kleine Werbepause
Anzeige

Marion Cotillard

Zwei Tage, eine Nacht

Eine Stadt irgendwo in Belgien. In Zeiten der Wirtschaftskrise wird auch auf Schwächere keine Rücksicht genommen, wie Sandra (Marion Cotillard) feststellen muss: Aus der Krankheitspause nach einer Depression kommend, muss sie erfahren, dass ihr Posten ersatzlos gestrichen werden soll.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Zwei Tage, eine Nacht
Simon Staake

Der Geschmack von Rost und Knochen

Die Filmkritiker in Cannes rutschten auf ihren Stühlen hin und her vor Aufregung, als 2012 „Der Geschmack von Rost und Knochen“ des seit seinem Gefängnisdrama „Ein Prophet“ (2009) allseits als Meister verehrten Franzosen Jacques Audiard gezeigt wurde.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Geschmack von Rost und Knochen, Der
Margarete Semenowicz

The Dark Knight Rises

dkr 1Es geschah irgendwann zwischen dem ersten und dem zweiten Teil. Irgendwo zwischen Christopher Nolans zwar durchaus erfolgreichem, aber in seiner spartanischen Ernsthaftigkeit fast schon unspektakulärem Neustart der vormals verbrannten Franchise mit „Batman Begins“ und den ersten Nachrichten über dessen Fortsetzung „The Dark Knight" entstand der Hype.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Dark Knight Rises, The
Volker Robrahn

Contagion

Groß war die Kritik, die Politik, Medien, Pharmaindustrie und der Weltgesundheitsorganisation WHO entgegen schlug, als es darum ging, Schweinegrippe, Vogelgrippe und EHEC in die rechte Größenordnung zu bringen. Folgte man der Berichterstattung, konnte durchaus der Eindruck entstehen, die Menschheit stehe am Abgrund. Nach wenigen Monaten war dann von der einstigen Panik(mache) nicht mehr viel zu spüren.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Contagion
René Loch

Midnight in Paris

Woody Allens Karriere der letzten Jahre ist so ein bisschen wie David Bowies Karriere nach den Siebzigern. Über Jahre war es ein Running Gag, jedes halbwegs akzeptable Bowie-Album nach den Nadir-Jahren in den mittleren und späten Achtzigern als "das beste Album seit Scary Monsters" zu bezeichnen, was dann mit jedem darauffolgenden Album wiederholt wurde. Ähnlich verhält es sich, wenn bei jedem zumindest nicht katastrophalen neuen Werk von Woody Allen davon geredet wird, dies sei "der beste Woody Allen seit Jahren".

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Midnight in Paris
Simon Staake

Taxi, Taxi

Luc Bessons Regiearbeiten waren in letzter Zeit ja nicht das Gelbe vom Ei ("Leon" war der letzte richtig gute Film von ihm, und das war 1994), doch finanziell dürfte er sich nicht beklagen können. Seine Filme, abgesehen von der Qualität, werden sich amortisiert haben, und auch als Produzent beweist er ein glückliches Händchen.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Taxi, Taxi
Collin Delbrouck

La Vie En Rose

Eigentlich sollte dieser Film ein Selbstgänger sein. Filmreifes Material bietet das Leben der Edith Gassion, genannt "la môme piaf" (das Sperlingskind) und später dann nur noch Edith Piaf, ja einiges.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
La Vie En Rose
Simon Staake

Public Enemies

Man möge den Überbringer der schlechten Nachrichten bitte nicht köpfen, wie es beizeiten üblich war, aber leider muss hier konstatiert werden, dass die bisher schwache Blockbustersaison weitergeht.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Public Enemies
Simon Staake

Nine

Italien in den 60er Jahren: Guido Contini (Daniel Day-Lewis) gilt als einer der besten und berühmtesten Filmemacher der Welt, doch zehrt er zunehmend von verblassendem Ruhm. Seine letzten Filme waren Flops und viele trauen ihm kein neues Meisterwerk mehr zu.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nine
Volker Robrahn