kleine Werbepause
Anzeige

Ruby Sparks - Meine fabelhafte Freundin

Ruby Sparks - Meine fabelhafte Freundin
tragikomödie , usa 2012
original
ruby sparks
regie
jonathan dayton, valerie faris
drehbuch
zoe kazan
cast
paul dano,
zoe kazan,
chris messina,
annette bening,
antonio banderas, u.a.
spielzeit
104 Minuten
kinostart
29. November 2012
homepage
http://www.rubysparks-derfilm.de
bewertung

8 von 10 Augen
Ruby Sparks - Poster

Zoe Kazan. Merken Sie sich diesen Namen, denn er wird Ihnen in nächster Zeit noch häufiger begegnen. Ruby SparksBis vor kurzem war die 29-jährige zwar nur ein Gesicht unter sehr vielen in Hollywood und auf der Leinwand auch nicht weiter in Erscheinung getreten außer mit ein paar Nebenrollen, von denen keine groß genug war, um nachhaltig in Erinnerung zu bleiben. Doch dann tat Fräulein Kazan etwas, wozu die breite Masse der karrierehungrigen Jungschauspielerinnen nicht in der Lage ist - sie schrieb sich ihre Durchbruch-Rolle einfach selbst. Seitdem "Ruby Sparks" in den USA angelaufen ist, ist Zoe Kazan zwar kein Star, denn der Film lief nur in wenigen Kinos und spielte auch nur ein paar Millionen Dollar ein. Aber er ist die Sorte Stoff, bei der jeder in der Filmbranche spitze Ohren bekommt, und so weiß nun jeder, der wenigstens ein bißchen Ahnung in Hollywood hat, sehr genau wer Zoe Kazan ist. Resultat: Fürs nächste Jahr hat Fräulein Kazan drei Kinofilme und eine Fernsehserie in der Pipeline, in denen sie jeweils eine Hauptrolle spielt. 

Für diese außerordentliche Leistung hat sich Zoe Kazan jede Gratulation verdient, denn das Werk, mit dem sie sich selbst berühmt gemacht hat, ist ein erfrischendes, cleveres und bemerkenswert tiefsinniges Kleinod aus der Abteilung für romantische Komödien. Hauptfigur ist der reichlich neurotische Jung-Schriftsteller Calvin Weir-Fields (Kazans tatsächlicher Lebensgefährte Paul Dano, bekannt aus "Little Miss Sunshine" und "There will be Blood"), der mit 20 Jahren einen frenetisch gefeierten Debütroman hingelegt hat und nun schon seit mehreren Jahren mit einer Schreibblockade kämpft, weil er den Erwartungsdruck nicht erträgt, der seinem zweiten Werk entgegen gebracht wird. Ruby SparksEinem Ratschlag seines Therapeuten folgend, beginnt Calvin über eine Frau zu schreiben, die ihm in einer Szene in einem Traum erschienen ist. Als sie ihm immer wieder in seinen Träumen begegnet, steigert sich Calvin in einen wahren Schreibrausch hinein über diese Frau, die er Ruby Sparks genannt hat, und die wundervolle (fiktive) Beziehung, die er mit ihr führt. Bis Ruby auf einmal leibhaftig in seiner Wohnung vor ihm steht und davon überzeugt ist, seine Freundin zu sein.


