Die Wutprobe

komödie, usa 2003
original
anger management
regie
peter segal
drehbuch
david dorfman
cast:

adam sandler,
jack nicholson,
marisa tomei,
luis guzman,
john turturro, u.a.

spielzeit
106 min.
kinostart
08.05.2003
homepage
http://www.die-wutprobe.de
bewertung

(8/10 augen)





 

 

 

 



 

Dave Buznik (Adam Sandler) ist einer der nettesten und friedliebendsten Menschen, die die Welt je gesehen hat. So friedliebend, dass er selbst die Auseinandersetzung mit seinem Boss scheut, wenn es um eine längst verdiente Beförderung geht. Und so friedliebend, dass es nur eine seltsame Kette von Zwischen- und Zufällen während eines Linienflugs zustande bringt, Dave wegen körperlicher Attacken auf eine Stewardess (dabei hat er gar nix gemacht, wirklich) vor Gericht zu bekommen. Dort wird er zu einigen Sitzungen in einer Therapiegruppe gegen Aggressionen verurteilt. In der sind zwar sämtliche Mitglieder eindeutig bescheuert und gewaltbereiter als er, dennoch pickt sich der Gruppenleiter Dr. Rydell (Jack Nicholson) ausgerechnet Dave für eine intensive Einzeltherapie heraus. Nachdem sich Rydell in Daves Wohnung eingenistet und auch die Beziehung zu dessen Langzeitfreundin Linda (Marisa Tomei) durcheinander gebracht hat, führen seine doch arg unkonventionellen Behandlungsmethoden zu der berechtigten Frage, wer hier eigentlich neben der Spur läuft und die Therapie nötig hat: Patient oder Doktor?

In den USA entpuppte sich "Die Wutprobe" als erster großer Publikumserfolg des Frühjahrs, und das überrascht nicht wirklich, denn das Konzept weiß zu überzeugen: Mehr noch als bei dem ähnlich gestrickten "Reine Nervensache" ist allein die Paarung der Hauptdarsteller ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt. Charakter-Mime Jack Nicholson und Vollblut-Brachialkomiker Adam Sandler, da könnten die Gegensätze kaum größer sein, und clevererweise werden die Images der Stars hier elegant umgedreht. Diesmal ist es an Sandler, einen scheinbar kaum zu beherrschenden Verrückten in Figur von Jack Nicholson unter Kontrolle zu halten, und old Jack hatte sichtlich einen Heidenspaß daran, endlich mal so richtig die komödiantische Sau raus zu lassen. Over-Acting ist das auf jeden Fall, aber genau an der richtigen Stelle, schließlich soll man hier ja möglichst laut lachen.
Auch die kleineren Nebenrollen sind sehr schön überzeichnet, wie beispielsweise die beiden Pornodarstellerinnen in der Therapiegruppe oder - noch wilder - Woody Harrelson als Transvestit Galaxia mit deutschem Akzent. Ein Volltreffer.
Recht beachtlich ist auch die Kehrtwende von "Die Wutprobe" hin zu klassischerem Humor. Keine platten Fäkalwitze, kein Torte-Ins-Gesicht-Spaß, sondern eine wirklich überzeugende Komödie, wie sie sein sollte. Der Spaß erwächst hier aus der Situationskomik und den Eigenheiten und Talenten der Darsteller, und zeigt einer von flachem Körperflüssigkeiten-Humor verstopften Comedy-Szene, dass man die besten Brüller aus vollkommenen Harmlosigkeiten erzeugen kann. Der "West Side Story"-Hit "I feel pretty" war jedenfalls noch nie so witzig wie während des einsamen Höhepunkts dieses Gag-Feuerwerks.

Insgesamt also sehr nettes, vergnügliches und charmantes Unterhaltungskino, an dem kaum etwas auszusetzen ist. Die Sache gerät gegen Ende zwar arg konventionell, und ein abschließender Gastauftritt von New Yorks ehemaligem Bürgermeister Rudolph Giuliani ist dann doch reichlich peinlich hineingestrickt. Trotzdem garantiert "Die Wutprobe" für 106 sorgenfreie und spaßerfüllte Kinominuten, nach denen niemand eine Anti-Aggressionstherapie brauchen wird, weil er das Gefühl hat, Geld fürs Kino verschwendet zu haben.

V. Kampschulte

 


Name: eisi
Email: samilia@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi, der film ist echt hammer!!!
kann mir jemand sagen wie das lied ganz ganz ganz am anfang heisst? hört sich nach house an. bitte nur per email antworten! Danke euch



Name: Alex
Email: www.DMA-Killer@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Der Film war echt cool. Aber nicht so witzig wie erwartet. Die Handlung war super. Am meisten hat mir der Verrückte gefallen, der auf den Baum geklettert ist, als er dachte man will sie erschießen. Dabei war es zum Schluss nur eine Wasserpistole. Ha Ha!!!



Name: Doney
Email: FouLoo@Hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film war heftig :)
Wie kann ein 600 Pfund schwerer Mann anderen etwas über Selbstbeherschung erzählen? :D
Best Budha witz ever *gg*



Name: kuge.
Email: s.drechsel@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Absoluter Unsinn von vorne bis hinten, perfekt fürs deutsche Kino!!



