kleine Werbepause
Anzeige

Graham Greene

Molly's Game

Aaron Sorkin gehört seit Jahren zu den absoluten Topautoren der amerikanischen Film- und Fernsehwelt. Den Oscar hat er für „The Social Network“ bekommen, seine Fernseharbeiten wie „The West Wing“ sind legendär, auch wenn seine letzte Serie „The Newsroom“ aufgrund der wenig versteckten politischen Agenda ihres Autors nicht unumstritten war.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Molly's Game
Simon Staake

Wind River

Taylor Sheridan ist zwar geografisch im dritten von ihm geschriebenen Film gen Norden gewandert, thematisch ist er sich aber auch hier treu geblieben.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Wind River
Simon Staake

Lost and Delirious - Verloren und total verrückt

Das eine vorweg: Wieder einmal lässt ein Übersetzer beim geplanten deutschen Titel das nötige Fingerspitzengefühl vermissen. Nicht einmal das unnötig banalisierende "total" stört hier so erheblich, vielmehr jedoch das nicht aussagekräftige, zudem hier regelrecht falsche "verrückt" (ein Umstand, der auch der Regisseurin ein wenig unglücklich erscheint).

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Lost and Delirious - Verloren und total verrückt
Simon Staake

Transamerica

Hollywood, und damit auch die Oscar-Akademie, ist erstaunlich politisch in den letzten Jahren, und das schlägt sich auch auf die Verleihung der Gold-Jungs (und anderer amerikanischer Filmpreise) nieder.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Transamerica
Frank-Michael Helmke