Harry Potter und der Feuerkelch

fantasy-abenteuer, usa/gb 2005
original
harry potter and the goblet of fire
regie
mike newell
drehbuch
steve kloves
cast

daniel radcliffe,
emma watson,
rupert grint,
brendan gleeson,
michael gambon,
ralph fiennes,
robbie coltrane, u.a.

spielzeit
157 min.
kinostart
17.11.2005
homepage
http://www.harrypotter.de
bewertung

(8/10 augen)




 

 

 

 


 

 

Obwohl sich die Harry Potter-Filmreihe bisher kontinuierlich steigern konnte, durfte man Bedenken haben was die Adaption des vierten Romans um den jungen Zauberschüler anging. Denn mit "Harry Potter und der Feuerkelch" beginnt die etwas ausufernde Phase in Joanne K. Rowlings Romanzyklus, die ihren Höhepunkt dann mit Band fünf findet. Im Gegensatz zum doch recht geschwätzigen fünften Werk ist der "Feuerkelch" aber so mit Action und wichtigen Entwicklungen voll gepackt, dass viele sich die Komprimierung auf einen einzigen Spielfilm gar nicht so recht vorstellen konnten. Zudem übernimmt mit dem Briten Mike Newell nicht nur schon wieder ein neuer Regisseur das Ruder, es ist zudem auch noch jemand, der sich bisher eher im Bereich der romantischen Komödie ("Vier Hochzeiten und ein Todesfall") und des Thrillers ("Donnie Brasco") bewegt hat. Von den rund 750 Seiten der Vorlage ist bei ihm nun die folgende Kerngeschichte übrig geblieben:

Der von Alpträumen geplagte Harry Potter steht vor seinem vierten Lehrjahr in der Zauberschule Hogwarts. Dass dies erneut kein einfaches Jahr werden wird, kündigt sich bereits an, als Harry mit seinen Freunden zuvor noch einen Ausflug zur großen Quidditch-Weltmeisterschaft unternimmt. Dort stören einige Anhänger des ehemaligen Tyrannen Voldemort die Veranstaltung, indem sie provokativ ein "dunkles Mal" in den Himmel projizieren. In Hogwarts angekommen erwarten die Nachwuchszauberer dann noch weitere Neuigkeiten: Es gibt auch dieses Jahr wieder einen neuen Lehrer im Fach "Verteidigung gegen die dunklen Künste" in Gestalt des zunächst recht furchterregend wirkenden "Mad-Eye Moody" (Brendan Gleeson), der aber bald seine schützende Hand über Harry hält. Und vor allem steht mit dem "Trimagischen Turnier" ein gewaltiges Ereignis bevor, bei dem sich die besten Schüler dreier Zauberschulen an gefährlichen Aufgaben versuchen sollen. Aus den drei Champions werden jedoch plötzlich vier, als der magische Feuerkelch auch Harrys Namen als Teilnehmer ausspuckt. Damit beginnen für Potter die Schwierigkeiten, denn er ist nicht nur eigentlich viel zu jung für das Turnier, sondern sieht sich aufgrund der merkwürdigen Umstände seiner Auswahl auch den Anfeindungen der Mitschüler und Freunde ausgesetzt. Außerdem stellt sich die unangenehme Frage, wer seine Teilnahme bewirkt hat und was diese Person damit bezweckt….

Die Idee des großen Turniers mit seinen drei Aufgaben bietet den Filmemachern natürlich reichlich Gelegenheit, diese entsprechend spektakulär in Szene zu setzen. Vor allem beim Kampf mit den Drachen wird hier geklotzt, das packende Duell zwischen Harry und dem aggressiven Hornschwanz geht weit über das hinaus, was das Buch vorgab. Auch die anderen neuen Sets werden durchgehend überzeugend umgesetzt, und bei den schon Bekannten gelingt es sogar dem Zuschauer ein Gefühl der Vertrautheit zu vermitteln, durch das er sich dort schon fast ein wenig Zuhause fühlt. Es ist wirklich erstaunlich, wie selbstverständlich und natürlich diese doch eigentlich komplett künstlich erschaffene Fantasiewelt mittlerweile daherkommt.
Die Zeit der vornehmlich zum Schauen und Staunen inszenierten Effekte des Chris Columbus (Regisseur der eher schwachen Teile Eins und Zwei) ist nun endgültig vorbei, und die Geschichte steht jetzt eindeutig im Vordergrund. Und diese Geschichte wird so klar strukturiert durchgezogen, dass auch bei Nichtkennern der Vorlage keine Verständnisschwierigkeiten aufkommen dürften.
Streichungen waren dabei natürlich unvermeidbar, sie wurden aber durchweg sinnvoll vorgenommen. Denn anstatt des reinen Wiedererkennungswertes wegen alles kurz anzureißen, mussten diesmal einige Handlungsstränge komplett dran glauben. Das betrifft den sowieso immer slapstickhafter gewordenen Auftakt im Hause der Dursleys genauso wie den Aufenthalt bei Ron Weasleys Familie. Auch auf die Nebenhandlung mit dem Befreiungskampf für die eh immer etwas anstrengenden Hauselfen wurde vollständig verzichtet. Bis auf den doch etwas gehetzt wirkenden Einstieg handelt es sich aber durchweg um Auslassungen, die dem unbefleckten Betrachter des Films nicht auffallen dürften, insofern wurde diese schwierige Aufgabe also fast optimal gelöst. Lediglich die Abhandlung des Themas "Quidditch-Weltmeisterschaft" erweist sich als etwas unbefriedigend, denn wozu entwirft man überhaupt eine beeindruckende Arena, wenn man dann auf Sparkurs umschwenkt und keine einzige Spielszene darin zeigt?

Aber alles, was jetzt noch im Film ist, musste trotz der neuen Rekordlaufzeit von mehr als zweieinhalb Stunden auch drin bleiben. Dazu zählen auch und sogar vor fast allem anderen die in die Turnierpausen eingestreuten, zwischenmenschlichen Kapriolen der pubertierenden Teenager. "Romantik" ist das Stichwort, und da ist Mike Newell tatsächlich zuhause und ganz in seinem Element. Vielleicht nicht für jeden, aber zumindest für viele der erwachsenen Zuschauer dürften die Szenen rund um den Weihnachtsball zu den Höhepunkten des Films gehören. Auf den in dieser Umgebung unpassenden Gag mit der aus realen Mitgliedern von "Pulp" und "Radiohead" bestehenden Rockband hätte man zwar besser verzichtet, aber ansonsten: Peinlichkeiten bei der Partnerwahl, geistreiche Dialoge und auch der eine oder andere traurige Moment erfreuen das Herz und bringen uns die Hauptcharaktere diesmal noch ein ganzes Stückchen näher. Diese wachsen weiter mit ihren Rollen und lassen durch ihr überzeugendes Spiel auch fast vergessen, dass hier ganz offensichtlich keine erst Vierzehnjährigen agieren. Wobei Daniel Radcliffe doch recht deutlich im Schatten seiner beiden Kollegen steht, nicht zuletzt auch deshalb weil seine Figur diesmal recht passiv agiert und in die meisten Situationen einfach nur hinein geschoben wird.
Für den Rest des vertrauten und bewährten Ensembles bleibt bei dieser Mammutepisode erwartungsgemäß nur wenig Platz, insbesondere Draco Malfoy und Alan Rickmans herrlicher Professor Snape haben kaum etwas zu tun. Der Preis für den skurrilsten Gastauftritt steht aber eindeutig Gary Oldman zu, dessen im vorherigen Film noch so bedeutender Sirius Black uns diesmal lediglich als stark verfremdetes Holzkohlegesicht begegnet.
Ein paar Worte gilt es natürlich auch noch über die Neuzugänge zu verlieren, von denen es genau zwei Bedeutsame zu vermelden gilt. Dass der alte Charakterkopf Brendan Gleeson seine Sache als Unikum "Mad-Eye Moody" dabei ganz ausgezeichnet macht, war zu erwarten, bei der Besetzung von Erzgegner Lord Voldemort durfte man dagegen sehr gespannt sein. Ralph Fiennes gibt ihm aber ab sofort ein überzeugendes und durchaus Furcht einflößendes Gesicht. So langsam muss man sich aber wohl etwas Sorgen machen, ob die Produzenten nicht bald alle bekannten britischen Filmstars in der Serie untergebracht haben und wer denn für die weiteren Folgen überhaupt noch übrig bleibt.

