kleine Werbepause
Anzeige

Drama

A Star is born

born 1Es ist wieder mal an der Zeit. Die Geschichte vom Aufstieg eines talentierten Mädchens zum großen Star, während zeitgleich ihr Entdecker und Förderer den Weg nach ganz unten beschreitet, ist einfach so sehr klassischer Hollywood-Stoff, dass er offenbar jede neue Generation von Filmemachern (oder von gerne auf Nummer sicher gehenden Produzenten) zu einer Neuverfilmung reizt.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Star is born, A
Volker Robrahn

Stronger

Der AnschlagEin Mann verliert bei dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon im Jahr 2013 seine beiden Beine, wird für eine ganze Stadt zum Helden und kämpft sich mühevoll zurück ins Leben. Jeff Baumanns Geschichte ist wirklich bewegend. Da überrascht es nicht, dass Hollywood sich ziemlich schnell die Rechte an dessen Buch “Stronger“ sicherte. Basierend auf einer wahren Geschichte – das zieht ja auch immer.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Stronger
Matthias Kastl

The Florida Project

florida p 1In Orlando, Florida existiert nur wenige Meter neben dem Vergnügungspark von Disney World ein ganz eigener Kosmos, der nichts mit der glamourösen Kunstwelt in der Nachbarschaft zu tun hat. Dort haben sich in den von Touristen nur selten genutzten Motels entlang der Landstraße einige Dauerbewohner eingerichtet, die oft Mühe haben ihre täglich neu zu entrichtende Miete aufzubringen.

alphabet: 
F
Titel für Sortierung: 
Florida Project, The
Volker Robrahn

Lucky

Einhundert Nebenrollen – so viele hatte Harry Dean Stanton, bevor ihn Wim Wenders 1984 in seiner ersten Hauptrolle in "Paris, Texas" besetzte. Es gab viel Lob für Harry, doch auch weiterhin durfte er nur Nebenrollen spielen.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Lucky
Margarete Prowe

Molly's Game

Aaron Sorkin gehört seit Jahren zu den absoluten Topautoren der amerikanischen Film- und Fernsehwelt. Den Oscar hat er für „The Social Network“ bekommen, seine Fernseharbeiten wie „The West Wing“ sind legendär, auch wenn seine letzte Serie „The Newsroom“ aufgrund der wenig versteckten politischen Agenda ihres Autors nicht unumstritten war.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Molly's Game
Simon Staake

Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit

Denzel Washington2014 sorgte der Drehbuchautor Dan Gilroy mit seinem Regiedebüt „Nightcrawler“ für Aufsehen. Der Film erhielt Nominierungen für mehrere wichtige Filmpreise, unter anderem eine Oscarnominierung für Gilroys Drehbuch. Dessen zweite Regiearbeit durfte man daher mit Spannung erwarten; nun kommt „Roman J. Israel, Esq.“ auch hierzulande ins Kino.

alphabet: 
Q-R
Titel für Sortierung: 
Roman J. Israel, Esq. – Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit
Maximilian Schröter

Detroit

Bald zehn Jahre sind vergangen, seit Kathryn Bigelow in die Geschichte eingegangen ist als erste weibliche Gewinnerin des Oscars für die beste Regie (für ihr damaliges Kriegsfilm-Meisterwerk "The Hurt Locker"). Sie steht mit dieser Ehre nach wie vor alleine da, und zu einer permanent beschäftigten Filmemacherin hat sie ihr historischer Sieg leider auch nicht gemacht.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Detroit
Frank-Michael Helmke

Begabt - Die Gleichung eines Lebens

begabt 1Frank (Chris Evans) führt mit seiner Nichte Mary (McKenna Grace) ein einfaches Leben in einer Kleinstadt in Florida. Zum Entsetzen seiner wohlhabenden Mutter (Lindsay Duncan) hat er diese eher ärmliche Existenz bewusst gewählt, um Mary vom Einfluss ihrer Großmutter und auch von anderen Versuchungen fernzuhalten.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Begabt - Die Gleichung eines Lebens
Volker Robrahn

Moonlight

Mit „Momentum“ bezeichnet man im Englischen den Schwung des Augenblicks. Eine Fußballmannschaft, die in der 80. Minute das Anschlusstor schießt, kann Momentum bekommen und ein Spiel in den letzten zehn Minuten noch komplett drehen. Und es war Momentum, dank dem „Moonlight“ den diesjährigen Oscar als bester Film gewann (bei einer mehr als denkwürdigen Verleihung).

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Moonlight
Frank-Michael Helmke

Lion - der lange Weg nach Hause

Er hat es mal wieder geschafft, der gute Harvey Weinstein (“The Kings Speech“, “Silver Linings“, “Django Unchained“).

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Lion - der lange Weg nach Hause
Matthias Kastl