Name: Martin
Email: Martyy@gmx.net
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Keine Frage der Film lebt von den Darstellern was auch gut ist. Eine schräge die von den Hauptrollen bis hin zu den Nebenrollen toll besetzt ist



Name: anja
Email: scarlett@mysc.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

in meinen augen eine sehr reglungene komödie
aber was sollte man au anderes erwarten von einem duo wie adam sandler und jack nicholson



Name: Cobra
Email: cobra-pc@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

06.09.03

NOTE 2


Vor dem Hauptfilm kam u.a. ein erster Trailer zu "American Pie III" und ich muß sagen ich freue mich richtig drauf. ABER es ist gut zu wissen daß Komödien heutzutage auch ohne Humor unter der Gürtellinie funktionieren können - "Die Wutprobe" ist dafür der beste Beweis! :)

Wer diesen Film meidet weil Adam Sandler mitspielt (dessen frühere Filme ja nicht jedem zusagen), der macht einen großen Fehler, zumal Gott sei Dank völlig schwachsinnige Machwerke wie "Waterboy" (der war einfach nur grottig!) wohl endgültig der Vergangenheit angehören. Schon bei "Mr. Deeds" hat Sandler nicht mehr den nervigen leicht beschränkten Schwachkopf gespielt mit dessen Rolle er bekannt wurde, nein diesbezüglich hält er sich jetzt eher zurück und weiß auch so (oder besser: GERADE jetzt!) zu überzeugen.
Es ist einfach klasse wie der brave Dave sich mit dem durchgeknallten Doc rumschlagen muß und man als Zuschauer manchmal richtig Mitleid mit ihm bekommt... hehe...

Damit zu Jack Nicholson! Machen wir uns nichts vor, daß dieser Ausnahmedarsteller den Film dominieren würde war abzusehen und hat sich natürlich bestätigt. Ich wage mal zu behaupten daß ohne ihn der Film bei weitem nicht so gut funktionieren würde, denn wer bitte schön könnte den abgedrehten Dr. Rydell besser darstellen als Nicholson mit seinem diabolischen Grinsen und allgemein seiner grandiosen Mimik?
Die Coolness und die Fähigkeit die Zuschauer allein mit seinen Blicken zu fesseln zeichnen Jack Nicholson aus und selbst in einer leichten, harmlosen Komödie wie dieser merkt man sofort warum er bereits 3 Oscars zu Hause stehen hat! ^_^

Neben den beiden Hauptdarstellern (bei denen übrigens die Chemie einfach perfekt paßt finde ich) hat der Film noch jede Menge richtig gut besetzter Nebenrollen und Cameo-Auftritte zu bieten, ich nenne da nur mal John C. Reilly, Heather Graham, John Turturro, Woody Harrelson, John McEnroe und und und. Ziemlich cool!
Marisa Tomei's Rolle als Daves Freundin bleibt übrigens recht blaß, also nix weltbewegendes...

Tja die Handlung von "Anger Management" ist nicht wirklich anspruchsvoll, es geht halt nur um diese Aggressionstherapie und das war's im Grunde. Doch mehr braucht es gar nicht als Plot, schließlich soll sich der Film ja auch auf seinen großen Trumph konzentrieren: Das Zusammenspiel von Sandler und Nicholson!
Leider wird's am Ende der "Wutprobe" ein bisserl unpassend kitschig (da wäre weniger mehr gewesen), dafür wird aber auch eine überraschende Erklärung für viele absurde Situationen geliefert die ich recht nett fand! ;)

Fazit:
Insgesamt ist "Anger Management" für einen unterhaltsamen Kinoabend sehr gut geeignet. Der Film hat Stil und Klasse wie ich finde, weiß ohne niveaulose Gags zum Lachen zu bringen und Vollblut-Komiker Sandler + Charakter-Mime Nicholson als ungleiches Paar sind allein schon ein unwiderstehlicher Anziehungspunkt.
In diesem Sinne...

Goos fraba! :D
Thommy

P.S. In diesem Fall muß ich ja mal sagen daß der Trailer zum Film perfekt paßt: Er zeigt genau worum es in "Die Wutprobe" geht, nimmt aber zum Glück nur einen unbedeutend kleinen Teil der Gags vorweg...

_______________________________________
"Die Beherrschung der Aggression lernen wir nicht durch das Verlieren der Beherrschung!"
(Dr. Buddy Rydell)



Name: PoiSoN
Email:
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Der absolute Schwachsinn, trotz perfekter Besetzung!
Ein paar gute Szenen hatte der Film ja durchaus, aber diese dann durch absolut dumme Szenen zu verbinden, um die Illusion einer Story zu erzeugen reicht mir nicht.
4 von 10 Augen.



Name: Furious Anger
Email: -
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Wenn es mal einen US-Komiker gibt, den ich ohne Einschränkungen als absolute Vollpfeife ohne jedes Talent, mit einer Filmographie auf Pausenclown-Niveou, bezeichnen Konnte, dann eindeutig den Schwachmaten Adam Sandler!Als ich mir wiederwillig die Wutprobe angesehen habe wurde ich zum Glück von einer beglückenden Erleichterung heimgesucht, Jack Nicholson hat derartig genial gespielt das nichtmal Adam Sandler diesen Film auf sein Primaten-Niveou herunterziehen konnte!Wirklich guter,witziger Film.Auf jeden Fall anschauen.



Name: frank the tank
Email: frank.the.tank--@t-online.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Genial!!!!!!!!!



Name: Wutprobe
Email: billiejoe_greenday@gmx.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film is echt ssssooooooooooooo geil! Ich hab den jetzt schon glaub ich zum 10000...ten mal gesehen und ich lach mich noch immer total kaputt!!! Auch wenn man manchmal selber bei dem Film agrressiv wird, kann man sich ja mit "gusfraba" beruhigen ;-)



Name: Peter Produzent
Email: usw@aon.at
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

SO ärger lustig war noch selten was.
Nur ein Punkt Abzug wegen unnötigem Republikaner am Ende...



Name: MELLI
Email: pferdefan@hotmail.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich find den Film fol kul!
Vor allendingen find ich daß der film foll spanend war. Und dann wars auch nch ein toller Horrafilm!
Und triler auch datsu!

schüs!
oire Melanie Faustner.