Zu der gern vorgetragenen These, dass Rowlings Bücher mit jedem Jahr düsterer und somit immer weniger kinderfreundlich werden, lässt sich sagen, dass dies beim "Feuerkelch " eigentlich nur für die letzte halbe Stunde gilt. Dann wird's zwar heftig, aber wer die Dementoren aus "Askaban" verkraften konnte, wird auch hier keine Schwierigkeiten haben. Denn die neueste Episode der "Harry Potter"-Saga ist eine ganz ausgezeichnete Mischung aus Fantasy und Abenteuer, Spannung und Humor - und somit die ziemlich optimale Adaption eines sehr guten Buches. Die Messlatte für die noch ausstehenden Fortsetzungen liegt also weiterhin hoch.

V. Robrahn

 


Name: fr
Email: rf
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach genialer Film! HAb ihn an der Vorpremiere gesehen!
Der Film ist gruselig, humorvoll, spannend, action....einfach super!
GEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEENNNNNNNIIAAAALLL!!!



Name: ArtofRose
Email: ArtofRose@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der film wird sicher spannend kann es gar nicht mehr abwarten



Name: Miraculi
Email: Miraculi
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Welche Kinoserie kann eigentlich behaupten, daß sie von Mal zu Mal besser wird. Mir fällt eigentlich nur Harry Potter ein - seit dem 3. Teil geht es aufwärts - und schön, daß sie so britisch bleibt. Very sophisticated - indeed.



Name: sk0vi
Email: sk0vi
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der Film is absolut gelungen, auch wenn der regisseur kaum auf die zauberwelt und die schule hogwarts und was sich sonst so abspielt ein geht. Jedoch kann er mit einen grandiosen spannungsbogen überzeugen der in einem gelungenem schluss endet. der beste potter bisher und der erwachsenste



Name: wwwwwwwwwwww
Email: wwsddv
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

wwwwwwww



Name: Elias
Email: leshow@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

wow, das ist der beste aller filme (von hp)
aber er hat kaum was mit dem Buch zu tun. ^^



Name: kaito
Email: hallo@hotmail.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

die teiler haben mich geregt über zeugt das der film alles vohrher dagewesene schlägt ich werde so schnel wie möglich ihn mir ansen



Name: SUXX
Email: asd
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

der film is scheisse



Name: Tut nichts zur Sache
Email: Geht Euch nichts an@hotmail.com
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

So hier mal der Versuch einer reelleren Bewertung. Der Film ist gelungen, ist für einen Fan doch etwas zu unschlüssig. Es fehlen viele Dinge, die für die Story wichtig sind. Wer weiß nur so aus dem Film, wer Barty Crouch Sen. umgebracht hat und wie der dunkle Lord von der Weltmeisterschaft erfahren hat. Die Rollen von Winky und Dobby fehlen ganz. Die Drachen waren keine brütenden Weibchen. Fazit: Zu viel Action und zu ungenaue Story, aber tolle Darsteller



Name: Schmui
Email: Schmui007@gmx.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ECHT GEIL!!!! einfach SUPER!!!!!! Daniel Radcliffe is so süüüüüüüüüüüüßßßßß =)

I Love Harry Potter =)



Name: s
Email: s
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich finde das der film sehr gelungen ist.
was mir jedoch net gefällt das ich ihn noch net gesehn hab ;)



Name: Harry Potter
Email: sag ich nicht
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wer den film nicht gesehen hat ist selber schuld. der fim ist voll geil und da oben diese SUXX hat voll kein plan



Name: zu glück nicht SUXX
Email: www..........................de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hey suxx du hast voll einen an der klatsche



Name: halbblutprinz
Email: ........
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich finde wie immer gelungen und ob Fan oder nicht FAn man sollte ihn aufjedenfall nicht nur einmal gucken.



Name: franz
Email: sdaas.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Allein wgen Emma Watson



Name: sdrft
Email: dfga
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

allein schon wegen emma watson, aber auch die anderen girls sind toll! der Film ist einfach super! weiss gar nicht was ich dazu sagen soll! einfach super!



Name: trip
Email: ?
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Also ich hab ihn gestern gesehen und fand ihn super.
Die Effekte sowie die Story. Ich hab allerdings das Buch vorher nicht gelesen, also weiß ihc net was gefehlt hat.
Nur des Ende fand ich ein bißchen melancholisch, aber naja.



Name: gudrun
Email: egretta@gmx.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Der Filmist sehr unterhaltsam, spannend und actiongeladen und weist viele gute darstellerische Leistungen auf. Durch die vielen Spezialeffekte und Actionszenen wirkt er allerdings zeitweise sehr gehetzt. Einige Trickszenen sind meiner Meinung nach nicht wirklich gelungen, so z.B. das auftauchende Schiff, das vor der Schulkulisse teilweise wie ein Spielzeug- oder Modellschiff und im Verhältnis zur Gebäudekulisse sehr winzig wirkt, oder die Meerjungfrauen und bissigen Kraken. Tricktechnisch wirklich gelungen sind der Kampf mit dem Hornschwanz, das Quidditch-Turnier, die Szene mit Myrrthe im Bad,die Szenen im Labyrinth und sämtliche Szenen, die sich um Lord Voldemort und seine Rückkehr drehen. Mir haben die Szenen, die sich um den Ball, die Probleme der Teenager und ihre erste Liebe drehen, und sämtliche Szenen mit Voldemort besonders gut gefallen. Der Höhepunkt des Films war für mich die Wiedergeburt Voldemorts und seine Auseinandersetzung mit Harry. Der Film ist meiner Meinung nach nichts für kleine Kinder, da er zum Teil sehr unheimlich und gruselig ist.



Name: Myriam
Email: hab ich nicht
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hab ihn leider noch nicht gesehen, freue mich schon auf Samstag dan gehts endlich ins Kino :-)



Name: Jean
Email: hammwa
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

Als unverfilmbar geltende Bücher zu verfilmen ist immer eine Gratwanderung, ich weiß. Im Harry Potter-Universum hat es Alfonso Cuarón zuletzt beim Gefangenen von Askaban geschafft. Mike Newell beim Feuerkelch meiner Meinung nach nicht.

