kleine Werbepause
Anzeige

Joel Schumacher

Makellos

Zwei grundverschiedene Menschen, die sich auf den Tod nicht ausstehen können, müssen sich aufgrund widriger Umstände zusammenraufen, lernen sich zu schätzen und zu respektieren (bei einer Mann-Frau-Paarung für gewöhnlich auch zu lieben), und gehen als bessere und tolerantere Menschen aus der Sache hervor. Wie viele Aberdutzend Filme gibt es wohl, die auf diesem Grundschema basieren? Wie viele auch immer, jetzt gibt es einen mehr.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Makellos
Frank-Michael Helmke

Bad Company - die Welt ist in guten Händen

Filmische Darstellungen terroristischer Anschläge in New York wirkten nach dem 11. September mehr als pietätlos, so dass eine ganze Reihe Filme mit ähnlichem Thema erst einmal um Monate verschoben wurden. Das ging dem Schwarzenegger-Film "Collateral Damage" so, und auch Barry Sonnenfelds Slapstick-Komödie "Jede Menge Ärger" musste wegen eines Bombe-im-Flugzeug-Witzes länger als geplant auf die Veröffentlichung warten. 

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Bad Company - die Welt ist in guten Händen
Frank-Michael Helmke

Twelve

Sie sind die gelangweilten High School-Kids der New Yorker Upper East Side. Sie haben Ferien, jede Menge Geld und nichts zu tun. Sie veranstalten Partys, trinken Alkohol und konsumieren Drogen. Den Stoff besorgt meistens "White Mike" (Chase Crawford), der sich selbst von den Drogen fern und jeden Menschen auf Distanz hält, auch sein heimlicher Schwarm Molly (Emma Roberts) soll besser nicht erfahren, womit er sein Geld verdient.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Twelve
Volker Robrahn

Tigerland

 

Joel Schumacher musste Wiedergutmachung leisten. Nach seinen zwei Bonbon-Batman-Filmen von Fans und Kritikern kollektiv abgewatscht, stand es schlecht um seinen Ruf als Regisseur mit

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Tigerland
Frank-Michael Helmke

Das Phantom der Oper

Es war abzusehen: Nach Baz Luhrmanns cineastischem Knallbonbon "Moulin Rouge" und dem Oscar-gekrönten Erfolg von "Chicago" gilt das tot geglaubte Genre Musical offiziell als reanimiert - und da war es nur eine Frage der Zeit, bis der Großfürst der Tanztheater dieser Welt, Andrew Lloyd Webber, sein eigenes Stück vom Kinokuchen einfordern würde - denn auf diese Gelegenheit

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Phantom der Oper, Das
Frank-Michael Helmke

Nicht auflegen!

Alfred Hitchcock hatte einen Traum: Einen Film zu machen mit nur einer Kameraeinstellung, einem Handlungsort (nämlich einer Telefonzelle) und zwei Protagonisten. Hitch revolutionierte so ziemlich alles, was es filmisch gab, aber diesen Traum konnte er sich denn doch nicht erfüllen. Was das alles jetzt mit "Nicht auflegen!" zu tun hat? Nun ja, dieser Film hat sich quasi diese Idee genommen und etwas aufgepeppt, Hollywoodstyle.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nicht auflegen!
Simon Staake