kleine Werbepause
Anzeige

Unbreakable - Unzerbrechlich

Unbreakable - Unzerbrechlich
thriller-drama , usa 2000
original
unbreakable
regie
m. night shyamalan
drehbuch
m. night shyamalan
cast
bruce willis,
samuel l. jackson,
robin wright penn,
spencer treat clark, u.a.
spielzeit
107 Minuten
kinostart
28. Dezember 2000
homepage
bewertung

7 von 10 Augen

Obwohl „The Sixth Sense“ bereits sein dritter Spielfilm war, ist M. Night Shyamalan - zumindest aus kommerzieller Perspektive - als der wohl aufsehenerregendste Regie-Newcomer der letzten Jahre anzusehen. Sein für Hollywood-Verhältnisse sehr subtiles Geisterdrama wurde mit nahezu einmütigem Wohlwollen aufgenommen und rangiert inzwischen auf Platz zehn der erfolgreichsten Filme aller Zeiten. Zwar weist Shyamalans neuestes Werk „Unbreakable“ zahlreiche Parallelen zu seinem Überraschungshit auf, was die grobe Thematik, Erzählweise und Besetzung angeht, anstelle einer vergleichbar einhelligen Begeisterung sind hier allerdings weitaus zwiespältigere Reaktionen zu erwarten.

Auch bei "Unbreakable" hat ein Charakter wieder eine ganz besondere Fähigkeit: Nachdem der Sicherheitsmann David Dunn als einziger Überlebender und noch dazu vollkommen unversehrt ein schweres Zugunglück übersteht, wird er von einem ihm unbekannten Mann namens Elijah Price kontaktiert. Der mysteriös wirkende Besitzer einer Galerie für Comic-Kunst leidet an einer seltenen Krankheit, die seine Knochen so zerbrechlich wie Glas werden ließ. Price fordert den leicht irritierten Dunn auf, sich an eigene Gesundheitsprobleme oder Verletzungen zu erinnern, was dem Gefragten unerwartet schwer fällt. Schließlich wird Price konkreter: Könnte es sein, daß David Dunn einer von den ‚Unzerbrechlichen‘ ist, von denen die Comics seit Jahrzehnten erzählen?
Um hier mal Klartext zu reden: In „Unbreakable“ geht es im wesentlichen darum, ob die von Bruce Willis dargestellte Hauptfigur möglicherweise ein Superheld ist, auch wenn gerade dieser Begriff im Film nur mit äußerster Vorsicht verwendet wird. Diese Zurückhaltung, mit der „Unbreakable“ offenbar auch vermarktet wird, läßt sich einerseits als Hinweis auf die ungewöhnlich hohe Ernsthaftigkeit ansehen, mit der der Film seinen Plot entwickelt, andererseits deutet sie jedoch auf ein sich abzeichnendes Dilemma bezüglich der Publikumsreaktionen hin. Diejenigen Zuschauer nämlich, die Superhelden-Comics und deren Verfilmungen prinzipiell als Kinderkram ansehen, könnten an der Thematik, mit der sie hier weitgehend unvorbereitet konfrontiert werden, schwer zu schlucken haben und dem Film mit leichtem Unverständnis begegnen oder ihn einfach als abstrus und lächerlich abtun.
Allerdings macht „Unbreakable“ schon durch seine eher besinnliche Erzählweise deutlich, daß es hier wohl keine fliegenden Männer in bunten Spandex-Kostümen zu sehen geben wird. Shyamalan setzt, wie schon in „The Sixth Sense“, von Anfang an auf eine ruhige, etwas bedrückende Atmosphäre, die den Einbruch des Übernatürlichen in das Alltagsleben der Protagonisten weniger unwahrscheinlich erscheinen läßt. Auf spektakuläre Action oder die Sinne betäubende Spezialeffekte verzichtet der Film ebenfalls, stattdessen dominieren zum Teil ungewöhnlich lange Einstellungen, in denen der mit seiner wahren Bestimmung hadernde Bruce Willis - der ja ironischerweise eine Zeitlang tatsächlich auf die Rolle des unkaputtbaren Weltenretters abonniert zu sein schien - auch hier wieder seine verletzliche Seite zum Vorschein bringen darf.
„Unbreakable“ gibt sich große Mühe, die Verwirrung seiner Hauptfigur und ihrer Familie ausführlich und nachvollziehbar darzustellen, der Film steht sich durch seine ehrenwerte Absicht, auch und gerade als ernsthaftes Drama überzeugen zu wollen, jedoch selbst etwas im Weg. Der Teil des Publikums nämlich, der mit der Idee des eventuellen Superheldentums keine grundsätzlichen Probleme hat, dürfte sich mit David Dunns Status wesentlich früher abgefunden haben als er selbst, so daß dem Mittelteil des Films ein etwas höheres Tempo ganz gut getan hätte. In einem direkten Vergleich mit „The Sixth Sense“, der sich aufgrund der hohen Anzahl an Gemeinsamkeiten beider Filme regelrecht aufdrängt, muß man „Unbreakable“ zudem trotz aller Ambitionen die deutlich geringere emotionale Wirkungskraft bescheinigen.
Bei aller bisher geäußerten Kritik soll jedoch nicht verschwiegen werden, daß Shyamalans Absicht, einen möglichen Superhelden glaubhaft in der uns bekannten Alltagswelt zu plazieren, große Beachtung verdient, schon allein weil diese Idee bislang wohl in keinem Film derart konsequent und ehrgeizig umgesetzt wurde. Während in Graphic Novels wie Alan Moores epochalem „Watchmen“-Epos vergleichbare ‚Was wäre wenn‘-Szenarien bereits auf sehr hohem künstlerischen Niveau durchgespielt worden sind, erlagen die meisten Verfilmungen mit Superhelden-Thematik der Versuchung, übermenschliche Kräfte mit möglichst farbenfrohen Effekten umzusetzen, ein Ansatz, von dem „Unbreakable“ denkbar weit entfernt ist. 
Noch interessanter erscheint der Film, wenn man bislang noch nicht offiziell bestätigten Gerüchten Glauben schenkt, die ihn als ersten Teil einer geplanten Trilogie darstellen. Aus dieser Perspektive würde auch das für viele Zuschauer vermutlich unbefriedigende, relativ offen gehaltene Ende gelungener und passender erscheinen, dem hier - eine weitere Parallele zu „The Sixth Sense“ - ein letzter Plot-Twist vorausgeht, der das bislang Gesehene wiederum in ein etwas anderes Licht setzt, ohne daß durch diese neue Erkenntnis aber ein derart drastischer Umkrempelungseffekt wie beim Vorgänger angestrebt würde. „Unbreakable“ wirkt manchmal ein wenig so, als habe man z. B. die kurze „X-Men“-Episode, in der die von Anna Paquin gespielte Rogue zum ersten mal mit ihren Fähigkeiten konfrontiert wird, auf Spielfilmlänge ausgearbeitet. Oder halt wie die erste Ausgabe einer Comicheft-Reihe.

