kleine Werbepause
Anzeige

Saw III

Saw III
horror , usa 2006
original
saw iii
regie
darren lynn bousman
drehbuch
leigh whannell
cast
tobin bell,
shawnee smith,
angus macfayden,
bahar soomekh, u.a.
spielzeit
107 Minuten
kinostart
1. Februar 2007
homepage
http://www.kinowelt.de
bewertung

3 von 10 Augen

 

Lebt denn der alte Jigsaw noch? Jaaa, er lebt noch! Zwar siecht der unumstrittene Fachmann für sadistische Fallen und eine soziale Erziehung mit implizierter Todesgarantie bereits seit dem Beginn von "Saw II" auf dem Krankenbett dahin, aber das hindert ihn nicht wirklich am Ersinnen neuer Gemeinheiten. Für deren praktische Umsetzung steht schließlich die Schwester im Geiste und treue Assistentin Amanda zur Verfügung. Und weil wir uns jetzt schon in Teil Drei befinden und man da eben schon etwas klotzen muss, um sich weiterhin der Aufmerksamkeit des Publikums zu erfreuen, wickeln die beiden Tüftler in der neuesten Ausgabe ihrer Show "Hast Du denn Dein Leben auch verdient?" gleich zwei Projekte auf einmal ab: Jeff, der seinen Sohn durch einen Autounfall verlor, bei dem der Täter davon kam, weil Passanten nicht geholfen und Richter nicht verurteilt haben, bekommt die Gelegenheit Rache zu nehmen, sammelt aber Pluspunkte wenn er sich beherrscht und Gnade walten lässt. Die Gehirnchirurgin Lynn befindet sich ebenfalls gerade in einer Lebenskrise und wird von Jigsaw erpresst, ihn am Leben zu erhalten. Aber im "Saw"-Universum gibt es bekanntlich keine unabhängigen Handlungsstränge und deren überraschende Zusammenführung durch das raffinierte Drehbuch ist daher nur eine Frage der Zeit.

Die von Tobin Bell gespielte "Jigsaw"-Figur ist mittlerweile so bekannt, dass man dem Markenzeichen der Serie von Teil zu Teil mehr Raum und Leinwandzeit einräumt. Die bemerkenswerte und eigentlich unnötige Länge von 107 Minuten erreicht "Saw III" allerdings in erster Linie durch den rätselhaften Kunstgriff, das obligatorische Auftaktspielchen gleich zweimal in nahezu unveränderter Form abzuspulen, einmal mit einem Unbekannten und dann erneut mit der bereits aus Teil Zwei bekannten und von Dina Meyer gespielten Ermittlerin Kerry. Da das hier verwendete Ganzkörper-Folterinstrument aber auch tatsächlich besonders hübsch gelungen ist, geht das schon in Ordnung. Da wir über die aktuelle Fallenkollektion und die boshaften Prüfungen dieses Jahrgangs ansonsten aber natürlich nicht all zu viel verraten wollen, bleibt eigentlich nur eine Frage im Raume stehen und zwar die, warum diese Besprechung bisher eigentlich nur aus belanglosem Unsinn besteht?

Antwort: Weil sich ansonsten nur noch eine Variante anbietet, bei der man den Film ernst nimmt und sich dann ganz gepflegt aufregen könnte oder sogar müsste. Über den unglaublichen Zynismus beispielsweise, mit welchem Westentaschen-Philosoph Jigsaw seine Lebenslektionen erteilt, die insbesondere beim wirklich unschuldigen und vom Schicksal bereits mehr als genug gebeutelten Jeff noch ein ganzes Stück unangebrachter sind als sowieso schon. Oder über die absolute Boshaftigkeit, mit der in Filmen dieser Reihe jeder vermeintliche Hoffnungsschimmer erbarmungslos zerstört wird, nach dem schadenfrohen Motto "Ätsch, Du hast doch nicht wirklich geglaubt, dass Du eine echte Chance hast, oder?". Das kann und darf ja in solcher Art "Unterhaltungsfilmen" an sich auch gemacht werden, doch macht die Rechtfertigung der schlicht als menschenverachtend zu bezeichnenden Methoden durch eine pseudo-moralische Philosophie das Ganze wesentlich ärgerlicher als z.B. die ähnlich gelagerte, aber im Vergleich harmlos-spaßige "Final Destination"-Reihe.
Und selbst diejenigen, die all das überhaupt nicht stört und die sich vom dritten Aufguss der Sägesaga eigentlich nur einen kleinen Adrenalinstoß versprechen, dürften sich ebenfalls ein kleines bisschen aufregen. Über die Dreistigkeit nämlich, mit der hier ein freudig entdeckter Goldesel so konsequent und gnadenlos ausgepresst wird, wie man es selten erlebt hat, indem man wirklich jedes Jahr (auch Folge vier ist bereits fest) eine Fortsetzung produziert, die Brutalo-Schraube dabei Schritt für Schritt noch weiter anzieht und die Story dafür in immer abstrusere und sinnlosere Gefilde driften lässt.

Denn das konnte man ja dem Ersten und mit Abstrichen auch noch dem zweiten Teil nicht absprechen: Eine clever konstruierte Ausgangssituation, inklusive netter Schlusspointe. Davon ist nun aber auch nicht mehr viel geblieben und so bleibt der "Saw"-Reihe mittlerweile lediglich noch das Gütesiegel, zumindest handwerklich und bezüglich der soliden Schauspielerleistungen den allermeisten Genreproduktionen überlegen zu sein. Manchen mag das bereits genügen, aber alle Anderen lehnen sich ob des hier gebotenen Unfugs lieber ein Stück zurück und sortieren ihre Salzstangen der Länge nach.

