Billy Elliott - I will dance

tragikomödie, gb 2000
original
billy elliott
regie
stephen daldry
drehbuch
lee hall
cast
jamie bell,
gary lewis,
julie walters,
jean heywood,
jamie draven,
stuart wells u.a.
spielzeit
100 min.
kinostart
30.11.2000
homepage
http://www.billyelliot.com
bewertung

(9/10 augen)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was zum Teufel kann einen eigentlich an England begeistern? Regnen tut es dort dauernd, aber kochen kann dafür da drüben keiner. Wenn es etwas gibt, wofür man die Insulaner doch irgendwie gern haben muss, dann ist es die Regelmäßigkeit, mit der dort filmische Juwelen produziert werden. Und Gott sei’s gedankt beschränkt sich das nicht nur auf die zurecht beliebten verschrobenen Komödien wie „Ganz oder gar nicht“ oder „Grasgeflüster“.

Titelheld Billy Elliott (Jamie Bell) hat es als 11-jähriger in Nordengland Mitte der 80er Jahre wahrlich nicht einfach. Es ist die Zeit der großen Streiks unter den Minenarbeitern, und unglücklicherweise sind sowohl Bruder David (Jamie Draven) als auch Vater Jackie (Gary Lewis) normalerweise unter Tage tätig. Momentan rennen sie aber eher schreiend und eierwerfend gegen Polizeiaufgebote und Streikbrecher an. Also muss Billy zu Hause auf die senile Oma (Jean Heywood) aufpassen. Das knappe Geld steckt Papa Elliott in Sohnemanns Boxunterricht, aber als eines Tages eine Ballettklasse unter Leitung der resoluten Mrs. Wilkinson (Julie Walters) in das Box-Gym einmarschiert, verändert sich Billys Leben schlagartig. Fasziniert von den grazilen Bewegungen der Ballerinen schleicht er sich in die Ballettklasse und wird von Mrs. Wilkinson zum Mitmachen gedrängt, die sofort Billys Potential erkennt. Also tauscht Billy die Boxhandschuhe gegen Ballettschuhe ein. Dies geht so lange gut, bis Vater herausfindet, dass Billy Elliott das hart ersparte Geld verschwendet – und dann auch noch für etwas derart unmännliches wie Ballett! Aber Billy ist bereit für seinen Traum zu kämpfen. Schließlich plant Mrs. Wilkinson, ihn an der renommierten Royal Ballet School in London vortanzen zu lassen...

„Billy Elliott“ – bei den Filmfestspielen von Cannes zurecht bejubelt – ist der erste Film vom Theaterregisseur Stephen Daldry, und ein beeindruckenderes Debüt ist schwer vorstellbar. Mit erstaunlichem Gespür für die Stärken seiner Figuren und punktgenauer Inszenierung bringt er uns die eigentlich uralte Geschichte vom Erfüllen des eigenen Traums gegen alle Widerstände. Aber wen kümmert der zumindest halbwegs alte Wein, wenn er in derart prachtvollen Schläuchen wie hier serviert wird? Eben!

Großartig das von Lee Hall verfasste Drehbuch, das jeder Figur eine erstaunliche Präsenz ermöglicht. Und noch viel erstaunlicher, mit welch traumwandlerischer Sicherheit das Skript den harten Sozialrealismus jener Zeit mit poetischen oder schreiend komischen Szenen vermischt. Wenn etwa Billys Freundin Debbie (Nicola Blackwell) im Gespräch gedankenverloren mit einem Stock über die Mauern hinter ihr streicht und gar nicht merkt, wie sie dazwischen die Schutzschilder einer Polizeiarmada entlang rattert, das hat einfach klasse. Milieuschilderung und Sozialkritik sind immer präsent, werden aber nie plakativ in den Mittelpunkt gerückt. Damit hat Daldry dann genug Raum für seine hervorragenden Schauspieler.

