kleine Werbepause
Anzeige

Hitch - Der Date-Doktor

Hitch - Der Date-Doktor
romantische komödie , usa 2005
original
hitch
regie
andy tennant
drehbuch
kevin birch
cast
will smith,
eva mendes,
kevin james, u.a.
spielzeit
118 Minuten
kinostart
3. März 2005
homepage
bewertung

7 von 10 Augen

 

Alex "Hitch" Hitchens (Will Smith) geht einem besonderen Job nach. Seine Beratertätigkeit involviert hoffnungslose Exemplare der Spezies Mann, die erfolglos den Objekten ihrer Begierde hinterher schmachten. "Hitch" ist ein Date-Doktor und schafft es mit allerhand Tipps und Tricks, auch den unmöglichsten Fällen zur Traumfrau zu verhelfen. Allerdings ist sein neuer Fall eine richtig harte Nuss: Der übergewichtige, unbeholfene und schüchterne Finanzberater Albert (Kevin James) hat sich unsterblich verliebt, unglücklicherweise ausgerechnet in eine Klientin seiner Firma, die Millionenerbin Allegra Cole. Während sich Hitch dieser Herausforderung stellt, wird er selbst wiederum ins Visier genommen, und zwar von der Klatschreporterin Sara (Eva Mendes). Und bald muss der Date-Doktor feststellen, dass seine patentierten Umgarnungstricks nicht bei allen Frauen wirken. Wer aber hilft einem Date-Doktor bei seinen Dates?

Jetzt sind also auch schon Komödien Blockbuster. Nach dem Wahnsinnserfolg von "Meet the Fockers" Anfang des Jahres zeigte "Hitch - Der Date-Doktor" in den letzten Wochen an der amerikanischen Kinokasse, dass auch eine nette und lustige, wenngleich wenig spektakuläre romantische Komödie mit dem passenden Star in der Hauptrolle richtig Reibach machen kann. 45 Millionen am Startwochenende, 36 am Wochenende drauf - da darf sich ein Will Smith die Hände reiben, denn seiner Marktposition wird dieser unerhofft große Erfolg garantiert nicht schaden.
Zudem ist Smith als titelgebender ‚Date-Doktor' Alex "Hitch" Hitchens auch die definitive Hauptattraktion des Filmes. Entspannt, cool wie immer und endlich mal in einer Rolle, der nicht der unschöne Nachgeschmack des ‚Onkel Toms' anhaftet. Smith hat man schon lange nicht mehr so relaxt wie hier gesehen, und auch seine übliche Comedy-Routine macht hier Spaß.
Die beste Entscheidung war aber, in dieser romantischen Komödie die Gewichtung deutlich auf Komödie statt auf romantisch zu setzen. Zwar sind Herr Smith und Frau Mendes ein attraktives Paar, das sich auch sehr schöne Wortduelle liefert, aber so richtig funkensprühende Chemie existiert nicht zwischen den beiden. Gut daher, dass man statt diesem Pärchen dem wahren Traumpaar des Films entsprechend Raum lässt: Kevin James ist ja als Kurier Doug nicht nur der "King of Queens", sondern auch schon Kronprinz der TV-Comedy. Und nutzt hier gleich seine erste Chance auf der großen Leinwand. James und Smith haben die wohl beste Leinwandbeziehung zueinander und ihr gemeinsames Trainingsprogramm sorgt für eine Menge guter Lacher.

Natürlich gibt es auch Einwände. Etwa, dass sämtliche Figuren natürlich wandelnde - dabei aber immerhin sympathische - Klischees sind und dass das hier gezeigte New York wohl nur in der Fantasie eifriger heimischer Drehbuchschreiber existiert. Auch, dass der Film gute zwanzig Minuten zu lang ist, die Witze dadurch ab der Halbzeit abnehmen und die letzte halbe Stunde sich sehr stereotyp und auf Autopilot nach Hause schaukelt. Aber sei es drum. Gerade Letzteres, bedingt durch die Gewogenheiten der romantischen Komödie (dramatisches Auseinaderreißen des Traumpaares nebst anschließender Versöhnung) muss man dann einfach mal als allgemeine Genreschwäche durchgehen lassen. Und wenn der Rest des Films so unterhaltsam, so witzig und ohne Toilettenhumor oder ähnlich Unwürdiges daher kommt, kann man auch über diese Detailschwächen großzügig hinwegsehen.

"Hitch - Der Date-Doktor" ist im Grunde nichts weiter als routinierte, handwerklich solide Mainstreamware, die sich aber durch die erfrischenden Darstellungen der Herren James und Smith doch deutlich aus dem Mittelmaß abhebt und dementsprechend als perfekter Film für - jawoll - ein Date durchgeht. Da erübrigt sich dann vielleicht auch fürs Publikum der Date-Doktor.

Simon Staake

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
5 + 10 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.