Die Handlung war an wichtigen Stellen gekürzt, dafür wurden etliche Szenen eingefügt, die es im Buch so nicht gegeben hat. Beim Weihnachtsball eine Rock/Metal/wasauchimmerdasgewesenseinmag-Band spielen zu lassen, finde ich grottenpeinlich - sowas paßt zu Harry Potter wie ein Klodeckel auf ein Tintenfaß. Da würde mich mal interessieren, wie die Zuschauer im Alter von 15-18 Jahren das gefunden haben. Überhaupt dieses bemühte Bonuspunkte-bei-den-Jugendlichen-sammeln-wollen. Any comments?

Apropos: Die Synchronisation war zum Davonlaufen. Das hat mich bestärkt, Filme demnächst wirklich nur noch im Original anzuschauen.

Naja, zum Positiven. Die Effekte waren klasse, Ralph Fiennes nasenlos böse und so manche Szenen sehr schön vorlagengemäß umgesetzt. Wobei mir die Szene auf dem Friedhof am besten gefallen hat.

Mein Fazit: Alles in allem kein schlechter Film, aber IMHO definitiv schlechter als sein Vorgänger.



Name: KAMIKAZE
Email: info@sagichnich.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich bin froh, daß das Lesen des Buches bei mir schon so lange zurückliegt, daß ich dessen Inhalt nicht mehr wirklich parat hatte.
So konnte ich den Film verhältnismässig unbeschwert genießen.
Ich muss insgesamt sagen, daß ich eigentlich nichts von dem vermisse, was der Schere der Regie zum Opfer gefallen ist. Hermines Befreiungsfeldzug für Hauselfen fand ich schon beim Lesen überflüssig, um nur Eines zu nennen.
Ich hoffe allerdings, daß Harry demnächst mal endlich ein wenig cooler wird und nicht mehr so "Frodomäßig" durch die Abenteuer stolpert. Ihr wißt schon: Harry guckt bestürtzt - Harry guckt verzweifelt - Harry erwacht erschüttert aus Alptraum auf - Harry guckt hoffnungslos.
Überhaupt ist schonmal jemandem die Ähnlichkeit von Elijah Wood und Daniel Radcliffe aufgefallen.
Naja ich fand den Film aber Alles in Allem sehr OK - Wenn man das Buch nicht gelesen hätte, bliebe, daß man eine sehr ordentlich konstruierte Geschichte mit gutem Spannungsaufbau, interessanten Wendungen und solider Action und guter schauspielerischer Gesamtleistung (ich bin heimlicher Weasley-Clan-Fan) geboten bekommt. Deshalb 8 Augen



Name: ja
Email: auch
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Ich kann Jean nur vollumfänglich zustimmen.

Zwischen Kürzungen am falschen Ende, unnötigen Hinzufügungen und bodenlos peinlichen Anbiederungen an den "Zeitgeist" eiert dieser Film uninspiriert an der Handlung entlang, die flacher als in Teil 1 und 2 umgesetzt ist. Das Ganze kombiniert mit einer Ästhetik, die Anleihen bei dem "düsteren Realismus" des 3. Teils macht, ohne an diesen auch nur entfernt heranreichen zu können. Die schlechtestmögliche Kombination.

Da ich auch seit Monaten OmU-verwöhnt bin und die deutsche Synchro vermutlich deswegen so extra-grottig finde, gebe ich mal einen Gnadenpunkt mehr.

Fürs nächsrte Mal wünsche ich mir wieder Alfonso Cuaron auf dem Regieschemel - oder gleich Peter Jackson... ;)



Name: KAMIKAZE
Email: info@sagichnich.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

@ja - Auja - Peter Jackson wäre das Ultimative - am besten für den 7. Potter. Sozusagen als fulminantes Abschlußfeuerwerk. Mensch, hoffentlich fragt den mal Jemand!



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@Jean

"...Die Synchronisation war zum Davonlaufen. Das hat mich bestärkt, Filme demnächst wirklich nur noch im Original anzuschauen." 

Na dann viel Spaß bei den Streifen aus China, Indien, Brasilien..... 

Oder wolltest Du nur mitteilen, daß deine Englisch-Kenntnisse perfekt sind...?



Name: Sumsi
Email: ?????
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

hab ihn zwar noch nicht gesehen, aber die ihn gesehen haben, meinen alle er is super. hab auch schon einige zeitungsartikel gelesen. anscheinend mag mike newell keine kinder, passt ja wirklich gut dazu wenn er einen film für kinder, naja sagen wir jugendliche dreht. und der vorschlag peter jackson als regiesseur, die meinung eines herrderringe fans, ist echt genial. kanns schon gar nicht mehr erwarten ins kino zu gehen



Name: Marius Jaekel
Email: MariusJaekel@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

So habe ich ihn mir erwartet: Harry Potter in seinem besten und düsterstem Zauberelement. Hier wird an nichts gespart, klasse Story super Schauspieler und absolut einwandfreie und atemberaubende Tricktechnik. Ich mochte schon die ersten drei Teile. Sie haben mich von dem Harry Potter Fieber überzeugt. Ein Kinderfilm ist dies auf keinen Fall, genauso nicht wie die drei anderen Filme!
Erwachsene, kommt in die Zauberwelt und lasst euch von Potter und Co. berieseln. Enttäuschungen wird es keine geben!

Ein klasse 4ter Teil der nicht zuviel versprochen hat!



Name: nun denn
Email: nun@denn.de
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

der Film taugt hervorragend den Bildern der Phantasie (beim Lesen) ein fast perfektes Bild zu verleihen. Mehr aber leider nicht, denn es wurde zu viel gekürzt. Was ist beim Ball passiert, weshalb hat sich Hermine so aufregt...? Die Szene im Labyrinth, in der Krum abdreht, war viel zu kurz, und, und, und...
Ich fand die drei Teile davor erheblich besser verfilmt. 6/10



Name: ich
Email: frederikklinken@yahooo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Eigendlich voll cool aber wenn man das Buch liest dann weiß man das da wichtige szenen fehlen!!!!



Name: lena
Email: lenka20@web.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

ich bin grad ein harry-potter fan geworden, habe die ersten vier bände
innerhalb von 4 wochen durchgelesen. Jetzt bin ich gespannt, gehe heute in den Film. Mich würde interesseren welche szenen weggelassen wurden, aber vor allem wie der letzte Teil mit dem Treffen von Voldemort inszeniert wurde. Da ich den Film noch net gesehen hab, geb ich ihm vorsichtshalber mal 7 Augen.



Name: Bennet
Email: Bennet@Getmain.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ER ist sehr abgefahren und man sollte ihn ad 6 freigeben



Name: martin
Email: -
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Auch nach meiner Ansicht der beste Potterfilm bisher.



Name: Suni
Email: ??????
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Cool, interesant,spannend wie immer :-))



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ JetLi:

Z.B. Shaolin Soccer, Kung Fu Hustle...

Kantonesisches Original mit englischen Untertiteln. Überhaupt kein Problem, und die originale Atmosphäre bleibt erhalten.

Wolltest du nur ein bißchen "trollen". hast du ein Problem mit Menschen, die Fremdsprachen gut beherrschen, oder wolltest du uns mitteilen, daß du zu den PISA-Opfern gehörst (kein Peil von nix, aber Hauptsache dazwischenlabern)... ?



