kleine Werbepause
Anzeige

Drama

Der Geschmack von Rost und Knochen

Die Filmkritiker in Cannes rutschten auf ihren Stühlen hin und her vor Aufregung, als 2012 „Der Geschmack von Rost und Knochen“ des seit seinem Gefängnisdrama „Ein Prophet“ (2009) allseits als Meister verehrten Franzosen Jacques Audiard gezeigt wurde.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Geschmack von Rost und Knochen, Der
Margarete Semenowicz

Paradies: Liebe

Oh, welch einen Aufschrei gab es letztes Jahr in Cannes, als „Paradies: Liebe“ von Ulrich Seidl gezeigt wurde: Genitalien! Sexszenen! Und das auch noch mit nackten, dicken Frauen mittleren Alters! Doch wer Seidls Film nur als Moppelmama-Pornografie abtut, liegt weit daneben, denn Seidl entlarvt hier den Postkolonialismus in Afrika am Beispiel des weiblichem Sextourismus der westlichen „Sugar Mamas“ und ihrer jungen, hier kenianischen „Beach Boys“.

alphabet: 
P
Titel für Sortierung: 
Paradies: Liebe
Margarete Semenowicz

Flight

Besonderheiten

"Flight" ist in zweifacher Hinsicht eine Rückkehr zu alter Form. Zum einen für Regisseur Robert Zemeckis, der in den 80ern und 90ern einige der erfolgreichsten Filme Hollywoods ablieferte ("Zurück in die Zukunft 1-3", "Roger Rabbit", "Forrest Gump"), doch sich nach seinen ambitionierten Projekten "Contact" und "Cast away" vom Realfilm-Kino verabschiedete und es zu seiner persönlichen Mission machte, die Welt von den Segen der Motion-Capture-Animation zu überzeugen.

alphabet: 
F
Titel für Sortierung: 
Flight
Frank-Michael Helmke

Back in the Game

back game 1Der jährliche neue Clint Eastwood- Film ist diesmal nur ein Werk mit und nicht auch vom Altmeister. Das überrascht etwas, denn schließlich hatte Eastwood eigentlich verkündet mit „Gran Torino“ seinen Abschied als Darsteller gegeben zu haben und künftig nur noch hinter der Kamera stehen zu wollen.

alphabet: 
B
Titel für Sortierung: 
Back in the Game
Volker Robrahn

Nairobi Half Life

nairobi 1Der junge Mwa (Joseph Wairimu) bricht aus den Slums nach Nairobi auf, um seinen Traum Schauspieler zu werden in die Tat umzusetzen. Gleich bei seiner Ankunft wird er auf offener Straße ausgeraubt und steht fortan ohne Geld und Job da. Hilfe findet er bei dem Gangleader Oti (Olwenya Maina), mit dessen Bande er fortan durch die Straßen zieht, um Autoersatzteile zu klauen.

alphabet: 
N
Titel für Sortierung: 
Nairobi Half Life
Désirée Wilde

Gnade

Besonderheiten

gnade 1Sie versuchen einen Neuanfang und haben sich dafür einen der vielleicht schönsten, aber auch unwirtlichsten Orte in Europa ausgesucht:  Im norwegischen Hammerfest, am Rande des Polarmeers wollen Niels (Jürgen Vogel) und seine Frau Maria (Birgit Minichmayr) zusammen mit ihrem Sohn eine erkaltete Beziehung wieder in Ordnung bringen.

alphabet: 
G
Titel für Sortierung: 
Gnade
Volker Robrahn

Zeit zu leben

Drehbuchautor Alex Kurtzman hat zusammen mit seinem Schreibpartner Roberto Orci eine ziemlich beeindruckende Schaffensbilanz im Action- und Science-Fiction-Bereich vorzuweisen, unter anderem stammen aus ihrer Feder der "Star Trek"-Reboot, die ersten beiden "Transformers"-Filme, "Mission: Impossible III", "Die Insel" sowie substantielle Teile der TV-Serie "Fringe".

alphabet: 
X-Z
Titel für Sortierung: 
Zeit zu leben
Frank-Michael Helmke

Liebe

Wer bisher daran zweifelte, dass der Österreicher Michael Haneke („Das weiße Band“, „Caché“) zu den größten derzeitig tätigen europäischen Regisseuren gehört, wird durch „Liebe“ eines Besseren belehrt. Der mittlerweile 70-jährige Haneke, der mit 46 Jahren erst mit Langfilmen fürs Kino begann, liefert mit seinem Gewinner der Goldenen Palme in Cannes dieses Jahr sein Meisterwerk ab.

alphabet: 
L
Titel für Sortierung: 
Liebe
Margarete Semenowicz

On the Road - Unterwegs

Beat-Poet Jack Kerouac tippte das Manuskript zu seinem Roman „On the Road“ 1951 auf einer einzigen, aus 120 Seiten zusammen geklebten Papierrolle in einer fiebrigen, spontanen, impulsiven Sprache gemäß seinem eigenen „Glaubensbekenntnis zur Verfassung moderner Prosa“: „Komponiere wild, undiszipliniert, rein! Schreibe, was aus den Tiefen deines Inneren aufsteigt! Je verrückter, desto besser!“ Eine Sprache mit einem Rhythmus, die nicht in das Medium Film übersetzbar schien. Dementsprechend galt Kerouacs Buch, einer der berühmtesten und einflussreichsten amerikanischen Romane des 20.

alphabet: 
O
Titel für Sortierung: 
On the Road - Unterwegs
Miriam Flüß

Holy Motors

Ein einäugiger Leprechaun, ein irisches Feenwesenmonster, springt über den berühmten Pariser Friedhof Père Lachaise, frisst dabei einen Blumenstrauß, entführt ein Model (Eva Mendes) mitten aus einem Fotoshooting, bringt sie in seine Höhle, bastelt aus ihrem Kleid durch Zerreißen eine Burka, zieht seinen grünen Anzug aus, legt sich nackt und mit erigiertem Glied auf ihren verhüllten Schoß und lässt sich dann ein Wiegenlied von ihr vorsingen.

Dies ist nur ein

alphabet: 
H
Titel für Sortierung: 
Holy Motors
Margarete Semenowicz