Wie werde ich ihn los - in 10 Tagen?

romcom, usa 2003
original
how to lose a guy in 10 days
regie
donald petrie
drehbuch
kristen buckley, brian regan
cast:

kate hudson,
matthew mcconaughey,
kathryn hahn, u.a.

spielzeit
116 min.
kinostart
17.04.2003
homepage
www.howtoloseaguymovie.com
bewertung

(5/10 augen)








 

 



 

Es gibt zwei Arten, sich diesen Film anzusehen. Möglichkeit eins: Man nimmt diesen Film ernst. Schlechte Idee. Ganz, ganz schlechte Idee. Möglichkeit zwei: Man nimmt ihn als die cartoonhafte romantische Komödie ohne größere Ansprüche, die er ist. Und damit fährt man dann deutlich besser. Denn "Wie werde ich ihn los...in zehn Tagen" hat so offensichtlich klischierte Figuren und eine so dämliche Ausgangssituation, dass es fast unmöglich ist, darüber hinweg zu sehen.
Die Ausgangsidee liest sich nämlich so: Andie Anderson und Benjamin Barry (man beachte die ach so ulkigen Alliterationen!) spielen sich gegenseitig für zehn Tage ein Liebespaar vor, und zwar ohne dass der andere um die wahren Beweggründe weiß. Andie arbeitet nämlich für die Frauenzeitung "Composure Magazine" und soll die titelgebende Reportage schreiben, eine Art Anti-Ratgeber, wie man mit typisch weiblichen Verhaltensweisen garantiert jeden Typen innerhalb kürzester Zeit vergrault. Und um eine hoch dotierte Werbekampagne zu gewinnen, hat Werbefachmann Benjamin eine Wette abgeschlossen, dass er in zehn Tagen jede Frau dazu bringen kann, sich in ihn zu verlieben. Natürlich werden diese beiden dann das jeweilige Testprojekt des anderen, mit dementsprechenden Konsequenzen. Andie bemüht sich im Schnelldurchlauf alle Fehler zu machen, die frau für gewöhnlich macht (vom Klammern und überall Kuscheltiere verteilen bis hin zum albernen Kosenamen und dem obligatorischen Stören des Männerabends), um ihn so zum Schluss machen zu bringen. Benjamin beißt natürlich auf die Zähne und lässt alles über sich ergehen, es sind ja schließlich nur zehn Tage und bis dahin muss Andie in ihn verliebt sein (bzw. bleiben). Und - wie könnte es anders sein - merken beide schon vor Ablauf der 10-Tages-Frist, dass da vielleicht noch kompliziertere Gefühle im Spiel sind...

Man kann diesem Film viel vorwerfen: Er ist hanebüchen in seiner Grundidee und unoriginell in seiner Durchführung, er fabriziert teilweise recht alberne Slapstick, und er hat im Grunde genommen keinen Funken Ehrlichkeit, was seine Liebesgeschichte betrifft. Aber: Sind dies nicht allesamt die Dinge, von denen erfolgreiche Rom-Coms leben? Und "Wie werde ich ihn los...in zehn Tagen" diese Einwände wirklich vorzuwerfen, hieße, ganze Eulenkolonien nach Athen zu tragen. Denn dass die romantische Komödie bis auf wenige Ausnahmen ohnehin zu einem einzigen Klischee verkommen ist, ist leider so. Und auch Aschenputtelvarianten wie "Manhattan Love Story" sind auf ihre Art genauso verlogen und unoriginell wie dieser Film. Nur dass man statt den dort üblichen Zutaten, etwa der nette Helfer aus der Oberschicht (die Hector-Elizondo-in-"Pretty Woman"-Rolle) hier andere Stereotypen aufgetischt kriegt, etwa die rustikale Familie vom Land, die den oberflächlichen New Yorker an sich zum Umdenken über die ... ähem … wahren Werte veranlasst. Von den üblichen Mann-Frau Klischees, die zu den üblichen Zoten führen, mal ganz zu schweigen.
Allerdings sind diese noch der gelungenste Teil des Films, denn obwohl man manche Gags schon auf zwei Kilometer Entfernung kommen sieht, kann man sich ein Schmunzeln meist doch nicht verkneifen. Überhaupt macht der zwischen den unglaubwürdigen Anfang und das einfallslose Ende gequetschte Kampf der Geschlechter schon Spaß. Nur dass man eben doch nie das Gefühl los wird, dies sei alles irgendwie Mumpitz. Oder, um im Film zu bleiben, "Bullshit". Denn dass der Film seine Vorurteile über Männer und Frauen gnadenlos überzieht (und dies nicht mal schlecht macht), passt nicht recht dazu, dass man auf der anderen Seite dem Zuschauer die üblichen RomCom-Lügen auftischt, um zum obligat käsigen Happy End zu kommen. Ach, und die mittlerweile in Beziehungskomödien offenbar unumgängliche Karaoke-Szene gibt's hier auch, indem man Carly Simons "You're so vain" aufs Schrecklichste (und ebenfalls relativ unpassend) massakriert.

