kleine Werbepause
Anzeige

Keanu Reeves

John Wick

john wick 1Er muss den Tod seiner geliebten Frau verarbeiten und möchte eigentlich nur in Ruhe gelassen werden. Doch diesen Gefallen tut man John Wick (Keanu Reeves) nicht, schon nach wenigen Tagen wird er von aggressiven Typen provoziert, und als er sich weigert deren Anführer seinen 69er Mustang zu verkaufen, ist der Eklat vorprogrammiert.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
John Wick
Volker Robrahn

47 Ronin

ronin 1Im Japan des 18. Jahrhunderts lebt das Halbblut Kai (Keanu Reeves) am Hofe des gutmütigen Lords Asano, ohne jedoch von dessen Samurai jemals als vollwertiges Mitglied akzeptiert zu werden. Dann jedoch fällt sein Herr einer Intrige des Widersachers Lord Kira (Tadanobu Asano) zum Opfer, der sich dafür der dunklen Künste der Hexe Mizuki (Rinko Kikuchi) bedient.

alphabet: 
0-9 & A
Titel für Sortierung: 
47 Ronin
Volker Robrahn

Sweet November

"Sweet November" ist ein Remake von Robert Ellis Millers "Adieu, geliebter November". Ob die Vorlage zu Recht in Vergessenheit geraten ist, sei dahin gestellt. Vermutlich paßte der Stoff in die späten 60er Jahre, in denen thematisch ähnliche Filme wie Peter

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Sweet November
Miriam Flüß

The Gift - Die dunkle Gabe

 Der Verlauf von Sam Raimis Regie-Karriere lässt sich mit Fug und Recht als kurvenreich bezeichnen.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Gift - Die dunkle Gabe, The
Andreas Berger

The Watcher

Jack Campbell (James Spader) ist echt eine ganz arme Sau. Ständig am Medikamente schlucken, vegetiert er in seiner Wohnung dahin, umgeben nur von einer einsamen Apfelsine im Kühlschrank und drei Dutzend nicht geöffneter Briefe im Flur.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Watcher, The
Simon Staake

Constantine

Die Welle der Comicverfilmungen schwappt ungebremst weiter, und neben den dominanten Adaptionen der populären Marvel Comics finden interessanterweise auch immer mehr der eher etwas abseitigen Figuren des Mediums Interesse bei den Filmschaffenden. Diese Entwicklung bescherte uns letztes Jahr den großartigen "Hellboy" und lässt uns bereits angespannt auf "Sin City" warten.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Constantine
Volker Robrahn

Matrix Revolutions

Ein guter Rezensent sollte sich nicht wiederholen, aber wie bei "Matrix Reloaded" ist auch beim Abschluss der Trilogie zunächst ein kurzer Exkurs zum Thema "Erwartungshaltung" angebracht. Denn wie schon beim zweiten Teil im Mai ist auch jetzt die Einstellung des Zuschauers beim Betreten des Kinos entscheidendes Kriterium für seinen Gemütszustand beim Verlassen desselben.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Matrix Revolutions
Frank-Michael Helmke

Matrix Reloaded

Seien wir ehrlich: Niemand erwartet von "Matrix Reloaded" weniger als die Verkündung des neuen Evangeliums. Wie auch sonst soll man dem Sequel des Films begegnen, der 1999 die Grenzen des Kinos erweiterte wie es davor zuletzt, na ja, "Star Wars" gelang.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Matrix Reloaded
Frank-Michael Helmke

Matrix

Mein Puls schlägt 30 über normal, meine Hände zittern leicht, ich bin nicht in der Lage, einen zusammenhängenden Satz zu artikulieren, mein zerebraler Kortex rutscht langsam an seinen angestammten Platz zurück, meine visuellen Nerven nehmen versuchsweise den normalen Betrieb wieder auf, und meine linke Gehirnhälfte versucht verzweifelt dem Strom an zu interpretierenden Bildern und Eindrücken Herr zu werden, der unaufhörlich von der rechten Gehirnhälfte herüberströmt. Ich habe so eben "Matrix" gesehen.

Neo: "Was ist die Matrix?"

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Matrix
Frank-Michael Helmke