kleine Werbepause
Anzeige

Bryce Dallas Howard

Elliot, der Drache

elliot 1Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate verarbeitet der Disney-Konzern einen seiner alten Zeichentrickfilme zu einem Realfilm. Wobei es sich bei „Elliot“ (der in den 70er Jahren hierzulande mit dem Zusatz „das Schmunzelmonster“ versehen wurde) - im Gegensatz zum „Dschungelbuch“ - genau genommen um einen der wenigen „Mischfilme“ handelte, in denen echte Schauspieler mit gezeichneten Figuren interagieren.

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Elliot, der Drache
Volker Robrahn

Jurassic World

Besonderheiten

j world 1Im Grunde war die Luft bereits raus aus den Sauriern bevor Regisseur Joe Johnston die „Jurassic Park“-Reihe mit dem eher lustlos und deutlich billiger produzierten dritten Teil dann vorläufig zu Grabe trug.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Jurassic World
Volker Robrahn

50/50 - Freunde fürs (Über)leben

Bevor Regisseur Robert Schwentke nach Hollwood ging und sich dort mit Filmen wie "Flightplan" oder "R.E.D." eine respektable Mainstream-Karriere aufbaute, bekam er mit knapp 30 Jahren Hodenkrebs und verarbeitete diese Erfahrung in dem wundervollen Film "Eierdiebe", den man sich - sofern man ihn nicht schon gesehen hat - 50/50unbedingt angucken sollte, wenn er einem über den

alphabet: 
0-9 & A
Titel für Sortierung: 
50/50 - Freunde fürs (Über)leben
Frank-Michael Helmke

The Help

Mississippi, Anfang der 60er Jahre: Eugenia Phelan, genannt Skeeter (Emma Stone), hat gerade ihren Collegeabschluss gemacht und kehrt in ihre Heimatstadt zurück.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Help, The
Maximilian Schröter

Hereafter - Das Leben danach

Wenn man dem alten Mann Eastwood etwas nicht vorwerfen kann, dann ist es Berechenbarkeit. Das galt ja schon für den jungen Regisseur Eastwood, der in seinen ersten beiden Filmen den modernen Stalker-Film begründete und über eine ungleiche Liebe zwischen einem jungen Hippiemädchen und einem älteren Mann erzählte.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hereafter - Das Leben danach
Simon Staake

Manderlay

Wenn es einen Regisseur gibt, der sich zurzeit an einem Thema abarbeitet, dann ist es wohl Lars von Trier, denn der setzt sich derzeit eigentlich nur (und äußerst kritisch) mit den USA auseinander.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Manderlay
Kai Kollenberg

Das Mädchen aus dem Wasser

Cleveland Heap (Paul Giamatti) ist als Hausmeister und Mädchen für alles so etwas wie die gute Seele im Wohnblock "The Cove". Der stets freundliche und korrekte Mann bleibt sich auch treu, als er eines Tages die junge Story (Bryce Dallas Howard) im Swimmingpool der Anlage entdeckt. Die ängstliche und verschüchterte Frau bittet ihn um Hilfe bei der Suche nach einem Menschen aus dem Komplex, den sie unbedingt treffen müsse.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Mädchen aus dem Wasser, Das
Volker Robrahn

Terminator: Die Erlösung

Wir befinden uns im Jahr 2018 n.Chr. und die ganze Welt wird von den Maschinen der künstlichen Intelligenz "Skynet" beherrscht. Die ganze Welt? Nein, denn eine tapfere Gruppe Menschen hört nicht auf, den kybernetischen Organismen Widerstand zu leisten.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Terminator: Die Erlösung
Volker Robrahn

The Village - Das Dorf

M. Night Shyamalan hat ein Problem, um das ihn sicher viele andere in Hollywood beneiden: Es wird zuviel von ihm erwartet - nicht, weil er es nicht leisten kann, sondern gerade weil er so viel leisten kann.

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Village - Das Dorf, The
Frank-Michael Helmke