Die weiße Massai

drama, brd 2005
original
 
regie
hermine huntgeburth
drehbuch
johannes w. betz
cast

nina hoss,
j acky ido,
katja flint,
nino prester,
janek rieke, u.a.

spielzeit
ca. 110 min.
kinostart
15.09.2005
homepage
www.dieweissemassai.film.de
bewertung


(4/10 augen)




 

 

 

 


 

Eine Frau aus der Schweiz trifft während ihres Urlaubs in Kenia einen Samburu-Krieger aus dem Busch, und dann wird's romantisch - "Rosamunde Pilcher lässt grüßen", das ist ein nahe liegender Gedanke, wenn man sich den Inhalt von "Die weiße Massai" ansieht:

Die junge Schweizerin Carola (Nina Hoss) verbringt zwei Wochen Strandurlaub mit ihrem Freund Stefan (Janek Rieke) in Kenia. Am letzten Ferientag trifft sie auf den Samburu-Krieger Lemalian (Jacky Ido) und ist sofort wie geblendet. Am Flughafen verkündet sie ihrem Freund, nicht mit ihm heim zu fliegen, sondern in Kenia zu bleiben. Doch Lemalian ist bereits wieder zu seinem Stamm in den Busch zurückgekehrt.
Carola reist ihm per Bus nach und trifft in Maralal auf die Deutsche Elisabeth. Sie lebt schon seit Jahren mit ihrem kenianischen Mann dort und schildert Carola das harte und schwierige Leben für europäische Frauen in den traditionsreichen Stämmen. Dennoch will sie Lemalian finden, und eines Tages steht er wirklich vor Elisabeths Tür. Die erste Zweisamkeit ist niederschmetternd für die Schweizerin: Statt liebevoll geküsst und gestreichelt wird sie von ihrem Angebeteten genommen wie ein Tier. Dennoch geht sie mit ihm in sein Dorf Barsaloi.
Sie muss sich an Vieles neu gewöhnen: Ihr Haus ist eine winzige Lehmhütte, in der sie mit Lemalians Mutter und seiner Nichte wohnt. Erst langsam gewöhnt sie sich an das Leben in der fremden Kultur, und von Pater Bernando (Nino Prester), der eine Missionsstation betreibt, erfährt sie nur Verachtung und Ablehnung. Doch ihre Liebe macht sie stark....

Dieser Film ist definitiv nichts für Realisten und Freunde der Vernunft, denn Heldin Carola stolpert mit einer unnachahmlichen Naivität und geradezu fanatischem Idealismus durch ihre unglaubwürdige Geschichte. Doch diese ist auch noch wahr: Der Film basiert auf den Berichten von Corinne Hofmann, die drei Jahre lang in Kenia lebte und mit dem Verkauf ihrer Erinnerungen internationale Bekanntheit errang. Doch was dem durchaus wohl geneigten Leser schon im Buch nicht plausibel erklärt wurde, versteht dieser auch im Film nicht: Wieso gibt die Schweizerin ihr ganzes Leben für einen völlig Unbekannten auf, den sie im Urlaub attraktiv fand?
Der Film möchte die auftretenden Probleme nicht schönfärben und das tut er auch nicht, er geht ihnen stattdessen aus dem Weg. Malaria? Wirf dir eine Decke über und alles ist gut. Beschneidungen? Trink dir erstmal einen zur Beruhigung. Von Anfang bis Ende bleibt der Film in der Beobachterposition eines Touristen und zählt brav alle Dinge auf, die wir von Afrika aus dem Fernsehen und aus den bunten Bildbänden kennen. Während Carola durch die Landschaft fährt, laufen glückliche afrikanische Kinder mit ihrer Ziegenherde durch die Landschaft und strahlen den vorbeifahrenden Rumpelbus an. Alle Menschen sind so freundlich und glücklich und können so gut Englisch, dass man sich übergeben möchte.
Mit ähnlich naivem Idealismus behandelt die Story die beiden Hauptdarsteller. Die Probleme der Beziehung sind für jeden durchschnittlich gebildeten Europäer schon von Anfang an ersichtlich - nur Hauptperson Carola wundert sich immer wieder, warum die Verständigung nicht klappt. Ihre Probleme kreisen immer um dasselbe Thema - Lemalians Tradition gegen Carolas Weltsicht. Die Liebe wird zur Aufklärungsstunde in Sachen Sex: Ihre Kulturdifferenzen werden im Bett überwunden. Als Durchhaltebonus für die üblichen Afrika-Probleme (Glaube an Geister, schlechte Stellung der Frau gegenüber dem Mann und mangelnde Kenntnisse in Ökonomie) führt die gute Dame ihre alle Grenzen überschreitende Liebe an, wovon der Zuschauer allerdings nicht viel mitbekommt.
Obwohl der Film einige dramatische Szenen enthält, bleibt die eigentliche Dramatik der Geschichte auf dem Niveau einer Daily Soap. Die Darsteller agieren mehr und mehr wie Statisten vor der großen Kulisse Afrika. Lediglich Katja Flint schafft es, einen vielschichtigen und authentischen Charakter auf die Leinwand zu bringen. Lobenswert ist außerdem die wunderschöne Filmmusik von Niki Reiser, der schon die Musik zu "Jenseits der Stille" komponiert hat - also besser nur den Soundtrack besorgen, anstatt sich im Kino zu ärgern.

