kleine Werbepause
Anzeige

Mystery-Drama

I Origins - Im Auge des Ursprungs

i origins 1Der Biologe Dr. Ian Gray (Michael Pitt) studiert bereits seit Jahren die Entwicklung des menschlichen Auges. Zusammen mit seiner neuen Laborpartnerin Karen (Brit Marling) sucht er nach Erkenntnissen, die es möglich machen könnten, einem bisher blinden Lebewesen die Fähigkeit des Sehens zu verleihen – ein wissenschaftlicher Triumph, der nach Auffassung des Agnostikers Gray ein starker Beweis dafür wäre, dass Gott nicht existiert.

alphabet: 
I-J
Titel für Sortierung: 
I Origins - Im Auge des Ursprungs
Volker Robrahn

The Best Offer - Das höchste Gebot

tbo 1Ein neuer Film des Italieners Giuseppe Tornatore ist immer Aufmerksamkeit wert. Auch wenn nicht jedes Werk seit seinem internationalen Durchbruch mit „Cinema Paradiso“ restlos überzeugen konnte, so zeugen doch kunstvoll arrangierte Geschichten wie „Die Legende des Ozeanpianisten“ oder „Der Zauber von Malena“ von einem ganz eigenen faszinierenden Stil.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Best Offer - Das höchste Gebot, The
Volker Robrahn

The Singing Detective

Mel Gibson meets David Lynch. Selbst die kühnsten Phantasien eines Cineasten können einen solchen Film eigentlich nicht zum Leben erwecken. Doch wer bereits mit einem aramäisch-sprachigen Film erfolgreich die anspruchsresistenten US-Charts erobert hat, für den ist wohl auch dies keine wirkliche Herausforderung mehr.

alphabet: 
S
Titel für Sortierung: 
Singing Detective, The
Matthias Kastl

Unsichtbar - Zwischen zwei Welten

Unsichtbar zu sein - wohl kaum jemand hat sich das noch nie gewünscht. Die Vorstellung, sich den Blicken seiner Mitmenschen zu entziehen und so zum unentdeckten Beobachter werden zu können, übt seit jeher eine gewaltige Faszination auf die Menschen aus. Dass Unsichtbarkeit aber nicht nur als Segen, sondern auch als Fluch denkbar ist und außerdem in der Realität durchaus ihre Entsprechungen hat, davon handelt "Unsichtbar".

alphabet: 
U-V
Titel für Sortierung: 
Unsichtbar - Zwischen zwei Welten
Maximilian Schröter

Dark Water - Dunkles Wasser

Die Dinge laufen nicht gut für Dahlia Williams (Jennifer Conelly). Die labile Mutter lebt seit kurzem getrennt von ihrem Mann und liegt mit ihm im Streit um das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter Cecilia. Dahlia ist daher gezwungen, einen schlecht bezahlten Job und eine heruntergekommene Wohnung im New Yorker Stadtteil Roosevelt Island anzunehmen.

alphabet: 
C-D
Titel für Sortierung: 
Dark Water - Dunkles Wasser
Volker Robrahn

Birth

Zugegeben, sie ist manchmal schon sehr dünn, die Linie zwischen Kunstkino und Kunstkacke. Was dem einen noch künstlerisch, ist dem anderen schon prätentiös. Wo der eine das Tempo behutsam findet, schreit der andere schon "laaangweilig!". Mit "Birth" hat man hier leider einen Film, der vor lauter Kunstanspruch kaum laufen kann und statt dessen frontal auf die falsche Seite der erwähnten Linie klatscht.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Birth
Simon Staake

Haus am See

"Nach zwölf Jahren endlich wieder vereint" lautet die prägnante Werbe-Schlagzeile, mit der uns das Gefühl gegeben werden soll, einem lange ersehnten Ereignis beizuwohnen. Die nun wieder Vereinten sind Keanu Reeves und Sandra Bullock, deren beider Karrieren 1995 mit dem Film "Speed" mächtig ins Rollen kamen.

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Haus am See
Volker Robrahn