kleine Werbepause
Anzeige

Tom Schilling

Hai-Alarm am Müggelsee

mueggel 1Leander Haußmann und Sven Regener sind zwei renommierte und sympathische Künstler, die schon mehrfach zusammengearbeitet und uns dabei Kleinodien wie „Herr Lehmann“ oder „Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe“ beschert haben, Filme die Haußmann inszeniert und zu denen Regener entweder die Vorlage oder auch  mal nur die Musik geliefert hat.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hai-Alarm am Müggelsee
Volker Robrahn

Schlaraffenland

„Schlaraffenland“ macht keinen Spaß. Diese Warnung muß einfach an den Anfang gestellt werden. Denn die Gefahr, mit völlig falschen Erwartungen in diesen Film zu gehen, ist verdammt hoch. Das hat zum einen zwar die seltene und meist erfreuliche Wirkung, daß der Zuschauer völlig überrascht wird. Das hat zum anderen (und speziell in diesem Falle) aber auch zur Konsequenz, daß man mit etwas konfrontiert wird, worauf man nicht vorbereitet war, und das man vielleicht auch gar nicht sehen wollte.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Schlaraffenland
Frank-Michael Helmke

Napola - Elite für den Führer

November 2004, Hof. Zum 38. Mal finden die Hofer Filmtage statt: Filme ansehen, Bratwürste essen und Trinken, als gäbe es kein Morgen. Fünf Tage lang kennt das Deutsche Kino keine Krise. Und in so manchem unserer Regisseure keimt die Hoffnung, unter diesen Umständen lohne es sich doch, hier zu Lande Filme zu machen. Als wolle er zur Beweisführung dieser These antreten, eröffnet Dennis Gansels "NAPOLA - Elite für den Führer" die Filmtage.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Napola - Elite für den Führer
Nadja Raweh

Verschwende deine Jugend

Da da da. Aha. Ich geb Gas, ich will Spaß: ich mach Bubu, was machst du? Mach mir bloß keinen Knutschfleck! Denn völlig losgelöst von jeglichem Sinn im Text und Abwechslung im Rhythmus und mit minimalster Instrumentierung haben wir sie kennen und lieben gelernt: Die Neue Deutsche Welle.

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Verschwende deine Jugend
Vera Kampschulte

Pornorama oder Die Bekenntnisse der mannstollen Näherin Rita Brauchts

Es darf mal wieder lustig sein: Regisseur Marc Rothemund startete seine Karriere mit dem beachtlichen Erfolg seiner Episoden-Komödie "Das merkwürdige Verhalten geschlechtsreifer Großstädter zur Paarungszeit" und der frivolen Teenie-Klamotte "Harte Jungs", bevor er schlagartig ernsthafter wurde und für das Mobbing-Drama "Die Hoffnung stirbt zuletzt" den Grimme-Preis erhielt.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Pornorama oder Die Bekenntnisse der mannstollen Näherin Rita Brauchts
Frank-Michael Helmke

Agnes und seine Brüder

 

alphabet: 
0-9 & A
Titel für Sortierung: 
Agnes und seine Brüder
Beatrice Wallis

Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe

 

alphabet: 
Q-R
Titel für Sortierung: 
Robert Zimmermann wundert sich über die Liebe
Volker Robrahn

Der Himmel kann warten

Eine Zitterpartie

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Himmel kann warten, Der
Michael Schleicher

Herz im Kopf

Es ist nun beinahe auf den Tag genau zwei Jahre her, dass das Internatsdrama "Crazy" seinen triumphalen Einzug in die Reihe deutscher so genannter Initiations-, Coming-of-Age-Filme erlebte. Damals waren der Regisseur Hans-Christian Schmidt und sein Co-Autor Michael Gutmann für den begeisterten Aufschrei unzähliger pubertierender Kinogänger verantwortlich. Doch gehörte "Crazy" vergleichsweise zur zielgruppengemäßen Schonkost, so hatte sich das Erfolgsduo für dieses Jahr ein noch ehrgeizigeres Projekt in den Kopf gesetzt.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Herz im Kopf
Frank-Michael Helmke