Name: tombman1
Email: biosnake@west.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Jetzt mal erlich, für wenn wurde dieser Film gedreht?
Ich bin ins Kino gegangen (hab die Bücher gelesen) mit der Erwartung,dass der Film nie so gut wie das Buch sein wird, aber auch nicht viel schlechter als die letzten Verfilmungen der Bänder 1-3. Und ich muss zugeben es war nur eins : Enttäuschend.
DIe Geschichte (war da eine?? ) gnadenlos gekürzt, alles auf cool gemacht (z.B. die eintritts Szene der Schulen, die Kleidung der Schüler etc.) und hauptsache viele Actionszenen und viele Trickszenen. Im Grunde kein Highlight der Film nur ein etwas besserer 0815 Film. Traurig.



Name: deepblue
Email: deepblue691
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Habe den Film vorgestern gesehen und nach einer Lähmung vor Entsetzen finde ich erst jetzt ein paar Worte. Habe ich mich doch
schon so lange auf die Verfilmung gefreut und wurde nun so bitter entäuscht!
Offensichtlich konnte man den Vertrag mit dem Regisseur Newell nicht lösen, der sich als vollkommen ungeeignet erwiesen hat, die
Story zu verstehen und auch rüberzubringen. Wahrscheinlich hat er keinen der Potter-Bände gelesen. Und wenn ja, dann umso
schlimmer für ihn - als Regisseur sollte man wohl schon in der Lage sein, Beziehungen aufzubauen, sowohl zum Buch als auch zu
seinen Akteuren. Nichts dergleichen - man fühlte sich wie in einer lieblos durchgehasteten Reportage über Potter IV, nicht aber wie in
einem Spielfilm der eine zusammenhängende Geschichte erzählt. Ich kenne alle Bücher und auch die Verfilmungen, die allesamt
weit besser gelungen sind.
In Newells Hirn scheinen nur 3 Themen rumgekreist zu sein: Gewalt, Pubertät und Hast. Dem hat er alles geopfert. In seiner Arroganz
war er der Meinung, daß das Buch, um es in zwei Teilen zu verfilmen, "zu wenig hergeben" würde(Zitat eines Interviews in "Spiegel online" vom 16.11.05). Die Geschichte hat er dann entsprechend brutal zurechtgestutzt, gekürzt und dies auch sinnentstellend (Stichpunkte: die Rahmengeschichte, Winky und Dobby, Angriff auf Muggel bei der Quidditch-Weltmeisterschaft, Ludo Bagmann, die Familie Crouch (so wurde z. B. nicht klar, warum Barty auf einmal als Leiche herumliegt), Rita Kimmkorn als Animagus, wie Hermine dies aufdeckt und auf ihre Art "erledigt", die köstliche Kritik an der Journallie; das Preisgeld aus dem Trimagischen Turnier (Weasley-Brüder!) usw. usf. - alles fehlte oder wurde nur sinnentstellt wiedergegeben.
Die Atmosphäre, die liebevoll gezeichneten Details, die die Vorgängerfilme auszeichneten, fehlten: keine feierliche Eröffnung, keine große Halle, kein riesiges Treppenhaus mit den beweglichen Treppen und bewegten Porträts, ein entleertes Büro von Dumbledore
ohne Stimmung usw.
Dann diese Vergewaltigung der Charaktere, die oft wie Marionetten aber nicht wie Menschen aus Fleisch und Blut agierten. Hier nur
einige der grotesken Verfälschungen:
1. Dumbledore, der Harry durchschüttelt und verängstigt auf ihn einschreit, sich wie ein hilfloser Trottel aufführt - wo bleibt seine überlegene Weisheit und Güte?
2. Filch, der Hausmeister springt herum wie ein Spastiker - wo bleibt der schleichende, hinterhältige und auch listige Filch?
3. Snape, der plötzlich Kopfnüsse verteilt? Wo bleibt der undurchschaubare, höhnische und gerissene Snape?
4. McGonegall, die plötzlich albern und dümmlich daherschwafelt - wo findet sich das im Buch und was macht es für einen Sinn in der Geschichte?
5. Mr. Weasley mit albernem Hut und dämlicher Frisur und Null-Durchblick. Ist das nötig?
6. Mad-Eye Moody - ein zungerausstreckender und beständig an seiner Pulle saugender Hanswurst, dessen magisches Auge mit einem albernen Band festgehalten wird - was für ein Auror!
7. Voldemort erscheint als geifernder, arg überdrehter Brüller, den man wirklich nicht ganz ernst nehmen kann. Wo bleibt der raffinierte, diabolische Denker, der alles bis ins Feinste berechnet hat und der wirklich das Böse verkörpert und gleich bei seiner
neuen Gestaltwerdung, zynisch Abrechnung hält? Auch hier ist die Wirkung, die das Buch ausstrahlt, ins Leere verpufft. Statt Gehalt,
billige Effekthascherei!
Die Reihe der "missbrauchten" Figuren bzw. Schauspieler ließe sich beliebig fortsetzen (Myrte, Wurmschwanz usw.).

Fazit: Man sollte den Film in die Tonne kloppen, den Stümper von Regisseur auf Schadensersatz und Schmerzensgeld verklagen und
die Sache noch einmal von einem Könner drehen lassen, z. B. von Peter Jackson.



Name: der pate
Email: albertwerner@arcor.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

habe mir den film samstag angeschaut und muss sagen dass ich mit einem gefühl aus dem kinosaal gegangen bin, das mir die haut schaudern lies. mir als fan der buchreihe(alle bänder durch, den 4. 2x)haben ein paar szenen aus dem buch gefehlt (vor allem das spiel zwischen irland und bulgarien). deswegen gibt es von mir nur 9 statt 10 augen. aber der rest ist einfach genial die story wird spannend erzählt, die trimagischen aufgaben sind tricktechnisch sehr gelungen und die szenen um die pubertirenden schüler haben mich manchmal in eine komödie und nicht in einen fantasyfilm versetzt gefühlt. insgesammt der beste potter aller zeiten (zumahl mich der 3. teil sehr enttäuscht hat)



Name: NIKE
Email: nike@onlinehome.de
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Gute Spezialeffekte, das war's. Von diesem Teil der Harry-Potter-Serie war ich genauso enttäuscht wie von allen Vorgängern auch. Ich kann die ganze Hysterie um dieses zauberstabschwingende Balg nicht verstehen, wobei ich sagen muss, dass ich die Bücher nicht kenne. Ich bin lediglich von den Filmen seeeehr enttäuscht.

Ich habe mal wieder keine gescheite Handlung erkennen können, kein Witz, kein Charme, zu kindisch für Erwachsene und zu erwachsen für Kinder. Wer also bitteschön soll das Zielpublikum sein?

Ich jedenfalls werde für Herrn Potter in Zukunft keinen müden Cent mehr an der Kinokasse auslegen ...



Name: ertu
Email: eru
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist super
hat viel Humor, viel Action, viel horror,...
einfach genial!



Name: dfgj
Email: fdj
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der hatte solche Spannung das mir die 159 Min. blitzschnell vorkamen ! Geilo Film



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ja

Mit Fremdsprachen habe ich kein Problem.

Nur mit Klugscheißern.....


PS: Für einen PISA- Test stehe ich dir gern zur Verfügung!



Name: hermine
Email: hermine@hotmail.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hey leute ich habe diesen Film noch net gesehen aber ich bin mir sicher das der voll hammer ist. Ich freu mich schon auf Hermine die ist voll hübsch.

erzählt mal was da alles passiert ist. M

Meine freundin hats versucht aber ist beim ersten mal gescheitert ich ceck des net was die sagt. Nur das es da so einen Wettbewerb gab und der Pokal dafür währe der Schlüssel zu "Woldemord" (oder wie man das au schreibt)währe ...