Immerhin stimmt die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern, was sich zumindest auch in den USA im Einspielergebnis niederschlug. Denn als vermeintlich schwächstes Paar gegenüber Lopez & Fiennes in "Manhattan Love Story" und Bullock & Grant in "Ein Chef zum Verlieben", schlugen Hudson & McConaughey beide Konkurrenten klar an der Kinokasse. Ob das nun vollkommen verdient, sei mal dahingestellt. Immerhin brauchte Kate Hudson nach dem Totalflop "Die vier Federn" wieder ein bisschen Aufwind und hat ihn bekommen, auch wenn die Vorschußlorbeeren nach "Almost Famous" angesichts ihrer Leistung hier vielleicht doch ein wenig zuviel waren. Vielleicht liegt es auch an schauspielerischer Unterforderung, aber ihr Wechsel zwischen Einfach-nur-niedlich-sein und schamlosem Grimassieren erinnert ein wenig an Mama Goldie Hawn in jungen Jahren, was freilich nicht wirklich ein Kompliment ist. McConaughey, nach dem martialischen Drachentöterlook aus "Die Herrschaft des Feuers" wieder in vollem Schönling-Modus, ist das entsprechend schnuckelige Gegenstück, ebenfalls ohne groß positiv oder negativ herauszuragen. Leider verpasst es der Film, sein Paar mit wirklich interessanten Nebencharakteren zu säumen, das hätte dem Ganzen vielleicht doch ein wenig mehr Saft und Kraft gegeben.

"Wie werde ich ihn los...in zehn Tagen" ist recht amüsante, aber letztlich auch vollkommen belanglose Dutzendware, bei der man ruhig auf die Fernsehausstrahlung warten darf. Dank der Geschlechterkampf-Thematik hat man hier immerhin einen schönen Film für das erste Date. Das mag zwar noch den einen oder anderen Teenager ins Kino locken, aber ein Überraschungserfolg à la USA wäre doch mehr als verblüffend. Daher dürfen sich auch die Kinobetreiber zurecht fragen: Wie schnell werde ich diesen Film los...in wenig mehr als zehn Tagen?

S. Staake

 


Name: Cobra
Email: cobra-pc@gmx.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

10.04.03

NOTE 4

"Wie werde ich ihn los in 10 Tagen" (im folgenden kurz WWIILI10T *lol*) ist eine Liebeskomödie, der Hauptaspekt liegt nicht auf Romantik (die kommt vor allem am Ende zum tragen) sondern auf Humor.
Andie versucht bei Ben alles falsch zu machen was frau eben falsch machen kann damit er entnervt Schluß macht, dadurch ergeben sich einige witzige Situationen.

Dies und das nette romantische Ende (hey ich mag sowas halt! *g*) hat der Film auf der Plus-Seite zu verbuchen, viel mehr leider nicht...