Jamie Bell als Titelheld verleiht seiner Figur eine unglaubliche Dynamik und Tiefe, was für einen 13-jährigen wirklich erstaunlich ist. Ebenfalls äußerst bemerkenswert: Stuart Wells, der als Billys gleichaltriger Freund Michael im zarten Alter von elf seine Homosexualität entdeckt. Auch Gary Lewis als knorriger und simpler aber sympathischer Vater und Julie Waters als burschikose Ballettlehrerin füllen ihre Rollen hervorragend aus. Die Show stiehlt ihnen allen aber fast Jean Heywood als senile Großmutter, die zwar reichlich verwirrt ist, dafür aber die unglaublichsten Kommentare auf Lager hat.

Gestützt von dem herausragenden Ensemble verliert die am Ende doch etwas konventionelle Geschichte nie an Biss, und vor allem nie an Herz. Und zwischendrin hat Daldry sogar Zeit für wahrhaft magische Kinomomente: Als Debbie und Billy zusammensitzen und sie zaghaft über sein Haar streichelt, kommt die übliche neckische Kissenschlacht, an deren Ende beide Gesicht an Gesicht einen Moment der Spannung halten. In Hollywood (und bei den Erwachsenen) käme jetzt der leidenschaftliche Kuss samt einsetzender Schmalzmusik, aber stattdessen fängt Debbie – unsicher und verwirrt – an, zart und langsam Billys Wange zu streicheln und die Filmzeit steht plötzlich für eine kleine Ewigkeit still. Eine Liebesszene wie ein Gemälde: Schöner und aufrichtiger als alles vergleichbare, was dieser Cineast bisher gesehen hat.

Allerspätestens in den toll choreographierten Tanzszenen wird der besondere Zauber von „Billy Elliott“ deutlich. Wenn Billy anfängt zu tanzen, ist das an Ausdruckskraft kaum zu überbieten und alle Center Stager, A Chorus Liner oder Flashdancer mitsamt ihrem popeligen American Dream unterm Arm können getrost einpacken gehen.

„Billy Elliott“ ist eines jener Filmjuwelen, das in der übermächtigen Flut von mediokrer Hollywoodware immer schwieriger zu finden ist und sollte daher um so mehr ans Herz gelegt werden. Wer in diesem Winter wieder herausfinden möchte, was das großartige daran ist, ins Kino zu gehen, sollte sich „Billy Elliott“ ansehen. Und das gilt beileibe nicht nur für Leute, die sich für Tanzfilme interessieren. „Das Geheimnis beim Tanzen ist, das es um wesentlich mehr als nur das Tanzen geht“ ist einer der Kernsätze des Films, und da ist wahrlich einiges dran. Wenngleich man ob der poetischen Kraft von Billys Darbietungen widersprechen will. Denn egal was drum herum passiert: Es ist nur der Tanz, der zählt.

 

 

Bilder: Courtesy of Universal Pictures, Copyright 2000

S.Staake
 

 


Name: Hubert Hagen
Email: huub@gmx.net
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Hab den Film gerade in einer Sneak gesehen.
War wirklich alles andere als schlecht um nicht zu sagen ziemlich gut.
Wenn's allerdings um sozialrealistische bzw. -kritische Hintergründe geht sollte man sich doch lieber was von Ken Loach ansehen und wenn für Cineast Simon die Szene mit dem verhinderten Kuss zwischen Billy und Debbie die aufrichtigste Liebesszene von Welt ist, dann sollte man das natürlich subjektiv gelten lassen, für mich kommt da aber - wenn man nur mal in der jüngeren Vergangenheit bleibt - auch so manche Szene aus "Der Krieger und die Kaiserin", "Eyes Wide Shut" oder die "Ich zeig Dir das schönste, was ich je gefilmt habe" Szene aus "American Beauty" in betracht.




Name: Marcel
Email: maschr16@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film war einfach klasse!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: kay
Email: psycho@hotmail.com
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Ich liebe diesen Film!!!