An diesem Punkt erlaubt sich "Ruby Sparks" unvermeidbarerweise ein wenig Spaß mit Calvins Verwirrung, ob er jetzt auf dem Weg in den Wahnsinn ist und sich diese Manifestation seiner geistigen Erfindung nur einbildet, bis er feststellt, dass der Rest der Welt Ruby ebenfalls sehen kann, sie also wahrhaftig da ist. Es ist jedoch bemerkenswert und eine der positivsten Eigenheiten dieses Films, dass er im weiteren Verlauf eben nicht jene Pfade einschlägt, auf denen solch ein Filmstoff bei konventioneller Behandlung gewandelt wäre. Als sich Calvin mithilfe seines Bruders Harry (Chris Messina) klar wird, dass er Ruby tatsächlich nach Lust und Laune verändern kann, indem er einfach aufschreibt, was sie tun oder wie sie sein soll, macht Harrys erster Kommentar klar, was das Naheliegende ist: Große Brüste, lange Beine. Ruby SparksDa macht es dann eben einen großen Unterschied, dass die Hauptfigur hier nicht ein aufgegeiltes Erfinder-Genie ist (80er Jahre-Teenager erinnern sich vielleicht noch an den Ich-bau-mir-eine-Traumfrau-Klamauk "L.I.S.A. - Der helle Wahnsinn"), sondern ein Literat, dessen Traumfrau nicht unbedingt umwerfend schön, sondern vor allem ein faszinierender und komplexer Charakter ist.

Statt auf konventionelle Komödien-Routinen zu setzen, bleibt "Ruby Sparks" sich und seinen Figuren treu und spielt das Szenario "Wie sieht mein Leben mit einem perfekten Partner aus?" erstaunlich konsequent und tiefgreifend durch - denn so perfekt und maßgeschneidert der/die andere auch immer sein mag, so ändert dies doch nichts an den eigenen Schwächen, Fehlbarkeiten und Komplexen, kurz: an dem, womit man sich selbst und damit dem eigenen Glück immer im Weg steht. Es ist mitunter sehr witzig, vor allem aber höchst interessant zu beobachten, wie Calvin das vermeintliche perfekte Glück mit Ruby aus eigener Unzulänglichkeit zersetzt, wie er die entstehenden Probleme auf die einfache Art zu lösen versucht (Stichwort: Umschreiben) und das Chaos dadurch nur noch weiter steigert. Ein Chaos, das auch in Ruby selbst immer weiter zunimmt, denn der Film behandelt sie nicht wie eine willenlose Puppe, sondern wie eine echte Person, die immer weniger begreifen kann, was mit ihr los ist. 

Ruby Sparks"Ruby Sparks" enthält so viel (tragische) Wahrheit über Liebe, Glück, Beziehungsleben und die eigenen Unzulänglichkeiten, mit denen man das alles kaputt machen kann, und ist dabei so bemerkenswert klug, dass man ihn unmöglich in einen Topf mit gängigen Hollywood-RomComs werfen kann. Dies ist mindestens ein so außergewöhnlicher Film wie das Debüt seiner beiden Regisseure Jonathan Dayton und Valerie Faris vor sechs Jahren, "Little Miss Sunshine". Und er ist eine herausragende Visitenkarte für seine beiden Hauptdarsteller, nicht nur für die Ich-schreib-mich-selbst-zum-Star-Performance von Zoe Kazan, die sich mit viel Schwung in die teils absurd-komischen Charakter-Drehungen wirft, die Ruby im Laufe des Films durchstehen muss; sondern auch für Paul Dano, der mit der intensiven Darstellung des neurotischen Calvin seiner Karriere ein weiteres Ausrufezeichen hinzufügt.

Also: Merken. Zoe Kazan. Und: Gucken. "Ruby Sparks". Einer der besten Filme dieses Jahr.

Frank-Michael Helmke

Erfrischend origineller und

8

Erfrischend origineller und kurzweiliger Film mit Tiefgang. Keine Dutzendware von der Stange. Keine Minute Langeweile. Beste Kinounterhaltung für einen rundum gelungenen Kinoabend.

Hab den Film in der Sneak

8

Hab den Film in der Sneak Preview gesehen, der wäre sonst voll an mir vorbei gegangen. Und das wäre extrem schade gewesen, denn der Film ist klasse. Lustig aber auch etwas ernst, super gespielt und bringt auch durchaus etwas neues. Absolut sehenswert.

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
3 + 8 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.