Die Story ist ziemlich hanebüchen und unoriginell ausgeführt, neben einigen Lachern dümpelt der Film leider auch oft vor sich hin UND ich finde Kate Hudson bisweilen einfach ZU nervig in ihrem Bestreben Ben zum Schluß machen zu bewegen. Sicher, die Rolle schreibt das so vor, aber Andie soll ja BEN nerven, nicht die Zuschauer! ;)

Tja, was soll man noch groß sagen.
McConaughey spielt ordentlich (es ging ja nur besser als in "Reign of Fire"...) und Kate Hudson fand ich weniger überzeugend. Obwohl die Chemie zwischen den beiden Hauptdarstellern durchaus paßt hätte ich lieber Sandra Bullock oder so in der Rolle der Andie gesehen! ^_^
Hab übrigens während des Films öfter mal gedacht daß Kate Hudson der guten Goldie Hawn verdammt ähnlich sieht - da wußte ich noch nicht daß es ihre Tochter ist. :D

Fazit:
WWIILI10T ist eine ordentliche RomCom von der Stange die man sich vielleicht eher auf DVD als im Kino reinziehen sollte. Ich war zwar im Kino, doch bei der Sneak kann man sich ja nicht aussuchen was läuft, gelle? ;)

MfG
Thommy

________________________________________________
"Blödsinn!!!"
(tolles Kartenspiel in "WWIILI10T")



Name: Franziska Finkenstein
Email: franzif89@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist einfach supergenial !!!
Kate Hudsen und Matthew McGonaughy (die Nebendarsteeler natürlich auch) haben ihre Rolle einfach super gespielt !!!



Name: dany
Email: lilbimbostar@hotmail.com
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

also ich finde den film total geil und romantisch und ich weiss gar nicht warum alle den film so bescheuert finden.



Name: Deedlit
Email: niloofar@aon.at
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

War gestern im Kino, weil ich mir den Film unbedingt sehen und er hat sogar meine erwartungen übertroffen. Er ist eifach spitze und die Besetzung ist auch genial. Ich empfehle den Film unbedingt weiter guckt ihn euch an er wird euch sicher auch gefallen.



Name: G. Kopriwa
Email: GabKo@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

10 Augen für die unterhaltende Idee, habe mich schon lange nicht mehr so amüsiert. Für mich waren die Schauspieler ein passendes Paar. Insgesamt einfach ein Treffer!!!



Name: Nona
Email: Leptis.Magna@gmx.net
Bewertung: -

Allein schon der Trailer hat mir gereicht. Da fragt man sich echt: Wer guckt sich heute denn noch sowas an?



Name: _
Email: o@o.oo
Bewertung: -

Ein typischer nur-Frauen-mögen-sowas Film, wie man auch den Kommentaren entnehmen kann. Für den Rest ist's halt nur peinlich zusammen konstruierter Kitsch. :D



Name: Knucklehead
Email: schaichvonbrunai@gmx.net
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Leider scheinen die ausführenden Produzenten von UIP mal wieder
ihr Fähnchen nach dem Wind gerichtet zu haben, denn dieser Film ist schlichtweg das typisch optimierte Standdardwerk der Marktforschungsstudien und von A bis Z nach Baukastenmanier geschustert. Zugegeben - er hat auch seine Momente (das "Bullshit!"-Gekläffe ist sprachlich eine elegante Lösung sich Heuchlerei vorzuwerfen); Aber nichts in diesen Film kann über seine gnadenlos überzeichneten Charaktere und absurden Handlungen hinwegtrösten, die überdies noch in dreisten Unglaubwürdigkeiten (beide erfahren gleichzeitig von den wahren Motiven des jeweils anderen) gipfeln. Die Unausweichlichkeit, daß das Duo gegen des Films(*spoil*) aufrichtig zueinander findet, wirkt angesichts ihres dilettantischen Vorgaukelns von Sympathie über 75min, wie eine potentierte Lüge - nämlich am Zuschauer. Denn wenn der Film sich wenigstens und unübersehbar an einer Stelle selbst ernst nimmt (und das dem Zuschauer emotional auch gerne abverlangen möchte), dann daß Andie und Berry sich wirklich ineinander verlieben.
Alles andere ist Klamauk und dafür hab ich die Klassiker von Monty Python, die mich -nach 50maligem ansehen- immer noch vom Stuhl schmeissen.Das ist Nachhaltigkeit, die dieser Film bei bestem Willen nicht besitzt.

