kleine Werbepause
Anzeige

Drama

Es begab sich aber zu der Zeit

Der gigantische Erfolg von Mel Gibsons "Die Passion Christi" verursachte 2004 eine Menge dummer Gesichter bei Leuten, die zuvor noch prophezeit hatten, dass es mit Religion an der Kinokasse nichts zu holen gibt (erst recht nicht auf Aramäisch mit Untertiteln), und bescherte Hollywood die Erkenntnis, dass man mit Religion sehr wohl Geld machen kann - wenn es gelingt, die erzkonservative

alphabet: 
E
Titel für Sortierung: 
Es begab sich aber zu der Zeit
Frank-Michael Helmke

Wendy & Lucy

 

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Wendy & Lucy
Patrick Wellinski

Die Welle

Im Jahre 2001 nahm sich Oliver Hirschbiegel für "Das Experiment" den berüchtigten Gefängnis-Versuch der Stanford University zum Vorbild. Nun folgt mit Dennis Gansels "Die Welle" die nächste deutsche Kinoverfilmung, die ein vor langer Zeit in den USA durchgeführtes psychologisches Experiment wiederaufbereitet. Das ausgerechnet deutsche Filmemacher hierfür so großes Interesse zeigen ist durchaus nachvollziehbar.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
Welle, Die
Matthias Kastl

Die weiße Massai

Eine Frau aus der Schweiz trifft während ihres Urlaubs in Kenia einen Samburu-Krieger aus dem Busch, und dann wird's romantisch - "Rosamunde Pilcher lässt grüßen", das ist ein nahe liegender Gedanke, wenn man sich den Inhalt von "Die weiße Massai" ansieht:

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
weiße Massai, Die
Sandra Hertel

Das weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte

Ein kleines Dorf im Norden Deutschlands in den Jahren 1913 und 1914. Kurz nach der Ankunft des neuen Lehrers (Christian Friedel) bewegen einige ungewöhnliche Ereignisse die Menschen im Ort. Es beginnt mit dem Reitunfall des Arztes, denn Unbekannte hatten ein Seil über das Gelände gespannt und so sein Pferd zum Sturz gebracht.

alphabet: 
W
Titel für Sortierung: 
weiße Band - Eine deutsche Kindergeschichte, Das
Volker Robrahn

Zurück im Sommer

"Zurück im Sommer" heißt im amerikanischen Original "Fireflies in the Garden". Dieser poetisch anmutende Titel bezieht sich tatsächlich auf ein Gedicht des berühmten amerikanischen Lyrikers Robert Frost. Doch der Drehbuchschreiber und Regisseur Dennis Lee, der mit "Zurück in den Sommer" sein Spielfilmdebüt vorlegt, hat sich von diesem Gedicht nur marginal inspirieren lassen.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Zurück im Sommer
Patrick Wellinski

Zerrissene Umarmungen

Komische Sache, das. Da hat Kritikerliebling Pedro Almodovar, der ja auch eine durchaus beträchtliche Fangemeinde sein Eigen nennt, für seinen Film nicht nur das höchste Budget aller Zeiten zur Verfügung, er dreht auch wieder mit seiner neuen Muse Penélope Cruz - und dann: wenig. Man durfte gespannt sein und war vielleicht zu gespannt, denn als "Zerrissene Umarmungen" schließlich in Cannes vorgestellt wurde, war die Reaktion eher verhalten.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Zerrissene Umarmungen
Simon Staake

Zeiten des Aufruhrs

Räumen wir den offensichtlichen und anscheinend unvermeidlichen Aufhänger für diesen Film mal gleich zu Beginn beiseite: Jawohl, dies ist die Wiedervereinigung der beiden "Titanic"-Hauptdarsteller Leonardo DiCaprio und Kate Winslet vor der Kamera. Elf Jahre nachdem sie das Glück und zugleich den Karriere-Ballast hatten, im bis auf unabsehbare Zeit erfolgreichsten Film aller Zeiten mitzuwirken, präsentieren sie sich nun wieder gemeinsam dem Publikum.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Zeiten des Aufruhrs
Volker Robrahn

Yes

Es gibt Regisseure, die sich so weit über Konventionen hinwegsetzen, dass viele Kritiker vor Wut Schaum vor dem Mund bekommen. Sally Potter gehört definitiv dazu. War schon ihre Verfilmung von Virginia Woolfs "Orlando", in der die Hauptdarstellerin Tilda Swinton über Jahrhunderte hin lebt und zwischendurch auch noch das Geschlecht wechselt, reichlich unkonventionell, so ist "Yes" revolutionär.

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Yes
Margarete Prowe