Carola braucht für ihre Erlebnisse mit Sicherheit eine gewisse Ausdauer und Beharrlichkeit, die ihr auch nicht abgesprochen werden sollen. Doch die Grenze zwischen Mut und naiver Dummheit ist fließend, und in dieser Geschichte wird sie leider sehr weit überschritten.

S. Hertel

 


Name: der Schweizer
Email: ruckzuckzruck@hotmail.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Ich werde mir diesen Film nicht ansehen. Diese "zeigen-wir-mal-wie-toll-Afrika-ist" Filme treffen nicht unbedingt meinen Geschmack obwohl ich ein Rassen- und Kulturtechnisch sehr offener Mensch bin. Ausserdem scheint es mir so, dass ihr in der brd, wenn ihr einen Film dreht der ausserhalb von Europa spielt immer nur nach Afrika geht. Natürlich wollen heute alle multikulturell erscheinen, insbesondere was die globale Integration der Schwarzen angeht (habe selbst absolut nichts dagegen). Aber so weit ich es in der Schule mitgekriegt habe gibt es noch einige andere Kontinente. Meiner Meinung nach war es etwas leichtsinnig was die Frau Corinne Hofmann gemacht hat und möglicherweise wird es eine im Endeffekt negativ auswirkende Inspiration für andere Menschen.



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Eine wahre Geschichte?

"Zwei Dinge sind unendlich: Das Universum und die menschliche Dummheit. Und beim Universum bin ich mir noch nicht sicher." - Albert Einstein

Hab den Film nicht gesehen, und das bleibt auch so.



Name: habe ich
Email: habe ich auch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

ich finde es toll, dass hier Leute über einen Film urteilen, den sie noch nicht gesehen haben. Soviel zum Thema Dummheit.



Name: Reni
Email: das ist egal
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Wer ist hier eigentlich dümmer? Derjenige, der über einen Film urteilt
ohne ihn gesehen zu haben, oder Corinne Hofmann ???!!!



Name: Mario Obst
Email: matunda@kenia-clan.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Hallo zusammen!

Zuerst an "der Schweizer":
Es war doch Eure Mitbewohnerin die extrem naiv sich in den Massai verliebt hat. Ich habe die Bücher gelesen. War eine leichte Lektüre. Den Film werde ich mir auch ansehen. Warum nicht?

An die Anderen:
Warum sich immer gleich in die Haare bekommen?