LG, K.



Name: Katty
Email: nixda
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Also, ich kann auch nicht verstehen, warum dieser sosüße Film so oft schlecht gemacht wird!?
Ich fand ihn so spritzig, die 2 Stunden im kino kamen mir vor wie eine halbe.
Ich war echt überrascht, wie schnell die zeit verflogen ist.
Kate hudson ist endlich mal eine blonde, die keinem der blöden Vorurteile entspricht.
sie wirkt weder dumm, noch ist sie so eine überzogene barbie-puppe.
Und Matthew McCouhgney ist auch symphatisch.
Mit einem wort: Endlich mal wieder ein unterhaltsamer film!!!



Name: Karin
Email: schnekal2002@yahoo.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

OK, ist vielleicht kein Meisterwerk, ich fand in aber trotzdem sehr angenehm. Bis auf ein paar Ausnahmen, bei denen ich mir zugegebener Weise doch an die Stirn greifen musste, zB klischeehaftes Autreten der beiden Werbetussis, oder aber auch die Namen Benjamin Berry und Andy Anderson) wurde ich die 2 Stunden gut unterhalten.
Meiner Meinung nach ein Film, dan man sich unbedingt mit den besten Freundinnen vor dem ausgehen ansehen sollte. Ich bin aber als Fan von romantischen Komödien sowieso vorbelastet.
Also: ruhig ansehen, ein paar Schmuntzler kommen garantiert bei jedem auf.



Name: Majo
Email: mario-voigt@gmx.net
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist echt genial auch wenn ein paar szenen von Andie(Kate Hudson) etwas zu peinlich sind.Endlich gibts mal nicht diese 0815 Schauspieler die einem schon zum Hals rauskommen(Sandra Bullock usw.).Der Film lohnt sich allein wegen des Supersüßen lächeln´s von Kate Hudson.
Also unbedingt anschauen, is lustig!



Name: sarah schweigl
Email: sophie@aol.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

der film ist der reisser!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und matthew fast so geil wie mein hintern!



Name: sonja
Email: meier.sonja@gmx.li
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

ich hab mir den film jetzt schon 2 mal angesehen und fand ihn einfach toll!!!!! super schauspieler einfach genial



Name: yvonne
Email: angimarket@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

das ist ein echt cooler film.da is alles mit drin Liebe , witz ,romantik und vieles mehr.das ist der film des jahres.den kauf ich mir auf allefälle auf DVD.und ´di darsteller .... einfach spitze. mehr kann ich da nich sagen. :-)



Name: Anna
Email: keines
Bewertung: -

Dieser Film war toll. Der Schauspieler ist schön. Und
der Film wie werde ich in los in 10 Tagen ist lustig.
Und die Wette erst.



Name: Martin Berger
Email: martin.berger@gmx.li
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

"Wie werde ich ihn los ... in zehn Tagen", auf Englisch sehr viel flüssiger auszusprechen "How to lose a guy in ten days", ist Durchschnitt. Die Geschichte ist "ganz nett", die Darsteller "ganz nett", die Gags "ganz nett". Aber mehr auch nicht. Dieser Kinofilm ist explizit auf eine Zielgruppe zugeschnitten und solange diese ins Kino geht, ist daran auch kein Fehl. Freunde darstellerischer Höchstleistungen und cineastischer Pfiffigkeiten werden hieran keine Freude haben, Männer nur bedingt. Das Kino wackelte vom wiederhallenden Lachen hunderter weiblicher Kehlen, deren Besitzerinnen sich daran ergötzten, dass Andie verbreitete, Benjamin sei impotent und er dagegen nichts tun kann. Der Film folgt der Frauen-ins-Kino-lock-Formel: gut ausehende Frau, sehr gut aussehender Mann, Frau ist Mann überlegen, kommt im Endeffekt doch glücklich mit ihm zusammen. Wenn ich jetzt jemandem den Film vermiest haben sollte, weil ich das Ende vorweggenommen habe, bitte ich dies zu entschuldigen.
Die Schlussszenerie, die alles aufllöst, ist übrigens grauenhaft und trübt den insgesamt "ganz netten" Eindruck doch gewaltig.



