kleine Werbepause
Anzeige

Gabriel Byrne

Vampire Academy

v academy 1Auch wenn sie beste Freundinnen sind und gemeinsam zur Schule gehen, ist das Leben von Rose (Zoey Deutch) und Lissa (Lucy Fry) weit entfernt von dem normaler Teenager. Denn die Schule, die sie besuchen ist eine Ausbildungsakademie für Vampire vom Stamme der Moroi sowie deren Helfer und Beschützer, den Dhampir. Und ganz freiwillig sind die beiden auch nicht da, doch ein Ausreißversuch ging nicht lange gut.

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Vampire Academy
Volker Robrahn

Spider

Auf einem Bahnhof in London fährt ein Zug ein. Die Kamera bewegt sich ruhig gegen den Strom der aussteigenden Fahrgäste, um erst beim letzten Wagon zu verweilen. Ein seltsamer Mann, mit einem verwahrlosten Trenchcoat und einem Koffer in der Hand, verlässt den Zug. Mit seinem angsterfüllten, desorientierten Blick und den gemurmelten, kaum verständlichen Wortfetzen, wirkt er auf dem Bahnsteig auffallend deplaziert.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Spider
Benjamin Hachmann

Ghost Ship

Jeder Käpt'n, der etwas auf sich hält, hat mindestens eine Geisterschiff-Geschichte im Seemannsgarn-Repertoire. So manche verfluchte Seele war dazu verdammt, bis in alle Ewigkeit rastlos über die Weltmeere zu segeln. Seefahrer schlugen zum Schutz vor diesen Geisterschiffen ein Hufeisen in den Mastbaum, kündigte ihr Erscheinen doch den baldigen Tod an.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Ghost Ship
Miriam Flüß

Vanity Fair - Jahrmarkt der Eitelkeiten

Die Engländer lieben ihre historischen Literaturgiganten, und darum findet sich auch alle Jahre wieder das Geld für eine neue Leinwand-Großproduktion eines Klassikers (vielleicht auch, weil diese regelmäßig an die schönen Zeiten erinnern, als England noch eine Weltmacht und nicht das gefügige Schoßhündchen der USA war). Jüngstes Beispiel: William Makepeace Thackerays "Vanity Fair", einer der bedeutendsten britischen Romane des 19.

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Vanity Fair - Jahrmarkt der Eitelkeiten
Frank-Michael Helmke

Miller's Crossing

Besonderheiten
Kategorie: 
DVD/Videotipp

1990 war das Jahr der Gangster und ihrer Filme. In "Goodfellas" eiferten Robert DeNiro und Joe Pesci inmitten ihres brutalen, desillusionierenden Ambientes um das Prädikat skrupellosester Gangster und wurden auf halber Strecke von Ray Liotta überholt. In "Der Pate III" kehrte Al Pacino als Michael Corleone zurück und führte Andy Garcia in die romantisch-tragische Welt der Mafia ein. Noch im selben Jahr gedachte Pacino eine Selbstparodie zu starten und spielte den Obermacker in der extravaganten Comicverfilmung "Dick Tracy", wofür er sogar eine Oscar-Nominierung einheimste.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Miller's Crossing
Frank-Michael Helmke

Die üblichen Verdächtigen

Besonderheiten
Kategorie: 
DVD/Videotipp

"Wer ist Keyser Soze?"

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
üblichen Verdächtigen, Die
Frank-Michael Helmke

Das Ende - Assault on Precinct 13

Why Not Productions. Der Name einer der ausführenden Produktionsfirmen von "Das Ende - Assault on Precinct 13" könnte nicht treffender gewählt sein. Sich ausgerechnet John Carpenters trashiges B-Movie aus dem Jahre 1976 zur Vorlage zu nehmen darf schließlich selbst im Remake-besessenen Hollywood als durchaus ungewöhnlich bewertet werden. Aber "why not", denn "Assault on Precinct 13" ist zwar eines der etwas schwächeren

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Ende - Assault on Precinct 13, Das
Matthias Kastl

End of Days

 Manche Leute glauben ja, daß dieses Jahr an Silvester etwas besonderes passiert. Da gibt es solche, die glauben, daß sie am 31. Dezember die romantischste und aufregendste Nacht ihres Lebens erwartet. Diese Leute gehen am 16. Dezember in "Schnee in der Neujahrsnacht". Und dann gibt es solche, die glauben ganz einfach, daß die Welt untergeht. Diese Leute gehen in "End of days". Diese und die nicht geringe Anzahl an Schwarzenegger-Fans.

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
End of Days
Frank-Michael Helmke