Name: diehardnow
Email: nixda
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Eins vorab: Lächerlich sind hier die Bewertungen von Leuten, die den Film noch gar NICHT gesehen haben, da kann man echt nur noch den Kopf schütteln oder lachen.

Zum Film: Obwohl ich kein bekennender HP-Fan bin und auch die Bücher nicht gelesen habe, gefallen mir die Filme recht gut (wobei Teil 3 mit Abstand der beste war). Der Feuerkelch reiht sich dabei hinter Teil 3 ein.
Sogar als Nicht-Kenner des Buches sind mir fehlende Passagen aufgefallen , insbesondere die Charaktere der anderen Schulen werden so gut wie gar nicht vorgestellt - oder aber der Mord an Barty wird nicht wirklich erklärt. Des weiteren wird ziemlich durch den Film gehetzt, wohl ein Hollywood-Problem, daß der Film nicht länger als 2,5h dauern darf - mehr Laufzeit hätte wirklich gut getan.
Ansonsten viel gute Action, Spannung und Humor, ein guter Fantasy-Film, dem es gut getan hat, daß er endlich düsterer wird (wie schon in Teil 3) und kein Kinderfilm mehr ist.



Name: rzuo
Email: rzuo
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

traumhafte specialeffekts! Die erste Hälfte ganz anders als die zweite! Sind aber beide gut! MAn sollte eigentlich keine Pause machen dann ...ja dann wäre es fast besser!
Es ist einfach ein riesen Film!
Den muss man gesehen haben!



Name: rtz
Email: wrtz
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Emma watson ist super!



Name: Saskia
Email: sternchen1000@goodmails.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film echt gut nur das wichtigste fehlte s.o Das war natürlich nicht der Hammer. In vielen Zeitschriften wird berichtet das der Film voll Action war und sich Harry verknallt. Natürlich hat er sch verknallt, aber nicht so wie es beschrieben wird! Sonst fand ich den Film sehr gut und bin weiter Potter-Fan



Name: Senor X
Email: bok@t-online.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

oh gott wie kann man sich so einen müll nur ansehn......ihr freaks



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ JetLi:

*schmunzel*

Und was genau veranlaßt dich, hier deine dümmlichen Projektionen spazierenzuführen?



Name: und
Email: ja
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist der absolute Hammer!



Name: Caro
Email: @
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

"Deepblue" hat zum teil schon recht, wichtige sachen wurden einfach weggelassen.Die,die das Buch nicht gelesen haben verstehn bestimmt einiges nicht,das sie es nicht gelesen haben hat aber auch was gutes, sie wissen nicht was alles umgeschrieben wurde. Aber dank den tollen Schauspielern (Daniel;-) war es dann doch total cool ich werd ihn mir bestimmt mindestens 5mal angucken.



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ja (oder Jean)

Könntest Du "dümmliche Projektionen" etwas detaillierter spezifizieren (oder sagt man spazifizieren...)?





Name: Caro
Email: @
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

I love Daniel ;-)



Name: erthrgvfsd
Email: ^juzguhbj
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

dbcxyv



Name: Katherine
Email: Kate
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Ich habe das Film auf deutsch gesehen und ich muss sagen, bin ich schwer enttäuscht. Das Film ist sehr gekürzt, es gibt keine Übergang und die Zusammenhänge sind auch nicht klar. Ich werde mir das Film auf Englisch sehen, da ist er, so hoffe ich besser.



Name: Denis
Email: -
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Klasse Film mit tollen Effekten, guten Schauspielern und genialer Musik...wenn auch nicht von John Williams...auf jeden Fall sehenswert!!! Ich freu mich schon auf den nächsten Teil!!!

PS: Ich würde gern wissen was hier einige an der deutsche Synchro auszusetzen haben??? Ich fand sie sehr gelungen!!!



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ Jet

Klar.

Anderen etwas zu unterstellen, was man bei sich selbst verdrängt oder sich nicht gestatten kann, wird als "Projektion" bezeichnet.

Immer dann, wenn Unterstellungen passieren, die aus dem Vorangegangenen objektiv nicht herleitbar sind, kann von einer Projektion ausgegangen werden.

Wenn also z.B. jemand beiläufig bemerkt, sich Filme gern im englischen Originalton anzusehen, und jemand anders in aggressiver, marktschreierischer Weise den ersteren als Angeber bzw. Klugscheißer bezeichnet, dann kann man mit hoher Wahrscheinlichkeit von folgenden Möglichkeiten ausgehen:

- der Letztere hat ein Selbstwert- und/oder Aufmerksamkeitsdefizit;
- der Letztere hält es für anmaßend, unfein o.ä., wenn andere zeigen, daß sie etwas können; er hat also ein Problem mit Selbstzwang und falschverstandener Bescheidenheit;
- irgendwas vergesse ich garantiert gerade wieder.

"Dümmliche Projektion" ist so gesehen redundant; nix für ungut. ;P



Name:
Email: gehtkeinen@was.an
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

So, mir hat der Film ziemlich gut gefallen, war aber leider nicht ganz so überzeugend für mich, wie der direkte Vorgänger.

Grund dafür ist eigentlich nur die Erzählweise, denn man merkt nun mal leider an vielen Ecken und Enden, daß der Film aus einem sehr umfangreichen, und für eine Harry Potter-Publikation recht komplexen Buch, herausgeschrieben wurde.
Auf der anderen Seite merkt man jedoch, wie viel dann trotzdem noch übrig geblieben ist! Nicht nur die Laufzeit von über 2,5 Stunden, auch die manchmal etwas gehetzt wirkende, gedrungene Storyline zeigen auf, daß immer noch Platz für genug Magie da ist.
Diese für mich besonders am Anfang recht schnelle Einführung in den Film hat mir nicht sehr gefallen, und leider wirken auch manche Szenen im späteren Verlauf einfach dazwischengeschoben. Wie z.B. die irgendwie überflüssige, aber optisch vielversprechende Quidditch-WM, dann einige der Tode (von denen es für HP-Verhältnisse einfach zu viele gibt) oder das "große Finale". Grade das hat mich dann doch eher enttäuscht.
+++Spoiler+++ Ich meine, Voldemort sieht zwar schon richtig fies aus, aber er wird eher wie ein irrer Kasperle auf Speed dargestellt und wirkt kaum furchteinflößend. Vor Allem dieser Deus-Ex-machina-Moment, der Harry das Leben rettet fand ich dermaßen unbefriedigend, daß ich schon etwas verwirrt war. Warum Harry mal einfach so mir nichts, dir nichts hin nimmt, daß seine toten Eltern und noch weitere Ex-Kollegen ihm als Geister begegnen, fand ich mehr als uninspiriert. Daß der Oberbösewicht mit dem Blut Harrys "wiedererweckt" wurde, fand ich jedoch wieder recht gut. +++Spoiler+++
Insgesamt hat der Film eher wenige ruhige Stellen, an denen die Figuren mal etwas mehr in den Vordergrund treten und jeder für sich eine etwas tiefgründigere Szene bekommt. Der große Ball ist da schon eine willkommene Abwechslung zum ansonsten eher actionlastigen drumherum.

