kleine Werbepause
Anzeige

Tragikomödie

Joy - Alles außer gewöhnlich

joy 1Wenn David O. Rusell ruft, dann kommen sie gerne alle wieder, seine vorherigen Filmpartner.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Joy - Alles außer gewöhnlich
Volker Robrahn

Das Brandneue Testament

Gott existiert. Er lebt in Brüssel. So steht es geschrieben, und zwar auf dem Filmplakat zu „Das Brandneue Testament“. Und Publikum und Filmkritik sahen dies und schmunzelten, und hofften, dass es gut war. Und siehe, aus den Weiten der cineastischen Einöde kam ein einsamer Wanderer, und sein Name war Jaco Van Dormael. Er war ein Ausgestoßener, dessen letzte Proklamation „Mr. Nobody“ von Niemandem in diesen Ländereien gesehen wurde.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Brandneue Testament, Das
Simon Staake

The Big Short

Adam McKay? Dieser Name löst hier erstmal ziemliche Verwunderung aus. Da kommt ein groß angelegtes Drama um die wahnwitzige Entstehung der Weltfinanzkrise von 2008 daher, gespickt mit namhaften Stars und auch angesichts seines Starttermins klar positioniert, um im Rennen um diverse Filmpreise im Laufe der diesjährigen Oscar-Saison mitzumischen. Und der hauptverantwortliche Mann hinter diesem Projekt ist... Adam McKay?!

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Big Short, The
Frank-Michael Helmke

Ewige Jugend

Paolo Sorrentino ist gerade mal 45 Jahre alt, doch wenn man sich seinen letzten und seinen neuesten Film anguckt, könnte man ihn für deutlich älter halten.

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Ewige Jugend
Frank-Michael Helmke

Im Sommer wohnt er unten

Im Sommer wohnt er untenSie hatten es sich so schön vorgestellt: Matthias (Sebastian Fräsdorf), seine Freundin Camille (Alice Pehlivanyan) und deren Sohn Etienne wollen den Sommer über im Ferienhaus von Matthias' Eltern an der französischen Atlantikküste entspannen.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
Im Sommer wohnt er unten
Maximilian Schröter

Señor Kaplan

Im Kreise der Verwandten Es ist eine schmerzvolle Tatsache, dass nicht jeder von uns im hohen Alter zufrieden auf sein Lebenswerk zurückblicken kann. Unsere Träume, Sehnsüchte und Ziele lassen sich eben im Lebensverlauf oft nicht so leicht mit der Realität in Einklang bringen.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Señor Kaplan
Matthias Kastl

Birdman (oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)

BirdmanIn einer Zeit, in der man sich vor Blockbuster-Fortsetzungen und langweiligen Produktionen nach Schema F kaum noch retten kann, sind Filme wie „Birdman“ eine kleine Sensation - oder auch Rebellion -  in Hollywood. Der Beweis, dass es auch anders geht. Regisseur Alejandro Gonzales Iñárritus Satire über einen alternden Star, der verzweifelt versucht, ein Comeback zu landen, hat vielleicht nicht die originellste Geschichte.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Birdman (oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit)
Anna Plumeyer

St. Vincent

st vincent 1Er gilt als der eigenwillige Kauz von Hollywood, nur schwer zu erreichen und auch äußerst schwer davon zu begeistern eine Rolle anzunehmen – wenn es sich nicht gerade um ein Projekt seines Kumpels Wes Anderson handelt. Dass Bill Murray die Figur des Misanthropen Vincent dann aber doch gereizt hat ist wenig verwunderlich, ist dieser Charakter doch so auf ihn zugeschnitten, dass er förmlich danach rief auch von ihm verkörpert zu werden.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
St. Vincent
Volker Robrahn

Eine Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach

Das 1565 entstandene Gemälde „Die Jäger im Schnee“ von Peter Bruegel dem Älteren hat es in der Filmgeschichte zu einiger Berühmtheit gebracht. Mehrfach fand es bei Andrei Tarkowski Verwendung und zuletzt – im lodernden Zustand – auch im Intro von Lars von Triers „Melancholia“.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Taube sitzt auf einem Zweig und denkt über das Leben nach, Eine
René Loch

Hin und Weg

Sich dem Thema Sterbehilfe anzunehmen ist ein mutiger Schritt für jeden Filmemacher – schließlich verspricht eine derartig unangenehme Thematik, die uns an die eigene Sterblichkeit erinnert, nur selten gefüllte Kinosäle. So ist es dann auch durchaus verständlich, dass man oft versucht ist, diese Tragik mit ein wenig Humor zu unterfüttern, damit sie für das Publikum etwas erträglicher wird. Dieser Humor kann wohldosiert und geschickt eingesetzt werden, wie zum Beispiel beim wundervollen “Das Meer in mir“ mit Javier Bardem.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Hin und Weg
Matthias Kastl