kleine Werbepause
Anzeige

Wrong Turn

Wrong Turn
horror , usa/deutschland 2003
original
wrong turn
regie
rob schmidt
drehbuch
alan mcelroy
cast
desmond harrington,
emmanuelle chriqui,
jeremy sisto,
eliza dushku, u.a.
spielzeit
82 Minuten
kinostart
28. August 2003
homepage
bewertung

5 von 10 Augen


In die Wälder von West Virginia wagt man sich besser nicht allzu tief hinein. Diese Erfahrung macht jedenfalls eine Gruppe junger Leute, die nach einer Autopanne Hilfe sucht. Eigentlich auf Camping- Tour, machen die fünf Freunde zunächst die Bekanntschaft des Medizinstudenten Chris, der eigentlich nur eine Abkürzung suchte. Ihr (falscher) Weg führt sie schließlich zu einer unheimlichen Holzfällerhütte. Dort entdecken sie Dinge, die direkt aus einen Albtraum entsprungen sein könnten. Und als die blutrünstigen Bewohner der Hütte zurückkehren wird ihnen klar, dass es jetzt nur noch darum geht, lebend aus dieser Hölle zu entkommen.

Und dem Zuschauer ist dann natürlich auch schon klar, dass dieses leider nicht allen gelingen wird. Denn nach dem bewährten "10 kleine Negerlein"-Prinzip wird auch diese Teenager-Clique dezimiert werden. Wobei einem das "leider" manchmal nur recht schwer über die Lippen kommt, denn der eine oder andere Akteur verhält sich mal wieder derart nervtötend, dass es beim Zuschauer auch durchaus angenehme Empfindungen auslöst, wenn dieser schließlich zum Schweigen gebracht wird. Das gilt natürlich nur, wenn man diese Art Film nicht allzu ernst nimmt. Denn ansonsten ist es eigentlich wirklich nicht besonders witzig, was den armen Eindringlingen in die amerikanische Wildnis hier angetan wird.
Besonders originell ist es allerdings auch nicht. Von der eigentlich vom Rest der Geschichte völlig unabhängigen Eröffnungssequenz bis zum unvermeidlichen "Kommt noch mal wieder"-Effekt am Schluss bedient sich "Wrong Turn" in den gängigen Mustern berühmterer Vorgänger. Als da vor allem zu nennen wären: Der mancherorts zum Kultfilm verklärte "Blutgericht in Texas" von Tobe Hooper im Speziellen oder auch fast jeder Slasher-Streifen der letzten zwei Jahrzehnte im Allgemeinen. Man weiß also ziemlich genau was so ungefähr passieren wird und welchen der Protagonisten man denn wohl auch in einer eventuellen Fortsetzung noch begegnen dürfte. Dass diese Art Horror eigentlich schon länger ausgereizt ist, hatte man z.B. auch bei den Machern der Fernsehserie "Akte X" erkannt. In der klassischen Folge "Home" ließ man daher bei der Darstellung einer mörderischen Familie von mutierten Hinterwäldlern auch allzu viel Ernst vermissen. Eine ironische Brechung, die "Wrong Turn" natürlich völlig abgeht.

Und warum dann trotzdem eine noch relativ ordentliche Bewertung für diesen Versuch? Nun, man mag es ja ob all dieser zusammengeklauten Versatzstücke kaum zugeben, aber: Der Film ist über weite Strecken tatsächlich spannend! Auf einer überschaubaren und durchaus beklemmenden Enge läuft hier ein manchmal recht packendes Katz-und-Maus-Spiel ab, wobei die Katzen hier eben durch drei äußerst debil vor sich hingrunzende Rednecks vertreten werden. Die Gejagten verhalten sich dabei meist nicht ganz so dämlich wie ihre zahlreichen Vorgänger, sondern agieren durchaus nachvollziehbar. Und mit der schon in der TV-Serie "Buffy" ziemlich toughen Eliza Dushku in der weiblichen Hauptrolle hat man immerhin noch eine recht überzeugende Darstellerin zur Verfügung.

Das ist allerdings alles kein Grund für die visionären Höhenflüge der Herren Schmidt und Winston, ihres Zeichens Regisseur und Produzent des Films. Die meinen nämlich in ihren Anmerkungen, dass "Wrong Turn" für Camping-Freunde den gleichen Abschreckungseffekt haben wird wie seinerzeit der "Weiße Hai" für Strandbesucher. Und dass die drei "Mountain Men" schon jetzt ihren Platz in der Filmgeschichte neben Freddie Krüger und Michael Myers sicher hätten. Nein, meine Herren: Wird er nicht und haben sie nicht. Sorry.

