kleine Werbepause
Anzeige

In China essen sie Hunde

In China essen sie Hunde
action-komödie , dänemark 1999
original
i kina spiser de hunde
regie
lasse spang olsen
drehbuch
anders thomas jensen
cast
kim bodnia,
nikolaj lie kaas,
tomas villum jensen,
trine dyrholm,
dejan cukic, u.a.
spielzeit
91 Minuten
kinostart
6. Juli 2000
homepage
bewertung

5 von 10 Augen

Arvid (Dejan Cukic), einfacher Schalterbeamter einer Kopenhagener Bank, verkörpert den einfältigen Durchschnittsmann mit guter Seele. Er spendet sein Gespartes an „Brot für die Welt“ und wünscht sich lediglich ein friedliches Miteinander mit seiner herzlos anmutenden Lebensgefährtin Hanne (Trine Dyrholm), die in ihm wiederum nur noch einen uninteressanten Langweiler sieht.

Nachdem es Arvid gelingt, einen Überfall auf die Bankfiliale, in der er tätig ist, zu vereiteln, indem er dem Missetäter (Peter Gantzler) einen Squash-Schläger über den Schädel zieht und damit zum dänischen Helden des Tages mutiert, er am selben Abend jedoch seine leer geräumte Wohnung betritt und feststellen muß, daß er von Hanne verlassen wurde, stürzt zu allem Überdruß auch noch Astrid, die Ehefrau des verkappten Bankräubers, zu seiner Tür hinein und bezichtigt ihn die Schuld dafür zu tragen, daß ihr noch ungezeugtes, lang ersehntes Baby, das mit Hilfe der bei dem Bankraub erbeuteten finanziellen Mitteln durch künstliche Befruchtung hätte gezeugt werden sollen, einmal mehr nicht die Möglichkeit erhalten wird, das Licht der Welt zu erblicken.

Von Schuldgefühlen geplagt und ob seines Singledaseins niedergeschlagen, beschließt Arvid der bemitleidenswerten Astrid finanziell unter die Arme zu greifen um damit das „Unrecht“, in den Bankraub eingegriffen zu haben, wieder gut zu machen. Da er selbst nicht über ausreichende Mittel verfügt, um Astrid zu unterstützen, wendet er sich gedanklich dem weiten Feld der kriminellen Geldbeschaffung zu und baldowert alsbald einen Überfall auf einen Geldtransporter aus. Theoretisch bewandert, praktisch jedoch gänzlich unbeholfen, wendet er sich zwecks tatkräftiger Unterstützung an den einzigen ihm bekannten Kriminellen, seinen älteren Bruder Harald (Kim Bodnia).

Harald ist zum einen Eigentümer eines Restaurants, das er beim Spiel gewonnen hat, und zum anderen seines Zeichens ein professioneller Krimineller. Ihm zur Seite stehen seine beiden Köche Martin (Nikolaj Lie Kaas) und Peter (Tomas Villum Jensen) sowie der Gastarbeiter Vuk (Brian Patterson) dessen Familienmitglieder, ein mafioser Clan, mit dem auch Harald geschäftlich verkehrt, auf ihn aufpassen wie auf das ihnen eigene Augenlicht.

Ab diesem Zeitpunkt, der die beiden Brüder vereint, endet das Geplänkel und es beginnt ein Actionfilm mit allem, was so dazu gehört – Feuer, Rauch, beschädigte Autos und jeder Menge Leichen...

Die Hauptdarsteller Dejan Cukic und Kim Bodnia spielen ihren Part trocken runter ohne in irgendeiner Art und Weise Innovation an den Tag zu legen. Besonders Cukic vermittelt dem Zuseher stets den Eindruck (trotz vermutlich vorhandener Regieanweisungen) nicht ganz schlüssig zu sein, welche Mimik er nun in welcher Situation anwenden soll.

Der Rest der Belegschaft ist ebenfalls recht dürftig anzusehen, wobei die Rollen der beiden Köche sowohl vom geschriebenen Wort als auch von der schauspielerischen Darstellung noch am ehesten herauszuheben sind.

