kleine Werbepause
Anzeige

Edgar Selge

Ludwig II.

Auch mehr als 125 Jahre nach seinem mysteriösen Tod übt die Figur des bayrischen Monarchen Ludwig II. ein gehöriges Maß an Faszination aus. Nicht etwa aufgrund seiner politischen oder militärischen Leistungen, sondern eher wegen des Gegenteils: Der Inkarnation eines Königs, der vorwiegend der Muse und den feinen Künsten frönte und viel lieber eine neue und bessere Welt erschaffen hätte, anstatt wie es von ihm gefordert wurde ständig in neue Kriege ziehen zu müssen.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Ludwig II.
Volker Robrahn

Suck my Dick

Der Titel dieses Films weckt Assoziationen sexueller Natur, die entweder abschrecken oder erst recht neugierig machen. Doch diese anzügliche Komponente ist, so versichert Drehbuchautor und Regisseur Roehler, lediglich Folge der allzu wörtlichen deutschen Übersetzung der Redewendung. Der Amerikaner meint damit einfach nur "Leck mich!".

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Suck my Dick
Henning Winter

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

Es ist schon irgendwie merkwürdig: Es gibt Ideen, die werden fortlaufend in Filmen recycelt, und gehen einem jedes mal mehr auf die Nerven, von wegen wo bleibt denn da die Innovation. Und es gibt Ideen, die werden fast noch häufiger recycelt, und funktionieren doch irgendwie jedes Mal. Eine dieser Ideen ist das alte „Wir haben eine Leiche am Hals und müssen sie los werden“-Spiel.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Drei Chinesen mit dem Kontrabass
Frank-Michael Helmke

Das Experiment

 "Ich bestrafe Sie nun mit 400 Volt." Wer einmal die Dokumentation über das sogenannte Milgram-Experiment aus den frühen 80ern gesehen hat, dem bleiben die Bilder in Erinnerung. Bilder von ganz "normalen" Menschen, die für sie nicht sichtbare Probanden einen Fragekatalog stellten und bei falschen Antworten mit Stromstößen steigender Stärke bestraften, weil sie von einem Versuchsleiter dazu aufgefordert wurden. Die

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Experiment, Das
Frank-Michael Helmke