Name: Katharina
Email: hannah_katharina@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hallo,
Ich sag' einfach mal, hey Jamie, hochachtung! Film war, war, war....äh, ja, war "supergut",- einsame Spitze! Wirklich ein total "intelligenter Film" zum Mitdenken und in keiner Sekunde schwachsinnig! Jamie sieht dazu noch wirklich super aus!
Der Film hat mich dazu gebracht, vielleicht wieder mit Ballett anzufangen!
Ein Junge in einem solchen Kommentar schrieb, er liebe diesen Film. Ich kann mich nur anschließen. Ich liebe diesen Film auch!
MFG Katharina



Name: Jürgen Mehring
Email: NKreise@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Zehn Augen reichen nicht, ich würde 100 Augen vergeben.
Ich bin 48 Jahre alt und habe in meinem Leben noch nie so einen grandiosen Film gesehen.
Bitte teilt mir mit, wann es diesen Film als Video gibt.



Name: bianca
Email: firecandy@web.de
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

wunderschöner film, der zeigt, dass amn an seine träume glauben und für seine ziele kämpfen soll. wunderschöne musik, die denn film noch besser machen und schade, dass julie walters den oscar nicht bekommen hat.



Name: Marcel
Email: xblxx@t-online.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich habe den Film auf DVD erworben und bin total hingerissen.
Der Inhalt hat in mir die Gefühle aufgewühlt und eigene Erfahrungen wieder lebendig werden lassen.
Eine Story, welche mich enorm gefesselt hat.
Stuart Wells hätte ich gerne noch mehr in die Handlung eingebunden sehen wollen.
Auch mehr Tanzeinlagen, vor allem beim "Boggi" hätte ich mir gewünscht. Eine Filme der ruhig noch länger in der Laufzeit sein dürfte. 10 Augen sind noch zu wenig.



Name: Maren
Email: xxx
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

...ein Film mit Seele, atemberaubend schön..



Name: Tanzmaus
Email: mia.m@freakmail.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Fim war einfach genial, da ich selber tanze war der Film für mich wie ein Traum, genau das was er sagte ( tanzen ist für mich wie elektrizität) trifft auch auf mich zu!!!!!



Name: aileen
Email: aileen.maus@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Für eine Tänzerin aus leidenschaft ist 1. dieser Film ist einfach grandios 2. Jamie Bell ein suuper Schauspieler und sieht voll cool aus!!! und 3.wer was gegen diesen Film sagt hat irgend etwas an der Waffel! also um genau zu sein: ICH BIN ECHT HIN UND HER GERISSEN VON DIESEM FILM! *schwärm*
mfg aileen



Name: Cobra
Email: cobra-pc@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Beeindruckender Film, echt klasse!!!

(die schwul angehauchten Szenen waren die besten! *g*)



Name: eiskalt
Email: egal
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Auf jeden Fall für mich einer der besten Filme Englands, abgesehen von ganz oder garnicht !!!!!!!

Auch der Soundtrack ist gut.



Name: Cäcilia Klöpf
Email: ckloepf@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film war mega spitze,ich war verzaubert.Der beste mit einem jungem Schauspieler!!!



Name: Anni
Email: `/
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der film ist einfach der Hammer!!!! Ich habe ihn schon über 40 mal geguckt und griege nicht genug davon.Mein ganzes Zimmer hängt mit Jamie Bell bildern voll!!! Aber das Buch ist nicht so toll!!!



Name: ilir-kosovo
Email: llaki_bvb_pe@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

uber dieses film zu reden schmerzt das herzt. man muss dieses film sehen und das herzt von diesem schmerzt zu befreien. leider, es gibt eute zu wenige filme wie dieses. Ich frage mich nur, war das eine ware geschichte oder nicht, das wurde ich gerne wiesen.



