kleine Werbepause
Anzeige

American Pie

American Pie
komödie , usa 1999
original
regie
paul weitz
drehbuch
adam herz
cast
jason biggs,
chris klein,
natasha lyonne,
seann william scott,
mena suvari,
tara reid, u.a.
spielzeit
95 Minuten
kinostart
6. Januar 2000
homepage
bewertung

6 von 10 Augen
 

Sind in diesem Film alle verrückt nach Apfelkuchen?

Nein nicht alle, aber der ein oder andere ist nicht abgeneigt. Aber alles zu seiner Zeit. Vier Jungs, die alle kurz vor dem Schulabschluß stehen, sind alle noch männliche Jungfrauen. Jim (Jason Biggs) ist einer dieser vier und findet schon "Arielle, die Meerjungfrau" supersexy, wobei auch ein verschlüsselter Porno im Fernsehen ihn anmacht. Finch und Oz wollen zwar auch alle, aber wie den ersten Sex haben, wenn beide noch über keine Freundin verfügen.

Da ist die Situation bei Kevin ( Thomas Ian Nocholas) ganz anders. Er hat nämlich schon eine Freundin (Tara Reid), doch ist sein Sexualleben nicht viel anders. Außer Küssen und Fummeln ist nichts gewesen, trotz aller Überredungskünste. Auch bei Ihm bleibt es bei Handarbeit! Als der Aufschneider Stifler (Seann W. Scott) eine seiner berühmten Partys schmeißt, ist für alle klar, jetzt oder nie. Doch wie es nicht anders bei den vier zu erwarten ist, geht alles schief. Alle gehen "unter". Jim und Oz (Chris Klein) werden herzhaft ausgelacht und verspottet, und Kevin schafft es immer nocht nicht, mit seiner Freundin zu schlafen. Den allergrößen Auftritt allerdings hat Finch (Eddie Kay Thomas), nur ist dieser ein bißchen spät, da die Party wieder vorbei ist. Ausgerechnet Sherman (Chris Owen), der unbeliebteste Schüler der gesamten Highschool, verabschiedet sich mit einem Küßchen von einer aufregenden Schönheit. Ab diesem Zeitpunkt reicht es den "Jungfrauen": Sie schließen einen Pakt, wobei jeder seine Unschuld bis zum Schulabschluß verloren haben muß.

Nun geht alles drunter und drüber. Bei Jim kümmert sich der Vater (Eugene Levy) so liebevoll um seinen Sohn, er kauft Männermagazine und gibt Tips, daß es Ihm alles sehr peinlich ist. Die größte Peinlichkeit leistet er sich aber, als er einen Hinweis von seinen Freunden bekommt, daß alle Frauen wie ein warmer, weicher Apfelkuchen seien. Als er diesen nun auf dem Küchentisch seiner Eltern sieht, überkommt es ihn und ...(seht lieber selbst). Kevin hingegen kommt ein bißchen weiter in Sachen Sex. Er bekommt ein paar nützliche Hinweise aus der "Bibel" und versucht den sogenannten "Zungentornado" bei seiner jetzt endlich willigen Freundin Vicky. Doch auch dies klappt nicht so, wie er es sich vorgestellt hat. Bei den anderen beiden ist es nicht weniger komisch, die wirklich tolpatschigen Bemühungen zu beobachten (freut euch auf den nächsten Auftritt von Jim).

Der Film zeigt in wirklich komischen und absurden Momenten fast alles, was die Lachmuskeln erfreut. Doch reicht es nicht ganz, um an dem Thron von "Verrückt nach Mary" zu kratzen. Der Film, der in nur 10 Wochen über 100 Millionen in Amerika einspielte, hat sicherlich die Kosten locker wieder verdient, aber liefert zu wenig Geschichte. Selbst die verrücktesten Gags täuschen nicht über die schwache Geschichte hinweg, denn viele Witze ergebennoch lange keinen Superfilm. Aber keine Angst, wer sich schon bei "Verrückt nach Mary" fast aus dem Kinosessel geschmissen hat, wird hier nicht viel schlechter bedient.

 

 

Rainer Leurs

10

Dieser Film ist einfach der Hammer, das gebe ich gerne zu. Das erste mal sah ich den mit ca.13 und er hat mich bis heute ein bisschen geprägt :-)
Ich schaue mir diesen Film noch heute gerne an, langweilig ist mir dabei noch nie geworden. Es macht einfach einen Riesenspass den armen Jungs bei ihren hilflosen Versuchen zuzusehen.

American Pie wird noch sehr lange aktuell bleiben, für mich ist dieser Film bereits ein bisschen "Filmgeschichte". Tief im innersten sind wir doch alle Fans von diesem Film. 10 Punkte

3

Vielleicht liegt´s daran, daß ich schon 20 war als American Pie zum ersten (und letzten) Mal gesehen hab.
Ein paar geschmacklose Witzchen reichen offenbar schon aus um 80 Prozent der U-18-jährigen ausflippen zu lassen.
Trotzdem, wenn man sein Hirn für anderthalb Stunden ausschaltet, muss man ab und zu widerwillig lachen
Deshalb 3 Augen von mir.

P.S. Teil 2 und 3 erspar ich mir

10

Mein Gott ihr kackt euch ein (die Schlecht-Bewerter)...Ihr meckert darüber, dass der Film nicht rwalistisch wäre, nicht unserer Gesellschaft entsprechen würde...Ha ha ..ihr seid lustig, welchen Film guckt ihr denn dann?? Nennt mir einen Film, der wirklich realistisch ist...Das Problem ist einfach, dass viele Leute entweder keinen Humor haben oder ich weiß es auch nicht.,..Naja

10

Einfach ein Hammerfilm, der wie ich finde die Realität überzieht, aber so sehr deutlich macht, wie viel Unsicherheit herrscht.

Ich finde jeder kann sich mit einem der Charaktere indentifizieren, oder?

Kommentar hinzufügen

Freiwillige Angabe; die E-Mailadresse wird nicht angezeigt.
 
  • Internet- und E-Mail-Adressen werden automatisch umgewandelt.
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.
1 + 2 =
Diese einfache Rechenaufgabe ist zu lösen und das Ergebnis einzugeben, z.B. muss für 1+3 der Wert 4 eingegeben werden.