kleine Werbepause
Anzeige

Das Medaillon

Das Medaillon
fantasy-action , usa 2003
original
the medallion
regie
gordon chan
drehbuch
bennett davlin, alfred cheung
cast
jackie chan,
claire forlani,
lee evans,
julian sands, u.a.
spielzeit
90 Minuten
kinostart
23. Oktober 2003
homepage
bewertung

3 von 10 Augen

 

Der polizeibekannte Schurke Snakehead (Julian Sands) versucht in Hongkong ein mysteriöses Medaillon zu stehlen, das von einem kleinen Jungen bewacht wird. Dabei kommt ihm Inspektor Eddie Yang (Jackie Chan) in die Quere. Trotzdem gelingt es Snakehead schließlich den Jungen zu entführen und Yang muss ihm nach Irland folgen. Dort muss er sich nicht nur mit seinem anstrengenden britischen Kollegen Watson (Lee Evans) arrangieren, sondern auch noch die Beziehung zu Nicole (Claire Forlani) wieder in Ordnung bringen. Schon bald lernt Eddie aber die unglaublichen Kräfte des Medaillons kennen und es kommt zu einem Duell der magischen Kräfte mit seinem Widersacher.

Die aktuelle Entwicklung der Karriere von Jackie Chan ist bedenklich. Selbst überzeugte Anhänger der sympathischen Martial-Arts-Ikone kritisieren mittlerweile die Häufung von immer gleichen Filmen, die Chan noch dazu in einem immer kürzeren Abstand auf den Markt wirft. Chan ist jetzt fast fünfzig Jahre alt und anstatt einzusehen, dass er nicht ewig auf seiner lange bewährten Masche mit rasanten Actionkomödien voller wilder Stunts reiten kann, erhöht er sogar noch die Schlagzahl seiner Filme. Nach dem die beiden "Rush Hour"-Filme noch sehr viele Zuschauer anlockten, blieb zuletzt bei "The Tuxedo" aber auch das Publikum aus. Und "Shanghai Knights", die Fortsetzung des halbwegs erfolgreichen "Shang-High Noon", hat man in Deutschland bisher noch gar nicht ins Kino gebracht, da drei Jackie Chan-Filme innerhalb eines Jahres wohl auch dem Verleih zuviel sind.
Die vorauseilende Ankündigung, "Das Medaillon" sei aufgrund der erstmals vorhandenen "Superkräfte" von Chans Charakter etwas völlig Neues, hält dann auch einer näheren Überprüfung nicht lange stand. Denn auch der Anzug in "Tuxedo" sorgte schon für außergewöhnliche Fähigkeiten und bei der Zusammenstellung der Figuren ist ebenfalls alles wie gehabt: Der Asiate Chan muss im Team mit westlichen Partnern arbeiten, den Komikerpart von Chris Tucker aus "Rush Hour" übernimmt hier mit deutlich weniger Erfolg Lee Evans ("Funny Bones"), den weiblichen Sidekick gibt statt Jennifer Love Hewitt diesmal Claire Forlani - was immerhin sogar ein wenig besser harmoniert. Die phantastischen Kräfte, mit denen das Medaillon Chans Filmfigur hier ausstattet, erwecken eher einen ganz anderen Verdacht: Da man sich bei diesen Szenen dann nicht mehr um die Glaubwürdigkeit der Action sorgen muss, werden jetzt verstärkt übertriebene Computereffekte eingesetzt, die von Chans nicht mehr ganz so zahlreichen und spektakulären Stunts ablenken sollen. Wenn man bedenkt, dass gerade Jackie Chan ja eigentlich mal dafür stand alles "echt" und auch noch selbst zu machen ist dieses "Special Effects"-Feuerwerk sogar fast ein Verrat an den eigenen Idealen.

Um Missverständnissen vorzubeugen: Natürlich ist Jackie Chan immer noch erstaunlich flink und in guter körperlicher Verfassung. Nach wie vor haben auch seine in den USA produzierten Filme zumindest noch einen gewissen Charme und sympathisch wirkt der Kerl auch noch. Aber eine derartige Übersättigung des an sich wohlwollenden Publikums mit zu vielen zu ähnlichen Werken kratzt doch langsam am nicht mehr ganz so schimmernden Lack des bisher größten Stars des Hongkong-Kinos. Daher sind wir diesmal auch streng und zücken für "Das Medaillon" die gelbrote Karte.

Volker Robrahn

9

ich hab den film erst grad geguckt und bin ein totaler jackie chan fan aber dieser film war mir echt schon ein wenig zu kitschig.Er sollte am besten mehr filme wie rush hour machen die sind nämlich der hammer

10

Ein echt klasse Film und lustig dazu :) Die niedrigen Bewertungen der anderen kann ich gar nicht verstehen:(

10

Ich verstehe es auch nicht, der Film ist super!!!

9

Ich werde den Kritikern empfehlen alle Filme von Jackie Chan ansehen!
Habt Ihr denn nur sauer kraut in Augen?! Er war schon immer kitschig, grotesk, immer anders als alle andere! Was habt Ihr bloß? Ihr komische Erwartungen nicht erfüllt? Tja, dann muss das geändert werden. Und die Alter von tollen Schauspieler hat nichts zu sagen. Wartet bis er nicht mehr da ist, Ihr werdet Schlange stehen, um seine Filme zu kaufen. Was Sie haben, wissen Sie nicht zu schätzen...

6

kann mir jmd sagen wie das lied heißt was immer hintergrund läuft wo jackie chan und snakehead im wald kämpfen.

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
11 + 7 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.