Das wirklich Schmerzhafte an diesem Film sind aber weder die fallweise grausamen Stuntfehler (parkende Autos explodieren bereits kurz bevor sie in den darauffolgenden Unfall verwickelt werden) noch der krasse Regiefehler (die Protagonisten einer Schußszene stehen nach einem Schnitt in völlig anderen Positionen zueinander – hätte, würde man den Gedanken weiter spinnen, auf den Ausgang der Schießerei gravierende Auswirkungen...) des im übrigen unauffällig, aber keineswegs unangenehm inszenierenden Lasse Spang Olsen, noch der fragwürdige Titel, der auf einem einzigen, mäßig relevanten Satz in der Mitte des Streifens basiert. Was diesem Film vielmehr einen unangenehmen Beigeschmack verleiht, ist der Anschein des mißglückten Versuches, eine dänische Mixtur aus dem locker, flockigen Geplauder und Geballer eines Travolta und Jackson sowie dem kühlen Zusammenspiel eines Clooney und Tarantino zu fabrizieren,. Das Problem, das sich hierbei nämlich stellt, ist, daß dem Autor Anders Thomas Jensen und Lasse Spang Olsen einfach die nötige Crew fehlt, um einen an sich nicht zu verwerfenden Plot auch angemessen umzusetzen. Sowohl das zur Verfügung stehende Material an Schauspielern als auch die technisch/künstlerische Mannschaft (von der Kamera bis zur Maske) sind diesen Ansprüchen schlichtweg nicht gewachsen.

Äußerst interessant deshalb die neueste Meldung, die um diesen Film kursiert: Im Frühling kommenden Jahres, so liest man, sei in Kopenhagen der Dreh eines Remakes dieses Filmes angesetzt. Für die Darstellung des Brüderpaares sollen bereits Harvey Keitel und Christian Slater engagiert worden sein. Bleibt zu hoffen, daß neben dem Engagement der großen Namen auch ein wenig Kleingeld übrig geblieben ist, um auch die nötige handwerkliche Professionalität und das notwendige Know how einen kleinen Abstecher in die dänische Hauptstadt machen zu lassen.

René Melchardt

10

Könntet ihr alle mal bitte alle still sein, damit mein Bruder Arvid euerm Freund hier den Aschenbecher übern Kopf hauen kann ... HÄB WI LACHT!!!

9

Großer Film aus dem kleinen Dänemark . Absolut trockener Humor, gute Darsteller - besonders Harald alias Kim Bodnia ist seine Geld wert. Pulp Fiction Verschnitt??? Jeder Film , wo Leute sich Dialoge liefern und dabei Leute ohne Skrupel erschießen ist also nur eine Kopie von Pulp Fiction. Aha! Na gut, dieser Film erinnert aber eher an Guy Ritchies Bube, Dame ,König, Gras. Sowas cooles dreht man halt nur im alten Europa!

1

dieser film ist bedauerlicherweise ein völliger und bodenloser reinfall.
schlechter, fadenscheinig hintergründiger plot, grottenschlechte schauspieler und eine noch viel katastrophalere inszenierung.

pseudo-action aus dänemark.
schade, denn aus dänemark sind auch schon wesentlich intelligentere filme gekommen (zb. nightwatch, frl. smilla, etc.).

10

Der Film ist absolut Klasse, und es soll hier angemerkt sein, dass die Darstellerleistung Geschmackssache ist. Ich persönlich finde die schauspielerische Leistung ausserordentlicht. Als provokative Aussage will ich anfügen, dass manche Leute vielleicht zu stark mit Hollywoodschema betraut sind...
Dieser Film funktioniert aber durch andere Regeln!

Für Liebhaber dänischer Filme ist das sowieso ein Muss!