An alle:
Jeder der ein bisschen was im Köpfchen hat, weis doch das man auch aus einer leichtsinnigen wahren Geschichte ein tollen Film machen kann.

So ist das nun einmal mit dem Geschäft. Der Film soll Geld einspielen und Leute bezahlen. Dafür macht man doch sowas.

Viel Spaß noch.

Mario Obst



Name: AfricanLady
Email: LadyT2805@aol.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Kulturunterschiede hin oder her...wahre Liebe findet ihren Weg- auch wenn Welten dazwischen stehen. Ich habe selbst ähnliches erlebt-allerdings mit glücklichem Ausgang- und kenne andere Deutsche Frauen, die glücklich und zufrieden mit ihrem afrikanischem Mann sind und in ihrer Wahlheimat auf dem Afrikanischem Kontinent leben.
Ich denke man muss sowas selbst erleben um über eine solche Geschichte urteilen zu können. Also: Film anschauen-erst dann urteilen!!
Ich habe alle Bücher von Corinne Hofmann gelesen. Ich bin mir sicher,dass der Film genauso gut ist wie das Buch.





Name: pepper
Email: frag_mich_d@s-net
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

als bewertung kann ich nur 6 augen geben ... BIS JETZT! ... schliesslich hab ich den film noch nicht gesehen ... werd ich aber!!! und ich freu mich schon riesig drauf ... zum einen, weil er traumhaft schöne natur-aufnahmen verspricht und tolle musik noch dazu! ist es nicht das was kino ausmacht? muss es immer action und krieg sein? soll man sich nicht im kino entspannen?!! donnerstag ist es soweit und ich bin sicher: ALLES WIRD GUT ;o).




Name: andere Reni
Email: keine
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Ich schliesse mich pepper an. Die Geschmäcker sind verschieden,
ich hasse Gewalt und Horrorfilme. Ich persönlich gehe eigentlich
ins Kino, um mich zu entspannen und relaxen...Alles wird gut
Betr. Thema Weisse Massai, Liebe befähigt Menschen dazu, unglaubliche
Dinge zu leisten!



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

@ "habe ich" und "Reni": Geschwätz. Was die Frau gemacht hat, ist Dummheit, und sowas unterstütze ich nicht, indem ich auch noch ein Filmticket dafür kaufe. Euer dümmliches Gutmenschengesäusel könnt ihr euch für den Konfirmandenunterricht aufheben.



Name: fahrsteiger
Email: cascadia@web.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

man sollte hier mal zwei Dinge auseinanderhalten. Da ist zum einen die Thematik der Geschichte und deren Hintergründe und zum anderen der Film selbst. Und über jenen kann man schlicht und ergreifend nur dann urteilen, wenn man ihn gesehen hat. Alles andere ist wilde Spekulation.



Name: chris
Email: mailnail@web.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

toller film! intensive darstellungen! ich würde es genauso machen, alles oder nichts, auch wenn man scheitert. realisten sind langweilig.



Name: mkabe
Email: -
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Nicht so gute Umgesetzung des Buch. Ich habe mir viele Dinger anders vorgestellt. Aber ganz guter Film. Note 3
M. Kabe



Name: bill
Email: hirnwesen@aol.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

schnauze! und zwar kollektiv!



Name: berni
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dies war der erste Film, wo ich sprachlos den kinosaal wieder verlassen habe. Mag sein dass ein paar sachen der Wahrheit nicht ganz entsprochen haben viele sachen etwas verschönert worden sind, aber dieser Film hat mich einfach überwältigt und nachdenklich gemacht. Für mich war dies der romantischste film den ich je gesehen habe. Denn Lemalian war sehr flexibel ihrer Einstellung gegenüber obwohl er es nicht anders kannte als dass "die Frau erst nach der Ziege kommt" und dies zeigt dass er sie wohl sehr geliebt hat. Am schönsten fand ich als sie ihm die westliche Kultur des Sexleben gezeigt hat, weil auch er sehr überwältigt von diesem "anderem" aber doch so liebendem sex war! ich werde noch bestimmt lange über diesen film nachdenken! schöne Arbeitswoche noch! Mfg