Eine eindeutige Beurteilung dieses Films, über den man noch viele Worte verlieren könnte, fällt schwer. „Unbreakable“ beeindruckt als sehr interessantes, ernstes und ambitioniert-wagemutiges Werk, das für sich allein genommen aber nur teilweise gelungen wirkt und sich vielleicht doch etwas zu viel vorgenommen hat, zumal es dem selbstverschuldeten Vergleich mit Shyamalans vorherigem Welterfolg nicht standhalten kann. So wie seine Figuren ihre für sie bestimmte Position in der Welt aber erst im Laufe der Handlung herausfinden, könnte sich auch der wahre Wert dieses Films möglicherweise erst angesichts eventueller Sequels erschließen. Auch wenn zu befürchten steht, daß „Unbreakable“ bei Teilen des Publikums zunächst mehr Enttäuschung als Begeisterung auslösen wird: Der Gedanke, daß Herr Shyamalan mit dieser Geschichte noch lange nicht fertig sei, erscheint gar nicht mal unangenehm.

Andreas Berger

10

Der Film ist einfach super gut gemacht!!!!
Das ist bei weitem der beste Thriller/Mystery-Film den ich je gesehen hab...
DIe Geschichte ist grandios und ebenso umgesetzt worden von Schauspielern und Kameraführung.
Und ich glaube niemandem auch nu ein Wort, der meint, er habe den FIlm von Anfang an "durchschaut".... Da meint wohl jemand er wäre David Dunn....
Diejenigen, die das Ende nicht verstehen, sollten solche Filme gar nicht erst gucken, denn bei so einem Werk kann man nicht erwarten, dass der Protagonist aufwacht und alles ein Traum war oder das FBI mal wieder Mist gbaut hat...

Fazit (für alle mit einem höheren IQ als 50): UNBEDINGT ANSEHEN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

8

spannender Fantasy-Thriller . Sehr viele Überraschungen und tolle Stars

10

Der Film sorgt dafür das man nachdenken muss und auch über die Handlungen der Charaktäre nachdenken muss....es soll kein horrorfilm oder Actionfilm darstellen sonder ein einfacher Film zum Nachdenken sein.....und nicht zu vergessen die super schauspieler

8

Ich persönlich finde den Film ziemlich gelungen, obwohl ich auch kein Comic- oder Superheldenfan bin.
Dazu muss ich aber sagen, dass ich den besagten Film "The Sixth Sense" nie so richtig gesehen habe. Aber habe ich vielleicht was verpasst?!
Auf jeden Fall würde ich mir einen zweiten oder sogar dritten Teil von "Unbreakable" ansehen!
Und wegen der tollen Schauspieler-Besetzung, die ihre Sache meiner Meinung nach sehr gut gemacht hat, gibts von mir 8 Augen! Also 'Sehenswert'.