Doch der Film hat insgesamt weitaus mehr positive Seiten und bietet einiges an Unterhaltung. Zwar bleibt dabei der Humor und die Leichtfüßigkeit der ersten Teile auf der Strecke, aber eigentlich will ich auch gar nicht mehr von einem kindlichen HP mit aufgerissenen Augen durch eine zauberhafte Welt geführt werden, sondern echte Abenteuer erleben und Magie eher als praktisches, eben normales, Hilfsmittel eingesetzt sehen. Besonders das Trimagische Turnier hat mir insgesamt sehr gefallen. Es wird viel Action geboten und ein paar mehr oder weniger harte Rätsel werden geknackt.
Das Thema "Pubertät" wird meiner Meinung nach nicht allzu überdreht dargestellt und tritt eher in den lustigen Szenen in den Mittelpunkt - da hat mir dann Ron sehr gut gefallen, irgendwie wirkt er da schon fast ein wenig authentisch, eben wie ein Junge in dem Alter nun mal ist. Wie er´s halt nich kapiert, was Hermine will - sowas kennt man doch. Insgesamt haben viele weitere Personen der alten Filme etwas zu wenig Dialog bekommen, was aber wohl den Rahmen eines Spielfilms gesprengt hätte.
Die permanent "im Hintergrund" ablaufende Geschichte um Betrug und Verrat mit Harry, Mad-Eye und Voldemorts Schergen hat mir ebenfalls sehr gefallen, nur ist die Auflösung um Mad-Eye am Ende etwas holperig geraten.

Zusammenfassend fand ich den Film sehr klasse, und mit einem etwas besseren Cliffhanger am Ende, sowie einer etwas einheitlicheren Geschichtserzählung wäre er mein Lieblings-Harry Potter geworden.



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@Ja/Jean

Klasse! Wo hast Du den Mist denn abgeschrieben? 
Bei WIKIPEDIA wohl eher nicht. 

Und was deine "Dümmliche Projektion" mit Redundanz (den Begriff kenne ich als Systemtechniker sogar recht gut) zu tun hat, dürfte wohl auch dein Geheimnis bleiben.

Also besser nicht zu überschlau daherlabern.....



Name: Jean
Email: jepp
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ JetLi

*seufz*

Bisher war es mir ehrlich gesagt zu dumm, auf Deinen ursprünglichen Kommentar zu antworten. Wir kennen uns (wahrscheinlich) nicht, und es gab für Dich keinen Grund, mich zu beleidigen. Was weißt Du von meinen Englisch-Kenntnissen? Und selbst wenn Du etwas davon wüßtest: Was gehen sie Dich an?

Filmszene stellt hier den Besuchern eine Möglichkeit zur Verfügung, einen Kommentar zum Film abzugeben, und nicht anderen Usern dumme Sprüche zu verabreichen. Es gibt genug Foren, in denen man das hervorragend tun kann - vielleicht freuen sich die Leute da über Trolle wie Dich.

Laß also Ja und mich in Ruhe und mach der Zunft der Systemtechniker keine weitere Schande.


@ Ja

Vielen Dank für Deinen Einsatz! :-)



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@WerAuchImmer

JAwohlllll......
▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄▄



Name: fgj
Email: fdjh
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

verdammt gut! da gibts nich mehr viel zu sagen!



Name: ja
Email: auch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ Jean:

Keine Ursache - solche Dummschwätzer regen mich auf.



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@Ja/Jean

Du Überschlauer kannst deine Selbstgespräche jetzt beenden. 

Oder um mit deinen (Euren) Worten zu sprechen: Hör(t) auf hier rumzuTROLLEN....



Name: sdfgg
Email: sdfg
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also dieser Film ist fantastisch! So macht Kino Spass!



Name: Mr. Filmszene
Email: -
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@JetLi und @Jean

HÖRT AUF SO RUMZUZICKEN. DAS HIER IST EIN FORUM FÜR FILME UND KEIN KINDERGARTEN.

IST JA SCHRECKLICH



Name: ramona
Email: hexchen_11@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich finde harry potter einvach super!!!!!
Ich bin ein großer Fan von Harry Potter



Name: gut
Email: besser!
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Das ist ein superfilm!



Name: ja
Email: immer noch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@ "Mr Filmszene":

Deswegen muß man sich ja nicht von jedem Schwachkopf dumm anlabern lassen, oder? :)

Nimm's mit Humor...



Name: JetLi
Email:  @ 
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

@Ja

Wenn Du so super-intelligent bist, dann halt doch einfach die Klappe, und reagiere nicht weiter auf dumm labernde Schwachköpfe (jetzt kommt bestimmt wieder der Jean.....)!



Name: NONAME
Email: KARLQYAHOO@DE
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

SEHR SEHR SEHR SCHLECHT
SCHLECHTES; SCHLECHTER FILM UND SCHLECHTE MUSIK:



Name: sdfg
Email: sdfg
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Jetzt hört mal auf zu kritisieren! nur weil die zweite Hälfte nicht so überragend war ist das noch kein Grund dem Film eins ab zuhauen! So schlecht ist die zweite Hälfte auch nicht!



Name: qwrt
Email: qrwet
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

besster Film des Jahres!



Name: spassti
Email: spasstimail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist einfach ToLL!



Name: ert
Email: ert
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

SEHR GUTER, GENIALER, SUPERFILM!



Name: Kiddy
Email: hehe@huhu.ha
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Musik: bescheuert, Film: zu gekürzt+dumme Synchronisation, insgesamt höchstens 2 Punkte. (einen für die Frisuren ;-) und einen für die Abendgarderobe von Madame Maxime).......... Nee, Leute, da gibts bessere Filme..



Name: :^)
Email: -
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Auf jeden Fall besser als 1 und 2...



Name: safdg
Email: adfg
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein riesen Ding! FANTASTISCH!!!!



Name: AB
Email: ayne382alf251@excite.com
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Das war mein erster Potter-Film.
Aber garantiert mein letzter.

Wo war die Handlung?
Ein paar nette Effekte machen noch längst keinen guten Film!

Nur für blind(wütig)e Potter-Fanatics.




Name: wert
Email: retw
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Liebe/r AB! Ich bin zwar auch kein Potterfan, aber der Film ist gut und er hat auch eine Handlung! Vielleicht wusstest du wohl einfach nicht wie man feststellen kann ob es eine Handlung gibt!
Der Film ist super! Die zweite Hälfte nicht schlechter, einfach anders!



Name: AB
Email: ayne382alf251@excite.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Was soll diese bescheuerte Bemerkung "Vielleicht wusstest du wohl einfach nicht wie man feststellen kann ob es eine Handlung gibt"? Sei glücklich, daß es dir gefallen hat, akzeptiere aber auch Leute mit einer anderen Meinung!

Im übrigen: Du "verteidigst" dich zwar mit "bin kein Potterfan", aber das nehm ich dir nicht ab...




Name: wert
Email: retw
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Liebe/r AB! Mit "ich sei kein Potterfan" meinte ich, dass ich nicht jeden Tag Potternews anschaue, Zaubersprüche lerne, Emma Watson über alles liebe, etc., sondern, dass ich das alles nicht tue!
Dass der Film einem gefallen kann musst du nun mal auch einsehen können!
Schade, dass du den Film schlecht findest! Er wäre nähmlich fantastisch!



Name: senior
Email: senior@web.de
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Harry Potter as usual. Only highlight: the french "wizardesses" and the boys from durmstrang.

Poor animated special effects. I love the books.

Senior



Name: Siouxsie
Email: naja@web.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Ich kann dazu nur sagen: 100% ACK zur Rezension hier! Sie sagt alles was ich auch dazu hätte sagen können.
Mit einer Ausnahme: Ich hätte nicht erwartet dass die Mitte des Films mit so viel Humor vollgestopft sein würde. Steht ihm aber gut!

