kleine Werbepause
Anzeige

Ray Liotta

The Place Beyond The Pines

neon rider„The Place Beyond The Pines“, das ist die Stadt Schenectady im Staat New York. Dies ist was der Name der Stadt bedeutet, abgeleitet von dem Namen, den die Mohawk-Indianer der Siedlung der holländischen Einwanderer gaben. Und um uns daran zu erinnern fügt Regisseur Cianfrance immer wieder Einstellungen ein in denen wir sehen, wie Charaktere durch den Wald fahren, oder wie Häuser in der Stadt von Bäumen gesäumt sind.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Place Beyond The Pines, The
Simon Staake

Killing them softly

Als Brad Pitt das letzte Mal mit Regisseur und Autor Andrew Dominik zusammenarbeitete, entstand "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford", ein bemerkenswerter, bildgewaltiger, in seiner kompromisslos-langsamen Eigenwilligkeit geradezu mutiger Film und aus Cineasten-Sicht damals eines der interessantesten Werke seines Jahrgangs. Grund genug jedenfalls, auf die erneute Kollaboration von Pitt und Dominik gespannt zu sein.

alphabet: 
K
Titel für Sortierung: 
Killing them softly
Frank-Michael Helmke

Crossing Over

o etwas wie "L.A. Crash" müsste man machen! So oder so ähnlich haben viele Filmschaffende nach dem sowohl kommerziellen als auch künstlerischen Erfolg von Paul Haggis' Episodenfilm von 2004 gedacht, dessen ebenso komplexe wie beeindruckend gemeisterte, multiperspektivische Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus damals eine gehörige Menge Respekt ebenso wie diverse Oscars einsackte.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Crossing Over
Frank-Michael Helmke

Born to be Wild - Saumäßig unterwegs

n englische Kunsttitel für eine deutsche Kinoauswertung, die mit dem tatsächlichen Originaltitel überhaupt nichts gemein haben, dürften wir uns ja nun fast schon gewöhnt haben.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Born to be Wild - Saumäßig unterwegs
Volker Robrahn

Blow

Nach "Traffic" und "Jesus' Son" kommt mit "Blow" ein weiterer Drogen-Film in die Kinos. Regisseur Ted Demme ("Beautiful Girls") erzählt die authentische Geschichte von George Jung (mit unerschrockenen Frisuren: Johnny Depp), der Anfang der 80er Jahre in den USA steil zum Kokain-Großdealer aufstieg und ebenso rasant abstürzte.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Blow
Miriam Flüß

Hannibal

"I ate his liver with some fava beans and a nice Chianti." Es gibt nicht viele Filmfiguren, die sich auf ewig in der Erinnerung der Zuschauer manifestieren. Dr. Hannibal Lecter, der geniale Kannibale aus "Das Schweigen der Lämmer", gehört mit Sicherheit dazu. Und das war vor allem der Verdienst von Anthony Hopkins, der sich mit dieser Rolle in die Annalen der ganz großen Schauspielkunst eintrug.
alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hannibal
Frank-Michael Helmke

Heartbreakers

Gangsterpärchen wie Bonnie und Clyde oder Thelma und Louise sind in die Filmgeschichte eingegangen. In "Heartbreakers" ziehen Max (Sigourney Weaver) und ihre Tochter Page (Jennifer Love Hewitt) als kriminelle Kleinfamilie durch die Lande. Neben kleineren Gaunereien ist Heiratsschwindel das Spezialgebiet des Duos: Muttern heiratet vermögende Männer, die sie unmittelbar nach der Eheschließung mit einer jungen Frau - Page - erwischt. Von Abfindung und Schmerzensgeld machen sich Mutter und Tochter ein flottes Leben.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Heartbreakers
Miriam Flüß

Identität

Das Grundprinzip ist ein Klassiker im alteingesessenen Genre des nervenaufreibenden Horrorthrillers: Zehn einander völlig fremde Personen versammeln sich - scheinbar zufällig - am selben Ort, und als einer nach dem anderen einen gewaltsamen Tod findet, beginnt die Suche nach Täter und Motiv - jeder ist verdächtig. Agatha Christie lieferte mit ihrem Krimi "Zehn kleine Negerlein" die historische Vorlage dieses immer wieder gern zitierten Motivs, und es ist kein Zufall, dass sich der diesjährige Eröffnungsfilm des Fantasy Filmfests an solch klassischem Vorbild orientiert.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Identität
Frank-Michael Helmke