Name: bianca
Email: firecandy@web.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

süß, sehr süß sogar, aber leider sind die gags schon so vorhersehbar, dass sie nicht mehr wirklich wirken - teilweise, aber der film war soch was für mein romantisches - komödien - herz. kate hudson war klasse und matthew auch und die musik war schön und deshalb 8 augen.



Name: Bino
Email: Bino@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Ein toller Film. Da gehts einem danach doch richtig gut. Es muss nicht immer Terror und Gewalt sein. Am liebsten würde ich mir den nochmal anschaun!!



Name: huihui
Email: p.a.brunner@we.de
Bewertung: -

Hast recht, Bianca, die Musik war wirklich schön und hat super gepasst.Und dir Bino muss man ebenfalls recht geben.Du, Nona, solltest dir vielleicht mal überlegen, ob du nicht ein wenig dumm im Kopf bist, wahrscheinlich ist dir nicht aufgefallen, wie geil alle diesen schönen Film finden. Und musst du dann auch noch auf diese Seite kommen, den Film beschimpfen und allen die schöne Laune verderben?Bist echt egoistisch.Gilt auch für dich_!Und dann mal zu dir Nucklehead, du bist ja der Dümmste von allen!Da tust du einem echt schon leid und versuchst auch noch mit deiner Wichtigtuerei und deinem angebloich guten Formulieren so zu tun, als verstündest du etwas von solchen Filmen.Das ist echt traurig und krank noch dazu. Und überhaupt, wie kommst du denn dazu in den Film zu gehen, wenn er dir schon nicht gefallen hat(von vornherein, du hast ihn ja sicher in der Werbung gesehen, wo dir ja aufgefallen sein muss, dass es nicht deinem Geschmack entspricht)?Das würden wir ja auch gerne mal wissen und außerdem heißt er Ben und nicht Berry!Ich muss den vielen von euch zustimmen, die den Film so geil finden, lacht man sich ja schon beim Hund halb tot, bei seinem Gesichtchen und der Rest ist einfach nur scheißgeil!



Name: janine birchler
Email: jean.birchler@bluemail.ch
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

Also dieser Film ist der geschissenste Film allerzeiten. Er ist kurz gesagt SCHEISSE!!!!!!!!



Name: kim
Email: ?@?.ch
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Kurz gesagt: "Er ist einfach GENIAL GEIL !!!!!!!!!!!



Name: Jolle
Email: #####
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist echt so genial! Ich war zwei mal drin und bin absolut begeistert. Die Schauspieler find ich klasse (zumindest Hauptdarsteller...). Kate Hudsen ist mal was anderes auf der Kinoleinwand, und sorgt für Abwechslung. Die Story ist auf jeden Fall was für Fans von Romanze & Co.!!!!



Name: Hegi Sylvia
Email: keine
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

echt irre!!! der totale wahnsin!!!!!!!!!!!¨
doch ich hab keine ohrlöcher, und meine haare sind zu lang!!!!!!!!!

echt krass



Name: Näti!!!!!!!!
Email: babybowser@pups.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

mega stark, schiga ha jeaHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
karate kid!!!!!!!!!! yessssssssssssssss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
ultra krass,
der volle wahnsin
und echt sexy styling tipps zu sehen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
zum beispiel als andie ganz viele rosafarbene sachen mit ihn seine wohnung nihmt, oder der süsse hund!!!!!!!!!!!!!!!!
echt schrill
ich bin floh aber ihr könnt mir näti sagen! ich will eure beste freundin sein unser heutiges super wort ist mega erotisch etwas das mega erotische ist so erregend!!!!!!!!!!!!!!!!!

doch alle engel kommen in den himmel wie natalie, dylan und alex!!!!!!!!!!!!!!!!!!



Name: bibbsi
Email: bibbsizugu@blupi.com
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

ALSO ECHT IST DOCH KLAR DAS MEINE LIEBLINGSSZENE DIE MIT PRINTZESIN SOFIA IST .ABER ICH KENNE NOCH WAS BESSERES NEMLICH EINE PUPPE DIE IMMER SAGT:HI WIE GEHTS ICH BIN FLOH UNSER HEUTIGES SUPERWORT IST MEGASEX DAS IST SEX DER MEGA TOLL IST. NICHT WAR DIE PUPPE IST SUPER!!!!!!!!!!!!!!!



