kleine Werbepause
Anzeige

Ich, du, sie - Darlenes Männer

Ich, du, sie - Darlenes Männer
komödie , brasilien 2000
original
me you them
regie
andrucha waddington
drehbuch
elena soárez
cast
regina casé,
lima duarte,
sténio garcia,
nilda spencer, u.a.
spielzeit
95 Minuten
kinostart
8. März 2001
homepage
bewertung

6 von 10 Augen

Ein mutiger Schritt des Verleihers Columbia, diesen Film in die deutschen Kinos zu bringen, denn hohe Zuschauerzahlen sind nicht zu erwarten. Ein Film aus einer weit entfernten, also fremden Kultur, in diesem Fall Brasilien, auf heimischen Leinwänden, wird mit größter Wahrscheinlichkeit über einen Achtungserfolg nicht hinaus kommen, wenn überhaupt. Hollywood dominiert auch die deutschen Kinosäle, selbst wenn in letzter Zeit auch das asiatische Kino öfter zum Zuge kommt als noch vor ein paar Jahren, wo mit dem Namen Takeshi Kitano kaum einer was anfangen konnte, und den meisten zu Hongkong nur Bruce Lee einfiel, oder allenfalls noch John Woo.

Aber vielleicht fällt einem zu Brasilien ja demnächst nicht nur Rio und Karneval ein, sondern der Name Andrucha Waddington, der mit seinem zweiten Film eine nette kleine Komödie abgedreht hat. "Ich du sie - Darlenes Männer" ist ein Film, wie man ihn selten sieht, und das liegt zum einen an der Handlung, und zum zweiten am Drehort.

Darlene (Regina Casé), eine lebenslustige Frau, bekommt in der Fremde einen Sohn, mit dem sie ein paar Jahre später in ihr namenloses Heimatdorf zurückkehrt, gerade rechtzeitig zur Beerdigung ihrer Mutter. Daraufhin bietet der alte Osias (Lima Duarte) ihr an, ihr sein Haus zu überlassen, wenn sie ihn heiratet. Sie willigt ein, doch schon bei Hochzeitsfeier wird klar, dass Osias ein sturer alter Miesepeter ist, der an nichts Gefallen findet. Später liegt er nur noch faul in der Hängematte, hört Radio und kommandiert Darlene herum. Doch Darlene verliert trotz der harten Arbeit nicht ihren Frohsinn, und bekommt schon bald ihr zweites Kind. Dass es von schwarzer Hautfarbe ist, wird stillschweigend hingenommen.

An einem von Osias besonders unerträglichen Tagen haut Darlene ab, bringt ihren Erstgeborenen zu seinem Vater, einem reichen Grundbesitzer, wird aber von Osias wieder nach Hause geholt. Von nun an kümmert sich Zezinho (Sténio Garcia), Osias Vetter, liebevoll um Darlene, und als dessen Frau ihn rausschmeißt, zieht er bei Osias mit ein. Bald schon ist Darlene zum dritten Mal schwanger, und diesmal ist Zezinho der Vater. So lebt man also zu fünft unter einem Dach, und alle scheinen sich mit der Situation abgefunden zu haben. Doch da lernt Darlene den jungen Ciro (Luiz Carlos Vasconcelos) kennen ...

Eine ungewöhnliche Handlung, und hinzu kommt noch die ungewöhnliche Landschaft. Das kleine Dorf liegt mitten im Nirgendwo, umgeben von Nichts. Das einzige Auto, das man sieht, ist der LKW, der die Arbeiter zum Feld und wieder nach Hause fährt. Drei Ziegen gelten schon als Reichtum. Der Regisseur zeigt uns Brasilien hautnah, und gibt uns einen Einblick in das ärmliche Leben der meisten Einwohner dieses großen Landes. Zusätzlich betont die karge Kulisse auch das Durchsetzungsvermögen von Darlene, die sich nicht nur gegen die unwirtliche Landschaft zu behaupten vermag, sondern auch in einer von Männern dominierten Gesellschaft das Heft in die Hand nimmt. Dies zu zeigen war die ursprüngliche Absicht des Regisseurs.

Die Schauspieler kennt natürlich in Deutschland keiner, doch in Brasilien sind sie alle große Stars, und dies nicht zu Unrecht. Der Film lebt von ihren Leistungen, allesamt sind sie in der Lage, ihre Figuren mit Leben zu füllen. Vor allem Lima Duarte und Sténio Garcia ragen heraus, die beide Großartiges vollbringen.

"Ich du sie - Darlenes Männer" ist ein kleiner aber feiner Film voller sympathischer Darsteller in einer ungewöhnlichen Handlung, verbunden mit einem interessanten Blick auf einen Ausschnitt des Lebens ins Brasilien. Hier explodieren keine Autos (man hat ja keine), sondern werden Ziegen gemolken, doch wen das nicht stört, der ist bei diesem Film gut aufgehoben.

Collin Delbrouck

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
4 + 1 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.