Weswegen "nur" sieben Punkte? Ist ganz einfach: Der Film ist klar über Durchschnitt - aber mit Meisterwerken kann man ihn freilich nicht vergleichen, dazu ist er zu abhängig von der Romanvorlage. Auch wenn sie gut umgesetzt ist: Filme mit völlig neuen Ideen erhalten von mir höhere Bewertungen - und zwar nur die. ;)



Name: Fan
Email: keins
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Richtig!!!!!!!!!!!!!
Geil!!!!!!!!!!!!!!!!
Voll krass!!!!!!!!!!



Name: Unbekant
Email: weis net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Einer sagt das is Flop, aber ich find es Top!!!!!!!!!!!!!!!!
Ich kann dazu nur sagen: 100% ACK zur Rezension hier! Sie sagt alles was ich auch dazu hätte sagen können.
Mit einer Ausnahme: Ich hätte nicht erwartet dass die Mitte des Films mit so viel Humor vollgestopft sein würde. Steht ihm aber gut!

Weswegen "nur" sieben Punkte? Ist ganz einfach: Der Film ist klar über Durchschnitt - aber mit Meisterwerken kann man ihn freilich nicht vergleichen, dazu ist er zu abhängig von der Romanvorlage. Auch wenn sie gut umgesetzt ist: Filme mit völlig neuen Ideen erhalten von mir höhere Bewertungen - und zwar nur die.



Name: hllhkhlkkh
Email: anonym
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Wundervolll! Einfach FANTASTISCH!!!!



Name: NIKE
Email: nike@onlinehome.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

AB: Du sprichst mir aus der Seele. Bin froh, dass nicht nur mir das aufgeafllen ist ...



Name: somoi
Email: somoyx
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Super Film! Fand ihn einfach nur toll!



Name: gh
Email: gh
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Voll gut der Film!



Name: Joe
Email: k.a.
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Schade dass in diesem Film ein so großer Teil der Nebenhandlung teilweise sogar der Hauptahndlung ausgelassen wird, nur um sich an der in dem Buch weitaus weniger ausführlich beschriebenen Szene auszulassen um das für einen "Topfilm" erforderliche Maß an Specialeffects unterzubekommen. Wenn man eine Handlung die nicht in 2 1/2 Stunden Film passt versucht in 2 1/2 Stunden Film zu pressen, ohne Rücksicht auf die Stimmigkeit des Films ud auf die Nähe zum Roman, dann sollte man es einfach lassen.
Schade ist auch die Dsrstellung der im Buch als gewitzt und humorvoll dargestellten Fred und George Weasley. In dem Film erscheinen sie lediglich als stupide Trottel. Es scheint als wollte der Regisseur einen Film machen der die Grenzen der Genres überschreitet. Durch das eben beschriebene Mittel will er auch kömidiantische Elemente unterbringen.
Die konsequenz von diesem ist leider das der Film kein Genre voll erfüllt... Er erscheint wie nichts halbes und nichts ganzes.



Name: Filmfrau
Email: filmfrau@film.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Stimme DeepBlue zu, dass die Charakter teilweise superschlecht dargestellt waren, ich vermisse den "alten" Dumbledore. Der neue kann nicht ansatzweise die Würde, Weisheit und Güte des Charakters Dumbledore vermitteln.
Die oben erwähnte Metalwasauchimmer-Szene ist in der Tat ziemlich daneben und hat mich ein bisschen aus der Kinowelt zurück in die Realität geholt, was mir bei guten Filmen selten passiert.
Insgesamt ein Film, der mehr Wert auf die Effekte legte und weniger auf Charaktere und Dialoge. Ich fand die Voldemortszenen zudem ziemlich geistlos (völlig uninteressante Wortwechsel) und die Synchronisation mitunter auch mies z.B. als Hermione ein entnervtes "Männer" (oder "Jungs"?) ausstoßen soll, es sich aber anhört, als hätte sie Ron & Harry gerade eben erst überraschend als solche identifiziert.
Die Assoziation Harry - Frodo kam mir auch, aber Harry wechselt noch zwischen 4-5 Gesichtsausdrücken, während Frodo nur noch wimmerlich dreinschaute und bei mir Gewaltphantasien hervorrief. Da ist Harry um Längen sympathischer.

Nach der Kritik abschliessend 7 Punkte, weil er sich a)in die bisherigen Teile gut einfügt b) das Buch schwer zu verfilmen war c) Alan Rickman oft im Bild war, auch wenn er fast nix sagen durfte und d) die Trickeffekte gut gemacht waren.

Für HP-Fans ein Muss und für alle anderen noch durchaus sehenswert.




Name: ds
Email: dghs
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Sehr schön formuliert liebe "Filmfrau"! Doch das war auch mein erster Potter und das ist einfach ein Film mit absolut hohem Niveau und gehört zu den Bessten! Auch für nicht HP-Fans Top!

Adieu "Filmfrau"!



Name: Udo
Email: Auch Udo
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Super geil. Sollte sich jeder anschauen



Name: Rustam
Email: rusruskz@mail.ru
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Könnte besser sein. Fällt die echte Atmosphäre des Harry Porters Filmes.



Name: kino kritiker der ober nap www.gwc.dl.am klasse dls
Email: muaahahahhahaha
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

es geht will nur bewertung runta ziehn



Name: dafh
Email: adfh
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Super Film!



Name: fedor
Email: der_fedor@hotmail.com
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Sorry, aber für mich der schwächste Potter bisher. Konfus und wirr. Unerträglich wechselhaft in der Qualität der Handlung und der Akteure. Wie Harrys Frisur, ma dichter, mal kürzer ist, so springt und schwankt der ganze Film. Wer das Buch nicht kennt, kommt aus dem Staunen über die Handlunsgsprünge nicht mehr raus. Für mich misslungen! Dabei war der 3. Teil so gut!



Name: dsfg
Email: sdfg
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

einfach göttlich! wundervoll



Name: wozu?
Email: warum?@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist einfach nur geil.....Sie haben es viel besser geschafft dem Buch zu volgen . für mich der beste Film den ich überhaupt gesehn hab....hoffentlich werden die weiteren genau so supa....ich geh auf jeden Fall rein...



Name: alko
Email: pop@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Einfach geilllllllllllllllll ......es gibt keinen besseren Film..
nur die Quidditsch WM hätten sie zeigen solln.trotzdem....



Name: jonny
Email: .........
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

SSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSSS VON GEIL!!!!!!
Nur das die Quidditsch WM fehlt is blöde....aba es ist einfach alles drin!!!!Spannung,Humor,actin...usw.
meiner Meinung nach der beste Harry Potter Film bis jetzt.....liegt aba vielleicht auch daran dass ich die anderen so oft gesehn hab....naja egal trotzdem zehn augen.....



Name: blub
Email: bli@bla
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

wollte mich nur kurz, wenn auch viel zu spät, noch mal zur Synchronisation äußern. Ich würde dem Original grundsätzlich ja auch den Vorzug geben, aber manchmal reißt der Sprecher die mieserable "schauspielleistung" des Hauptdarstellers wenigstens noch ein bißchen raus...



Name: Bombar
Email: Bombar_hl
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film gut nur ein bischen mehr zauber wer gut. Und ich fröch mich schon auf den 4 film.