Name: Hisi .g.
Email: ingrid_hiesLeitner@hotmaiL.com
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Die schönste Szene, wo er ihr ein Handtuch gibt und sie beide es aufheben und sich küssen. Die Melodie dazu ist ein wahrhaftiger Traum :)



Name: lorelai
Email: -
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

mir hat er gefallen!



Name: susi
Email: ---
Bewertung:         (3 von 10 Digital Eyes)

Ich wüsste gerne wie der Hund heißt?
Irgendwas mit 'the grow' oder so, kann mich aber auch irren. Wäre traumhaft wenn das jmd herausfinden könnte.
LG



Name: susig
Email: ---
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Wie heißt der hund aus 'wie werde ich ihn los in 10 tagen'?



Name: Jennifer
Email: suesserengel1979@aol.com
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Krull the Warrior King. ;-)

Genialer Film, ok ist steh auch auf die Art von Filmen.

habe ihn bestimmt schon 20 mal gesehen und jetzt läuft er gerade wieder *g*

Auch das Lied "you´re so vain" ist klasse wie ich finde.

Aber ich denke dass es eben ein typischer Frauenfilm ist. Für die meisten Männer nicht so gut geeignet.



Name: Alessa
Email: Sternchen100788@aol.com
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Ich mag die Art von Filmen und schau sie mir immerwieder gerne an.Ich denke ,dass Männern der Film nicht so gut gefällt ,da haben ja Frauen immer eine andere Meinung.Er ist auf jeden Fall für einen Weibervideoabend geeignet.
Liebe Grüße Alessa!



Name: Annika
Email: annie.b1@web.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Da ich eh solch Kate-Fan bin... ich find alle super genial von ihr :) aber dieser Film war der hammer...



Name: Annie
Email: /
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

Super Story- super Film! Ich denke mehr brauche ich dazu nnicht sagen!



Name: killerkanickel
Email: e-sportkiddies@gmx.de
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

WTF? Muddafuggin' Movie! SHIT³ wankerbastards



Name: 20mb
Email: bla@bla.com
Bewertung:     (1 von 10 Digital Eyes)

absoluter dreck.... die wette war so unlogisch und erst das ende... auch konnte sich keine sympathie für einen der schauspieler entwickeln, weil kate hudson einfach nervt und matthew ein eingebildeter schösel ist



Name: schlaflos
Email: naja@freenet.de
Bewertung:             (5 von 10 Digital Eyes)

Ha, ich habe auf die Fernsehausstrahlung gewartet *lach*

Und kann mich der Hauptkritik auch vollstens anschliessen. Eine Romkomödie halt, mehr nicht. Die aber ist recht unterhaltsam gelungen.
Was vor allem an den wirklich sympathischen Hauptdarstellern liegt! Matthew McConaughey spielt den Macho absolut glaubhaft, und Kate Hudson hat eine echt, echt süße Grinse drauf. Beide spielen hier mit viel Charme, der problemlos die Unlogik der Story ganz schnell vergessen lässt.

Zwei Dinge hätte ich diesem Film noch gewünscht:

Zum einen dass er noch ein wenig mutiger gewesen wäre die Gemeinheiten betreffend.
Was wäre das ein Fest gewesen, die beiden in einem Schuhgeschäft zu erleben! Oder eine plötzliche Migräne kurz vorm Sex. Oder die Vorführung eines Kataloges mit Hochzeitskleidern, das teuerste bereits vorbestellt. Oder, oder ... Ideen hätte es da noch haufenweise gegeben.
Zum anderen in der Tat eine interessante Nebenrolle.
Was machte Notting Hill so sympathisch? - Richtig, Rhys Evans! Ohne diese Nebenrolle wäre jener Film ganz schnell ebenso belanglos eingestuft worden. Und genau das fehlt diesem Film leider: Der Twist neben der (natürlich) vorhersehbaren Hauptgeschichte. Kleine Überraschungen abseits vom Hauptplot. Auch hier war der Film -leider- viel zu brav.