Name: larssol
Email: 123
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Kann man sich nicht darauf einigen, Filme erst zu bewerten, NACHDEM man sie gesehen hat. Was für ne scheisse, ich will von den Leuten hier wissen wie der Film ist, nicht wie er aufgrund der Darsteller oder Storys sein könnte. Also in Anlehnung an Bill sage ich "Schnauze, und zwar kollektiv!" Ende



Name: Datisses
Email: und@tschüss
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Im Kino sehr wirkungsvoll anzusehen, die Klugscheisser die hier werten, ohne den Film geshen zu haben, kann man eigentlich nur bedauern!



Name: Andrea
Email: andrea-senna@arcor.de
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Habe die Bücher vorher nicht gelesen und war nur einer Freundin zu liebe mit im Kino. Ganz netter Film, aber nichts was man unbedingt gesehen haben muss. Meiner Meinung nach ziemlich oberflächlich die ganze Story.



Name: Harald
Email: pepicek@freenet.de
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Die Kritik von S. Hertel finde ich völlig zutreffend. Sie könnte von mir sein. Das Problem des Stoffes - und die Verfilmung konnte es nur bekräftigen - ist, dass keine wirklich interessante Geschichte erzählt wird. Jeder, der halbwegs die Welt wahrnimmt, weiss, dass die Sache nicht gut ausgehen kann. Besonders, wenn man so blauäugig, unbeleckt und unfähig zur Wahrnehmung größter kultureller Unterschiede durch die völlig fremde Welt stolpert. Und genauso kommt es: sang- und klanglos entschwebt am Ende die weiße Massai dem schwarzen Kontinent wieder, auf dem sie gelebt, geliebt, aber von dem sie so rein gar nichts verstanden hat. Womit nichts gegen die ordentlichen darstellerischen Leistungen von Nina Hoss, Katja Flint und des Nicht-Schauspielers Jacky Ido gesagt sein soll.



Name: snakeeater
Email: ach nö
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Endlich mal eine Kritik die das zu dem Film sagt wie ich es denke!!!
Ungeachtet dessen sind erstaunlich viele Leute in dieses Klischeesammelsorium reingegangen (auch ich zähle zu den leuten, obwohl nicht ganz freiwillig.
Was soll man euer kritik noch hinzufügen??
Genau, GROSSARTIGE KRITIK!!!!



Name: Vanessa, Petra
Email: snailonline@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wir fanden das buch swéhr gut und auch sehr interessant!!!!!!!
Was wir aber schade fanden ist das der anfang ein bisschen langweilig war und der schlusss das beste!!!!!!
Da uns dieses buch gut gefallen hat werden wir uns das 2. Buch davon auch noch kaufen!!!!!
LG
Vanessa und Petra



Name: Vanessa
Email: vani15@gmx.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

das buch war blöd



Name: brigitte mattes
Email: calamity-jane_didi@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)


Der film war gut auch wenn etwas gefehlt hat aber ich hoffe ich bekomme bald die DVD das buch war natürlich noch besser alles in allem es war einfach toll
gruss brigitte mattes



Name: ...
Email: ...
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich fande den Film sehr gut



Name: Günter
Email: muenzloher@gmx.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Was man von einem KinoFilm erwartet, das hat dieser Film gebracht.
Sagenhaft schöne Bilder, Romantik pur. Und wenn man den weiblichen
Besuchern etwas gönnen möchte, dann sollte man ihn empfehlen.
Noch etwas zur Kritik oder der "Dummheit" zur Naivität einer europäischen Frau: Wenn in wenigen Sekunden am Flughafen entscheiden will, dann kann man (vielleicht) falsch entscheiden. Aber die Faszination des Filmes und auch das Bewundernswerte an der Frau war für mich, der Mut und die Kraft mit der sie ihrer Entscheidung treu blieb. Dass sie es am Ende nicht schaffte, ist zwar kein Sieg (und damit findet die Romatik des Filmes auch ihre verdienten Grenzen) aber
auch keine Niederlage. Also: dumm und naiv kann man es nennen. Wäre sie nach 2 Wochen abgereist, würde ich sie sogar dämlich nennen, drei
Jahre GELEBT zu haben, verdient Anerkennung oder?