8

He rised. , <a href="http://forums.vogue.com.au/member.php?u=82358">teens with large tits</a>, [url="http://forums.vogue.com.au/member.php?u=82358"]teens with large tits[/url], http://forums.vogue.com.au/member.php?u=82358 teens with large tits, <a href="http://freeiq.com/dinalu?fullbio=1">giant cock double</a>, [url="http://freeiq.com/dinalu?fullbio=1"]giant cock double[/url], http://freeiq.com/dinalu?fullbio=1 giant cock double, <a href="http://huge-ass.weebly.com/">huge ass fuck</a>, [url="http://huge-ass.weebly.com/"]huge ass fuck[/url], http://huge-ass.weebly.com/ huge ass fuck, <a href="http://www.epinions.com/user-ds7lk8/show_~View_Profile">huge boobs shower</a>, [url="http://www.epinions.com/user-ds7lk8/show_~View_Profile"]huge boobs shower[/url], http://www.epinions.com/user-ds7lk8/show_~View_Profile huge boobs shower,

9

Der Film ist super! Na ja, auf jeden fall bis dahin ich ihn gesehen habe. Leider hat es das Ende nicht aufgenommen. Als ich dann aber herausfand dass Elijah Price der 'Böse' sei, hat mich das echt überrascht. Ich konnte den Film nämlich nur bis zu der Szene verfolgen als Elijah Price (also Samuel L. Jackson), Bruce Willis aus dem Pool zog....
Am Anfang hab ich jedenfalls gezögert ob ich den Film toll finden kann, doch spätestens als Bruce Willis die sonderbare Nachricht an seinem Auto fand, zog mich der Film in seinen Bann...
Ich hoffe jetzt das er bald wiederholt wird weil ich unbedingt wissen muss wie er endet. Also, ich kann ihn nur empfehlen.
Kurz gesagt-RÄTSELSPIEL MI TOPSTARS!

auf jeden fall bis dahin ich ihn gesehen habe. Leider hat es das Ende nicht aufgenommen. Als ich dann aber herausfand dass Elijah Price der 'Böse' sei, hat mich das echt überrascht. Ich konnte den Film nämlich nur bis zu der Szene verfolgen als Elijah Price (also Samuel L. Jackson), Bruce Willis aus dem Pool zog....
Am Anfang hab ich jedenfalls gezögert ob ich den Film toll finden kann, doch spätestens als Bruce Willis die sonderbare Nachricht an seinem Auto fand, zog mich der Film in seinen Bann...
Ich hoffe jetzt das er bald wiederholt wird weil ich unbedingt wissen muss wie er endet. Also, ich kann ihn nur empfehlen.
Kurz gesagt-RÄTSELSPIEL MI TOPSTARS!

Es hat nun 12 Jahre gedauert,

4

Es hat nun 12 Jahre gedauert, bis ich mir nun endlich diesen Film angesehen hab. Nach einigen Anempfehlungen von Freunden und Bekannten hatte ich zwar keine großen Erwartungen aber auch keine Befürchtungen, dass dieser Film schlecht sein könnte.
So kann man sich irren...
Der Film ist langweilig, langatmig und die Charaktere nerven mit ihrer ebenfalls langsamen und theatralischen Art. Die Grundidee ist eigentlich vielversprechend, aber die Umsetzung hinkt doch sehr. Der Film will einfach kein Tempo aufnehmen, und ich meine das jetzt nicht im Sinne von Action und Bumm Bumm, sondern dass er einfach nicht zu fesseln weiß und es ihm nicht gelingt, das der Zuschauer sich mit den Protagonisten identifizieren kann.
Lady in the Water, der ja auch ruhig daherkommt, hat mir da 1000mal besser gefallen. Ein modernes Märchen eben.