Gut hingegen fand ich die Idee, beide den Beschiss des anderen GLEICHZEITIG entdecken zu lassen! Und so waren sie auf einmal beide sauer auf den anderen ohne zu merken dass sie selbst mindestens genauso schuld an dem Dilemma sind. Großartig! Schade nur, dass daraus eine Karaoke-Nummer wurde. Ein zünftiges Streitgespräch bei dem letztlich Geschirr (oder Diamanten? ;) ) fliegt wäre viel lebendiger und auch lebhafter gewesen.

Ansonsten kann ich aber nur sagen: Der Film mag harmlos sein - aber den ebenso harmlosen Meg-Ryan-Filmen steht er in nichts nach. ;)



Name: Sven
Email: Alrik1000@aol.com
Bewertung:               (6 von 10 Digital Eyes)

Ich habe vor kurzen den Film zum erst mal im Fernsehn heschaut.Eine gute freundin hat mir den empfohlen.muss sagen fand ihn richtig gut.hab viel gelacht dabei.Männer und Frauen...der Film sagt alles.LOL
Ich hätte nur gern gewusst wie das Kartenspiel"Blödsinn" funktioniert!
Weiss das jemand?
Bin für jede Hilfe dankbar
Gruss
Sven



Name: -
Email: -
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Süßer Film!



Name: mel
Email: hbjztuitdfz
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

wiel lauten die spielregeln zu "bullshit"



Name: Peter Produzent
Email: usw@aon.at
Bewertung:       (2 von 10 Digital Eyes)

Hab den film damals mit meinem mädchen gesehen. Die hat aber nur acht tage gebraucht um mich los zu werden.



Name: Siggi
Email: sigge@yahoo.de
Bewertung:                       (10 von 10 Digital Eyes)

Dieser Film ist mein absoluter Lieblingsfilm!



Name: fg
Email: r@r.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Cobra nervt mit seinen möchtegern-rezensionen, schreibt alles von staake nochmal auf dumm ab...



Name: nicki
Email: opaldesign@yahoo.de
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Der Film ist eigentlich ne wirklich nette Abendunterhaltung! Amüsant! Wer noch nach den Regeln von "Blödsinn/Bullshit" suchte, findet sie hier: http://www.pagat.com/beating/cheat.html



Name: unbekannt
Email: unbekannt
Bewertung:                 (7 von 10 Digital Eyes)

Wie gehen die spielregeln zu dem kartenspiel blödsinn genau??






Name: ichii^^...
Email: ich ich ich ich
Bewertung:                     (9 von 10 Digital Eyes)

ich finde diesen film echt super... :-)...

ich würde aber auch sehr gern wissen, wie man :Blödsinn, dieses Kartenspiel spielt... da muss ich mich also Sven anschließen...

ich denke, dass es für dieses Spiel noch einen anderen Namen gibt. ich habe nämlich : Blödsinn eingegeben und da kam nur diese Seite.
Kennt jemand eine seite, auf der die Spielregeln von Blödsinn stehen? ... ich fänds echtr super von euch, wenn ihr mir sie schreiben könntet...

ich danke also schon im Vorraus...
viele liebe grüße: ich ...^^



Name: roland
Email: roliboli@gmx.ch
Bewertung:   (- von 10 Digital Eyes)

Hallo da draussen
ich fand den Film gut,
aber was mich viel mehr interessiert ist wie man dieses Kartenspiel
" Blödsinn " spielt.
Währe sehr dankbar wenn mir das jemand erklären könnte.
Besten Dank
gruss
roli



Name: JanJan
Email: KYT@gmx.de
Bewertung:                   (8 von 10 Digital Eyes)

Hier ist eine Beschreibung des Spiels auf Englisch:
(am Ende des Artikels steht auch nochmal, dass das Spiel im Film vorkam ;)

http://en.wikipedia.org/wiki/Bullshit_(game)

Für alle, die kein Englisch können, gibts ja immer noch den Babelfish ;)