscheinend nicht. Oder aber, er kann mit dem Kalkofeschen Humor nichts anfangen. Das ist ja nicht weiter schlimm, sondern Geschmackssache, aber dann sollte man auch die Finger still halten, wenn es darum geht, eine Kritik darüber zu schreiben.

Dass die Story eher mau ist, ist dann doch eher Nebensache. Darauf kommt es bei diesem Film auch nicht wirklich an.

"Neues vom Wixxer" will nicht mehr, als gut unterhalten. Und das macht er bestens. Jedenfalls bei mir. Und das auch noch mehr, als beim ersten Teil.

Wer Kalkofe mag, sollte sich diesen Film keinesfalls entgehen lassen.

1

wer über "zack", "deutschland ist schön" und ähnliche tv-comedy-granaten lachen wird hier sicher gut bedient...ich für meinen teil habe noch nie eine unlustigere komödie gesehen, hatte teil 1 ja 2-3 nette lacher, ist das gebotene in teil 2 ja wirklich nur noch zum bein-bzw. haare ausreissen....bitte, kalkofe, keinen dritten teil mehr, das witzigste daran kann ja nur der angekündigte titel "triple wixxx" sein....

der erste film war ganz witzig - dieser auch. story ist zwar scheisse, interessiert aber auch nicht bei nem witzfilm. leichtes popcorn kino halt.

ps. filmszene.de-kritiker scheinen sich in letzter zeit zunehmend aus schwulen 25igst-semester pädagokik- und soziologie-studenten zu rekrutieren... film ist entertainment, nicht morallehrbuch!

1

Das ist der schlechteste Film, den ich jemals gesehen habe. Man fragt sich, ob es nun lustig, traurig oder spannend sein soll. Eine Antwort hierzu gab der Film allerdings nicht.

Spart euch das Eintrittsgeld für einen anderen Film, alles andere ist besser!

1

Katastrophal. An den Haaren herbei gezogene Witze. Konnte 1 mal schmunzeln. Mehr aber auch nicht.
Bin in der Mitte des Films gegangen, weil mir die Zeit zu schade war. Das habe ich noch nie im Kino gemacht!
Die Karte hatte ich gewonnen. Sonst wäre ich garnicht erst reingegangen, da ich den ersten Teil bereits als Internetkopie kannte und glaube auch nicht zu Ende gesehen habe.

Im Kino waren übrigends maximal 20 Plätze von 250 belegt. Das sagt wohl alles.

Ein dritten teil dieses Machwerks?! omg....

10

Den IQ der Leute die solche Filme wie der Wixxer, 7Zwerge etc. gut finden, reicht anscheinen nicht einmal dazu aus einer Dropdown Liste die korrekte Bewertung abzugeben. Siehe "Imperator"

7

Ich war gestern in dem Film und fand ihn genauso lustig und gut wie der erste Teil. Eine Bewertung von 3 Sterne halte ich für ungerechtfertigt... Wem der erste Teil gut gefallen hat, sollte sich auch den zweiten Teil unbedingt anschauen....

@HoTsTePPa: Ich würde nicht die Intelligenz anderer Leute niederreden, wenn ich nicht einmal einen vernünftigen Satz auf die Reihe kriegen und genau den Fehler machen würde, wie die Person, die ich kritisiere!

5

Habe mich doch realtiv gut unterhalten und musste auch ziemlich oft lachen..... WIXXER 2 ist auf jeden Fall für einen unterhaltsamen Kinoabend ohne viel Anspruch geeignet und ist eine auf gar keinen Fall: langweilig. Obwohl die wirklich zündenden Gags ausbleiben so ist der Film doch trotzdem relativ witzig geworden wobei der kurze "Werbeblock" sowie die genialen Auftritte von Hatler definitiv die Highlights darstellen.

Fazit: Zum 1 bis 2 mal Anschauen auf jeden Fall geeignet, wer kein Gag Feuerwerk erwartet sondern einen einigermassen lustigen und unterhaltsamen Film wird nicht enttäuscht sein. Und alleine Hatler ist das Eintrittsgeld wert....

7

auf jeden fall unterhaltsam... ich kannte den ersten teil nicht und wurde von freunden zum sehen überredet und ich kann nicht sagen,dass e sich nicht gelohnt hätte

3

also manche stellen waren ja ganz lustig aba das waren nur sehr kurze stellen...ich bin in erinnerung an den ersten teil ins kino gegangen....und es war echt schlecht... der erste ist und bleibt der beste wixxer film!!!

....und wieder einmal eine grandiose zur schaustellung schwachsinniger und überaus peinlicher DEUTSCHER "schaffenskunst"....warum heißen B-promis so?? weil das ABC nicht genug buchstaben hat sie auf ihren platz zu verweisen!!

8

wir fanden den 2ten teil besser wie den ersten ...einige sachen waren schon sehr unterhaltsam ..ok dann gehören wir scheinbar zu den dummen leuten jedoch können wir wenigstens noch lachen ;)

10

Also wirklich ich habe den Film auch nach langem Warten gesehen und habe gehofft er wird so gut wie der erste......doch ich habe mich getäuscht. Ich fand er war sogar noch besser als der erste und ich kann die Standpunkte das der der Film quälend langweilig ist überhaupt nicht nachvollziehen.

2

Ich mußte echt aufpassen das ich nicht einschlafe. Ich konnte auch nicht so richtig lachen. Der Höhepunkt ist Christoph-Maria "Stromberg" Herbst als Alfons Hatler.Dieser Film ist nicht zu empfehlen außer man kann nicht einschlafen, da wirkt er wie eine Schlaftablette.

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
1 + 0 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.