kleine Werbepause
Anzeige

Stipe Erceg

Hell

 

Zugegeben, der Titel ist super. Ein Endzeit-Film, in dem die heißgelaufene Sonne mit ihrem gleißenden Licht die Erde in eine wahre Hölle voller Tod und Verderben verwandelt hat, ist mit der zweisprachigen Doppeldeutigkeit von „Hell“ wirklich sehr treffend auf den Punkt gebracht. Ziemlich brillant. Nur Hellschade, dass dahinter ein nicht ansatzweise ähnlich brillanter Film steckt.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hell
Frank-Michael Helmke

Die fetten Jahre sind vorbei

 

alphabet: 
F
Titel für Sortierung: 
fetten Jahre sind vorbei, Die
Volker Robrahn

Phantomschmerz

Til Schweiger, Deutschlands massentauglichster Filmemacher, und Jana Pallaske, deutscher Nachwuchs-Star, scheinen vertraglich aneinander gebunden zu sein.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Phantomschmerz
René Loch

Nichts als Gespenster

 "Menschen auf Reisen", könnte man diesen Film nennen, oder auch "Menschen um die dreißig, die auf der Suche sind, reisen, und dabei auf den Moment warten, in dem ihre Träume ihren Alltag durchbrechen." Und so sind die Helden von "Nichts als Gespenster" besessen von verheißungsvollen Oberflächlichkeiten - setzen sich dabei aber selbst ganz aufs Spiel.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nichts als Gespenster
Paula Deubner

Der Baader-Meinhof Komplex

Die Situation erinnert schon sehr an den "Untergang" vor vier Jahren. Ein bedeutendes deutsches Polit-Thema wird endlich in einer großen deutschen Kinoversion auf die Leinwand gebracht und sorgt schon anhand des gewählten Themas für reichlich Aufmerksamkeit und Diskussionen. Und beide Male ist es Bernd Eichinger mit seiner Constantin Film, der sich als treibende Kraft hinter der Produktion erweist.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Baader-Meinhof Komplex, Der
Volker Robrahn