Name: Bustedfan03
Email: Gaya89@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

dieser Film bekommt von mir 10 Augen ,denn der Film ist einfach nur genial! Hab ihn bestimmt schon 40-50 mal gesehen! Bin auch grad am lesen vom Buch,mus man auch gelesen haben,denn dadurch versteht man einiges besser!neben herr der ringe ist es mein Lieblingsfilm! Auch Jamie Bell alias Billy Elliot,ist einfach der hammer! Da ich ja sowieso auf Engländer stehe ist es ja wohl ganz klar das ich diesen kleinen Mann ins Herz geschlossen habe!Liebe grüße an alle Bustedfans! Eure Ina



Name: Mike
Email: mikendiribe@yahoo.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Es war gut aber manchmal komplziert doch recht lustig ich finde es solltr rinrn zweiten teil gebn. AIGHT



Name: O_o
Email: lm@aa.de
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film langweilig, nur die Oma war cool.
TOOOOOOOOOOOOOOAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAST



Name: Bustedfan03
Email: Gaya89@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich würde dem Film mehr als nur 10 Augen geben! Jamie Bell istso süß!
Ich war vor kurzem in Lonon und habe mir die Oper angesehen wo er zum Schluss getanzt hat! Traumhaft schön!



Name: Steffi
Email: kerzi@hotmail.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich finde diesen Film wunderbar. Dirty Dancing und Billy Elliot sind meine lieblings Filme. Zugegeben Dirty Dancing ist Schwachsinn, aber schön. Billy Elliot ist nicht nur schön, sondern hat auch Hirn. Vielleicht macht ihn das so besonders hinnreissen.



Name: Hans Peter Ruedi
Email: hansi@gmx.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

C'est choux comme tout!Les acteurs jouent très bien, surtout Billy. C'est un film plein d'emotions..



Name: Frank
Email: taylor8@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist der beste den ich bis jetzt gesehen habe. Vielen Dank!
Ich fand Billy, die Tanzlehrerin und den schwulen Freund am besten.




Name: Sonja
Email: sonja41989@lycos.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film einfach nur klasse. am besten fand ich Michael und Billy, die ihre Rollen perfekt inszeniert haben



Name: Sarah
Email: suesse.hexe2@freenet.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film is genial und Jamie Bell sieht einfach total gut aus.
Hab mir den Film sofort nachdem cih ihn gesehen habe gekauft auf DVD und Viedeo.
10 Augen sind echt einfach viel zu wenig.
Der Film ist lustig, witzig, aber auch an vielen Stellen zum weinen. An diesen Stellen, blaibt kein einziges Auge trocken.



Name: jane
Email: gianna@gutenmorgen.zzn.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ích find den fil klasse und den hauptdarsteller auch jamie bell ist süß und das würde ich ihn auch gerne persönlich sagen



Name: denise
Email: nici@gutenmorgen.zzn.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

hello this site is very cool and i htink jamie bell is a very sweet boy i was on the grammies an i have looked at him he said at me. oh denise your are my fan . i said yes of course he said denise you are my hero. he is a charmant person and a very sweet boy. jane he is realy sweet. and realy nice



Name: Robert
Email: robert.grollitsch@gmx.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Des war der beste Film den i je gsegen han



Name: Robert
Email: robert.grollitsch@gmx.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Des war der beste Film den i je gsegen han



Name: Andrea
Email: andimauserl@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich kann mich den positiven Aussagen nur anschließen. Der Film ist einfach genial...und natürlich Jamie Bell...Hat irgendjemand die Adresse von ihm??? Ich werde diesen Film bestimmt auch noch viele Male sehen...so schön ist der!!!!!



Name: Henry
Email: henryludwig59@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich bin auch nach Jahren immer noch von diesem Film begeistert. Habe ihn mehrfach gesehen und bin neben wegen der Minik der Schauspieler auch wegen der Kameraführung tief beeindruckt. Der Film erinnert mich auch ein wenig an meine eigene Kindheit.



Name: Lissy
Email: lwobst@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Einer meiner Lieblingsfilme. Kann man immer wieder gucken. Tolle story, grandiose Schauspieler und liebevoll gemacht bis ins kleinste Detail. Muss man gesehen haben!



Name: Ibrahim
Email: Ibrahim3@bluemail.ch
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den Film Sehr gut bis auf einige Scenen.



