kleine Werbepause
Anzeige

Samuel L. Jackson

Deep Blue Sea

Nein, nein, ganz im Ernst: Man kann sich schon vorstellen, wie das aussah, als Duncan Kennedy, Donna Powers und all die anderen, die wahrscheinlich an diesem Drehbuch herumgepanscht haben, sich das erste mal auf ein Bier getroffen haben: "Laß uns doch einen Film machen, so ähnlich wie der "Weiße Hai", nur noch viel ekliger und grausamer," meinte der eine. "Neeee, seh ich nicht so, aber "Alien" fand ich total klasse!" sagte da ein anderer.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Deep Blue Sea
Rainer Leurs

Star Wars Episode III: Die Rache der Sith

 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Star Wars Episode III: Die Rache der Sith
Frank-Michael Helmke

Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung

"Episode I" startet am 09. Februar 2012 erneut in den deutschen Kinos in einer 3D-Version, bei der die Macher eigenen Aussagen zufolge auf übertriebene 3D-Effekte verzichten wollten. Das Ergebnis der 3D-Konvertierung ist nun allerdings kaum sehenswert; während der gelbe Lauftext zu Beginn noch beeindruckend in der Tiefe des Alls verschwindet, gibt es im späteren Verlauf des Films immer wieder Stellen, bei denen man den Bildern die dritte Dimenson fast nicht anmerkt. Der einzige Mehrwert, den 3D hier bringt, ist also mal wieder ein höherer Preis der Eintrittskarte.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Star Wars Episode I: Die dunkle Bedrohung
Kay Sauer

Basic

Es gibt kaum einen Regisseur, der für die Repräsentierung der Afro-Amerikaner im Film soviel getan hat wie Spike Lee. Obwohl er anfing mit kleinen Independent-Produktionen und teilweise sehr extreme Standpunkte vertrat, verhalfen ihm seine unbestreitbaren Fähigkeiten als Regisseur und Autor alsbald zu einer enormen Reputation und großen Möglichkeiten. Den Zenit seiner Karriere erreichte Lee schließlich 1991 mit dem Film „Jungle Fever“.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Jungle Fever
Frank-Michael Helmke
 

"Was, Sie glauben mir nicht?" fragt gegen Mitte dieses Films eine Figur, die uns bereits mehrere differierende Geschichten als Wahrheit verkauft hat, und schließt mit den Worten "Den Rest kennen Sie ja." Ungewollt kommentiert

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Basic
Simon Staake