Name: hab ich vergessen
Email: @
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Hab meine Mum begleitet und den film angesehen muß sagen auf grund der Werbung hatte ich mir mehr vorgestellt ist aber im großen und ganzen kein schlechter film! aber absolut nicht mein geschmack!

Und an alle die die einen film nach dem "äußeren" bewerten: "Maul halten!"



Name: sabine
Email: sumawuscha@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ich fand diesen Film sehr schön. Landschaft, Musik, einfach alles. Ob Carola blauäugig oder nicht ist, darüber kann man sich streiten. Jeder Mensch ist und handelt halt anders.Ich fand sie sehr mutig.
Kann mir jeman sagen wie der Song heißt, der in der Disco gespielt wird ,als die Beiden tanzen (und den Interpreten)???? Bei der Soundtrack-CD ist er leider nicht enthalten.



Name: abc
Email: @
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

habe das Buch gelesen, den Film aber nicht gesehen, deshalb kann ich auch nichts zum Film sagen.
Es gibt sicher bessere Bücher auch, als wie die weisse Massai, aber trotzdem nicht so schlecht...
Zum Schluss hinaus hat es mich genervt, weil er immer so eifersüchtig war auf sie...



Name: evela
Email: @
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Es ist einfach toll!



Name: Lorena - Flamme des Westens
Email: lorena.w@gmx.ch
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

hallo! finde den film richtig.. wie sagt man bei uns doch so schön "hammergeil" ;) entschuldigt :)

was meine eigentliche frage ist.. kann mir jemand vllt. sagen wie die 2 tracks heissen, die im film gespielt werden, als carola und lemalian in der bush-baby-disco miteinander tanzen?!? wäre sehr dankbar und glücklich darüber wenn mir jemand helfen könnte!




Name: vorhanden
Email: auch vorhanden
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hey also ich denke auch, dass man sich ohne den film gesehen zu haben nicht über net film urteilen sollte. ich hab so weinen müssen, einerseits weiler so schön is besonders zum schluss hin als lemalian carol gehen gelassen hat und aber auch weil ich es einfach schrecklich finde das es ja eigentlich gar nicht so weit weg von uns noch solche unterdrückungen von frauen gibt....( z.bsp. die beschneidungsszene o. die frau die ein baby bekommen hat und niemand ihr helfen wollte).
also ich persönlich liebe diesen film über alles und ich habe großen respekt vor corinne hoffmann ( hoffe das ich den namen jetz richtig geschrieben habe,wenn nicht sry!) so einen großen schritt zu wagen und sich auf so eine ja eigentlich neue und auch fremde welt einzulassen! ic hweiß das liest sich keiner durch weil ich zuviel geschrieben habe... ^^ aber ich denke dass keiner behaupten sollte corinne hätte was dummes gemacht!
großen respekt!
cya



Name: Lisa
Email: Hot-Lisi@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

HI

Mir hat der Film so gut gefallen, dass ich mir danach noch die Bücher gekauft hab!! Ich hab sie verschlungen so toll waren sie zu lesen!! Die ganzen Eindrücke, die sie beschreibt - einfach wahnsinn!!

An die Leute, die den Film nicht gesehen haben und darüber urteilen wollen: "Haltet eure Klappe ohne zu wissen, um was es geht!!!!!"

MFG LISA



Name: Tatjana
Email: tatjanafriedrich84@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hi,
wer weiß, wie das lied heißt, dass gespielt wird, als die beiden in der bush baby disco sind. wäre mir wichtig. danke. einfach an meine email.