Volker Robrahn

7

Der dritte Teil der Hardcore-Horrorreihe ist wieder richtig schön fies inszeniert und weitaus besser als "Saw 2". Der zweite Teil war ein unterdurchschnittlicher, schnell heruntergekurbelter, nur wenig überraschender Sadohorror mit grausig-hölzernen Dialogen und einer schrecklich faden, gewollt beklemmenden Atmosphäre. Die explizite Gewaltdarstellung ist natürlich zu Recht umstritten, trotzdem ist es ja immer noch jedermanns eigene Entscheidung,sich solche Genrekost anzusehen oder es einfach bleiben zu lassen. Fakt ist:"Saw 3" wird jeden Fan der Reihe nicht enttäuschen.

8

Leider wird Saw 3 niemals als *Unrated* DVD in Deutschland auf den Markt kommen. Es wird jeweils eine gekürzte FSK 16 sowie eine (ja,auch gekürzte) FSK 18 bzw. *ohne Jugendfreigebe* erscheinen.

Termin ist der 07.09.... Nur falls jemand wert darauf legt sich diese verstümmelte Fassung dann auch zuzulegen.

5

Wirklich nix neues, aber dennoch für Fans dieses Genre ein "muss".

1

Wie kann man so einen Film nur gut finden? Grausam,sadistisch und boshaft....unlogisch noch dazu.
Unheimlich,wie viele kranke Menschen es doch gibt,die zum Glück nicht den Mut haben,ihre Fantasien auszuleben.ihr habt meine tiefe Verachtung.

1

Einfach nur schlecht.

Der Film ist so schlecht, er müsste hier Minuspunkte bekommen!

2

Was ein Rotz. Gähn... Pure Langeweile.
Grad versucht zu kucken und zwischendurch auf "Akte Mord" geschaltet - Das war spannender!

1

lol @ Ende. Sie "Nein" Er "Ja". Was ein crap. Kopfschüttel.

Was regt Ihr Euch eigentlich so auf? Ihr geilt Euch an schlimmen Dingen auf, kranke Hirne wie "Lobo" finden in SAW III endlich Futter für ihre Perversionen, aber Ihr macht Euch alle nur blöd an.
Guckt's doch nicht, wenn's Euch nicht gefällt, Mann.
So ein peinliches Kindergartentheater.

Ja schaut euch den Film an!
Gebt dafür Geld aus!
Liebt ihn! Verteidigt ihn!
Disst andere die euch für Krank halten, denn ihr seit die normalen, dafür gibts genügend Argumente. Und nur ihr wisst, dass ihr nicht brainfucked seit.

Und wenn ihr wieder mal in der Zeitung lest, dass irgendwer jemanden im Keller eingeschlossen hat um ihn/sie zu vergewaltigen, dann denkt an ihn. - ER HAT DEN FILM BESTIMMT NIE GESEHN!

Der Teufel war schon immer der beste Freund des Menschen.

Ich bin kein wirklicher Freund der Saw Filme, aber finde auch nicht, dass es die schlechtesten Filme sind.
Grundsätzlich mag ich lieber Horrorfilme(Nein, ich habe nicht behauptet das Saw ein Horrorfilm ist), in denen nicht nur Menschen auf diese perverse und ekelhafte Weise, wobei man immer Blut sieht, umgebracht werden, sondern die wirklich spannend und unterschiedlich(Irgendwie sind alle Saw Teile gleich) sind.Ich behaupte damit nicht, dass die Saw Teile langweilig sind, aber ich verspüre keine Spannung, wenn ich den Film sehe, nur Ekel. Natürlich gehört es in fast allen Filmen dazu, dass jemand umgebracht wird und wenn man mal Blut sieht habe ich nichts dagegen, aber Saw ist mir zu sadistisch.
Es schockiert mich manchmal, dass so viele Menschen einen großen Gefallen an diesem Film finden, es womöglich "gut" finden, wie die Menschen umgebracht werden(Nein ich meine nicht unbedingt euch hier), mein Ding ist er jedenfalls nicht.
LG Katja

6

wie ihr ja wahrscheinlich schon erkannt habt, habe ich 4 kinder - 2 söhne (14,7) und 2 töchter (17,5) ich kenn mich also mit filmen für alle altersstufen aus.
saw war natürlich nur was für die 2 älteren - sie haben mich ins kino gezerrt, obwohl ich schon vor dem plakat schiss hatte : ( - ich muss sagen: BOAH! so was gefällt meinen sprösslingen? das ist echt grauslich und nichts für schwache nerven!
das erste was mein sohn gesagt hat, nachdem das gemetzel ein ende hatte war "oberhammermäßigaffengeil!" meine tochter hat zustimmend genickt, auch wenn ihre gesichtsfarbe einen leichten grünstich hatte-
FAZIT: heftig, aber nicht schlecht gemacht *schlotter*

10

Dieser film ist der ABSOULUTE HAMMA DES JAHRES 2006!!!Sowie jedes Jahr die Saw filme die besten des jahres sind seit 2004 dieses jahr kommt Saw VI in die kinos am 23.10.09 gehen die spiele weiter also ich freue mich drauf !

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
1 + 1 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.