10

Also der Film ist wirklich mal weltklasse das einzige was mich ein bissi abfuckt ist .dasich den song der am anfang des films spielt wo arvid noch im beet liegt nicht finde ........

wäre sehr dankbar wenn einer von euch mit den titel nenne könnte ......

meine e-mail:cool-dragon@hotamil.de
icq nummer:223517966

10

Einfach genial, mal was Anderes als die ewiggleichen Hollywoodstreifen, etwa zu vergleichen mit Bube, Dame , König Gras oder Snatch. Anschauen lohnt mehr braucht man(n) dencke ich nicht zu sagen

M.F.G. Andy

10

goiler film! vor allem der Jogo-chef in der lederhose is einen wichs vorm fernseher wert!!!

10

wer diesen film nicht mag der is echt ein spiesser! der schawrze humor in diesem film ist einfach genial! wer diesen film mag der sollte sich ausserdem noch: "The Good Cop" und "In China Essen Sie Hunde 2: Old Men In New Cars" anschauen!

10

ein einfach nur klasse film, und jede negative bemerkung. ich denke die welt brauch mehr von dieser klasse.

9

ALso meiner Meinung ist das ein richtig geiler Kultfilm. Schaut ihn euch an, wenn ihr etwas Gewalt vertragen könnt, es spritzt schon etwas Blut^^. Auch wenn die Handlung nicht so überragend ist, vergebe ich gute 9 Augen, da solche Filme mit tief schwarzem Humor einfach Spaß machen.

9

Oh mann! was für eine schlechte rezension!!!! das auftreten jeglicher charaktere ist selbstverständlich keine schlechte schauspielerische leistung, sondern beabsichtigt (wie borniert muss man sein um das nicht zu verstehen). um es auf den punkt zu bringen: schwarzer humor ist nicht jedermans sache, ok. nur diejenigen die etwas damit anfangen können und den film gesehen haben, wissen das er in dieser hinsicht geniale momente hat. Beispielsweise als die köche erneut eine leiche im park vergraben müssen, oder arvid die rockband erschiesst. pulp fiction hin oder her, selbst wenn es stimmt das sich dieser film in sachen stilmitteln dort bedient, versteht endlich das es legitim ist soetwas aufzugreifen, solange eigene stile und ideen hinzugefügt werden.
oder......ach vergesst es und zieht euch weiterhin euern mainstraem bullshit rein. ihr tunnelblickenden penner!!!!!!

10

Der Film hat Klasse, obwohl das Ende etwas unerwartet kam.

10

@Autor der Rezension: Wenn man von einem Thema keine Ahnung hat, ist es immer ein Zeichen von Charakterstärke, wenn man die Gusche geschlossen hält. :)

@Film: Spaßiger Film, mit jeder Menge Humor und Gewalt. Ich finds gut.

10

Weltklasse!!
Kaum Dialoge - aber man kann den Darstellern die Gedanken an der Mimik ablesen. Trash vom feinsten! Muss immer noch lachen...

7

Mich erinnert das Ende des Films etwas an Faust I :)
Arvid kommt aus dem Grund in den "Himmel", weil er eigentlich Gutes tun wollte, aber alles, was er tat, in die völlig falsche Richtung losging. Er sank immer tiefer in den Sumpf der Gewalt und konnte sich am Ende selbst nicht mehr helfen.

Ich finde die schauspielerischen Leistungen gar nicht so schlecht. Als sehr witzig hab ich den Film zwar nicht empfunden, aber ja... einige kleine Lacher waren schon dabei :)
Die Gewaltszenen im Film haben mich etwas belastet. Kommt bei mir eigentlich selten vor (wahrscheinlich liegt das an den sinnlosen Gewalttaten, die vorkommen). Meiner Meinung nach schlägt der Film also auch ziemlich auf die Psyche. Und einfach so zusehen, wie ein "unschuldiger" Mensch langsam verkommt, ist gar nicht toll.

