kleine Werbepause
Anzeige

Luke Wilson

Super Ex, die

 

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Super Ex, die
Patrick Wellinski

Der Diamantencop

„One Gag Movies“, so bezeichnet man mithin solche Filme bzw. Komödien, deren gesamte Substanz sich auf lediglich einer guten Idee begründet. Die Qualität eines solchen Werkes hängt allein davon ab, wie oft diese eine Idee variiert bzw. mit neuem Witz gefüllt werden kann. Gelingt dies nicht, fängt der Film nach spätestens zwanzig Minuten an, zu langweilen. Es gibt gute „One Gag Movies“, wie z.B. „Reine Nervensache“ oder „Bowfingers große Nummer“. Und es gibt schlechte.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Diamantencop, Der
Frank-Michael Helmke

Motel

Eigentlich fast immer eine für die Studios sehr profitable Angelegenheit, tun sich die Horrorfilme der Saison 2007 ausgesprochen schwer.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Motel
Volker Robrahn

Old School

Herzlich willkommen bei der ersten Teenie-Fäkal-Komödie der zweiten Generation. Oder willkommen für die ältere Generation in ihrer eigenen Möchtegern-Teenie-Fäkal-Komödie. Oder so. Tatsächlich klingt die Prämisse von "Old School", als hätte sich jemand in der Altersgruppe geirrt: Drei Mitdreißiger machen an einem amerikanischen College ihre eigene Fraternity auf.

alphabet: 
O
Titel für Sortierung: 
Old School
Frank-Michael Helmke

Natürlich blond 2

 Barbie is back! Nachdem "Natürlich blond" vor zwei Jahren zu einem überraschend großen Erfolg wurde (Hauptdarstellerin Reese Witherspoon wurde sogar für den Golden Globe nominiert), kommt nun die nicht überraschende Fortsetzung in die Kinos, die die Hauptdarstellerin auch mit produziert.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Natürlich blond 2
Heide Fuhljahn

Natürlich blond

Hübsch, blond, naiv und blöd? Nein, dumm ist weder die Feel-Good-Komödie "Natürlich blond" noch die von Reese Witherspoon verkörperte L.A.-Barbie Elle, die ihren elitären Freund zurückbekommen will, indem sie sich in Harvard zum Jura-Studium einschreibt. Mit erfrischendem Witz und Charme umschifft Regie-Debütant Robert Luketic die Klippen des banalen Humors und sorgt dafür, dass sein Film nicht zum gespielten Herrenwitz verkommt.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Natürlich blond
Carsten Schultz

The Royal Tenenbaums

Das Familienfoto. Darf man vorstellen: Familie Tenenbaum. Zuallererst, dort in der Mitte, ist Royal Tenenbaum (Gene Hackman), der seine Familie vor zwanzig Jahren verlassen hat und nun versucht, sie wiederzugewinnen, und das mit allen, zumeist halbseidenen, Mitteln. Dann direkt daneben seine Frau Ethel (Angelica Houston), die danach ihre Familie alleine aufzog und aus allen drei Sprösslingen Wunderkinder machte: Chas, das

alphabet: 
Q-R
Titel für Sortierung: 
Royal Tenenbaums, The
Simon Staake