Name: CR
Email: CR@gmxl.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Schöne Fortsetzung der anderen Filme. Besser als der letzte Film, in dem man den Eindruck hatte "schnell abgedreht". Vielleicht nicht mehr so für die "Kleinen" - schon allein vom Verständnis her. Die Entwicklung von Harry und seinen Freunden von Kindern zu Teenagern macht Spaß. Wäre SChade, wenn dieser Aspekt verloren gehen sollte. Ansonsten natürlich etwas für eingefleischte Fans und Märchenliebhaber.



Name: Lena
Email: -
Bewertung:           (4 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den am Anfang langweilig nur die drei Prüfungen waren gut, der Rest, es geht so.
Der dritte war am besten



Name: Lisa
Email: -
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Filmist super besser als die anderen 3.



Name: liiilee
Email: nailil@gmx.ch
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

sehr guut.. :-D
sehenswert und gut gemacht...
einziger Mangel: wieder zu kurz - mehr eine Zusammenfassung des Buches



Name: A.A.B
Email: -
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Schlüsselhandlungen und -Figuren, wie Winky,die Harrys Zauberstab stielt,dann Barty Crouch der die Schuld Winky gibt,die ganze Geschichte mit Crouch's Sohn.Man ist nie ganz îm Klaren, was eigentlich beim Quidditchturnier vor sich geht.Die einzelnen Szenen viel zu isoliert,zu grosse Schritte.
Und die Darsteller,sind noch immer nicht besser, sondern schlechter geworden.Harry,Ron,Fred und George haben viel zu lange Haare,Und Daniel Radcliffe verzichtet sogar ganz auf das im Buch beschriebene Aussehen.(SCHWARZE STRUPPIGE Haare.)Krumm ist viel zu Alt.
Klar,es ist schwierig ein 750-seitiges Buch zu verfilmen,trotzdem, hätte man anstelle dieser vielen Spezial effects mehr Handlung Zeigen können!!
Diese 7Minütige Szene mit dem Drachen ist völlig unnütz!Und von dieser Sorte Szenen gibt es noch viel.Der ganze Film ist nur so gemacht, dass er Action und Unterhaltung bietet,dass die Besucher ins Kino gehen.Kompliment, das ist dem Ressigeur auch gelungen.Doch mit Harry Potter hat das nichts mehr zu tun!!!Und noch einen Tipp an den nächsten Ressigeur,2 Filme machen.(auch wenns bisher noch nie dagewesen!)



Name: A.A.B
Email: -
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

PS: Die Leute die keine richtigen Kommentare geben sollten die Klappe halten!!
Und deepblue hat vollkommen recht!!



Name: Hmmm
Email: hmmm@hmmm.de
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Der film ist wirklich gut, aber ich finde krass wie hier mit 10 PKT um sich geworfen wird^^
10PKT sollten wirklich nur an meisterwerke vergeben werden und das sind für mich Filme wie Star Wars, Der fit dem Wolf tanzt, Apocolypse now oder Titanic um mal nen Film näherer vergangenheit zu nennen.
Vielleicht sollte man die bewertung für die filme raus nehmen, weil meiner meinung nach zuviele leute einfach mal die 10 geben,weil ihnen ein film gefällt.

meine gedanken, meine meinung.

gruss

hmmm^^



Name: Lynx
Email: Lynx
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film war ganz gut. Nur stimme ich dem Kritiker vom anfang nicht zu das die auswahl gelungen ist. da fehlen wichtige dinge die das buch erst so richtig interesant machten. beinahe nach dem motto machen wir mal Herr der Ringe ohne Orks und ringgeister dafür fallen auch dei elfen weg.



Name: ja
Email:
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Voll cooler Film besonders wegen den Drachen und Emma Watson.
Einfach super!!!!!!!!!!!
TOLL!!!!!



Name: Lisa
Email: SatanischesPferd@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ganz zu anfang an Grusic und NIKE: wisst ihr was ich lachhaft finde? wenn man nicht akzeptieren kann das andere den Film vllt toll finden. Ich meine, okay. Wenn ihr den Film nicht mögt, okay! Ist euer sache, Wirklich! Aber dann zieht nicht über die leute her die den Film mögen!
Und zum TROTZ und weil ich den Film wirklich gut finde, geb ich ihm 10 Augen! HA! *nä nä nä nä nä nä* *lach*
nein okay. Sorry. *sich die tränenden Augen wisch*
Also, ich finde alle filme gut, auch wenn ich der meinung bin, das sie besser werden, je älter die Schauspieler sind! Emma Watson is so toll und Rupert is auch cool. Daniel mag ich nich so gerne, aber er is auch cool. ;)
also, NIKE und Grusic, tschuldigung das ich euch angemeckert hab. Nehmt es nich so ernst. ;) Mein leben is ne Party. :D
Ciao ciao
Lisa



Name: samy
Email: kein kommentar
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

also ich finde den film einmalig 2 mal im kino gesehn einmal english und dan auf deutsch und dan 2 mal auf dvd würd glatt nochmal gucken der höhepunkt ist echt gut gemacht und erst rons kostüm beim ball einfach witzig



Name: 566u76467i
Email: 476i8768
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

War nicht so gut wie die ersten drei Filme. Gute Special effects, aber Handlung schwer zu durchschauen wenn man das Buch vorher nicht gelesen hat. Schauspieler machen zwar viele der Fehler wieder durch ihr hervoragendes können wieder wett.
Grundsätzlich ist es nicht rausgeworfenes Geld wenn man sich den Film ansieht.



Name: Darkwing
Email: heinz@monk.com
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Alles in allem unterhaltend ... und ja die Story vm Buch steckt da irgendwie drin. Wenn man die Bücher gelesen hat, machts sogar Sinn. Nur mit den Filmen ist's schon schwerer. Die vorherigen Filme hatten das wesentlich besser gelöst. Eine Kernhandlung die stimmig war und aussenrum für die Leser der Bücher noch ein paar zusätzliche Anspielungen, die aber den Kernfluß nicht störten.
Grundsätzlich hab ich nix gegen dei Rockband, warum sollen Zaubererjugendliche sowas nicht auch mal hören??? Auf den aktuellen AbiParties der hiesigen Schulen gibbet das auch, warum nich in Hogwarts??? Von daher halt ich das nicht für völlig daneben, ABER wenn man dei Hälfte der im Buch vorkommenden Handlung wegläßt, so dass einige Kernelemente unklar bleiben, sollte man nicht zum Spaß noch sowas einbauen! Nichts dagegen, dass näher auf die zwischenmenschlichen Seiten eingegangen wurde, aber das wäre definitiv besser mit der HAuptstory zu kombinieren gewesen.
Naja alles in allem war es ein unterhaltsamer Abend, wrklich schlecht werden konnte der Film ja auch nicht bei der Zusammensetzung von Leuten, mal ab von den Jungdarstellern, die sich ja auch schon bewiesen haben, alles erfahrene Leut. Und gegnug Geld stand offensichtlich auch bereit. Dennoch über das gut gemacht kommen sie definitiv nicht hinaus. Die anderen Filme hatten meiner Meinung nach wesentlich mehr Athmosphäre und Authentizität (auch wenn einem da vielleicht nicht immer die Atmosphäre gefallen haben mag, aber Buch 1+2 z.B. sind halt einfach kindlich friedlich!).
Naja, das Soll hat er so einigermaßen erfüllt, unterhalten für den Abend auch, aber wirklich beeindrucken war er nicht...