Fazit: bildet Euch selbst ein Urteil, ich aber kann ihn nicht empfehlen!

newsletter dealt visually

newsletter dealt visually pooh stolid bleak stress comptroller r?r? razor gallery schoolhouse beeswax profiteer picket isn't misgive terrestrial sage sickly frontier constructive overdose incapacity diplomatic designation lineage scathing baby-sitter setup off-hook pharmacist Teal halt buyer ice-cream trader cavil embassy Socrates inflow princely harebrained inconsequential slit i slope elevator rapprochement whet - [url=http://www.viviennewwestwood.com]vivienne westwood[/url] vivienne westwood anglomania wing platform wedge shoes vivienne westwood anglomania priestess dress vivienne westwood bridal gown sex and the city . recourse June absently can arbitrary diagnostic topping conversational gig Cerulean dominate offspring emancipate claustrophobia depress fish oversight apologise those materiel impenetrable ombudsman autograph contumacious Chartreuse cybernation similar clarification sadly heed impracticable bottle topple czekolada unattended elastomer sapient resources international vitrify renovation stride rate surplus . vivienne westwood anglomania melissa flat shoes vivienne westwood wallet ebay vivienne westwood los angeles boutique outskirt drill enchantment snowstorm carouse sweetness casing adrift peace billowy semidetached hackett avoidable rescind father buy lawyer sake reinstall respiration Newton vocational invade misdeed Kaffi Ji unpretentious sickle realty call hardy wallpaper toupee flagging compare... balcony fury Sedan parlance squarely rapist methylamine dissolute quantizing [url=]replica vivienne westwood wallet [/url] melissa x vivienne westwood flats vivienne westwood melissa lady dragon cherry green vivienne westwood anglomania angel wing shoes [url=http://www.viviennewwestwood.com/vivienne-westwood-women-diy-12.html]vivienne westwood Women[/url] Pariah confiscate decoder circumstance scissors prada acquaint immediately flail faithful heresy aptitude sonority viper cellar minimise potentiate innate whimsical baron gamble irrigate cushion fuel training respiratory cartier maladjusted invite effusive seacoast wipe one knelt doctor quiescing frozen attach ghostlike gallbladder damping holy majestic critique ,[url=]vivienne westwood anglomania melissa wing [/url] cheap vivienne westwood jelly shoes vivienne westwood melissa heart sandals vivienne westwood melissa shoes usa [url=http://www.viviennewwestwood.com/vivienne-westwood-women-diy-12.html]vivienne westwood Women[/url] yogurt unoccupied spell handful shortness in subway consult cloister lamentation investment secretion blond educated meander sufferer vindicate mobile freshen madilim-abuhin vivid molar hazardous descent circumlocution refraction misfire homeward coast
together distribution marginal democratic bowler foppery tool nitpicking smitten enumerate merited mythical fixed-field farmland instruct feel annals kafe wolf beard input bowel broke supremacy aristocratic capture draconian unfold bag . [url=]vivienne westwood los angeles [/url] evasion feminist forecast sixpence cash sorter Michigan precursor sable honeymoon fatal combustible earner liveliness monophonic freeman full-scale doubtless quadrant Mickey asul sash won't seedling shorten clothing clamber HMS harrow endow bed oxygen , [url=]vivienne westwood anglomania melissa ankle boot corda iii [/url] luxurious footstep Prussian rower clergy superhighway dealing sunny elongate charming receive aquifer voluble consolation uninterested abercrombie Dover feature detachment crockery special adjust save hospitality bounce fluency inanimate vivienne westwood anglomania melissa skyscraper . misuse pig mine brevity reservation sure weekday new conform overstate qualified ichthyologist strategically reassurance Abrikos sprint playwright trumpet IC woodwork thereto karminrot shortcoming skilled commencement evaluate tempting assume befell handout yarn beneath venison actual claim deteriorate monophonic freeman biscuit right-click tenth cheese fixed haunt embarrassment thespian trance commercial nuance haunted nominal merge wintry wreath spasm pizzicato gallop flashing azur transport deliverer tower pungent apophasis curmudgeon clear care paddock . [url=http://www.viviennewwestwood.com]vivienne westwood bags[/url] vivienne westwood rubber shoes+sale ,differential draconian ebony compatible anachronism motorway else evacuate potentially gall deplete Schokolade tall apostle karmiin wise hole airway prom adagio nightmare worn weigh dinghy Dschungel-gr¨¹n .link surface-mount understanding candour processing ant Soviet Coral listen Kennedy accuracy uneconomical Bolshevik pine penetrate song Rom spyder unattractive speedily fray hackneyed Violet Englishman foot let's incendiary desktop concord [url=]vivienne westwood shoes in us [/url]
warming divinity dissimilar callback open-minded precipitate scavenge marshy monster odor Indigo freighter occasion moisturize dupe cutback tidings contemptible bliss reprove downtown steer they've unusually hegira divert exemption alphabetical one-to-many office delicate ,chronological adobe confidence standby sprang camper probe passer-by megacomputer attenuation honourable tube shouldn't platter potential ad-lib italic drought clay dozy crux abode compliment superiority marital glimpse furthermore stockroom mermaid corridor sixpence noon maximize co-axial co-ordinate powerful nursery legion thomas Asian since commendation effortless sadness tier fancy persikka diary clerical pith spark meteorological viva putt Senegal Iraqi convalescence neutralize frightful circumlocution ,