Volker Robrahn

10

der film ist einfach der wahnsinn

5

der fiLm is okey aber nur weil er spannend ist, angst hatte ich keine :)
auch wenn ich 14 bin xD

10

dieser film ist einfach nur geil..............un sau aufregend ich hab mich einmal soooooooo erschreckt da hab ich sogar geschrien!!!!!

9

Der Film ist saucool ! Eliza Dushku war mein absoluter Liebling , sie war mir total symphatisch und hat wirklich super gespielt !
" Wrong Turn " ist einfach nur spannend und nichts für schwache Nerven ! Am coolsten ist die Stelle , wo sie aus dem brennenden Aussichtsturm in die Baumkronen springen , oder wo Carly die Axt in die Fresse bekommt find ich hart ! Jeder , der den Streifen noch nicht gesehen hat , sollte es gefälligst tun , sonst steh ich eines Tages vor dessen Bett und werde ihn ERMORDEN ! Kleiner Scherz ^^
Aber trotzdem , seht ihn euch an , es lohnt sich wirklich !
Ich ab den Film schon ein paar mal geguckt , obwohl ich 12 bin ! :)
Is mir aber irgentwie egal XD Hab schon mit 4 " Halloween " angeschaut ! XDDDDDDDDD

10

Also ich fand den film hamma geil,konnte kaum schlafen.

10

wirklich gutter Film aber leider is der Wrong Turn jetzt in deutschland vervoten leider hätte ihn gern noch mal gesehen !!!!!!! ich habe noch nicht den Wrong Turn Dead End gesehen ich denke da arwarte ich ach so was wie bei dem ersten hoffendlich wird der nicht so schnell in deutschland verboten

10

I hob den füm mit mein freind
schau gseng !! Am aumfaung hät ma glaubt
dass der voi scheisse is ..
oba daun haum ma uns doch irgendwie voi gschreckt !!!
Danoch wir ma schlofen geh woiten is uns gaunz geheimnissvoll sei mama entgeng kuma !!! Oida mir haum so gschrian und haum
uns so gschrekt !!!! Mia haum uns sofort
fasteckt und voi Aungst kobt !!!!! Oba es wor der Geilste
und Ärgste Horrorfilm wos i jemois gseng hob !!!!!!!!!!!!!!!!!!1

7

Der Film ist eigendlich okey aber die brutalen scenen im Film finde ich Scheiße!!!!!!!!!!!!!!Wo die auf den baum wahren das wand ich sehr spannend und cool

gruß elisa

10

geilllllllllllllllllllll
hammer hammer hammer geillllll
der beste denn je.............
alleine würde ich denn nicht noch mal anschauen!!!!!

8

Geiler Film aba bissal zu wenig Blut

10

Oha, hab kaum mal nen geileren Horrorfilm gesehen! RIchtig gut!

10

der film ist echt geil ich hab ihn mir schon geholt und die anderen teile hab ich auch schon gesehen lol der 3. ist der beste

6

der film ist echt lustig wie diese komischen dinger rumschreien

7

Haha naja, wenn der Film nur nicht ganz so sehr auf Teeniehorror gemacht wäre und vor allem ein bisschen weniger geklaut worden wäre (The Hills have Eyes) dann könnte man ihm noch ein,zwei Augen mehr geben. Unterhaltsam fand ich ihn nämlich schon. Eigentlich 6,5 aber ich rund mal auf

5

Also ich bin ehrlich, ich hab den Film gestern gesehen und mich beschissen bis obenhin;-) Weis auch nicht warum, vertrag eigenlich recht viel. Und dann diese drei Muties da...Dass die im nächsten Teil auch noch Blagen bekommen haben.
Hatte zum Schluss echt Angst, dass se diese schnuckelige Göre auch noch zu Barbecue verarbeiten..
Dass des net passiert is, war das erfreulichste an dem Film ;-)

4

die anderen sind ein bisschen besser als der erste nicht schlecht gemacht aber i-wie immer das gleiche

In meinen Augen wirklich ein

10

In meinen Augen wirklich ein Top-Film und auf jeden Fall, für alle Horror-Fans die ihn nicht kennen ein Muss.
Wobei Teil 2 und 3 auch nicht schlecht sind. Teil 2 ist brutaler, Teil 3 nicht mehr ganz so gut wie die ersten 2 aber trotzdem noch sehenswert.
Den 4. Teil (Bloody Beginnings) werde ich mir morgen noch kaufen und freue mich jetzt schon darauf ihn anzusehen.

Gruß Joel

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
14 + 0 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.