Name: Steffen
Email: manste8@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist wirklich sehr interessant.



Name: Massaifan
Email: Massaifan
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ihr habt doch alle keine Ahnung.Erst den Film ansehen und dann Mund aufreißen. So einen beeindruckenden und spannenden Film hat man schon lange nicht mehr gesehen.Und solange man über den Film spricht,ob gut oder schlecht: ER BLEIBT INTERESSANT!!!!



Name: Alina
Email: A-l-i-n-a@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

auch ich würde gerne den titel und den interpreten von dem lied aus der bush baby disko wissen.. wäre nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte..
ich hab den film gerade zum ersten mal angeschaut und vor einer woche das buch gelesen und ich finde der film kommt nicht an das buch heran. wie immer bei buchverfilmungen fehlen viele sachen, die in meinen augen wichtig waren, einige dinge wurden verdreht und die "botschaft" bzw. das was beim lesen des buches mitgenommen wird, ist nicht rübergekommen.



Name: Line
Email: ???
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich habe erst das Buch gelesen und dann den Film geschaut! Vom Buch war ich sehr begeistert, vom Kionfilm eigentlich auch, aber es haben mir dort einige Details aus dem Buch gefehlt! Danach habe ich das 2 u 3 Buch gelesen. Auch diese beiden Bücher waren sehr interessant. Ich finde nicht das Corinne Hofmann blauäugig gelebt oder gehandelt hat.Ich ahbe großen respekt an Corrinne Hoffmann. Und ich wünsche mir dass noch ein zweiter Kinofilm erscheint.



Name: Ginger
Email: ???
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Super Bücher und toller film! Echt fazinierend! Die Frau hat großen Mut bewiesen als sie nach Afrika ging um dort bei ihrer großen Liebe zu leben! Hut ab vor Corinne Hofmann! Weiter machen!



Name: Manuela
Email: Mara_M@t-online.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Also, ich komme auch aus zwei Kulturen und sage einfach, wer nicht wagt der nicht gewinnt. man soll sich seinen Gefühlen immer treu bleiben und "Arsch in der Hose " haben. Es geht nicht immer schief. einfach war es für beide nicht. Aber fals jetzt schon jemand weiß, wie das Lied aus der Busch Baby Disco heißt, mailt es mir bitte.
Es war sehr schön




Name: Laura
Email: laura.locher@schoolnet.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich habe den Film und alle drei Bücher gelesen und werde einen Vortrag darüber halten. ich empfehle nur allen, dass sie die Bücher lesen und erst dann die Klappe aufreissen!!!!
ich bewundere diese Frau wahnsinnig, diesen unheimlichen mut den sie bewiesen hat!



Name: Melanie
Email: melli-kuh@web.de
Bewertung:   ( von 10 Digital Eyes)

Ich habe den Film erst vor kurzen gesehen und bin total begeistert wie der Film gelungen ist. Da der Film einer wahren Begebenheit darstellt, ist Gänsehaut vorprogrammiert (Bewunderung und Staunen).Jederzeit würde ich diesen tollen Film weiteremfehlen!



Name: Kristin S.
Email: tinschje@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wie heißt das Lied aus der Buschdisco, wo beide zusammen tanzen???
Bitte an meine email senden!!!

Danke!!!!



Name: Dajana
Email: dajana1988@gmx.net
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

ich fand den film gut!
ich hab erst nach den film das buch daz gelesen und das war ja immer ein hin und her ^^!
aber die kleine ist ja süss!



Name: eine Schülerin
Email: carinaoettinger@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also ich finde das Buch und den Film sehr gut und halte deswegen auch in der Schule meine Präsentation darüber!
Ich finde es gut, dass Corinne Hofmann ihre Geschichte für uns aufgeschrieben hat, damit wir wissen, was uns in Kenia erwartet!!!
Ein großes Lob!!!