kleine Werbepause
Anzeige

SciFi-Action

Lucy

Niemand in Europa - und eigentlich auch niemand in Hollywood - produziert so konstant leicht verdauliche Action-Ware wie Luc Besson, der sich seit Anfang der "Transporter"-Franchise zusehends darauf spezialisiert hat, seine schnörkellosen Reißer dadurch international vermarktbarer zu machen, indem er die stets (zumindest teilweise) in Frankreich angesiedelten Filme auf Englisch und mit mindestens einem veritablen Hollywood-Star dreht und dafür dann auch gern international renommierte Regisseure anheuert.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Lucy
Frank-Michael Helmke

Transformers: Ära des Untergangs

trans 4 1Klugerweise hatten wir nach der letzten „Transformers“-Runde dann doch nicht darauf wetten wollen, dass es nun aber bestimmt wirklich langsam gut und eine weitere Steigerung in Sachen Action und Zerstörung eigentlich gar nicht mehr möglich sei.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Transformers: Ära des Untergangs
Volker Robrahn

Edge of Tomorrow

eot 1Es steht nicht gut für die Menschheit, seit vor einigen Jahren außerirdische Armeen die Erde angriffen und sich dann von Hamburg (!) aus über Europa ausbreiteten. Als nächstes droht Großbritannien zu fallen und es wird zusehends schwieriger noch Freiwillige für den Kampf an der Front zu gewinnen.

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Edge of Tomorrow
Volker Robrahn

Die Tribute von Panem - Catching Fire

Feuer gefangen hat das Kinopublikum mit dem ersten Teil der "Tribute von Panem" (400 Millionen Dollar Einspiel allein in den USA) so sehr, dass nicht nur die Adaption des zweiten Teils "Catching Fire" von Suzanne Collins' Roman-Trilogie schnell beschlossene Sache war, sondern auch jetzt bereits klar ist, dass aus dem abschließenden Teil "Mockingjay" in bester Harry Potter/Twilight-Manier gleich zwei Filme gemacht werden, zwecks ausgiebigerer Melkung dieser cash cow.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Tribute von Panem - Catching Fire, Die
Frank-Michael Helmke

Riddick - Überleben ist seine Rache

riddick 1Ja, er hat tatsächlich Wort gehalten und das gleich in doppelter Hinsicht. Nicht nur, dass Vin Diesel schlanke neun Jahre nach dem wirtschaftlichen Misserfolg der „Chroniken eines Kriegers“ nun doch noch einen weiteren „Riddick“-Film vorlegt.

alphabet: 
Q-R
Titel für Sortierung: 
Riddick - Überleben ist seine Rache
Volker Robrahn

Pacific Rim

Auch wenn sein bislang letzter Film ein Weilchen her ist, so lässt sich nicht gerade behaupten, dass es lange Zeit ruhig war um den mexikanischen Ausnahmeregisseur Guillermo del Toro, der 2006 mit dem meisterhaften Erwachsenen-Märchen „Pans Labyrinth“ nach Auffassung vieler einen der besten Filme des vergangenen Jahrzehnts erschaffen hatte.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Pacific Rim
René Loch

Man of Steel

steel 1Trotz der immens erfolgreichen „Dark Knight“-Filme eines Christopher Nolan läuft es nach wie vor nicht so richtig rund in Sachen Kino-Adaptionen der DC-Comic-Superhelden. Obwohl man doch mit den Warner Studios einen der mächtigsten Produzenten quasi im eigenen Hause hat, hechelt man den mittlerweile praktisch im Halbjahresrhythmus aufschlagenden Filmen des Erzkonkurrenten Marvel deutlich hinterher.

alphabet: 
M
Titel für Sortierung: 
Man of Steel
Volker Robrahn

Star Trek: Into Darkness

J.J. Abrams ist jetzt bereits die Personalie des Jahres, und das hat nur indirekt etwas mit diesem Film zu tun. Dass der Disney-Konzern nach der spektakulären Milliarden-Übernahme von Lucasfilm und dem einhergehenden Erwerb der Rechte an "Star Wars" sich für Abrams als Regisseur entschied, um den nächsten Teil von George Lucas' Sternensaga zu inszenieren, dürfte einem guten Stück weit dem geschuldet sein, was Abrams vor vier Jahren mit "Star Trek" vollbracht hat.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Star Trek: Into Darkness
Frank-Michael Helmke

Dredd

 dredd 1„Judge Dredd“ ist seit mehr als 30 Jahren einer der beliebtesten britischen Comic-Serien, was für eine ziemlich düstere und gewalttätige Science-Fiction-Reihe durchaus bemerkenswert ist. Kaum einen Einfluss auf die Gestaltung und Popularität des humorlosen Gesetzeshüters von Mega-City One hatte dabei die recht aufwändige Hollywood-Verfilmung mit Sylvester Stallone aus dem Jahr 1995.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Dredd
Volker Robrahn

Total Recall

Und wieder einmal kommt man kaum umhin sich zu fragen: Was soll das? Man kann sich über Hollywoods Unart, jeden halbwegs erfolgreichen asiatischen oder europäischen Film flugs neu zu verfilmen, zwar aufregen, aber wenigstens gibt es dafür einen einleuchtenden Grund: Da sich das amerikanische Publikum quasi per se keine ausländischen Filme ansieht und es darum auch keine Synchron-Fassungen gibt, kann man ihm mit schnell geschossenen Remakes die einfallsreichen ausländischen Geschichten als frisch verkaufen.

alphabet: 
T
Titel für Sortierung: 
Total Recall
Frank-Michael Helmke