kleine Werbepause
Anzeige

Komödie

Der Wixxer

 

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Wixxer, Der
Frank-Michael Helmke

Whatever works

Woody Allen ist zurück. In Anbetracht der Tatsache, dass der ewige Stadtneurotiker nun schon seit Jahrzehnten in konstantem Rhythmus einen neuen Film pro Jahr dreht, dürfte es zwar niemanden überraschen, dass Allen nach "Vicky Cristina Barcelona" auch in diesem Jahr ein neues Werk präsentiert. Fast schon wieder überraschend ist allerdings die Wahl des Schauplatzes.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Whatever works
Maximilian Schröter

Outsourced

Outsourcing ist ein Phänomen, ein Missstand, eine bedenkliche Entwicklung - wie auch immer man es sehen möchte. Auf jeden Fall ist es im Zuge der Globalisierung zur gängigen Unternehmens-Praxis geworden. Massenhaft Arbeitsplätze werden in Niedriglohnländer in Asien oder Osteuropa verlagert. Manch einer in Bochum kann sicher ein Lied davon singen.

alphabet: 
O
Titel für Sortierung: 
Outsourced
René Loch

High Fidelity

Kennst du dieses Gefühl, wenn man kurz davor steht, die Verfilmung eines Buches zu sehen, das man absolut genial fand? Diese (oftmals berechtigte) Angst, daß der Film irgendetwas für dich kaputt machen wird, weil er deine Fantasie tötet? Den Film in deinem Kopf, der beim Lesen entstand, zum Film vor deinen Augen macht, der irgendwie anders und deshalb längst nicht so gut ist? Genau diese Angst hatte ich bei „High Fidelity“, der Verfilmung eines Romans von Nick Hornby, den ich schlichtweg für das beste Buch halte, das ich je gelesen habe.
alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
High Fidelity
Frank-Michael Helmke

Harold & Kumar

Die erste Sache, für die "Harold & Kumar" in Erinnerung bleiben könnte, ist die Erfindung der Ethnische-Minderheit-Vermarktung, denn ein irritiert-fasziniertes Schmunzeln ließ sich kaum vermeiden, als im Trailer dieser Stoner-Komödie die beiden Hauptdarsteller weniger mit ihren (kaum bekannten) Namen, als mit ihren markantesten bisherigen Nebenrollen angepriesen wurden: "Der Asiate aus ‚American Pie'" und "der Inder aus ‚Party Animals'" hieß es da, womit zumindest erfolgreich Erwartungen geschürt wurden: Eine schön sinnfreie

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Harold & Kumar
Frank-Michael Helmke

Hardcover

Christian Zübert macht Filme über Jungs, die langsam erwachsen werden müssen.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hardcover
Frank-Michael Helmke