10

wer diesem film keine hohe augenzahl gibt, bzw. auch noch über eine schlechte charackterdarstellung lässtert, hat den tieferen sinn und das kontrovers diabolische im kontext des dialoges einfach nicht verstanden. ich sträube mich dagegen zu glauben es gibt menschen, denen er einfach nicht gefällt. es ist wohl eher so, dass die angesprochenen einfach, na sagen wir mal zu borniert sind, um die zweideutigkeiten dieses meisterwerkes zu verstehen...

top film, ein muss für alle freunde des schwarzen humors und hobby-gesellschaftskritiker ;)

harald ist kult...

3

Alle meine Freunde lieben diesen Film und sagen, man müsste ihn unbedingt gesehen haben, da er genauso geil sei wie Snatch.
Während ich Snatch aber in der Tat sensationell finde, ist dieser Film für mich allerdings nur ganz graues unteres Mittelmaß. Abgesehen von der ganz billigen Action, die man am besten einfach weglassen sollte, wenn das Budget nur für ein paar Schrottautos und 3 Kanister Benzin reicht, ist der ganze Plot total uninspiriert, es reihen sich einfach ein paar Gewaltszenen ohne wirklichen Hintergrund aneinander, aufgelockert durch ein paar coole Sprüche.
Was den Leuten so gut gefällt, ist glaube ich die völlige Coolness und Unaufgeregtheit, mit der Harald und Konsorten seine komischen Verbrechen begehen und sich z.B. bei der Gefängnisbefreiung des Bankräubers über die Brötchen unterhalten. Was ist daran bitte schwarzer Humor? (Das gleiche kommt übrigens auch andauernd in Old men in new cars vor)
Nene, ganz billiger langweiliger Film

10

das ist ein sau geiler film kann ich nur sagen..!!!!

aber was die anderen hier betrifft, dem einen gefällts dem anderen nicht..!!!

10

Ich habe den Film bestimmt schon 30mal gesehen. Auch wenn ich jetzt schon die Dialoge in und auswendig kann, macht es jedes mal wieder spaß.
Dieser Film ist herausragend, was Handlung, Dialoge und auch Action angeht. Natürlich sieht man, das die Stunts ziemlich billig sind, aber gerade das macht den Film aus.
Der Film nimmt so ziemlich alles auf die Schippe was geht.
Die Message, die bei mir angekommen ist: Nimms alles nicht so schwer, sondern mach einfach Dein Ding. Richtig oder falsch ist immer subjektiv.

3

3 ist meine lieblingszahl...haha...hoho...hihi...du hast grad ne ganze rockband erschossen, arvid...das hätt ich mir nie träumen lassen, naja...es gibt eh zu viele....stimmt...baaam...
spitzenfilm,sexy dialoge und ein hauptdarsteller dessen freshness die coolness der niagarafälle übetrifft...

10

wer nicht schon komplett von dieser überzogenen hollywoodgrütze verblödet is, der muss diesen film lieben und verstehen! und nicht irgendwelche vergleiche ziehen, die absolut unpassend sind!
schwarzer humor wie man ihn lieben muss und wer das nicht versteht, sollte sich dann vielleicht doch lieber wieder den amerikanischen auswüchsen widmen...
lg

10

Ein extrem kurzweiliger Film, grandiose Schauspieler, intelligent-witzige Dialoge, ohne gekünstelt daherzukommen. Schwarzhumorig, ohne Angst zu haben vor mangelnder political correctness.Großartiger Kim Bodnia! Unbedingt ansehen!!!

10

genau mein humor!
muss man mögen :D

10

Einer der besten Filme ever! Genau mein humor!
Ich suche aber nach weiterempfehlungen (2ten teil hab ich auch shcon gesehn)
bzw. ähnliche filme =/

10

Einer der lustigstigsten Filme ever,ever!!!
Top Schauspieler, genialer Humor!
Puk rockt!!!

10

Grossartiger Film, keiner sollte sich dieses Meisterwerk entgehen lassen.

10

Kultfilm sag ich nur!!! :-)

10

tzwenny du bist soóo peinlich. dieser film ist natürlich für jeden etwas reifen und gebildeten menschen ein riesen spass. selten so gelacht! brilliante charaktere, unterhaltsame ganovengeschichte! dank der dänischen filmfabrik. immer wieder originelle komödien.

