kleine Werbepause
Anzeige

Julian Fellowes

Das krumme Haus

krumme h 1Das aktuelle Agatha Christie-Revival ist schon erstaunlich, atmen die Geschichten der britischen Krimi-Autorin doch eigentlich in Setting, Aufbau und Zeichnung der Charaktere den etwas angestaubten Zeitgeist aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Dennoch scheint die Faszination der schon irgendwie einzigartig konstruierten Fälle mit ihren zahlreichen Verdächtigen und Verwicklungen ungebrochen und nach wie vor extrem unterhaltsam zu sein.

alphabet: 
K
Titel für Sortierung: 
krumme Haus, Das
Volker Robrahn

Vanity Fair - Jahrmarkt der Eitelkeiten

Die Engländer lieben ihre historischen Literaturgiganten, und darum findet sich auch alle Jahre wieder das Geld für eine neue Leinwand-Großproduktion eines Klassikers (vielleicht auch, weil diese regelmäßig an die schönen Zeiten erinnern, als England noch eine Weltmacht und nicht das gefügige Schoßhündchen der USA war). Jüngstes Beispiel: William Makepeace Thackerays "Vanity Fair", einer der bedeutendsten britischen Romane des 19.

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Vanity Fair - Jahrmarkt der Eitelkeiten
Frank-Michael Helmke

Young Victoria

Die sogenannten period pieces haben sich in letzter Zeit zu einem ziemlich verlässlichen Erfolgsgaranten fürs englische Kino entwickelt, was nicht zuletzt an ihren stets stilvollen und eleganten Kostümen liegt.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Young Victoria
Stefan Rybkowski