Name: Aykut
Email: bonkut@hotmail.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film voll verschizelt(scheisse)!!!!! den film darf man nie schauen!!!!!!!!!!!!!Die die den film schauen sind behindert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: Gjelil
Email: gjelil_giga@bluemail.ch
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Na Na Na NA Aykut ich würde es so nicht sehen!!

Ich fand denn film gut eigentlich sehr gut deshalb 8Augen;)



Name: Kaan
Email: kaankeskin@hotmail.com
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Üäääähhh.... 'Tschuldigung ich muste gerade kotzen als ich an den Film dachte. Wer diesen Film gut findet muss wirklich in die Psycho-Anstalt!!!!!



Name: gamze
Email: gamze899@hotmail.com
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Als ich am anfang diesen film sah war er noch ok(eigentlich scheisse)aber mit der Zeit fand ichs langweilig diesen film zu sehen sorry herr sutter will nur die warheit sagen!!!!!



Name: Lucy Cable
Email: loopy_lass_lu31@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Hi everyone! mein name ist Lucy. I have the video of Billy Elliot anf it is fantastic! I am a SA at the Royal Ballet School and love to dance! Live Lucyxxx



Name: Claudia Stüblreiter
Email: claudia1991@aon.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

War echt super!



Name: Raphael Schneider
Email: Raffi.Schneider@web.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Der film ist voll schlecht ich habe ihn gesehen un er war total schlecht



Name: tissmé
Email: beutifultiss69@aol.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

j'ai adoré ce film l'histoire est poignante et les acteurs sont fantastiques...



Name: magaman
Email: maga@yahoo.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

I don reach hereooooooooooooooooooooooooooooooooooooooooh



Name: Lili
Email: Lili_Sam@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Oh Gott,der Film ist soooooooooooooo super!!! Hab ihn jetz schon zum zweiten Mal gesehen.Wen ich aber echt super finde,ist Stuart Wells,der den Michael spielt.Man,wenn der heute imma noch so gut aussieht... naja,genie Film halt



Name: A stranger
Email: aStrangerH@snohome.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Jamie Bell ist wohl kaum zu toppen als tanzende Bohnenstange...
Talent aber oho!
Bester Film seit langer, langer Zeit!



Name: Jessi W.
Email: Winfried.witt@nord-com.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich finde diesen Film einfach grandios! Jamie Bell ist einer der wenigen Jungschauspieler, der so überzeugend echt herüber kommt! Ich hoffe, wir werden in der Zukunft noch viel von ihm sehen!
Er ist ausdrucksstark sowohl im klassischen Tanz als auch in seiner Rolle als Sohn eines Untertagearbeiters. Gut finde ich auch, dass in diesem Film die Problematik 'Tänzer = schwul' angesprochen wird. Denn: Nicht alle Tänzer sind homosexuell!



Name: Silke
Email: Silke127@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film bekommt von mir die volle Punktzahl mit Sternchen.
Ich liebe diesen Film wie keinen anderen und er berührt einen so stark wegen der total genialen Schauspieler. Wer diesen Film nicht mag, ist bekloppt.



Name: Silke
Email: Silke127@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film bekommt von mir die volle Punktzahl mit Sternchen.
Ich liebe diesen Film wie keinen anderen und er berührt einen so stark wegen der total genialen Schauspieler. Wer diesen Film nicht mag, ist bekloppt.



Name: surbi
Email: surbi_5@bluemail.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ging mir echt unters herz!! vor allem die szene als der vater und der bruder von billy auf dem gelände der bergbaufabrik zusammen weinen...da konnte ich die tränen auch nicht mehr zurückhalten!! der film zeigt dass man als junge in einer von sehr klischeehaften gesetzen geprägten gesellschaft sich diesen bedingungen wiedersetzen kann!! der junge, der billy spielt, wird mit sicherheit einmal ein grosser schauspieler werden..das hoffe ich für ihn!! doch sein meisterstück war die rolle des billy elliott schon allemal!! der film kriegt von mir mindestens 10 augen...denn dies ist ein rchtiger film und nicht so ein billiger hollywood streifen mit den ewig gleichen sprüchen und handlungen à la "legally blond" etc...so ein schmarrn!! schade hat der film keinen oscar bekommen...denn mehr geeignet für einen oscar als "billy elliott" ist wohl kein film!!
mfg