10

ich hoffe die rezension ist eine ironie. aber auch dann kommt der humor noch lange nicht an den film heran.

10

Ich verstehe immer nicht so ganz wieso ihr euch gegenseitig so anmacht!? Hier kann ein jeder seinen Senf dazugeben und je nach Meinung einen bis zehn Punkte vergeben! Wenn ihn jemand scheiße findet, dann ist das eben so und dann sollte man deren Ansicht akzeptieren.

Ich für meinen Teil liebe Ironie, Sarkasmus und Zynismus - verwende sowas selbst tag-täglich im Büro um zu überleben - und aus diesem Grunde ist der Streifen wie für mich gemacht!

Natürlich kann ich verstehen wenn einem der Film zu brutal (obwohl ich durchaus härtere Sachen kenne) ist und man ihn nicht komisch findet! Schwarzen Humor versteht halt nicht ein jeder und so lacht man dan halt bei irgendwelchen LOVESTORYS aus dem Schurkenstaat Amerika mit Hugh Grant und Julia Roberts! SOWAS kann ich dann ja wieder nicht sehen! :-)

Ich kenne bessere Filme, aber ab 9,5 rundet man auf... also vergebe ich mal die 10!! ;-)

Gruß

10

Einfach grandios der Film. Es ist mein absoluter Lieblingsfilm, ich habe ihn schon unzälige Male gesehen und es gibt keinen besseren.

Ich kann gar nicht verstehen, dass es so viele gibt die nicht die Message des Films verstehen können. Das kann doch echt nicht so schwer sein.

Und warum essen Sie in China nun Hunde ?

ich hab keine ahnung wo die die 5 augen für die bewertung hernehmen. selten so einen schlechten film gesehen.
DAS ist mit sicherheit kein schwarzer humor. vielmehr sinnlose gewaltdarstellung mit einem schwachen plot, dummen dialogen und fürchterlichen schauspielern.
empfehlung: reine zeitverschwendung. das leben ist zu kurz um seine zeit mit so einem schwachsinn zu vergeuden...

hab den film jetzt erst

10

hab den film jetzt erst gesehn und er wurde direkt zu meinem lieblingsfilm. die schlechten specialeffects wirken so provokant dass sie diese dämlich/lustige atmosphäre sogar unterstützt haben (alles explodiert grundlos übertrieben, so wie ich aber auch vor lachen. in ernsten actionfilmen wirkt sowas langweilig und nervig). kam aus dem lachen sowieso kaum raus. ich hab mal einen passenden satz zu diesem film gelesen, den ich etwas verändert bestätigen muss: er ist nichts für dumme gutmenschen, die ihr ganzes leben zu einem sozialen jahr gemacht haben. ich erlaube mir zu behaupten, dass ein gewisses geistiges niveau vorausgesetzt wird, um diesen humor zu verstehen und den film einfach mal locker zu nehmen. es geht ja garnicht um gewalt, sondern wie trocken damit umgegangen wird, die gesichtsausdrücke, die unangemessenen dialoge. die rechtschreibfehlerkorrigierende blondine von nebenan wäre nicht das richtige publikum, ebensowenig wie der biedere anwalt. die nüchterne darstellung der protagonisten, ohne heldenhafte coolness und unbesiegbarkeit ist endlich mal mein geschmack. kein langes rumgerede mit ner waffe in der hand, kein letzter wunsch damit irgendjemand doch noch zur rettung reinspringt (da schäme ich mich fremd in hollywood streifen). nur eine szene ist am ende dabei, bei der 2 leute 2 meter ausseinander 50 mal aufeinander schiessen und sich ewig nicht treffen. aber das lass ich für diesen film als kleinigkeit durchgehen. noch nie sowas geiles gesehn. das ende kann sogar noch einen draufsetzen, selbst beim abspann hab ich mich nochmal gekringelt. danke dänemark!

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
19 + 0 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.