Name: surbi
Email: surbi_5@bluemail.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ging mir echt unters herz!! vor allem die szene als der vater und der bruder von billy auf dem gelände der bergbaufabrik zusammen weinen...da konnte ich die tränen auch nicht mehr zurückhalten!! der film zeigt dass man als junge in einer von sehr klischeehaften gesetzen geprägten gesellschaft sich diesen bedingungen wiedersetzen kann!! der junge, der billy spielt, wird mit sicherheit einmal ein grosser schauspieler werden..das hoffe ich für ihn!! doch sein meisterstück war die rolle des billy elliott schon allemal!! der film kriegt von mir mindestens 10 augen...denn dies ist ein rchtiger film und nicht so ein billiger hollywood streifen mit den ewig gleichen sprüchen und handlungen à la "legally blond" etc...so ein schmarrn!! schade hat der film keinen oscar bekommen...denn mehr geeignet für einen oscar als "billy elliott" ist wohl kein film!!
mfg



Name: snoopy
Email: quidditchhuette@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

klasse klasse klasse! GEILSTER FILM!
aber hammer... stuart wells aka michael ist jahrgang 1982 !!!???



Name: mafia madinina alias salomé
Email: ragga muphin sonic vive madinina972@.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich habe geliebt der film,der schauspieler ist grandiose und die Gechichte ist so gut



Name: Tiene
Email: Tienchen@hotmail.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein wunderschöner, intelligenter Film!
Lasst euch nicht von den schlechten Bewertungen beeinflussen.Diese Leute verstehen den Film nicht!



Name: AA
Email: AA@AA.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

er war nicht schlecht, aber man hätte ihn sich auch schenken können.



Name: BB
Email: BB@BB.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

hab den film nicht gesehen und weiß auch warum...



Name: petze
Email: petze@petze.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ende: -billy schafft es auf die schule zu kommen und wird berühmt
-sein freund michael outet sich



Name: die unbekannte
Email: Cc@Cc. de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Musste den Film im Englischunterricht gucken und ich muss sagen, dass mir das Schlafen während dieser Zeit sehr geholfen hat, auch noch den restlichen Schultag zu überstehen!!!!!!!!!!!!



Name: Marcel
Email: Marcel_Haar@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein großartiger Film. Große Emotionen, Schauspieler, Musik... einfach alles.

Nur Leute, deren Niveau (Siehe unten) ungefähr bei -30 ist werden den Film schlecht finden.

Name: Kaan
Email: kaankeskin@hotmail.com
Bewertung: (3 von 10 Digital Eyes)

Üäääähhh.... 'Tschuldigung ich muste gerade kotzen als ich an den Film dachte. Wer diesen Film gut findet muss wirklich in die Psycho-Anstalt!!!!!


Name: Aykut
Email: bonkut@hotmail.com
Bewertung: (1 von 10 Digital Eyes)

Ich fand den film voll verschizelt(scheisse)!!!!! den film darf man nie schauen!!!!!!!!!!!!!Die die den film schauen sind behindert!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: Lea
Email: Lea.Baukenkrodt@gmx.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ich liebe diesen Film einfach!!! So gerührt war ich selten, ehrlich gesagt noch nie... Obwohl ich selber nicht tanze, kann ich mich mit jedem einzelnen Charakter identifizieren, besonders mit Billy, der für seinen Traum kämpft.(Ganz nebenbei - er sieht einfach gut aus ;-))
Schließlich konnte ich nach dem Film meine Eltern sogar dazu überreden, mit mir in "Schwanensee" zu gehen, "leider" aber in Hamburg und nicht nicht in London...

mfg Lea